Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberEP1914021 A1
Publication typeApplication
Application numberEP20060022100
Publication date23 Apr 2008
Filing date21 Oct 2006
Priority date21 Oct 2006
Also published asDE502006004142D1, EP1914021B1
Publication number06022100, 06022100.9, 0622100, 2006022100, 200622100, EP 1914021 A1, EP 1914021A1, EP-A1-1914021, EP06022100, EP1914021 A1, EP1914021A1, EP20060022100
InventorsChristian Fauter
ApplicantFelss Burger GmbH
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: Espacenet, EP Register
Device for bending bars and/or rod shaped workpieces, in particular pipes, and bending tool for this device
EP 1914021 A1
Abstract
The bending device has a bending tool (1) with bending core (2), clamping device (23) and roll bending device (10), which has bending rolls (11, 12, 13). The bending rolls is turned round the bending core under the effect of the bending rolls on a roll-bending turning axis (21). The traction bending process can also be applied by this device.
Images(6)
Previous page
Next page
Claims(11)  translated from German
  1. Vorrichtung zum Biegen von stangen- und/oder stabartigen Werkstücken, insbesondere von Rohren (46), mit einem Biegewerkzeug (1), das einen Biegekern (2) sowie eine Klemmbackenanordnung (23) umfasst, wobei der Biegekern (2) um eine in Querrichtung der Werkstückachse (47) verlaufende Biegeachse (6) drehbar ist und die Klemmbackenanordnung (23) eine Klemmbacke (24, 25, 26) aufweist, die gegenüber dem Biegekern (2) in Querrichtung sowohl der Werkstückachse (47) als auch der Biegeachse (6) in eine Funktionsstellung zustellbar ist, wobei bei in Funktionsstellung befindlicher Klemmbacke (24, 25, 26) ein Werkstück zwischen dem Biegekern (2) und der Klemmbacke (24, 25, 26) klemmbar ist und wobei bei zwischen dem Biegekern (2) und der Klemmbacke (24, 25, 26) geklemmtem Werkstück der Biegekern (2) um die Biegeachse (6) drehbar und gemeinschaftliche damit die Klemmbacke (24, 25, 26) um die Biegeachse (6) schwenkbar und dadurch das Werkstück um den Biegekern (2) ziehbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass das Biegewerkzeug (1) eine Rollbiegeanordnung (10) zur Werkstückbearbeitung nach dem Rollbiegeverfahren umfasst mit einem längs der Werkstückachse (47) neben der Klemmbacke (24, 25, 26) angeordneten Rollbiegeorgan (11, 12, 13), welches der von dem Biegekern (2) abliegenden Seite des Werkstücks zuordenbar ist, wobei das Rollbiegeorgan (11, 12, 13) unter biegender Beaufschlagung des zwischen dem Biegekern (2) und dem Rollbiegeorgan (11, 12, 13) angeordneten Werkstückes um eine Rollbiege-Schwenkachse (21) mit einer Biege-Schwenkbewegung um den Biegekern (2) schwenkbar ist. Apparatus for bending rod and / or rod-like workpieces, in particular pipes (46) with a bending tool (1) having a bending core (2) and a jaw assembly (23), wherein the bending core (2) around a transverse of the workpiece axis (47) extending bending axis (6) is rotatable, and the gripping jaw assembly (23) a clamping jaw (24, 25, 26) which is opposite to the bending core (2) in the transverse direction of both the workpiece axis (47) and the bending axis (6 ) is in a functional position deliverable, wherein at in-operative position clamping jaw (24, 25, 26), a workpiece between the bending core (2) and the clamping jaw (24, 25, 26) can be clamped, and wherein, in between the bending core (2) and the clamping jaw (24, 25, 26) clamped workpiece, the bending core (2) around the bending axis (6) rotatably and joint so that the clamping jaw (24, 25, 26) about the bending axis (6) pivotally and thus the workpiece about the bending core ( 2) can be pulled, characterized in that the bending tool (1) comprises a sweep forming assembly (10) for machining a workpiece in accordance with the roll bending method comprises a along the workpiece axis (47) next to the clamping jaw (24, 25, 26) arranged sweep forming means (11, 12, 13), which is that of the bending core (2) far side of the workpiece can be assigned, wherein the sweep forming means (11, 12, 13) flexing action on the between the bending core (2) and the roll bending device (11, 12, 13) arranged workpiece about a roll-bending pivot axis (21) with a bending pivoting motion about the bending core (2) is pivotable.
  2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Biegeachse (6) und die Rollbiege-Schwenkachse (21) miteinander zusammenfallen. Apparatus according to claim 1, characterized in that the bending axis (6) and the roll bending pivot axis (21) coincide with each other.
  3. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Rollbiegeorgan (11, 12, 13) bei in der Funktionsstellung befindlicher Klemmbacke (24, 25, 26) mit einer Biege-Schwenkbewegung um den Biegekern (2) schwenkbar ist. Device according to one of the preceding claims, characterized in that the roll bending device (11, 12, 13) for in-the operative position clamping jaw (24, 25, 26) with a bending pivoting motion about the bending core (2) is pivotable.
  4. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass bei dem gemeinschaftlichen Drehen und Schwenken des Biegekerns (2) und der Klemmbacke (24, 25, 26) um die Biegeachse (6) von dem Rollbiegeorgan (11, 12, 13) in Querrichtung der Werkstückachse (47) eine Position einnehmbar ist, in welcher das Werkstück mittels des Rollbiegeorgans (11, 12, 13) an der von dem Biegekern (2) abliegenden Seite in Querrichtung der Werkstückachse (47) abstützbar ist. Device according to one of the preceding claims, characterized in that in the common rotation and swiveling of the bending core (2) and the clamping jaw (24, 25, 26) about the bending axis (6) of the sweep forming means (11, 12, 13) in the transverse direction of the workpiece axis (47) a position is ingestible, in which the workpiece by means of the sweep forming member (11, 12, 13) at the of the bending core (2) far side in the transverse direction of the workpiece axis (47) is supportable.
  5. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Biegewerkzeug (1) um eine parallel zu der Biegeachse (6) verlaufende Werkzeugdrehachse (39) drehbar ist. Device according to one of the preceding claims, characterized in that the bending tool (1) about an axis parallel to the bending axis (6) extending tool axis of rotation (39) is rotatable.
  6. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Klemmbacke (24, 25, 26) und das Rollbiegeorgan (11, 12, 13) gegenüber dem Biegekern (2) in eine Außerfunktionsstellung bewegbar sind, bei welcher das Biegewerkzeug (1) geöffnet ist und dass das Biegewerkzeug (1) bei Außerfunktionsstellung der Klemmbacke (24, 25, 26) und des Rollbiegeorganes (11, 12, 13) längs der Biegeachse (6) und in Querrichtung der Werkstückachse (47) bewegbar ist. Device according to one of the preceding claims, characterized in that the clamping jaw (24, 25, 26) and the roll bending device (11, 12, 13) relative to the bending core (2) into a non-functional position can be moved, wherein the bending tool (1) is opened and in that the bending tool (1) In the functional position of the clamping jaw (24, 25, 26) and the roll bending member (11, 12, 13) along said bending axis (6) and in the transverse direction of the workpiece axis (47) is movable.
  7. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Biegewerkzeug (1) längs der Werkstückachse (47) bewegbar ist. Device according to one of the preceding claims, characterized in that the bending tool (1) along the workpiece axis (47) is movable.
  8. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Biegeachse (6) und/oder die Rollbiege-Schwenkachse (21) einerseits und die Werkzeugdrehachse (39) andererseits miteinander zusammenfallen und dass der Biegekern (2) und die Klemmbacke (24, 25, 26) gemeinschaftlich um die Biegeachse (6) drehbar beziehungsweise schwenkbar und/oder das Rollbiegeorgan (11, 12, 13) um die Rollbiege-Schwenkachse (21) schwenkbar ist beziehungsweise sind, indem der Biegekern (2) und die Klemmbacke (24, 25, 26) gemeinschaftlich um die Werkzeugdrehachse (39) drehbar beziehungsweise schwenkbar und/oder das Rollbiegeorgan (11, 12, 13) um die Werkzeugdrehachse (39) schwenkbar ist beziehungsweise sind, wobei bei mittels Drehen oder Schwenken um die Werkzeugdrehachse (39) bewirktem gemeinschaftlichen Drehen oder Schwenken des Biegekerns (2) und der Klemmbacke (24, 25, 26) von dem Rollbiegeorgan (11, 12, 13) eine Ausgleichs-Schwenkbewegung um die Werkzeugdrehachse (39) und bei mittels Schwenken um die Werkzeugdrehachse (39) bewirktem Schwenken des Rollbiegeorgans (11, 12, 13) von dem Biegekern (2) und der Klemmbacke (24, 25, 26) eine Ausgleichs-Dreh- beziehungsweise -Schwenkbewegung um die Werkzeugdrehachse (39) ausführbar ist. Device according to one of the preceding claims, characterized in that the bending axis (6) and / or the rolling-bending pivot axis (21) on the one hand and the tool axis of rotation (39) on the other hand, coincide with each other and that the bending core (2) and the clamping jaw (24, 25 , 26) jointly about the bending axis (6) is rotatably or pivotably and / or the sweep forming means (11, 12, 13) about the roll bending pivot axis (21) is pivotable or are by the bending core (2) and the clamping jaw (24, 25, 26) jointly about the tool rotation axis (39) is rotatably or pivotably and / or the sweep forming means (11, 12, 13) about the tool rotation axis (39) is pivotable or is, wherein at bewirktem by means of rotating or pivoting about the tool rotation axis (39) Community rotating or pivoting the bending core (2) and the clamping jaw (24, 25, 26) from the sweep forming means (11, 12, 13) a compensating pivoting motion about the tool rotation axis (39) and by means of pivoting about the tool rotation axis (39) bewirktem pivoting the bending roll member (11, 12, 13) of the bending core (2) and the clamping jaw (24, 25, 26) has a balancing rotary or swivel motion about the tool rotation axis (39) is executable.
  9. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Biegewerkzeug (1) an einem Werkzeugträger (33) angebracht ist, der seinerseits um die Werkzeugdrehachse (39) drehbar ist. Device according to one of the preceding claims, characterized in that the bending tool (1) is mounted on a tool carrier (33), which is in turn rotatable about the tool rotation axis (39).
  10. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Biegewerkzeug (1) als Mehrniveau-Biegewerkzeug ausgebildet ist, indem der Biegekern (2) an seiner biegeachsparallelen Außenseite eine Mehrzahl von in Richtung der Biegeachse (6) übereinander angeordneten Werkstückanlagen (3, 4, 5), die Klemmbackenanordnung (23) eine Mehrzahl von in Richtung der Biegeachse (6) übereinander angeordneten Klemmbacken (24, 25, 26) und die Rollbiegeanordnung (10) eine Mehrzahl von in Richtung der Rollbiege-Schwenkachse (21) übereinander angeordneten Rollbiegeorganen (11, 12, 13) aufweist, wobei ein Biegewerkzeugniveau jeweils eine Werkstückanlage (3, 4, 5) des Biegekerns (2), eine zugeordnete Klemmbacke (24, 25, 26) der Klemmbackenanordnung (23) sowie ein längs der Werkstückachse (47) neben der betreffenden Klemmbacke (24, 25, 26) angeordnetes Rollbiegeorgan (11, 12, 13) der Rollbiegeanordnung (10) umfasst. Device according to one of the preceding claims, characterized in that the bending tool (1) is designed as a multi-level bending tool by the bending core (2) at its biegeachsparallelen outside of a plurality of in direction of the bending axis (6) arranged above one another workpiece systems (3, 4 , 5), the jaw assembly (23) a plurality of in direction of the bending axis (6) superposed jaws (24, 25, 26) and the sweep forming assembly (10) a plurality of in direction of the rolling-bending pivot axis (21) arranged one above another roll bending members (11, 12, 13), wherein a bending tool level in each case one workpiece bearing (3, 4, 5) of the bending core (2), an associated clamping jaw (24, 25, 26) of the jaw assembly (23) and a along the workpiece axis (47 ) next to the clamping jaw concerned (24, 25, 26) disposed sweep forming means (11, 12, 13) of the sweep forming assembly (10).
  11. Biegewerkzeug für eine Vorrichtung zum Biegen von stangen-und/oder stabartigen Werkstücken, insbesondere von Rohren (46), mit einem Biegekern (2) sowie einer Klemmbackenanordnung (23), wobei der Biegekern (2) um eine in Querrichtung der Werkstückachse (47) verlaufende Biegeachse (6) drehbar ist und die Klemmbackenanordnung (23) eine Klemmbacke (24, 25, 26) aufweist, die gegenüber dem Biegekern (2) in Querrichtung sowohl der Werkstückachse (47) als auch der Biegeachse (6) in eine Funktionsstellung zustellbar ist, wobei bei in Funktionsstellung befindlicher Klemmbacke (24, 25, 26) ein Werkstück zwischen dem Biegekern (2) und der Klemmbacke (24, 25, 26) klemmbar ist und wobei bei in Funktionsstellung befindlicher Klemmbacke (24, 25, 26) der Biegekern (2) um die Biegeachse (6) drehbar und gemeinschaftlich damit die Klemmbacke (24, 25, 26) um die Biegeachse (6) schwenkbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass eine Rollbiegeanordnung (10) zur Werkstückbearbeitung nach dem Rollbiegeverfahren vorgesehen ist mit einem längs der Werkstückachse (47) neben der Klemmbacke (24, 25, 26) angeordneten Rollbiegeorgan (11, 12, 13), welches der von dem Biegekern (2) abliegenden Seite des Werkstückes zuordenbar ist, wobei das Rollbiegeorgan (11, 12, 13) um eine Rollbiege-Schwenkachse (21) mit einer Biege-Schwenkbewegung um den Biegekern (2) schwenkbar ist. Bending tool for a device for bending rod and / or rod-like workpieces, in particular pipes (46) having a bending core (2) and a jaw assembly (23), wherein the bending core (2) around a transverse direction of the workpiece axis (47) extending bending axis (6) is rotatable, and the gripping jaw assembly (23) a clamping jaw (24, 25, 26) which is opposite to the bending core (2) in the transverse direction of both the workpiece axis (47) and the bending axis (6) deliverable into a functional position, , where at in-operative position clamping jaw (24, 25, 26), a workpiece between the bending core (2) and the clamping jaw (24, 25, 26) can be clamped, and wherein at in-operative position clamping jaw (24, 25, 26) of the bending core (2) around the bending axis (6) rotatably and jointly therewith, the clamping jaw (24, 25, 26) about the bending axis (6) is pivotable, characterized in that a sweep forming assembly (10) is provided for machining a workpiece in accordance with the roll bending method with a along the workpiece axis (47) next to the clamping jaw (24, 25, 26) arranged roll bending member (11, 12, 13), which is that of the bending core (2) distal side of the workpiece can be assigned, wherein the sweep forming means (11, 12, 13 ) about a roll-bending pivot axis (21) with a bending pivoting motion about the bending core (2) is pivotable.
Description  translated from German
  • [0001] [0001]
    Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Biegen von stangen- und/oder stabartigen Werkstücken, insbesondere von Rohren, mit einem Biegewerkzeug, das einen Biegekern sowie eine Klemmbackenanordnung umfasst, wobei der Biegekern um eine in Querrichtung der Werkstückachse verlaufende Biegeachse drehbar ist und die Klemmbackenanordnung eine Klemmbacke aufweist, die gegenüber dem Biegekern in Querrichtung sowohl der Werkstückachse als auch der Biegeachse in eine Funktionsstellung zustellbar ist, wobei bei in Funktionsstellung befindlicher Klemmbacke ein Werkstück zwischen dem Biegekern und der Klemmbacke klemmbar ist und wobei bei zwischen dem Biegekern und der Klemmbacke geklemmtem Werkstück der Biegekern um die Biegeachse drehbar und gemeinschaftlich damit die Klemmbacke um die Biegeachse schwenkbar und dadurch das Werkstück um den Biegekern ziehbar ist. The invention relates to a device for bending bar and / or rod-like workpieces, in particular pipes, having a bending tool which comprises a bending core and a clamping jaw arrangement, wherein the bending core about an axis extending in the transverse direction of the workpiece axis bending axis is rotatable and the jaw assembly includes a jaw comprises, in a functional position is relative to the bending core in the transverse direction of both the workpiece axis and the bending axis deliverable, wherein at in-operative position jaw, a workpiece between the bending core and the clamping jaw can be clamped, and wherein when clamped between the bending core and the clamping jaw workpiece, the bending core rotatable about the bending axis and jointly therewith, the clamping jaw and the workpiece about the bending core can be pulled pivotable about the bending axis and. Die Erfindung betrifft des Weiteren ein Biegewerkzeug für eine Vorrichtung der genannten Art. The invention further relates to a bending tool for a device of the type mentioned.
  • [0002] [0002]
    Gattungsgemäßer Stand der Technik ist bekannt aus Proper genus is known from the prior art EP-A-0 538 207 EP-A-0538207 . , Diese Vorveröffentlichung betrifft eine Biegemaschine zum Biegen von Rohren nach dem so genannten Ziehbiegeverfahren. This prior relates to a bending machine for bending pipes after the draw bending method called. Das Biegewerkzeug der vorbekannten Biegemaschine umfasst einen Biegekern, Klemmbacken und Gleitschienen. The bending tool of the prior art bending machine comprises a forming die, jaws and slide rails. Der Biegekern ist um eine Biegeachse drehbar. The bending core is rotatable about a bending axis. An seiner biegeachsparallelen Außenseite ist der Biegekern mit in Richtung der Biegeachse übereinander liegenden Nuten versehen, die zur Aufnahme der zu biegenden Rohre dienen. Biegeachsparallelen at its outer side of the bending core is provided with superposed in the direction of the bending axis grooves which serve to accommodate the tubes to be bent. Jeder Nut des Biegekerns liegt in radialer Richtung der Biegeachse eine Klemmbacke gegenüber. Each groove of the bending core is in the radial direction of the bending axis relative to a clamping jaw. Bei geöffnetem Biegewerkzeug wird ein zu bearbeitendes Rohr in den Zwischenraum zwischen dem Biegekern und den Klemmbacken eingeführt. Wherein the bending tool is open, a tube to be processed is introduced into the gap between the bending core and the clamping jaws. Anschließend wird die zur Umformung genutzte Klemmbacke in Richtung auf den Biegekern bewegt. Then used for forming the clamping jaw is moved in the direction of the bending core. Dadurch wird das betreffende Rohr zwischen dem Biegekern und der Klemmbacke geklemmt. Thus, the relevant tube is clamped between the bending core and the jaw. Ausgehend von diesem Zustand wird der Biegekern um die Biegeachse gedreht und gleichzeitig die Klemmbacke um die Biegeachse geschwenkt. Starting from this state, the bending core is rotated about the bending axis and at the same time the clamp jaw is pivoted about the bending axis. Das zwischen dem Biegekern und der Klemmbacke geklemmte Rohr wird dabei um den Biegekern herumgezogen. The clamped between the bending core and the clamping jaw pipe is thereby drawn around the bend core. Eine Gleitschiene des Biegewerkzeuges ist rohraufwärts der Klemmbacke an der von dem Biegekern abliegenden Seite des zu biegenden Rohres angeordnet. A slide rail of the bending tool has a tubular upstream of the clamping jaw at the end remote from the bending core side of the tube to be bent located. Bei der um die Biegeachse ausgeführten gemeinschaftlichen Dreh- und Schwenkbewegung des Biegekerns sowie der Klemmbacke stützt die Gleitschiene das zu biegende Rohr in seinem unverformten Bereich seitlich ab. When running around the bending axis common rotating and swiveling movement of the bending core and the clamping jaw, the slide rail supports the tube to be bent in its undeformed area from the side.
  • [0003] [0003]
    Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, eine Biegevorrichtung sowie ein Biegewerkzeug bereitzustellen, die eine flexible Werkstückbearbeitung ermöglichen. The object of the present invention is to provide a bending apparatus and a bending tool, which allow a flexible workpiece machining.
  • [0004] [0004]
    Erfindungsgemäß gelöst wird diese Aufgabe durch die Biegevorrichtung gemäß Patentanspruch 1 sowie durch das Biegewerkzeug gemäß Patentanspruch 11. According to the invention this object is achieved by the bending device according to claim 1 and by the bending tool according to patent claim 11.
  • [0005] [0005]
    Demnach sind im Falle der Erfindung die Funktionen Ziehbiegen und Rollbiegen in ein einziges Biegewerkzeug integriert. Accordingly, the functions draw bending and roll bending are built into a single bending tool in the case of the invention. Der Anwender hat die Wahl, von welchem der beiden Biegeverfahren er Gebrauch macht. The user has the choice of which of the two bending process he makes use of. Insbesondere besteht die Möglichkeit, an ein und demselben Werkstück sowohl Biegungen nach dem Ziehbiegeverfahren als auch Biegungen nach dem Rollbiegeverfahren zu erstellen Charakteristisch für das Ziehbiegeverfahren sind die Klemmung des zu biegenden Werkstückes zwischen Biegekern und Klemmbacke sowie das Ziehen des sich dabei in Richtung der Werkstückachse bewegenden Werkstückes um den Biegekern. In particular, the possibility to create on one and the same workpiece, both bends according to the draw bending method and bending according to the roll bending method is characterized by the draw bending method, the clamping of the section to be bent workpiece between the bending core and the clamping jaw as well as the pulling of the thereby moving in the direction of the workpiece axis of the workpiece about the bending core. Bei Anwendung des Rollbiegeverfahrens findet keine Bewegung des zu bearbeitenden Werkstückes in Richtung der Werkstückachse statt. When using the roll bending method no movement of the workpiece to be machined takes place in the direction of the workpiece axis. In Richtung der Werkstückachse bewegt sich vielmehr das verwendete Rollbiegeorgan, das in Richtung der Werkstückachse eine Relativbewegung gegenüber dem stationären Werkstück ausführt. In the direction of the workpiece axis rather moves the roll bending element used, which performs a movement relative to the stationary workpiece toward the workpiece axis. Als Rollbiegeorgane in Frage kommen sowohl Biegewerkzeugteile, die bei der genannten Relativbewegung auf der Werkstückoberfläche abrollen, als auch Biegewerkzeugteile, die an der Werkstückoberfläche entlanggleiten. When roll bending members in question are both bending tool parts that roll in said relative movement on the workpiece surface and bending tool parts that slide along the workpiece surface.
  • [0006] [0006]
    Die erfindungsgemäße Biegevorrichtung sowie das erfindungsgemäße Biegewerkzeug sind in der Lage, Bearbeitungsaufgaben unterschiedlichster Art zu bewältigen. The bending device according to the invention as well as bending tool according to the invention are able to cope with various types processing tasks. Ziehbiegen wird beispielsweise dann bevorzugt, wenn werkstückabwärts der zu erstellenden Biegung nur eine geringe Werkstücklänge zur Beaufschlagung mittels des Biegewerkzeuges zur Verfügung steht. Draw bending, for example, preferred when workpiece downstream of the bend to be produced only a small workpiece length for applying is available by means of the bending tool. So kann zwischen einem Biegekern und der zugehörigen Klemmbacke ein Werkstück selbst über eine ausgesprochen geringe Klemmlänge sicher fixiert werden. As may be fixed with a very low clamping length between a bending core and associated jaw a workpiece itself. In einer Vielzahl von Fällen reicht das 1,5-fache des Werkstückdurchmessers als Klemmlänge aus. In a number of cases, the 1.5 times of the workpiece diameter is sufficient as clamping length. Mit einer Klemmung des betreffenden Werkstückes über eine derart geringe Klemmlänge kann das Werkstück mit seinem auf die Klemmlänge folgenden Längenabschnitt unter Drehen des Biegekerns und Schwenken der Klemmbacke funktionssicher um die Biegeachse gebogen werden. With a clamping of the workpiece concerned about such a low clamping length, the workpiece may be bent with its length following the clamping section length while rotating the bending core and the clamping jaw pivoting function safely about the bending axis. Derart kurze Klemmlängen stehen beispielsweise in Bearbeitungsfällen zur Verfügung, in denen an einem Werkstück Biegungen zu erstellen sind, die längs der Werkstückachse nur einen geringen gegenseitigen Abstand aufweisen. Such short grip lengths are, for example, in processing cases available, where on a workpiece deflections must be prepared that have only along the axis of the workpiece a small mutual distance. Nahe beieinander liegende Biegungen sind beispielsweise bei der Herstellungen von Kraftstoff- und Bremsleitungen sowie von Auspuffanlagen für Kraftfahrzeuge zu erstellen. Closely spaced bends example, to create in the preparations of fuel and brake lines and exhaust systems for motor vehicles. Für das Rollbiegen spricht seine besonders einfache Umsetzbarkeit. For roll bending speaks its simple implementation. Weder ist das Werkstück bei der biegenden Bearbeitung zwischen dem Biegekern und dem Rollbiegeorgan zu klemmen noch bedarf es einer mit der Biege-Schwenkbewegung des Rollbiegeorgans einhergehenden Drehung des Biegekerns. Neither the workpiece at the bending processing between the core and the bending roll bending member to clamp still needed a associated with the bending pivotal movement of the roll bending body rotation of the bending core.
  • [0007] [0007]
    Besondere Ausführungsarten der Biegevorrichtung nach Patentanspruch 1 sowie des Biegewerkzeuges nach Patentanspruch 11 ergeben sich aus den abhängigen Patentansprüchen 2 bis 10. Special embodiments of the bending device according to claim 1 and the bending tool according to claim 11 emerge from the dependent patent claims 2 to 10th
  • [0008] [0008]
    Gemäß Patentanspruch 2 ist im Interesse einer einfachen Gestaltung der Gesamtanordnung vorgesehen, dass die Biegeachse, um welche der Biegekern und die zugehörige Klemmbacke beim Ziehbiegen gemeinschaftlich bewegt werden, mit der Rollbiege-Schwenkachse zusammenfällt, um welche das Rollbiegeorgan seine Biege-Schwenkbewegung ausführt. According to claim 2 of the overall arrangement is provided in the interest of a simple design, that the bending axis about which the bending core and the associated clamping jaw are moved in the draw bending joint coincides with the roll bending pivot axis about which the roll-bending element performs its bending pivoting motion.
  • [0009] [0009]
    Im Falle einer weiteren Erfindungsbauart ist das Rollbiegeorgan bei in der Funktionsstellung befindlicher Klemmbacke mit einer Biege-Schwenkbewegung um den Biegekern schwenkbar (Patentanspruch 3). In the case of a further construction, the invention Roll bending member is in the functional position in-jaw with a bending pivoting motion about the bending core pivotally (claim 3). Die Ziehbiegeeinrichtungen Biegekern und Klemmbacke können demnach beim Rollbiegen zur Fixierung des umzuformenden Werkstückes während des Rollbiegevorganges dienen. The draw benders bending core and jaw can therefore be used in the roll bending to fix the workpiece to be formed during the roll bending process.
  • [0010] [0010]
    In entsprechender Weise ist an der Biegevorrichtung beziehungsweise an dem Biegewerkzeug gemäß Patentanspruch 4 das Rollbiegeorgan in der Lage, das umzuformende Werkstück während des Ziehbiegens mittels Biegekern und Klemmbacke nahe der Klemmbacke seitlich abzustützen. In a corresponding manner at the bending device or on the bending tool according to claim 4, the roll bending member capable of supporting the workpiece to be formed during the drawing by means of bending the bending core and the clamping jaw of the clamping jaw near side. Das Rollbiegeorgan übernimmt insoweit die Funktion einer Gleitschiene wie sie im Falle herkömmlicher Ziehbiegewerkzeuge zusätzlich zu Biegekern und Klemmbacke vorgesehen ist. The roll bending element is thus in the function of a guide rail as provided for in the case of conventional draw bending tools in addition to bending core and jaw. Eine besonders schonende Werkstückbearbeitung ergibt sich dann, wenn als Rollbiegeorgan eine Biegerolle vorgesehen ist, die beim Ziehbiegen auf dem sich in Richtung der Werkstückachse bewegenden Werkstück abrollt. A very gentle workpiece machining results when a bending roller is provided as a roll bending element based on the unrolls moving workpiece toward the workpiece axis during draw bending.
  • [0011] [0011]
    Die Patentansprüche 5 bis 7 betreffen erfindungsgemäß vorgesehene Maßnahmen zur Positionierung des Biegewerkzeuges gegenüber dem zu bearbeitenden Werkstück. The claims 5 to 7 relate to the present invention measures provided for positioning the bending tool relative to the workpiece to be machined. Die Drehbeweglichkeit des Biegewerkzeuges gemäß Patentanspruch 5 gestattet es insbesondere, das Biegewerkzeug nahe einer Werkstückeinspannung anzuordnen, die ihrerseits das Werkstück fixiert. The rotational movement of the bending tool according to claim 5 allows in particular to arrange the bending tool near a clamping operation, which in turn fixes the workpiece. Zum Erstellen einer Biegung eingesetzt wird diejenige Biegeeinheit des Biegewerkzeuges, die an der von der Werkstückeinspannung abliegenden Seite des Biegewerkzeuges angeordnet ist. Is used to create a bend that the bending unit of the bending tool, which is arranged on the side remote from the clamping operation of the bending tool. Durch eine Drehbewegung um die in Patentanspruch 5 angegebene Werkzeugdrehachse kann entweder die Ziehbiegeeinheit oder die Rollbiegeeinheit des Biegewerkzeuges in diejenige Position gegenüber der Werkstückeinspannung überführt werden, in welcher sie zur Erstellung einer Biegung an dem Werkstück genutzt werden kann. By a rotary movement about the tool rotation axis defined in claim 5, either the draw bending unit or the roller bending unit of the bending tool can be transferred into the position opposite the clamping operation, in which it can be used to create a bend at the workpiece. Die ausweislich Patentanspruch 6 vorgesehene Beweglichkeit des Biegewerkzeuges in Querrichtung der Werkstückachse gestattet es beispielsweise, den Wechsel der zu nutzenden Biegeeinheit bei an der Werkstückeinspannung fixiertem Werkstück vorzunehmen. As evidenced in claim 6 provided mobility of the bending tool in the transverse direction of the workpiece axis allows for example to make the change of the bending unit to be used in fixed on the workpiece clamping workpiece. Nach dem Öffnen des Biegewerkzeuges wird dieses in Werkstückquerrichtung so weit verfahren, bis das Werkstück außerhalb des Biegewerkzeuges zu liegen kommt. After the bending tool will open it as far moved into workpiece transverse direction to the work outside of the bending tool comes to rest. Anschließend kann die für den Wechsel der zu nutzenden Biegeeinrichtungen erforderliche Drehbewegung des Biegewerkzeuges um die Werkzeugdrehachse ausgeführt werden. Subsequently, the required for switching the to-use benders rotational movement of the bending tool about the tool rotation axis can be performed. Gemäß Patentanspruch 7 lässt sich das erfindungsgemäße Biegewerkzeug in Längsrichtung des betreffenden Werkstückes positionieren. According to claim 7, bending tool according to the invention can be positioned in the longitudinal direction of the respective workpiece. Dadurch ist der Ort der zu erstellenden Biegung in Werkstückslängsrichtung wählbar. Thus, the location of the bend to be created in the workpiece longitudinal direction is selectable. In Kombination mit der Querbeweglichkeit nach Patentanspruch 6 schafft die Längsbeweglichkeit des Biegewerkzeuges gemäß Patentanspruch 7 die Voraussetzung dafür, dass das Biegewerkzeug von einer Seite einer das zu bearbeitende Werkstück fixierenden Werkstückeinspannung auf die gegenüberliegende Seite der Werkstückeinspannung bewegt werden kann. In combination with the transverse mobility according to claim 6, the longitudinal movement of the bending tool creates according to claim 7, the prerequisite is that the bending tool fixing of one side of a workpiece to be machined clamping operation can be moved to the opposite side of the clamping operation. Dadurch ist frei wählbar, von welcher Seite der Werkstückeinspannung aus ein Werkstück, das mehrfach zu biegen ist, bearbeitet wird. This allows free choice is which side of the clamping operation of a workpiece, which is several times to bend processed. Auch lässt sich die Seite der Bearbeitung wechseln. Nor can change the page editing. Ist das Biegewerkzeug auch noch gemäß Patentanspruch 5 um eine Werkzeugdrehachse drehbar, so kann der Positionswechsel des Biegewerkzeuges von einer Seite der Werkstückeinspannung auf die gegenüberliegende Seite verbunden werden mit einem Wechsel der zu nutzenden Biegeeinheit und gegebenenfalls auch mit einem Wechsel der Biegerichtung. Is the bending tool rotatable about a tool rotation axis and still according to claim 5, the position change of the bending tool can be connected from one side of the clamping operation on the opposite side with a change of the to-use bending unit and optionally also with a change of the bending direction.
  • [0012] [0012]
    Die Erfindungsbauart nach Patentanspruch 8 zeichnet sich dadurch aus, dass die zur Positionierung des Biegewerkzeuges gegenüber dem zu bearbeitenden Werkstück dienende Werkzeugdrehachse mit wenigstens einer Achse des mittels des Biegewerkzeuges durchzuführenden Biegevorganges zusammenfällt. The invention construction according to claim 8 characterized by the fact that the positioning of the bending tool relative to the workpiece to be machined serving tool rotation axis coincides with at least one axis of bending process to be carried out by means of the bending tool. Dieser Umstand lässt sich bei der konstruktiven Umsetzung des erfindungsgemäßen Konzeptes nutzen. This fact can be used in the structural implementation of the inventive concept. Beispielsweise kann zur Positionierung des Biegewerkzeuges gegenüber dem Werkstück derselbe Antrieb genutzt werden wie für die Werkstückumformung mittels Ziehbiegen oder mittels Rollbiegen. For example, to position the bending tool relative to the workpiece same drive to be used as the workpiece deformation by bending or pulling means of roll bending.
  • [0013] [0013]
    Ausweislich Patentanspruch 9 ist das Biegewerkzeug an einem Werkzeugträger angebracht, der seinerseits um die Werkzeugdrehachse drehbar ist. As evidenced by patent claim 9, the bending tool is mounted on a tool carrier which is in turn rotatable about the tool rotation axis.
  • [0014] [0014]
    Auch weitere für den praktischen Einsatz erforderliche Bewegungsmöglichkeiten des Biegewerkzeuges können durch eine entsprechende Beweglichkeit des Werkzeugträgers realisiert werden. Also further possibilities of movement required for the practical use of the bending tool can be realized by a corresponding movement of the tool carrier.
  • [0015] [0015]
    In weiterer bevorzugter Ausgestaltung der Erfindung ist das Biegewerkzeug als Mehrniveau-Biegewerkzeug ausgeführt (Patentanspruch 10). In another preferred embodiment of the invention, the bending tool is a multi-level bending tool performed (claim 10). Insbesondere gestatten Mehrniveau-Biegewerkzeuge dieser Art die Bearbeitung von Werkstücken mit unterschiedlichen Querschnitten, ohne dass zu diesem Zweck ein Werkzeugwechsel im eigentlichen Sinne erforderlich wäre. In particular, multi-level bending tools of this type permit the machining of workpieces of different cross sections without a tool change in the actual sense that would be required for this purpose. Ändert sich etwa bei der Rohrbearbeitung der Durchmesser des zu bearbeitenden Rohres, so ist das Mehrniveau-Biegewerkzeug lediglich mit demjenigen Niveau, dessen Biegewerkzeugteile auf den geänderten Rohrdurchmesser abgestimmt sind, auf Höhe des betreffenden Rohres anzuordnen. Changes in pipe about editing the diameter of the pipe to be processed, the multi-level bending tool is only with that level, the bending tool parts are matched to the amended tube diameter to order the height of that tube.
  • [0016] [0016]
    Nachstehend wird die Erfindung anhand schematischer Darstellungen zu einem Ausführungsbeispiel näher erläutert. The invention will be explained with reference to schematic illustrations closer to one embodiment. Es zeigen: In the drawings:
    Figur 1: Figure 1:
    ein Biegewerkzeug zum Rollbiegen sowie zum Ziehbiegen in der Draufsicht auf eine Rollbiegeanordnung, a bending tool for bending and to draw bending roll in the plan view of a sweep forming assembly,
    Figur 2: Figure 2:
    das Biegewerkzeug gemäß Figur 1 in der Draufsicht auf eine Klemmbackenanordnung, the bending tool in accordance with figure 1 in the plan view of a jaw assembly,
    Figuren 3a, 3b, 4a, 4b: Figures 3a, 3b, 4a, 4b:
    das Biegewerkzeug gemäß den Figuren 1 und 2 als Teil einer Biegevorrichtung beim Rollbiegen, the bending tool in accordance with Figures 1 and 2 as part of a bending apparatus during the bending roll,
    Figuren 5a, 5b, 6a, 6b: Figures 5a, 5b, 6a, 6b:
    das Biegewerkzeug gemäß den Figuren 1 bis 4b als Teil einer Biegevorrichtung beim Ziehbiegen, the bending tool in accordance with Figures 1 to 4b, as part of a bending apparatus during the draw bending,
    Figur 7: Figure 7:
    das Biegewerkzeug gemäß den Figuren 1 bis 6b in der Offenstellung vor Beginn eines Rollbiegevorgangs und the bending tool in accordance with Figures 1 to 6b in the open position before the start of a rolling bending process and
    Figur 8: Figure 8:
    das Biegewerkzeug gemäß den Figuren 1 bis 7 in der Offenstellung vor Beginn eines Ziehbiegevorgangs. the bending tool according to Figs 1-7 in the open position before the start of a draw-bending process.
  • [0017] [0017]
    Gemäß Figur 1 umfasst ein Biegewerkzeug 1 zum Bearbeiten von Rohren einen Biegekern 2 mit Werkstückanlagen in Form von Biegematrizen 3, 4, 5. Diese liegen in Richtung einer Biegeachse 6 übereinander und besitzen in Umfangsrichtung des Biegekerns 2 verlaufende Matrizennuten 7, 8, 9. According to Figure 1, a bending tool 1 for processing tubes includes a bending core 2 with workpiece investments in the form of bending dies 3, 4, 5. These lie in the direction of a bending axis 6 on each other and have in the circumferential direction of the bending core 2 running Matrizennuten 7, 8,. 9
  • [0018] [0018]
    Bei dem Biegewerkzeug 1 handelt es sich demnach um ein Mehrniveau-Biegewerkzeug mit insgesamt drei Biegewerkzeugniveaus. In the bending tool 1 is therefore a multi-level bending tool with three levels bending tool. Da das Biegewerkzeug 1 für die Bearbeitung von Rohren mit Kreisquerschnitt vorgesehen ist, besitzen die Matrizennuten 7, 8, 9 an dem Biegekern 2 im Querschnitt eine Halbkreisform. Since the bending tool 1 is intended for the processing of tubes with circular cross-section, have the Matrizennuten 7, 8, 9 at the bending core 2 in cross section a semi-circular shape. Der Halbkreisradius des Querschnittes der Matrizennuten 7, 8, 9 variiert. The half-circle radius of the cross section of the Matrizennuten 7, 8, 9 varies. Infolgedessen können auf den verschiedenen Biegewerkzeugniveaus des Biegewerkzeuges 1 Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern bearbeitet werden. As a consequence, can be processed at the various levels of the bending tool the bending tool 1 with pipes of different diameters. Eine von den dargestellten Verhältnissen abweichende Anzahl von Biegewerkzeugniveaus sowie Matrizennuten mit einer von dem gezeigten Halbkreisquerschnitt abweichenden Querschnittsform sind denkbar. A different number of ratios of the illustrated bending tool level and Matrizennuten with a rate different from the semi-circle cross-section shown cross-sectional shape are conceivable.
  • [0019] [0019]
    Zusätzlich zu dem Biegekern 2 ist ausweislich Figur 1 als weiterer Teil des Biegewerkzeuges 1 eine Rollbiegeanordnung 10 vorgesehen. In addition to the bending core 2, a sweep forming assembly 10 is provided as evidenced by Figure 1 as a further part of the bending tool 1. Diese weist als Rollbiegeorgane Biegerollen 11, 12, 13 auf, die an einem Biegerollenschlitten 14 um eine Biegerollenachse 15 drehbar gelagert sind. This has as a roll bending members bending rollers 11, 12, 13, which are rotatably mounted on a bending roller carriage 14 about a bending roller axle 15. Die Biegerollenachse 15 der Rollbiegeanordnung 10 verläuft parallel zu der Biegeachse 6 an dem Biegekern 2. Die Biegerolle 11 ist mit einer Rollenumfangsnut 16, die Biegerolle 12 mit einer Rollenumfangsnut 17 und die Biegerolle 13 mit einer Rollenumfangsnut 18 versehen. The bending roller axle 15 of the roll forming assembly 10 is parallel to the bending axis 6 on the bending core 2. The bending roller 11, the bending roller 13 is provided with a Rollenumfangsnut 16, the bending roller 12 with a Rollenumfangsnut 17 and with a Rollenumfangsnut 18. Die Biegerolle 11 ist der Biegematrize 3, die Biegerolle 12 der Biegematrize 4 und die Biegerolle 13 der Biegematrize 5 zugeordnet. The bending roller 11 is associated with the bending die 3, the bending roller 12 of the bending die 4 and the bending roller 13 of the bending die 5. Der Querschnitt der Rollenumfangsnuten 16, 17, 18 entspricht dem Querschnitt der jeweils zugeordneten Matrizennut 7, 8, 9. Die beiderseitigen Halbkreisquerschnitte der einander zugeordneten Matrizennuten 7, 8, 9 und Rollenumfangsnuten 16, 17, 18 ergänzen sich annähernd zu dem Kreisquerschnitt des jeweils zu bearbeitenden Rohres. The cross section of Rollenumfangsnuten 16, 17, 18 corresponds to the cross section of the respectively associated Matrizennut 7, 8, 9. The mutual semicircle cross-sections of the mutually associated Matrizennuten 7, 8, 9 and Rollenumfangsnuten 16, 17, 18 complement each other approximately to the circular cross section of each to machined tube. Anstelle der drehbaren Biegerollen 11, 12, 13 können als Rollbiegeorgane auch starre Biegefinger vorgesehen sein. Instead of rotating bending rollers 11, 12, 13 may be provided as roll forming organs and rigid bending fingers.
  • [0020] [0020]
    Der Biegerollenschlitten 14 der Rollbiegeanordnung 10 ist an einem ersten Schwenkträger 19 in Richtung eines Doppelpfeils 20 und damit in radialer Richtung der Biegeachse 6 verschiebbar geführt. The bending roller carriage 14 of the sweep forming assembly 10 is thus performed at a first pivot support 19 in the direction of a double arrow 20 and in the radial direction of the bending axis 6 slidably. Der erste Schwenkträger 19 ist seinerseits um eine Rollbiege-Schwenkachse 21 schwenkbar und dabei relativ zu dem Biegekern 2 beweglich. The first pivot support 19 is in turn pivoted about a roll-bending pivot axis 21 and thereby movable relative to the bending core 2. Die Rollbiege-Schwenkachse 21 des ersten Schwenkträgers 19 fällt mit der Biegeachse 6 zusammen. The roll bending pivot axis 21 of the first pivot support 19 coincides with the bending axis 6. Ein Doppelpfeil 22 veranschaulicht die Richtung der Schwenkbeweglichkeit des ersten Schwenkträgers 19 und somit auch der Rollbiegeanordnung 10. A double arrow 22 illustrates the direction of the pivotal movement of the first pivot support 19 and thus also of the sweep forming assembly 10th
  • [0021] [0021]
    Der Rollbiegeanordnung 10 unmittelbar benachbart ist als dritter Teil des Biegewerkzeuges 1 eine Klemmbackenanordnung 23. The roll forming assembly 10 is immediately adjacent to the third part of the bending tool 1 is a jaw assembly 23rd
  • [0022] [0022]
    Wie insbesondere aus Figur 2 ersichtlich ist, umfasst die Klemmbackenanordnung 23 drei in Richtung der Biegeachse 6 übereinander liegende Klemmbacken 24, 25, 26. Letztere sind an einem Klemmbackenschlitten 27 angebracht. As can be seen in particular from Figure 2, the jaw assembly 23 in three direction of the bending axis 6 superimposed jaws 24, 25, 26. The latter are attached to a jaw carriage 27. Die Klemmbacke 24 ist der Biegematrize 3, die Klemmbacke 25 der Biegematrize 4 und die Klemmbacke 26 der Biegematrize 5 zugeordnet. The clamping jaw 24 is associated with 26 of the bending die 5 of the bending mold 3, the clamping jaw 25 of the bending die 4 and the clamping jaw. Klemmbackennuten 28, 29, 30 besitzen Halbkreisquerschnitte, die sich mit den Halbkreisquerschnitten der zugeordneten Matrizennuten 7, 8, 9 jeweils annähernd zu dem Kreisquerschnitt des zu bearbeitenden Rohres ergänzen. Klemmbackennuten 28, 29, 30 have semi-circular cross-sections, each approximately complementary with the semi-circular cross-sections of the associated Matrizennuten 7, 8, 9 to the circular cross section of the pipe to be machined. Nahe der Klemmbackennut 28 ist die Klemmbacke 24 mit einem Rücksprung versehen. Near the Klemmbackennut 28, the clamping jaw 24 is provided with a recess. Dieser Rücksprung dient bei der Werkstückbearbeitung zur Aufnahme von Anbauteilen oder radialen Aufweitungen des zu biegenden Rohres. This return is used for workpiece machining to accept attachments or radial expansions of the tube to be bent.
  • [0023] [0023]
    Der Klemmbackenschlitten 27 ist an einem zweiten Schwenkträger 31 in Richtung eines Doppelpfeils 32 verschiebbar geführt. The jaw carriage 27 is guided on a second pivot support 31 in the direction of a double arrow 32 slidably. Gemeinschaftlich mit dem Biegekern 2 lässt sich der zweite Schwenkträger 31 um die Biegeachse 6 bewegen. In common with the bending core 2 can be moved around the bending axis 6 of the second pivot support 31. Die Drehbeweglichkeit des Biegekerns 2 sowie die Schwenkbeweglichkeit des zweiten Schwenkträgers 31 mit der Klemmbackenanordnung 23 werden gleichfalls durch den Doppelpfeil 22 veranschaulicht. The rotational mobility of the bending core 2 and the pivoting movement of the second pivot support 31 with the jaw assembly 23 are also illustrated by the double arrow 22.
  • [0024] [0024]
    Bei der Werkstückbearbeitung nach dem Ziehbiegeverfahren wirken die Klemmbacken 24, 25, 26 der Klemmbackenanordnung 23 mit ihnen gegenüberliegenden geradlinigen Abschnitten der Biegematrizen 3, 4, 5 an dem Biegekern 2 zusammen. When machining the workpiece after the draw bending process the jaws act 24, 25, 26 of the jaw assembly 23 together with them opposing linear portions of the bending dies 3, 4, 5 at the bent core 2. Entsprechend werden zur Werkstückumformung nach dem Rollbiegeverfahren die Biegerollen 11, 12, 13 der Rollbiegeanordnung 10 gemeinschaftlich mit den gebogenen Abschnitten der Biegematrizen 3, 4, 5 genutzt. Accordingly, the bending rollers 11, 12, 13 of the roll forming assembly 10 are shared with the bent portions of the bending dies 3, 4, 5 to the workpiece deformation after the roll bending process.
  • [0025] [0025]
    In den Figuren 3a bis 8 ist das Biegewerkzeug 1 stark schematisiert wiedergegeben. In Figures 3a to 8, the bending tool 1 is shown in highly schematic. Konstruktive Details des Biegewerkzeuges 1 sind weitgehend ausgespart. Structural details of the bending tool 1 are largely ignored.
  • [0026] [0026]
    Wie beispielsweise aus Figur 3a hervorgeht, ist das Biegewerkzeug 1 gemeinsam mit dem ersten Schwenkträger 19 und dem zweiten Schwenkträger 31 an einem als Konsole 33 ausgeführten Werkzeugträger montiert. As can be seen, for example, in Figure 3a, the bending die 1, together with the first pivot support 19 and the second pivot support 31 is mounted on a bracket 33 is designed as a tool carrier. Die Konsole 33 ist mittels eines nicht im Einzelnen gezeigten Kreuzschlittens auf dem Untergrund in Richtung zweier senkrecht zueinander verlaufender Achsen 34, 35 verfahrbar. The bracket 33 is moved by means of a cross slide, not shown in detail on the ground in the direction of two of perpendicular axes 34, 35. Zwischen der Konsole 33 und dem nicht dargestellten Kreuzschlitten ist ein Konsolen-Drehantrieb 36 vorgesehen. Between the bracket 33 and the cross slide, not shown, a console rotary actuator 36 is provided. Dieser umfasst ein Getriebegehäuse 37 sowie einen daran angeflanschten Antriebsmotor 38. Mittels des Konsolen-Drehantriebes 36 ist die Konsole 33 um eine Werkzeugdrehachse 39 drehbar. This includes a transmission case 37 and a drive motor flanged to it 38. By means of the rotary drive console 36, the console 33 rotatable about a tool axis of rotation 39. Die Werkzeugdrehachse 39 fällt mit der Biegeachse 6 sowie mit der Rollbiege-Schwenkachse 21 zusammen. The tool rotation axis 39 coincides with the bending axis 6 and with the roll bending pivot axis 21.
  • [0027] [0027]
    Ein Rollbiegeantrieb 40 ist an der Konsole 33 angebracht. A bending drive roll 40 is mounted on the bracket 33. Teil des Rollbiegeantriebes 40 ist ein an die Konsole 33 angeflanschter Antriebsmotor 41, mittels dessen der erste Schwenkträger 19 um die Rollbiege-Schwenkachse 21 beziehungsweise die Biegeachse 6 geschwenkt werden kann. Portion of the roll bending actuator 40 is a flange-mounted driving motor 33 to the console 41, by means of which the first pivot support 19 about the roll bending pivot axis 21 and the bending axis 6 may be tilted.
  • [0028] [0028]
    Gemeinsam mit dem Rollbiegeantrieb 40, sowie dem ersten Schwenkträger 19 und dem zweiten Schwenkträger 31 ist das Biegewerkzeug 1 an der Konsole 33 in Richtung eines Doppelpfeils 42 auf und ab verfahrbar. Together with the roll bending drive 40, and the first pivot support 19 and the second pivot support 31 the bending die 1 on the bracket 33 is in the direction of a double arrow 42 moved up and down. Zu diesem Zweck vorgesehen ist ein Verfahrantrieb 43 mit einem in den Darstellungen verdeckt liegenden Antriebsmotor 44. Provided for this purpose is a traverse drive 43 with a concealed in the representations drive motor 44th
  • [0029] [0029]
    Oberhalb der Konsole 33 und in unmittelbarer Nähe des Biegewerkzeuges 1 ist unter anderem in Figur 3a eine Werkstückeinspannung in Form eines herkömmlichen Schwenkgreifers 45 abgebildet. Above the console 33 and in the immediate vicinity of the bending tool 1 is, inter alia, in Figure 3a is a clamping operation in the form of a conventional swing gripper 45 shown. Mit Hilfe des Schwenkgreifers 45 können zu bearbeitende Werkstücke dem Biegewerkzeug 1 zugeführt und bearbeitete Werkstücke von dem Biegewerkzeug 1 abtransportiert werden. With the aid of the pivot hook 45 to be machined workpieces fed to the bending tool 1 and processed workpieces are transported away from the bending tool 1. Außerdem ist der Schwenkgreifer 45 in der Lage, an ihm eingespannte Werkstücke, in dem dargestellten Beispielsfall ein Rohr 46, um eine Werkstückachse beziehungsweise eine Rohrachse 47 zu drehen. In addition, the swing gripper 45 is able clamped workpieces to him, in the illustrated example, a pipe 46 to rotate a workpiece axis or an axis of the tube 47.
  • [0030] [0030]
    Die Gesamtanordnung bildet eine Biegevorrichtung, mittels derer Rohre 46 sowohl nach dem Rollbiegeverfahren als auch nach dem Ziehbiegeverfahren bearbeitet werden können. The overall arrangement forms a bending device, by means of which pipes can be processed 46 according to both the roll bending method and by the draw bending method.
  • [0031] [0031]
    Im Einzelnen sind die Abläufe beim Rollbiegen in den Figuren 3a, 3b, 4a, 4b, die Abläufe bei Ziehbiegen in den Figuren 5a, 5b, 6a, 6b dargestellt, Specifically, the processes in the roll bending in the figures 3a, 3b, 4a, 4b, the processes at draw bending in Figures 5a, 5b, 6a, 6b,
  • [0032] [0032]
    Vor Beginn eines Rollbiegevorganges befindet sich die Gesamtanordnung in dem Betriebszustand gemäß Figur 7. Das Biegewerkzeug 1 ist geöffnet, ein zu bearbeitendes Rohr 46 wurde durch entsprechende Relativbewegung von Schwenkgreifer 45 und Biegewerkzeug 1 in das offene Biegewerkzeug 1 eingelegt. Before the start of roll bending process is the overall arrangement in the operating state of FIG 7. The bending tool 1 is opened, a to be machined tube 46 is inserted through corresponding relative movement of the swivel grippers 45 and bending tool 1 in the open bending tool 1. Zu diesem Zweck wurde die Konsole 33 mit dem geöffneten Biegewerkzeug 1 in Richtung der Vertikalachse beziehungsweise des Doppelpfeils 42 sowie in Richtung der Horizontalachse 35 gegenüber dem an dem Schwenkgreifer 45 gehaltenen Rohr 46 verfahren. To this end, the panel 33 to the open bending tool 1 in the direction of the vertical axis or the double arrow 42 and in the direction of the horizontal axis was 35 proceedings against the held at the pivot tube gripper 45 46. Für die Umformung des Rohres 46 genutzt wird das unterste Biegewerkzeugniveau des Biegewerkzeuges 1. Is used for the transformation of the tube 46, the lowest level of the bending tool bending tool. 1
  • [0033] [0033]
    Ausgehend von den Verhältnissen gemäß Figur 7 wird das Biegewerkzeug 1 geschlossen. Based on the conditions in accordance with Figure 7, the bending tool 1 is closed. Zu diesem Zweck werden mittels eines nicht im Einzelnen gezeigten Verfahrantriebes die Rollbiegeanordnung 10 auf dem ersten Schwenkträger 19 und die Klemmbackenanordnung 23 auf dem zweiten Schwenkträger 31 in Querrichtung der Rohrachse 47 zu dem Biegekern 2 hin bewegt. For this purpose, the sweep forming assembly 10 can be moved on the first pivot support 19 and the jaw assembly 23 on the second pivot support 31 in the transverse direction of the tube axis 47 to the bending core 2 out by means of a Verfahrantriebes not shown in detail. Am Ende der Verfahrbewegung der Rollbiegeanordnung 10 sowie der Klemmbackenanordnung 23 wird das Rohr 46 von der Matrizennut 9 der Biegematrize 5 einerseits und der Rollenumfangsnut 18 der Biegerolle 13 sowie der Klemmbackennut 30 der Klemmbacke 26 andererseits in Umfangsrichtung annähernd vollständig umschlossen. At the end of the traversing movement of the sweep forming assembly 10 as well as the jaw assembly 23, the tube 46 of the Matrizennut 9 of the bending die 5 on the one hand and the Rollenumfangsnut 18 of the bending roller 13 and the Klemmbackennut 30 of the jaw 26 on the other hand, almost completely enclosed in the circumferential direction. Zwischen der Biegematrize 5 und der Klemmbacke 26 ist das Rohr 46 dabei geklemmt. Between the bending die 5 and the clamp 26, the tube 46 is clamped thereby. Die Klemmbacke 26 und die Biegerolle 13 befinden sich in ihrer Funktionsstellung. The clamp 26 and the bending roller 13 are in their functional position. Alles in allem ergibt sich die in den Figuren 3a und 3b veranschaulichte Betriebssituation. All in all, the results illustrated in Figures 3a and 3b operating situation.
  • [0034] [0034]
    Durch entsprechende Betätigung des Rollbiegeantriebes 40 wird nun der erste Schwenkträger 19 gemeinschaftlich mit der auf diesem aufsitzenden Rollbiegeanordnung 10 um die Biegeachse 6 beziehungsweise die Rollbiege-Schwenkachse 21 geschwenkt (Figuren 4a, 4b). By appropriate actuation of the roll bending actuator 40 of the first pivot support 19 will now be jointly pivoted with the seated on this roll forming assembly 10 about the bending axis 6 and the roll bending pivot axis 21 (Figures 4a, 4b). Die Schwenkrichtung der Rollbiegeanordnung 10 ist in Figur 4a durch einen Pfeil oberhalb des Biegewerkzeuges 1 angedeutet. The pivoting direction of the roll forming assembly 10 is indicated in Figure 4a by an arrow above the bending tool 1. Der Schwenkwinkel beträgt in dem dargestellten Beispielsfall 90°. The swing angle is in the illustrated example 90 °. Bei ihrer Schwenkbewegung rollt die Rollbiegeanordnung 10 mit der Biegerolle 13 auf dem Rohr 46 ab. With its pivoting movement, the sweep forming assembly rolls 10 with the bending roller 13 onto the tube 46. Das Rohr 46 wird um den Biegekern 2 mit einer Rechtsbiegung von 90° gebogen. The pipe 46 is bent about the bending core 2 having a right-hand bend of 90 °. Aufgrund der Klemmung durch die Biegematrize 5 und die Klemmbacke 26, welche längs der Rohrachse 47 neben der Biegerolle 13 angeordnet ist, wird das Rohr 46 während des Rollbiegevorgangs insbesondere in Längsrichtung der Rohrachse 47 sicher in seiner Solllage fixiert. Due to the clamping by the bending die 5 and the clamp 26, which the tube axis is along 47 disposed adjacent to the bending roller 13, the tube 46 is securely fixed in its desired position during the sweep forming operation, in particular in the longitudinal direction of the tube axis 47.
  • [0035] [0035]
    Nach Erstellen der gewünschten Biegung wird der erste Schwenkträger 19 mit der Rollbiegeanordnung 10 in seine Ausgangslage gemäß den Figuren 3a und 3b zurückgeschwenkt. After creating the desired deflection of the first pivot support 19 is pivoted back with the roll forming assembly 10 in its initial position according to Figures 3a and 3b. Das Biegewerkzeug 1 wird geöffnet und das verformte Rohr 46 kann entweder aus dem Biegewerkzeug 1 entnommen oder mittels des Biegewerkzeuges 1 ein weiteres Mal umgeformt werden. The bending tool 1 is opened and the deformed tube 46 can be either removed from the bending tool 1 or be transformed by the bending tool 1 once more. Eine weitere Umformung kann entweder erneut nach dem Rollbiegeverfahren oder aber nach dem Ziehbiegeverfahren erstellt werden. Another transformation can either be re-created, but after the draw bending process after the roll bending process or.
  • [0036] [0036]
    Soll erneut nach dem Rollbiegeverfahren gearbeitet werden, so ist das bereits mit einer Biegung versehene Rohr 46 gegenüber dem geöffneten Biegewerkzeug 1 in Richtung der Rohrachse 47 nachzusetzen. Want to work again after the roll bending process, the tube already provided with a bend 46 is nachzusetzen over the open bending tool 1 in the direction of the tube axis 47. Das Biegewerkzeug 1 bleibt in unmittelbarer Nähe des Schwenkgreifers 45. Nach dem Schließen des Biegewerkzeuges 1 kann in der vorstehend beschriebenen Weise eine weitere Biegung nach dem Rollbiegeverfahren erstellt werden. The bending tool 1 remains in the immediate vicinity of the swing gripper 45. After closing of the bending tool 1 further bending can be created after the roll bending process in the manner described above. Unter Umständen ist das Rohr 46 vor dem Schließen des Biegewerkzeuges 1 mittels des Schwenkgreifers 45 um die Rohrachse 47 zu drehen. Under certain circumstances, the tube 46 to rotate about the axis of the tube 47 by means of pivoting gripper 45 prior to the closing of the bending tool 1. Eine derartige Drehbewegung ist dann erforderlich, wenn die erste und die zweite Biegung des Rohres 46 in unterschiedlichen Ebenen liegen müssen. Such a rotational movement is required when the first and the second bend of the tube 46 must lie in different planes.
  • [0037] [0037]
    Soll an dem Rohr 46 von Anfang an oder im Anschluss an die Umformung nach dem Rollbiegeverfahren eine Biegung nach dem Ziehbiegeverfahren erstellt werden, so ist das Biegewerkzeug 1 ausgehend von den Verhältnissen gemäß den Figuren 3a und 3b zu öffnen und anschließend mittels des Verfahrantriebes 43 gegenüber dem Rohr 46 so weit abzusenken, bis das Biegewerkzeug 1 unterhalb des Rohres 46 zu liegen kommt. If a bend after the draw bending process created on the pipe 46 from the beginning or after the conversion after the roll bending process, the bending tool 1 is based on the conditions in accordance with Figures 3a and open 3b and then using the Verfahrantriebes 43 against the tube 46 so far lowered until the bending die 1 comes to lie below the tube 46. Anschließend wird die Konsole 33 und mit dieser das Biegewerkzeug 1 mittels des Konsolen-Drehantriebes 36 um 180° um die Werkzeugdrehachse 39 gedreht und dann mittels des den Konsolen-Drehantrieb 36 lagernden Kreuzschlittens so weit in Richtung der Achse 35 verfahren bis sich die Öffnung des geöffneten Biegewerkzeuges 1 unterhalb des Rohres 46 befindet. Subsequently, the console is turned 33 and with this the bending die 1 by means of the console rotary actuator 36 by 180 ° about the tool rotation axis 39 and so far moved by means of the console rotary actuator 36 overlying cross slide in the direction of the axis 35 to the opening of the open bending tool 1 is below the pipe 46. Wird nun die Konsole 33 durch Betätigen des Verfahrantriebes 43 nach oben bewegt, so läuft das Rohr 46 in die Öffnung des gemeinschaftlich mit der Konsole 33 verfahrenen Biegewerkzeuges 1 ein. If now the console 33 is moved by pressing the Verfahrantriebes 43 upwards, so the tube runs 46 in the opening of the jointly traversed with the console 33 bending tool 1 a. Nach einer kurzen Bewegung von Konsole 33 und Biegewerkzeug 1 in Richtung der Achse 35 liegt das Rohr 46 an dem nach wie vor geöffneten Biegewerkzeug 1 in der Matrizennut 9 der Biegematrize 5 an dem Biegekern 2. Es ergibt sich damit die in Figur 8 dargestellte Situation. After a brief movement of console 33 and bending tool 1 in the direction of the axis 35 of the tube is 46 on the still open bending tool 1 in the Matrizennut 9 of the bending die 5 at the bent core 2. This therefore results in the situation shown in Figure 8. Während der beschriebenen Bewegung des Biegewerkzeuges 1 ist das Rohr 46 an dem Schwenkgreifer 45 eingespannt. During the described movement of the bending tool 1, the tube 46 is clamped on the pivoting gripper 45.
  • [0038] [0038]
    Wird ausgehend von den Verhältnissen gemäß Figur 8 das Biegewerkzeug 1 geschlossen, so ergibt sich der Betriebszustand gemäß den Figuren 5a und 5b. Starting from the environment referred to in Figure 8, the bending tool 1 is closed, the result of the operation condition referred to in Figures 5a and 5b. Das Rohr 46 ist zwischen der Biegematrize 5 des Biegekerns 2 und der Klemmbacke 26 der Klemmbackenanordnung 23 geklemmt. The tube 46 is clamped between the bending die 5 of the core 2 and bending of the clamping jaw 26 of the jaw assembly 23. Die Biegerolle 13 der Rollbiegeanordnung 10 befindet sich an der von dem Biegekern 2 abliegenden Seite des Rohres 46 in einer Stellung, in welcher sie mit der Wand der Rollenumfangsnut 18 an der Wand des Rohres 46 drucklos anliegt. The bending roller 13, the sweep forming assembly 10 is located at the end remote from the bending core 2 side of the tube 46 in a position in which they are 18 in the wall of the tube 46 without pressure applied with the wall of Rollenumfangsnut.
  • [0039] [0039]
    Nun wird unter Betätigung des Konsolen-Drehantriebes 36 die Konsole 33 in Richtung des in Figur 6a unterhalb des Konsolen-Drehantriebes 36 eingezeichneten Pfeils um die Werkzeugdrehachse 39 gedreht. Now, under operation of the console rotary actuator 36, the bracket 33 is rotated in the direction indicated in Figure 6a below the console rotary actuator 36 arrow about the tool rotation axis 39. Gleichzeitig führt der ersten Schwenkträger 19 mit der Rollbiegeanordnung 10 eine mittels des Rollbiegeantriebes 40 bewirkte und durch den oberen Pfeil in Figur 6a veranschaulichte Gegen-Drehbewegung um die Werkzeugdrehachse 39 aus. At the same time the first pivot support 19 leads to the roll forming assembly 10 as effected by means of roll bending actuator 40 and illustrated by the upper arrow in Figure 6a anti-rotational movement about the tool rotation axis 39. Demzufolge verbleibt der ersten Schwenkträger 19 mit der Rollbiegeanordnung 10 in seiner Ausgangslage bezüglich der Werkzeugdrehachse 39, während die Klemmbackenanordnung 23 um die Werkzeugdrehachse 39 in Richtung des in Figur 6a unteren Pfeiles schwenkt. Consequently, the first pivot support 19 remains with the roll forming assembly 10 in its initial position relative to the tool axis of rotation 39, while the jaw assembly 23 pivots about the tool rotation axis 39 in the direction of the lower arrow in Figure 6a. Mit der Schwenkbewegung der Klemmbackenanordnung 23 geht eine Drehbewegung des Biegekerns 2 um die Werkzeugdrehachse 39 beziehungsweise die Biegeachse 6 einher. With the pivotal movement of the jaw assembly 23, a rotational movement of the bending core 2 about the tool rotation axis 39 and the bending axis 6 is associated. Das zwischen der Biegematrize 5 des Biegekerns 2 und der Klemmbacke 26 der Klemmbackenanordnung 23 geklemmte Rohr 46 wird infolgedessen um den Biegekern 2 gezogen. The clamped between the bending die 5 of the core 2 and bending of the clamping jaw 26 of the jaw assembly 23 pipe 46 is consequently drawn about the bending core 2. Die Biegerolle 13 der Rollbiegeanordnung 10 stützt dabei das Rohr 46 seitlich ab. The bending roller 13, the sweep forming assembly 10 is supported while the pipe 46 from the side. Die Biegerolle 13 der Rollbiegeanordnung 10 übernimmt damit die Funktion einer Gleitschiene. The bending roll 13 of the roll forming assembly 10 takes over the function of a slide. Da die Einspannung des Rohres 46 an dem Schwenkgreifer 45 vor Beginn des Ziehbiegevorganges aufgehoben worden ist, kann das Rohr 46 die mit dem Ziehbiegevorgang verbundene Längsbewegung ausführen. Since the clamping of the tube 46 has been canceled on the pivoted gripper 45 before the start of the draw bending process, the tube 46 may perform the longitudinal movement associated with the draw bending process. Auch der Biegewinkel der nach dem Ziehbiegeverfahren erstellten Biegung beträgt 90°. Also, the bending angle of the bend created by the draw bending method is 90 °. Die Biegerichtung hat sich gegenüber dem zu den Figuren 3a bis 4b beschriebenen Rollbiegevorgang geändert. The bending direction has changed over the roll bending process described for 3a to 4b. Mittels Ziehbiegen erstellt wurde eine Linksbiegung. Was created using draw bending a left turn.
  • [0040] [0040]
    Nach Beendigung des Ziehbiegevorganges wird die Klemmbacke 26 gegenüber dem Biegekern 2 zurückgezogen, ehe dann der zweite Schwenkträger 31 durch entsprechende Drehbewegung der Konsole 33 um die Werkzeugdrehachse 39 in seine Ausgangsdrehstellung gemäß Figur 5a zurückgeschwenkt wird. After completion of draw-bending operation the clamping jaw 26 against the bending core 2 withdrawn before then, the second pivot support 31 is pivoted back by corresponding rotational movement of the bracket 33 about the tool rotation axis 39 to its initial rotational position shown in FIG 5a. Auch bei dieser Schwenkbewegung der Konsole 33 führt der erste Schwenkträger 19, angetrieben von dem Rollbiegeantrieb 40, eine Ausgleichs-Schwenkbewegung in Gegenrichtung aus. Also with this pivoting movement of the console 33 performs the first pivot support 19, driven by the bending drive roll 40, a compensating pivoting motion in the opposite direction. Zuletzt liegen der zweite Schwenkträger 31 mit der Klemmbackenanordnung 23 und der erste Schwenkträger 19 mit der Rollbiegeanordnung 10 wieder parallel zueinander in der Schwenkposition gemäß Figur 5a. Last are the second pivot support 31 with the jaw assembly 23 and the first pivot support 19 with the sweep forming assembly 10 is again parallel to each other in the pivot position 5a according to FIG. Wird nun die Rollbiegeanordnung 10 ebenfalls in Öffnungsrichtung des Biegewerkzeuges 1 bewegt, so ist das Biegewerkzeug 1 insgesamt geöffnet und das Rohr 46 kann entweder aus dem Biegewerkzeug 1 entnommen werden oder aber in Längsrichtung des Biegewerkzeuges 1 zugestellt und dadurch für einen weiteren Biegevorgang positioniert werden. If now the sweep forming assembly 10 is also moved in the opening direction of the bending tool 1, the bending tool 1 as a whole is opened and the tube 46 can be withdrawn from the bending tool 1 or delivered in the longitudinal direction of the bending tool 1 and are thus positioned for a further bending process either.
  • [0041] [0041]
    Zur Positionierung des Biegewerkzeuges 1 gegenüber dem Rohr 46 dient im Übrigen auch die Beweglichkeit der Konsole 33 in Richtung der Achse 34. Aufgrund dieser Längsbeweglichkeit sowie unter Ausnutzung ihrer Querbeweglichkeit in Richtung des Doppelpfeils 42 kann die Konsole 33 mit dem Biegewerkzeug 1 von einer Seite des Schwenkgreifers 45 auf dessen gegenüberliegende Seite verfahren. For the positioning of the bending tool 1 with respect to the tube 46 serves, moreover, the mobility of the console 33 in the direction of the axis 34. Due to this longitudinal movement, as well as taking advantage of their transverse movement in the direction of the double arrow 42, the console 33 with the bending tool 1 of one side of the swinging gripper 45 procedures on the opposite side. Wird das Biegewerkzeug 1 etwa ausgehend von den Verhältnissen gemäß Figur 3a geöffnet, mittels des Verfahrantriebes 43 abgesenkt und nach dem Verfahren in Richtung der Achse 34 an der gegenüberliegenden Seite des Schwenkgreifers 45 mittels des Verfahrantriebes 43 wieder angehoben, so kann das Rohr 46 nach einer abschließenden Feinpositionierung und dem Schließen des Biegewerkzeuges 1 nach dem Ziehbiegeverfahren bearbeitet werden. If the bending die 1 open about starting the conditions according 3a, lowered by the Verfahrantriebes 43 and raised by the method in the direction of the axis 34 on the opposite side of the swing gripper 45 by means of Verfahrantriebes 43 again, the tube 46 may after a final Fine positioning and the closing of the bending tool 1 according to the draw bending method are processed. Ist die beschriebene Verfahrbewegung der Konsole 33 beziehungsweise des Biegewerkzeuges 1 zusätzlich kombiniert mit einer 180°-Drehung der Konsole 33 um die Werkzeugdrehachse 39, so kann an der gegenüberliegenden Seite des Schwenkgreifers 45 eine Biegung nach dem Rollbiegeverfahren erstellt werden. If the movement described the console 33 and the bending tool 1 additionally combined with a 180 ° rotation of the bracket 33 about the tool rotation axis 39, as can be created on the opposite side of the swing gripper 45 a turn to the roll bending process.
  • [0042] [0042]
    Soll ein Rohr mit einem von dem Durchmesser des Rohres 46 abweichenden Durchmesser bearbeitet werden, so ist das Biegewerkzeug 1 mittels des Verfahrantriebes 43 derart zu positionieren, dass die Werkzeugteile des betreffenden Biegewerkzeugniveaus auf Höhe des zu bearbeitenden Rohres zu liegen kommen. If a pipe can be edited with a rate different from the diameter of the tube 46 diameter, the bending tool 1 by means of Verfahrantriebes 43 to be positioned such that the tool divisions of the bending tool levels come to lie at the level of the pipe to be processed.
Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
EP0538207A213 Oct 199221 Apr 1993FABBRICA MACCHINE CURVATUBI CRIPPA AGOSTINO S.p.A.Multi-function pipe bending machine
EP1533052A1 *17 Jun 200425 May 2005Pedrazzoli Ibp spaBending machine for tubular elements.
US2004013977615 Dec 200322 Jul 2004Usui Kokusai Sangyo Kaisha LimitedBending processor of pipe
US20060112752 *30 Nov 20041 Jun 2006Ping-Kun HuTube bender
Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
EP3141311A1 *2 Sep 201615 Mar 2017C.B.C. S.r.l.Enhanced slide for a bending machine for elongated tubular elements
CN105592947A *20 Jan 201418 May 2016Admc控股有限责任公司Device for bending profile sections such as tubes
WO2014111638A1 *20 Jan 201424 Jul 2014Eaton Leonard EuropeDevice for bending profile sections such as tubes
Classifications
International ClassificationB21D7/024, B21D7/02
Cooperative ClassificationB21D7/024, B21D7/021
European ClassificationB21D7/024, B21D7/02B
Legal Events
DateCodeEventDescription
23 Apr 2008AXRequest for extension of the european patent to
Extension state: AL BA HR MK RS
23 Apr 2008AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: A1
Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HU IE IS IT LI LT LU LV MC NL PL PT RO SE SI SK TR
23 Jul 200817PRequest for examination filed
Effective date: 20080607
31 Dec 2008AKXPayment of designation fees
Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HU IE IS IT LI LT LU LV MC NL PL PT RO SE SI SK TR
1 Jul 2009REGReference to a national code
Ref country code: GB
Ref legal event code: FG4D
Free format text: NOT ENGLISH
1 Jul 2009AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: B1
Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HU IE IS IT LI LT LU LV MC NL PL PT RO SE SI SK TR
15 Jul 2009REGReference to a national code
Ref country code: CH
Ref legal event code: EP
5 Aug 2009REGReference to a national code
Ref country code: IE
Ref legal event code: FG4D
13 Aug 2009REFCorresponds to:
Ref document number: 502006004142
Country of ref document: DE
Date of ref document: 20090813
Kind code of ref document: P
30 Nov 2009PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: SI
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20090701
1 Dec 2009NLV1Nl: lapsed or annulled due to failure to fulfill the requirements of art. 29p and 29m of the patents act
29 Jan 2010PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: FI
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20090701
Ref country code: ES
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20091012
Ref country code: IS
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20091101
Ref country code: LT
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20090701
Ref country code: EE
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20090701
Ref country code: SE
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20090701
17 Feb 2010REGReference to a national code
Ref country code: IE
Ref legal event code: FD4D
26 Feb 2010PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: LV
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20090701
Ref country code: NL
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20090701
Ref country code: PL
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20090701
31 Mar 2010PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: BG
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20091001
Ref country code: PT
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20091102
7 Apr 201026Opposition filed
Opponent name: WAFIOS AKTIENGESELLSCHAFT
Effective date: 20100223
30 Apr 2010BEREBe: lapsed
Owner name: FELSS BURGER G.M.B.H.
Effective date: 20091031
30 Apr 2010PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: DK
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20090701
Ref country code: IE
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20090701
Ref country code: RO
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20090701
Ref country code: CZ
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20090701
31 May 2010PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: MC
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20091031
Ref country code: SK
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20090701
29 Oct 2010PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: GR
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20091002
Ref country code: BE
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20091031
31 Jan 2011PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: AT
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20091021
29 Apr 2011PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: LU
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20091021
29 Jun 2011GBPCGb: european patent ceased through non-payment of renewal fee
Effective date: 20101021
30 Jun 2011PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: HU
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20100102
31 Aug 2011PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: TR
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20090701
Ref country code: GB
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20101021
30 Sep 2011PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: CY
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 20090701
17 Dec 2014R26Opposition filed (correction)
Opponent name: WAFIOS AKTIENGESELLSCHAFT
Effective date: 20100223
30 Jan 2015PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: FR
Payment date: 20141030
Year of fee payment: 9
Ref country code: DE
Payment date: 20141127
Year of fee payment: 9
Ref country code: CH
Payment date: 20141030
Year of fee payment: 9
31 Mar 2015PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: IT
Payment date: 20141030
Year of fee payment: 9
2 May 2015REGReference to a national code
Ref country code: DE
Ref legal event code: R103
Ref document number: 502006004142
Country of ref document: DE
Ref country code: DE
Ref legal event code: R064
Ref document number: 502006004142
Country of ref document: DE
14 Aug 2015REGReference to a national code
Ref country code: CH
Ref legal event code: PLX
9 Sep 201527WRevoked
Effective date: 20150502
22 Oct 2015REGReference to a national code
Ref country code: DE
Ref legal event code: R107
Ref document number: 502006004142
Country of ref document: DE
30 Oct 2015PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: CH
Free format text: LAPSE BECAUSE OF THE APPLICANT RENOUNCES
Effective date: 20090701
Ref country code: LI
Free format text: LAPSE BECAUSE OF THE APPLICANT RENOUNCES
Effective date: 20090701
15 Dec 2015REGReference to a national code
Ref country code: AT
Ref legal event code: MA03
Ref document number: 435076
Country of ref document: AT
Kind code of ref document: T
Effective date: 20150502