Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberWO1991004112 A1
Publication typeApplication
Application numberPCT/AT1990/000086
Publication date4 Apr 1991
Filing date30 Aug 1990
Priority date20 Sep 1989
Also published asCA2042025A1, DE59003226D1, EP0419443A1, EP0419443B1, US5193378
Publication numberPCT/1990/86, PCT/AT/1990/000086, PCT/AT/1990/00086, PCT/AT/90/000086, PCT/AT/90/00086, PCT/AT1990/000086, PCT/AT1990/00086, PCT/AT1990000086, PCT/AT199000086, PCT/AT90/000086, PCT/AT90/00086, PCT/AT90000086, PCT/AT9000086, WO 1991/004112 A1, WO 1991004112 A1, WO 1991004112A1, WO 9104112 A1, WO 9104112A1, WO-A1-1991004112, WO-A1-9104112, WO1991/004112A1, WO1991004112 A1, WO1991004112A1, WO9104112 A1, WO9104112A1
InventorsKlaus Ritter, Gerhard Ritter, Gerhard Schmidt
ApplicantEvg Entwicklungs- U. Verwertungs-Gesellschaft M.B.H.
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: Patentscope, Espacenet
Device for bending rod-like material to form concrete reinforcements
WO 1991004112 A1
Abstract
A device for bending rod-like material to form concrete reinforcements with a frame (3) to support a material feed device (4) and a carrier for bending members arranged to pivot about the feed shaft on the frame and adjustable in relation to the frame, which takes the form of a materials bench (10) adjustable to a predetermined angular position in relation to the frame, on which there is a cutting device (8) fitted in front of the bending members (15, 16) in the material feed direction to separate the rod-like material from the strip of material after the bending process.
Claims  translated from German  (OCR text may contain errors)
Patentansprüche: claims:
1. Vorrichtung zum Biegen von stabförmigem Material zu Betonbewehrungselementen, mit einem Gestell zum Ab¬ stützen einer Materialvorschubeinrichtung und einem am Gestell um die Vorschubachse drehbar gelagerten, relativ zum Gestell einstellbaren Träger für Biegeorgane, dadurch gekennzeichnet, daß der Träger als in vorbestimmter Winkellage relativ zum Gestell (3) einstellbarer Ma¬ terial-Auflagetisch (10) ausgebildet ist, auf welchem eine den Biegeorganen (15, 16) in MaterialVorschubrichtung vorgeschaltete Schneideinrichtung (8) zum Abtrennen des stabförmigen Materials vom Materialstrang nach dem Biege¬ vorgang vorgesehen ist. 1. A device for bending rod-shaped material to concrete reinforcement elements, with a frame for Ab¬ supporting a material feed device and the frame to the feed axis is rotatably mounted relative to the frame adjustable support for bending organs, characterized in that the carrier than in a predetermined angular position relative to formed frame (3) adjustable Ma¬ material supporting table (10), on which a bending elements (15, 16) in the material feed direction upstream cutting means (8) for separating the rod-like material from the material strand after Biege¬ is process provided.
2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeich¬ net, daß auf dem Auflagetisch (10) mit Abstand von den Biegeorganen (15, 16) eine Leiste (17) zur elektrischen Kontaktgabe mit dem gebogenen Material vorgesehen ist, über welche die Drehbewegung des Tisches (10) steuerbar ist. 2. Device according to claim 1, characterized gekennzeich¬ net, that on the support table (10) at a distance from the bending members (15, 16) a strip (17) is provided for electrical contact with the bent material, via which the rotational movement of the table (10) is controllable.
3. Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß unterhalb des Auflägetisches (10) eine Aufnahme (18) für in der Horizontallage des Auflagetisches (10) nach unten fallende Bewehrungselemente vorgesehen ist, wobei die Aufnahme (18) vorzugsweise drehbar ist. 3. Device according to claim 1 or 2, characterized in that below the Auflägetisches (10) is provided a receptacle (18) in the horizontal position of the supporting table (10) downward falling reinforcement elements, wherein the receptacle (18) is preferably rotatable.
4. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Drehlagerung (7) des Auflagetisches (10) als zur Vorschubachse koaxiale Rohr¬ führung für das stabför ige Material ausgebildet ist. 4. Device according to one of claims 1 to 3, characterized in that the pivot bearing (7) of the supporting table (10) coaxial to the feed axis Rohr¬ guide is formed for the stabför strength material.
5. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Tischfläche (10 1 ) des Auflägetisches (10) zumindest so groß wie die vom Umriß des Bewehrungselementes umschlossene Fläche ist. 5. Device according to one of claims 1 to 4, characterized in that the table surface (10 1) of the Auflägetisches (10) is at least as large as the area enclosed by the contour of the reinforcement element surface.
6. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß das Gestell (3) und der Auflagetisch (10) gemeinsam eine Abstützung für Bewehrungs¬ elemente bilden. 6. Device according to one of claims 1 to 5, characterized in that the frame (3) and the supporting table (10) together form a support for Bewehrungs¬ elements.
Description  translated from German  (OCR text may contain errors)

Vorrichtung zum Biegen von stabförmigem Material zu Betonbewehrungselementen Apparatus for bending rod-shaped material to concrete reinforcing elements

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Biegen von stabförmigem Material zu Betonbewehrungselementen, mit einem Gestell zum Abstützen einer Materialvor¬ schubeinrichtung und einem am Gestell um die Vorschubachse 5 drehbar gelagerten, relativ zum Gestell einstellbaren Träger für Biegeorgane. The invention relates to an apparatus for bending rod-shaped material to concrete reinforcing elements, thrust means comprising a frame for supporting a Materialvor¬ and one on the frame about the feed axis 5 rotatably mounted relative to the frame adjustable support for bending organs.

Bei einer aus der US-PS 4,782.684 bekannten Vorrich¬ tung dieser Art weist der Träger für die Biegeorgane eine angetriebene Drehscheibe auf, die am Gestell um die 10 Vorschubachse in beiden Richtungen drehbar gelagert und mit einer Durchtrittsöffnung für das stabförmige Material versehen ist. In a Vorrich¬ known from the US-PS 4,782.684 device of this type, the support for the bending organs a powered turntable on which is rotatably mounted on the frame to the 10 feed axis in both directions and provided with a passage opening for the rod-shaped material. Von der Drehscheibe erstreckt sich ein Arm weg, der mit einer mit der Drehscheibenöffnung fluchtenden Geradführung versehen ist, die vom Material durchsetzt 5 wird. From the hub an arm extending away, which is provided with an alignment with the hub opening straight guide, which is the material penetrated. 5 Der Träger trägt an seinem freien Ende einen Biegekopf, der mit Biegedornen ausgestattet ist, die um eine zur Führung senkrechte Achse drehbar bzw. verschwenk¬ bar sind. The carrier carries at its free end a bending head, which is equipped with bending mandrels about a vertical axis for guiding rotation or verschwenk¬ bar. Die bekannte Ausführung hat vor allem den Nachteil, daß Bügel mit größeren Schenkellängen vom 0 Trägerarm nicht wirksam abgestützt werden können und Gefahr laufen, sich unter dem Eigengewicht zu verfor en. The known design has the particular disadvantage that bracket with larger leg lengths from 0 support arm can not be effectively supported and are in danger under the dead weight to defor s. Ander¬ seits ist mangels ausreichender Abstützung keine Möglich¬ keit gegeben, einer Auffederungstendenz des Materials beim Biegen entgegenzuwirken bzw. diese zu kompensieren. Ander¬ hand no Möglich¬ given ability because of insufficient support to counter a Auffederungstendenz the material during bending or compensating. Bei der 5 bekannten Konstruktion ist schließlich eine vom Biegekopf entfernt auf einem gesonderten Gestell angeordnete Abtrenn¬ einrichtung für das gebogene Element vorgesehen, die konstruktiv kompliziert und störungsanfällig ist. In the construction known 5 Finally a remote from the bending head on a separate frame is Abtrenn¬ device for the bent element is provided which is structurally complicated and prone to failure.

Die Aufgabe der Erfindung besteht darin, die ge- 0 schilderten Nachteile zu vermeiden und eine Vorrichtung der einleitend angegebenen Art zu schaffen, die es ermöglicht, stabförmiges Material in verschiedenen Biegeebenen und mit beliebigen Schenkellängen einwandfrei zu biegen sowie die The object of the invention is to avoid the GE 0 signposted disadvantages and to provide a device of the kind specified, which makes it possible to bend the rod-shaped material in different bending planes and with any leg lengths properly and

----- gebogenen Elemente- auf -einfache-. ----- Bent Element on -einfache-. Weise- j abzutrennen.—Die • 5 Erfindung soll zugleich das kontinuierliche ' Biegen von räumlichen Bewehrungen und sogenannten Bügelkörben ermög¬ lichen. Magi j abzutrennen.-The • 5 invention is also the continuous' Bending spatial reinforcements and so-called stirrup cages ermög¬ union. Die erfindungsgemäße Vorrichtung zeichnet sich dadurch aus, daß der Träger als in vorbestimmter Winkellage relativ zum Gestell einstellbarer Material-Auflagetisch ausgebildet ist, auf welchem eine den Biegeorganen in Materialvorschubrichtung vorgeschaltete Schneideinrichtung zum Abtrennen des stabförmigen Materials vom Materialstrang nach dem Biegevorgang vorgesehen ist. The inventive device is characterized in that the carrier than in a predetermined angular position is formed relative to the frame adjustable material support table on which an upstream cutting device for separating the rod-like material from the material strand is provided after the bending process the bending organs in the material feed direction.

Durch die Erfindung wird vorteilhaft eine einstellbare Auflagefläche für die gebogenen Bewehrungselemente ge¬ schaffen, die eine einwandfreie Formung der Elemente ohne Deformationsgefahr gewährleistet, wobei die Elemente ohne großen konstruktiven Aufwand und ohne Zeitverzögerung sicher abgetrennt werden können. The invention advantageously provide an adjustable support surface for the curved reinforcing elements ge that ensures a flawless shaping of elements without risk of deformation, said elements without much design effort and without time delay can be safely separated. Gemäß einem bevorzugten Ausführungsbeispiel der Erfin¬ dung ist auf dem Auflagetisch mit Abstand von den Biegeorganen eine Leiste zur elektrischen Kontaktgabe mit dem gebogenen Material vorgesehen, über welche die Drehbe¬ wegung des Tisches steuerbar ist. According to a preferred embodiment of the manure Erfin a strip for electrical contact is provided with the bent material on the support table at a distance from the bending organs, via which the Drehbe¬ movement of the table can be controlled. Hiedurch wird bei einem unbeabsichtigten Abheben des gebogenen Elementes vom Auflagetisch ein Nachstellen des Auflagetisches in erneute Anlage an das Element erreicht. By this means an adjustment of the support table is reached in renewed contact with the item in case of accidental lifting the curved element from the supporting table.

Nach einem weiteren Merkmal der Erfindung ist unter¬ halb des Auflagetisches eine Aufnahme für in der Hori- zontallage des Auflagetisches nach unten fallende Beweh¬ rungselemente vorgesehen, wobei die Aufnahme vorzugsweise drehbar ist. According to another feature of the invention, a receiver for the horizon zontallage the support table down falling Beweh¬ is provided approximately half elements underside of the support table, wherein the recording is preferably rotatable.

Vorzugsweise ist ferner die Drehlagerung des Auflage¬ tisches als zur Vorschubachse koaxiale Rohrführung für das stabförmige Material ausgebildet. Preferably also the pivot bearing of Auflage¬'s diagram as to the feed axis coaxial tube guide for the rod-like material formed.

Die Erfindung wird nachfolgend an einem Ausführungs¬ beispiel unter Bezugnahme auf die Zeichnungen näher erläutert, in denen zeigen: The invention is explained closer to a Ausführungs¬ example with reference to the drawings, in which:

Fig. 1 eine schematische Perspektivansicht einer Biegevorrichtung gemäß der Erfindung, und die Fig. 1 is a schematic perspective view of a bending device according to the invention, and

Fig. 2a - 2c die erfindungsgemäße Biegevorrichtung mit unterschiedlichen Anordnungen des die Biegeebene defrhie- — " " FIG. 2 a - 2 c, the bending device according to the invention with different arrangements of the bending plane defrhie- - "■"

renden Auflagetisches relativ zur Materialvorschubebene. -generating support table relative to the material feed plane.

Gemäß Fig. 1 wird der Biegevorrichtung zu biegendes According to FIG. 1 of the bending device is to be bent

Stabmaterial in Richtung des Pfeiles P- von einem nicht dargestellten Materialvorrat über eine ebenfalls nicht Rod material not in the direction of arrow P from a paper supply is not shown via a likewise

5 dargestellte Richteinrichtung zugeführt und entlang einer fed 5 illustrated straightening device and along a

Vorschubachse XX weitergeleitet. Feed axis XX forwarded.

Die Biegevorrichtung besteht im wesentlichen aus zwei Teilen 1 und 2, wobei Teil 1 ortsfest angeordnet und Teil 2 um eine mit der Vorschubachse XX zusammenfallende Dreh- 10 achse entsprechend dem Doppelpfeil P~ drehbar mit dem Teil 1 verbunden ist. The bending device consists essentially of two parts 1 and 2, wherein one part arranged stationary and part 2 about a coincident axis with the feed axis XX of rotation 10 according to the double arrow P ~ is rotatably connected to the part of the first Der Teil 1 besteht aus einem ortsfesten Gestell 3, das einen Vorschubrollensatz 4, einen zusätz¬ lichen, dem Vorschubrollensatz 4 nachgeschalteten Richt¬ rollensatz 5 zum Ausgleich etwaiger Verformungen des 15 Stabmaterials durch die Vorschubrollen sowie einen Drehan¬ trieb 6 für den mittels einer Lagerung 7 am Teil 1 drehbar befestigten Teil 2 trägt. The part 1 comprises a stationary frame 3, a feed roller set 4, a zusätz¬ union, the feed roller set 4 downstream Richt¬ roll set 5 to compensate for any deformation of the 15 bar material through feed rolls and a Drehan¬ drive 6 for the means of a bearing 7 carries on part 1 rotatably mounted part. 2

Der Teil 2 besteht im wesentlichen aus einem Auflage¬ tisch 10, der eine Schneideinrichtung 8 und einen Biegekopf 20 9 trägt. The part 2 consists essentially of a Auflage¬ table 10 carrying a cutting means 8 and a bending head 20. 9

Im Vorschubrollensatz 4 ist zweckmäßig ein Meßrad 11 integriert, über welches die Länge des durchlaufenden Stabmaterials erfaßt und die Schneideinrichtung 8 nach Erreichen der vorbestimmten Länge des zu biegenden 25 Materials angesteuert wird, um damit den fertigen Bügel vom Materialstrang abzutrennen. In feed roller set 4 a measuring wheel 11 is conveniently integrated over which detects the length of the continuous rod material and the cutter 8 is driven after reaching the predetermined length of the section to be bent 25 material in order to separate the finished ironing the material strand. Es ist außerdem im Rahmen der Erfindung möglich, ein mit einer entsprechenden Gegenrolle versehenes Meßrad direkt vor der Schneideinrichtung 8 auf dem Auflagetisch 10 anzuordnen. It is also possible within the invention to arrange a provided with a corresponding counter-roller measuring wheel on the support table 10 in front of the cutter. 8 30 Um Verschmutzungen zu vermeiden, sind der Vorschub¬ rollensatz 4 und der Richtrollensatz 5 mit einer zu Servicezwecken abnehmbaren Abdeckhaube 12 abgedeckt. 30 To avoid contamination, the Vorschub¬ are roll set 4 and the guide roller assembly 5 is covered with a removable cover for servicing 12th

Der Drehantrieb 6 für den Auflagetisch 10 ist in bekannter Weise ausgebildet. The rotary drive 6 for the supporting table 10 is formed in a known manner. Nur beispielsweise ist schema- As example is diagrammatically

35 tisch eine Antriebsschnecke 6' angedeutet. 35 shows a drive worm 6 'indicated. Die Lagerung 7 The storage 7

-des Auflagetisches 10 ist mit einer Längsbohrung 13 koaxial -des support table 10 is provided with a longitudinal bore 13 coaxial

Figure imgf000005_0001
satz 5 zum Biegekopf 9 zu ermöglichen. set 5 to enable the bending head. 9

Die Schneideinrichtung 8 ist ebenfalls in bekannter Weise ausgebildet und befindet sich unmittelbar vor dem Biegekopf 9, um auch extrem kurze Endschenkel der Bügel herstellen zu können. The cutter 8 is also formed in a known manner and is located directly in front of the bending head 9, to also produce extremely short end legs of the bracket can. Durch die Anordnung der Schneidein¬ richtung 8 auf dem drehbaren Auflagetisch 10 und in der Vorschubachse XX kann die Schneideinrichtung 8 ohne zusätzlichen Positionieraufwand den fertigen Bügel vom Materialstrang rasch abtrennen. By arranging the Schneidein¬ direction 8 on the rotatable support table 10 and in the feed axis XX, the cutter can separate the finished ironing the material strand quickly 8 without additional positioning effort. Der Biegekopf 9 weist einen in einer Führung 9' bewegbaren Biegekopfteller 14 auf, auf dem ein feststehen¬ der Biegedorn 15 und ein zum Biegen des Stabes schwenkbarer Biegebolzen 16 angeordnet sind. The bending head 9 has a guide in a 9 'movable bending head plate 14 on which a feststehen¬ the mandrel 15 and the bending of the rod swivel bending pins arranged 16th Im Rahmen der Erfindung können auch anders ausgebildete Biegewerkzeuge Verwendung finden. As part of the invention can also select different design bending tools use.

Der Auflagetisch 10 hat eine Tischfläche 10' , die zumindest so groß wie die vom Umriß der herzustellenden Bügel begrenzte Fläche ist und die Biegeebene definiert. The support table 10 has defined a table surface 10 ', which is at least as large as the limited by the contour of the ironing surface to be produced and the bending plane. In allen Positionen des Auflagetisches 10 mit nach oben weisender Tischfläche 10' stützt der Auflagetisch die Bügel während des Biegevorganges ab. In all positions of the supporting table 10 with facing up table surface 10 'supports the support table from the bracket during the bending operation. Bei besonders großen Bügeln bildet der Auflagetisch 10 gemeinsam mit dem Gestell 3 eine Abstützung für die Bügel. For particularly large ironing the support table 10 forms together with the frame 3, a support for the stirrup. Auf dem Auflagetisch 10 ist außerdem mit Abstand vom Biegekopf eine nur schematisch dargestellte, zweiteilige Kontaktleiste 17 angeordnet, welche bei elektrischer Kontaktgabe mit dem herzustellenden Element die Drehbewegung des Auflagetisches 10 und damit die Lage der Biegeebene im Raum steuert, u.zw. On the support table 10 a, shown only schematically, two-part contact strip is also provided with distance from the bending head 17 are arranged, which with the element to be produced controls the rotational movement of the support table 10 and thus the position of the bending plane in space with electrical contact-making, u.zw. auch während des Biegens, um beispielsweise bei Auswandern des Elementes aus der Biegeebene die Tischfläche 10' des Auflagetisches 10 in erneute Anlage an das Element nachzustellen und damit die Herstellung flacher Bügel zu gewährleisten. readjust also during bending, for example, with migration of the element out of the bending plane of the table surface 10 'of the supporting table 10 in renewed contact with the element and thus to ensure the production of flat strap.

In den Fig. 2a - 2c sind verschiedene Relativlagen des Auflagetisches 10 und damit der Biegeebene gegenüber der Vorschubebene dargestellt, die durch die Anordnung des Vorschubrollensatzes 4 und des Richtrollensatzes 5 mit dem ortsfesten-Geste1-1- 3 definiert -und In Figures 2a -. 2c different relative positions of the support table 10 and thus the bending plane relative to the feed plane are shown, defined by the arrangement of the feed roller set 4 and of the alignment roller set 5 to the stationary-Geste1-1- 3 -and

Figure imgf000006_0001
-is .--"D e ~ -rfT ~ Fig. 1 dargestellte Biegemaschine zeigt ^ -. ine Übereirr- Stimmung von Biegeebene und Vorschubebene, die als Grund¬ einstellung anzusehen ist. . -is .-- "D ~ e ~ -rfT Figure 1 illustrated bending machine shows ^ -. ine Übereirr- mood of bending plane and feed plane which is to be regarded as Grund¬ setting.

In Fig. 2a ist nur eine kleine Abweichung zwischen der Biegeebene und der Vorschubebene gezeigt, die zB bei der Herstellung von verschränkten Bügeln infolge der schräg- stehenden Tischfläche ein bewußtes Überkompensieren bei der Biegung und eine Gegenverformung des Stabmaterials bewirkt und damit ein unerwünschtes Auseinanderklaffen der Bügel¬ schenkel im fertigen Bügel verhindert. In Fig. 2a only is shown a small deviation between the bending plane and the feed level, for example, in the manufacture of entangled hangers as a result of helical stationary table surface causes a conscious Overcompensate at a bend and an opposite deformation of the rod material and thus an undesirable divergence of the brackets ¬ leg prevented in the final bracket. In Fig. 2c ist der Auflägetisch 10 soweit aus der Grundstellung gemäß Fig. 1 herausgedreht, daß der Auflage¬ tisch 10 nahezu horizontal mit nach unten weisender Tischfläche angeordnet ist. In Fig. 2c the Auflägetisch 10 has come unscrewed from the basic position shown in FIG. 1 that the Auflage¬ is table 10 arranged almost horizontally with a downwardly table surface. Da in dieser Lage die Biege¬ werkzeuge 15, 16 nach unten weisen, ist es möglich, beispielsweise Bügel B ohne zusätzliche Auffangeinrichtung in vertikaler Richtung P g auf eine beispielsweise als Drehteller ausgebildete Ablageeinrichtung 18 fallen zu lassen. Since in this situation the Biege¬ tools 15, 16 are facing down, it is possible to have, for example, Ironing B fall on a trained, for example, as a turntable storage device 18 without additional collection means in the vertical direction P g. Der Drehteller 18 ist entsprechend dem Doppelpfeil P 4 drehbar, um ein geordnetes Abstapeln der Bügel B zu ermöglichen. The turntable 18 is indicated by the double arrow P 4 rotatable to enable an orderly stacking of the bracket B.

In der in Fig. 2c dargestellten Lage des Auflage¬ tisches 10 ist es außerdem möglich, in einem kontinuier¬ lichen Arbeitsprozeß räumliche Bewehrungen und Bügelkörbe herzustellen. In the in Fig. 2c illustrated position of Auflage¬ diagram 10, it is also possible to produce spatial reinforcements and ironing baskets in a kontinuier¬ union work process. Auch in diesem Fall ist es zweckmäßig, den Drehteller 18 in seiner Drehbewegung entsprechend dem Doppelpfeil P. auf den Biegevorgang abzustimmen. Also in this case it is expedient, in its rotational movement according to the double arrow P. tune the turntable 18 to the bending process.

Es versteht sich, daß die Erfindung nicht auf die dargestellten Ausführungsbeispiele beschränkt ist, diese können vielmehr im Rahmen des allgemeinen Erfindungsge- dankens verschiedentlich abgewandelt werden. It is understood that the invention is not limited to the illustrated embodiments, this may be modified in various ways rather thanksgiving within the general inventive concept.

Figure imgf000007_0001
Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
DE8804696U1 *9 Apr 19883 Aug 1989Semmlinger, Werner, 8904 Friedberg, DeTitle not available
EP0108695A1 *7 Nov 198316 May 1984Autocoussin IndustrieAutomatic machine for bending thin and rectilinear metallic elements, especially metal wire, into a spatial configuration
EP0231092A2 *20 Jan 19875 Aug 1987Ronald Edward BentonBending machine
Classifications
International ClassificationB21D7/024, B21D7/12
Cooperative ClassificationB21D7/12
European ClassificationB21D7/12
Legal Events
DateCodeEventDescription
4 Apr 1991AKDesignated states
Kind code of ref document: A1
Designated state(s): AU CA JP US
17 May 1991ENPEntry into the national phase in:
Ref country code: CA
Ref document number: 2042025
Kind code of ref document: A
Format of ref document f/p: F
17 May 1991WWEWipo information: entry into national phase
Ref document number: 2042025
Country of ref document: CA