Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberEP1129797 A2
Publication typeApplication
Application numberEP20010103274
Publication date5 Sep 2001
Filing date13 Feb 2001
Priority date3 Mar 2000
Also published asDE10010110A1, EP1129797A3, US6591655, US20010018841
Publication number01103274, 01103274.5, 2001103274, EP 1129797 A2, EP 1129797A2, EP-A2-1129797, EP01103274, EP1129797 A2, EP1129797A2, EP20010103274
InventorsMatthias Scheerschmidt
ApplicantMatthias Scheerschmidt
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: Espacenet, EP Register
Apparatus for bending tubes
EP 1129797 A2
Abstract
The device (1) has a bending unit (4) and a bending finger (15) as well as a supply device (11) and a holder and feed device for the pipe (2) to be bent. The bending unit is formed in two parts with two symmetric bending moulds (13,14), which each have an open, annular groove facing outwards. The pipe is arranged between the bending moulds. The bending finger is rotated on a rotatable support body. The support body and bending finger have parallel rotation axes.
Images(3)
Previous page
Next page
Claims(20)  translated from German
  1. Einrichtung(1) zum Biegen von Rohrleitungen(2) mit einer Biegeeinheit(4) und einem Biegefinger(15) sowie mit einer Zuführ-Einrichtung(11) und einer Halte- und Verschiebeeinrichtung für die zu biegende Rohrleitung, dadurch gekennzeichnet, daß die Biegeeinheit(4) zweiteilig ausgebildet ist, mit zwei symetrisch angeordneten Biegematritzen(13,14), die jeweils eine nach außen offene, ringförmig verlaufende Nut aufweisen, zwischen welche die Rohrleitung(2) während des Biegevorganges eingelegt ist, und daß der Biegefinger(15) auf einem drehbaren Tragkörper drehbar gelagert ist, wobei die Drehachse des Tragkörpers und des Biegefingers(15) parallel zueinander verlaufen. Means (1) for bending pipes (2) with a bending unit (4) and a bending finger (15) and with a supply device (11) and a holding and displacement device for the pipe to be bent line, characterized in that the bending unit (4) is formed in two parts, with two symmetrically arranged Biegematritzen (13,14) each having an outwardly open, annular groove extending between which the pipeline (2) is inserted during the bending process, and that the bending finger (15) is rotatably mounted on a rotatable support body, wherein the rotational axis of the supporting body and of the bending finger (15) parallel to each other.
  2. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet , daß die Biegeeinheit(4) um die Längsachse der zu biegenden Rohrleitung(2) drehbar gelagert ist. Device according to claim 1, characterized in that the bending unit (4) is rotatably mounted about the longitudinal axis of the pipe to be bent (2).
  3. Einrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet , daß die Biegeeinheit(4) in Längsrichtung der zu biegenden Rohrleitung(2) längsverschiebbar angeordnet ist. Device according to claim 1 or 2, characterized in that the bending unit (4) is arranged longitudinally displaceable in the longitudinal direction of the pipe to be bent (2).
  4. Einrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß für die Längsverstellung der Biegeeinheit(4) ein Kugelgewindetrieb vorgesehen ist. Device according to claim 3, characterized in that for the longitudinal adjustment of the bending unit (4) is provided a ball screw.
  5. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß in der Biegeeinheit(4) jeweils wenigstens zwei übereinander liegende Biegematritzen(13,14) angeordnet sind, deren Nuten unterschiedliche Biegeradien aufweisen. Device according to claim 1, characterized in that in the bending unit (4) in each case at least two superposed Biegematritzen (13,14) are arranged, the grooves have different bending radii.
  6. Einrichtung nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Biegematritze(13,14) mit den größeren Biegeradien am äußeren freien Ende angeordnet ist. Device according to claim 5, characterized in that the Biegematritze (13,14) is arranged with the larger bending radii at the outer free end.
  7. Einrichtung nach Anspruch 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, daß der Biegefinger(15) höhenverstellbar angeordnet ist. Device according to claim 5 or 6, characterized in that the bending finger (15) is arranged height-adjustable.
  8. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Zuführ-Einrichtung(11) für die zu biegende Rohrleitung(2) schwenkbar und längsverschiebbar gelagert ist und sowohl zum Zuführen als auch zum Halten während des Biegevorganges und zum Längsverschieben der Rohrleitung einsetzbar ist. Device according to claim 1, characterized in that the supply device (11) is pivotally mounted and longitudinally displaceable for the pipe to be bent line (2) and can be used both for feeding and for holding during the bending process and to longitudinal displacement of the pipe.
  9. Einrichtung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Zuführ-Einrichtung(11) im von der Rohrleitung(2) weggeschwenkten Zustand längsverstellbar ist. Device according to claim 8, characterized in that the supply device (11) of the pipe (2) is longitudinally adjustable throw-off state.
  10. Einrichtung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß die benachbarten Biegematritzen(13,14) zum Längsverschieben der Rohrleitung(2) wenigstens geringfügig geöffnet werden. Device according to claim 8, characterized in that the adjacent Biegematritzen (13,14) for longitudinal displacement of the pipe (2) are at least slightly open.
  11. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß in Verlängerung der Längsachse der zu biegenden Rohrleitung(2) in der Einrichtung eine Öffnung vorgesehen ist, in welche ein an der Rohrleitung(2) angebrachter Schlauchabschnitt(22) während wenigstens eines Teils des Biegevorganges eingesteckt ist. Device according to claim 1, characterized in that an opening is provided in prolongation of the longitudinal axis of the section to be bent pipe (2) in the device, inserted into which one of the conduit (2) mounted tube portion (22) during at least part of the bending process is ,
  12. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß im Wirkungsbereich der Zuführ-Einrichtung(11) das Ende einer Transporteinrichtung(3) für die zu biegenden Rohrleitungen(2) vorgesehen ist. Device according to claim 1, characterized in that provided in the area of influence of the supply device (11) the end of a transport device (3) for the pipes to be bent (2).
  13. Einrichtung nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß am Ende der Transporteinrichtung(3) ein Anschlagteil(9) vorgesehen ist. Device according to claim 12, characterized in that a stop part (9) is provided at the end of the transport device (3).
  14. Einrichtung nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, daß das Anschlagteil(9) zangenförmig ausgebildet ist und längs der Rohrleitung(2) verschiebbar gelagert ist und im geklemmten Zustand einer Rohrleitung diese in Längsrichtung gegen einen dort angeordneten Anschlag(10) zu schieben vermag. Device according to claim 13, characterized in that the stop part (9) is formed like tongs, and along the duct (2) is displaceably mounted and is able to slide in the clamped condition of a pipeline, these in longitudinal direction against an arranged there stop (10).
  15. Einrichtung nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, daß das Anschlagteil(9) mit einer Ausnehmung versehen ist, in welche die Rohrleitung(2) einzugreifen vermag. Device according to claim 13, characterized in that the stop part (9) is provided with a recess into which the pipeline (2) can engage.
  16. Einrichtung nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, daß das Anschlagteil(9) in Längsrichtung der Rohrleitung(2) verfahrbar ist. Device according to claim 15, characterized in that the stop part (9) is movable in the longitudinal direction of the pipeline (2).
  17. Einrichtung nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, daß das Anschlagteil(9) im Bereich der Ausnehmung mit einer seitlichen Einbuchtung(29) zur Aufnahme eines Zwischenstückes(23) zwischen der Rohrleitung(2) und einem angesetzten Schlauchabschnitt(22) versehen ist. Device according to claim 16, characterized in that the stop part (9) is in the region of the recess with a lateral recess (29) for receiving an intermediate piece (23) between the pipeline (2) and an attached tube section (22).
  18. Einrichtung nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß die Transporteinrichtung(3) wenigstens zwei Reihen(5,6) von oben offenen Transportschuhen(7) aufweist, in welchen die Rohrleitungen(2) einzeln transportiert werden. Device according to claim 12, characterized in that the transport device (3) at least two rows (5,6) of upwardly open transport shoes (7), into which the pipes (2) transported one by one.
  19. Einrichtung nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, daß wenigstens eine der beiden Reihen(5,6) quer verstellbar ist. Device according to claim 18, characterized in that at least one of the two rows (5,6) is transversely adjustable.
  20. Einrichtung nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß am Ende der Transporteinrichtung(3) ein Endschalter(8) angeordnet ist, der die Transporteinrichtung beim Eintreffen einer Rohrleitung(2) in der Endposition stillsetzt. Device according to claim 12, characterized in that at the end of the transport device (3) is a limit switch (8) is arranged which stops the transport means on arrival of a pipeline (2) in the end position.
Description  translated from German
  • [0001] [0001]
    Die Erfindung bezieht sich auf eine Einrichtung zum Biegen von Rohrleitungen mit einer Biegeeinheit und einem Biegefinger sowie mit einer Zuführ-Einrichtung und einer Halte- und Verschiebeeinrichtung für die zu biegende Rohrleitung. The invention relates to a device for bending pipes with a bending unit and a bending finger and having a supply device and a holding and displacement device for the pipe to be bent.
  • [0002] [0002]
    Biegeeinrichtungen dieser Art sind in der Praxis bekannt. Bending devices of this type are known in practice.
  • [0003] [0003]
    Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine derartige Einrichtung so auszugestalten, daß sie universell einsetzbar ist. The invention is based on the object, such a device in such a way that they can be used universally.
  • [0004] [0004]
    Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß die Biegeeinheit zweiteilig ausgebildet ist, mit zwei symetrisch angeordneten Biegematritzen, die jeweils eine nach außen offene, ringförmig verlaufende Nut aufweisen, zwischen welche die Rohrleitung während des Biegevorganges eingelegt ist, und daß der Biegefinger auf einem drehbaren Tragkörper drehbar gelagert ist, wobei die Drehachse des Tragkörpers und des Biegefingers parallel zueinander verlaufen. This object is achieved in that the bending unit is in two parts, with two symmetrically arranged Biegematritzen, each having an outwardly open annular groove running between which the pipe is inserted during the bending process, and that the bending finger on a rotatable support member is rotatably mounted, wherein the axis of rotation of the supporting body and the bending finger parallel to each other.
  • [0005] [0005]
    Durch die Überlagerung der beiden Drehbewegungen des Tragkörpers und des Biegefingers kann ein weiter Bereich für den Kurvenverlauf des Biegefingers erzielt werden, so daß er sehr gezielte Biegungen durchführen kann. The superimposition of the two rotational movements of the support body and the bending finger, a wide range of the curve of the bending finger can be achieved so that it can perform highly targeted bends. Der Biegefinger kann dabei dem Verlauf der Kontur der Biegematritze nach beiden Seiten hin weitgehend folgen. The bending fingers can largely follow the shape of the contour of the Biegematritze to both sides.
  • [0006] [0006]
    Die beiden Drehlager sind dabei unabhängig von einander drehbar, was durch getrennte Antriebe oder durch eine Steuerkulisse erfolgen kann. The two pivot bearings are independent of each other rotatably what can be done by separate drives or by a control link.
  • [0007] [0007]
    Zum Abtasten der Steuerkulisse kann an der Drehachse des Biegefingers ein Abtastfinger angebracht sein. For scanning the control track a sensing fingers may be attached to the rotary axis of the bending finger.
  • [0008] [0008]
    Eine vorteilhafte Ausgestaltung der Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, daß die Biegeeinheit um die Längsachse der zu biegenden Rohrleitung drehbar gelagert ist. An advantageous embodiment of the invention is characterized in that the bending unit is mounted rotatably about the longitudinal axis of the pipe to be bent.
  • [0009] [0009]
    Damit ist es möglich die Biegungen an der Rohrleitung nach jeder beliebigen Richtung anzubringen, ohne daß die Rohrleitung gedreht werden müßte. This makes it possible to attach the bends on the pipe in any direction without the pipeline would have to be rotated.
  • [0010] [0010]
    Ebenfalls sehr vorteilhaft ist es, wenn gemäß einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung die Biegeeinheit in Längsrichtung der zu biegenden Rohrleitung längsverschiebbar angeordnet ist. It, according to a further embodiment of the invention the bending unit is disposed longitudinally displaceably in the longitudinal direction of the pipe to be bent is also very advantageous.
  • [0011] [0011]
    Durch diese Längsverschiebbarkeit kann die Rohrleitung, ohne daß sie selbst verschoben werden muß an jeder beliebigen Stelle gebogen werden. By this longitudinal displacement, the pipeline without having to be moved even be bent at any point.
    Die Drehbarkeit und die Längsverschiebbarkeit der Biegeeinheit können dabei kombiniert sein, so daß ein universeller Ablauf des Biegevorganges der gesamten Rohrleitung möglich ist. The rotation and the longitudinal displacement of the bending unit can thereby be combined, so that a universal end of the bending operation of the entire pipeline is possible.
  • [0012] [0012]
    Eine besonders vorteilhafte Ausgestaltung der Längsverschiebevorrichtung ist dadurch gekennzeichnet, daß für die Längsverstellung der Biegeeinheit ein Kugelgewindetrieb vorgesehen ist. A particularly advantageous embodiment of the longitudinal displacement device is characterized in that a ball screw is provided for the longitudinal adjustment of the bending unit.
  • [0013] [0013]
    Damit ist eine besonders leichte und gleichzeitig exakte Verstellung der Biegeeinheit in Längsrichtung gegeben. For a particularly light but precise adjustment of the bending unit is placed in the longitudinal direction.
  • [0014] [0014]
    Eine weitere vorteilhafte Ausgestaltung der Erfindung liegt darin, daß in der Biegeeinheit jeweils wenigstens zwei übereinander liegende Biegematritzen angeordnet sind, deren Nuten unterschiedliche Biegeradien aufweisen. A further advantageous embodiment of the invention is that in the bending unit at least two Biegematritzen superposed are respectively arranged, whose grooves have different bending radii.
  • [0015] [0015]
    Dadurch können unterschiedliche Biegeradien hergestellt werden, ohne daß ein Umrüsten der Biegeeinheit notwendig ist. This allows different bending radii are produced without retooling of the bending unit is necessary. Die zu biegende Rohrleitung muß lediglich in die entsprechende Nut eingelegt werden. The pipe to be bent line need only be inserted into the corresponding slot.
  • [0016] [0016]
    Dabei hat sich eine weitere Ausgestaltung als sehr vorteilhaft erwiesen, bei der erfindungsgemäß die Biegematritze mit den größeren Biegeradien am äußeren freien Ende angeordnet ist. In this case, a further embodiment has proved to be very advantageous, in the invention according to the Biegematritze is arranged with the larger bending radii at the outer free end.
  • [0017] [0017]
    Bei zwei übereinander liegenden Biegematritzen ist es besonders vorteilhaft, wenn der Biegefinger höhenverstellbar angeordnet ist. When two superposed Biegematritzen it is particularly advantageous if the bending finger is arranged adjustable in height.
  • [0018] [0018]
    Damit kann er der jeweiligen Biegematritze genau folgen. He can follow the respective Biegematritze exactly.
  • [0019] [0019]
    Eine weitere vorteilhafte Ausgestaltung der Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, daß die Zufuhreinrichtung für die zu biegende Rohrleitung schwenkbar und längsverschiebbar gelagert ist und sowohl zum Zuführen als auch zum Halten während des Biegevorganges und zum Längsverschieben der Rohrleitung einsetzbar ist. A further advantageous embodiment of the invention is characterized in that the supply means for the pipe to be bent is pivotally supported and longitudinally displaceable and can be used both for feeding and for holding during the bending process and on the longitudinal displacement of the pipe.
  • [0020] [0020]
    Damit kann die Rohrleitung optimal gehandhabt werden. So that the pipeline can be handled optimally.
  • [0021] [0021]
    Sehr vorteilhaft ist es auch, wenn gemäß einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung die Zufuhreinrichtung im von der Rohrleitung weggeschwenkten Zustand längsverstellbar ist. It is also very advantageous if, according to another embodiment of the invention, the feeder in pivoted away from the pipe state is longitudinally adjustable.
  • [0022] [0022]
    Damit ist ermöglicht, daß die Zufuhreinrichtung an der BNiegeeinheit vorbeifährt und die Rohrleitung an der jeweils anderen Seite ergreift. This means enables the feeding means passes by the BNiegeeinheit and the pipeline takes on the respectively other side.
  • [0023] [0023]
    Ebenfalls sehr vorteilhaft ist es, wenn gemäß einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung die benachbarten Biegematritzen zum Längsverschieben gegenüber bzw.der Rohrleitung wenigstens geringfügig geöffnet werden. It, according to a further embodiment of the invention, the adjacent Biegematritzen be at least slightly open for longitudinal displacement relative to bzw.der pipeline is also very advantageous.
  • [0024] [0024]
    Dadurch bleibt eine Führung der Rohrleitung während der Längsverschiebung erhalten, was besonders bei langen Rohrleitungen sehr vorteilhaft ist. In this way a guide of the pipeline during the longitudinal displacement is obtained, which is very beneficial, especially with long pipelines.
  • [0025] [0025]
    Eine weitere vorteilhafte Ausgestaltung der Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, daß in Verlängerung der Längsachse der zu biegenden Rohrleitung in der Einrichtung eine Öffnung vorgesehen ist, in welche ein an der Rohrleitung angebrachter Schlauchabschnitt während wenigstens eines Teils des Biegevorganges eingesteckt ist. A further advantageous embodiment of the invention is characterized in that an opening is provided in prolongation of the longitudinal axis of the section to be bent piping in the device, in which a mounted on the pipe section of tubing is inserted during at least part of the bending process.
  • [0026] [0026]
    Insbesondere beim Biegen der Rohrleitung im vom Schlauchabschnitt abgewandten Teil ist damit eine zusätzliche Führung erreicht. In particular, when bending the pipe in facing away from the tube section part so that additional guidance is achieved.
  • [0027] [0027]
    Vorteilhaft ist es dabei, wenn zum Einführen des Schlauchabschnittes in die Öffnung ein Hebelarm vorgesehen ist, welcher beim Heranführen der Rohrleitung zur Biegeeinheit den Schlauchabschnitt in die Öffnung leitet. It is advantageous if the insertion of the hose portion, a lever arm is provided in the opening, wherein the tube section passes into the opening in the pre-insertion of the pipe line to the bending unit.
  • [0028] [0028]
    Eine vorteilhafte weitere Ausgestaltung der Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, daß im Wirkungsbereich der Zuführeinrichtung das Ende einer Transporteinrichtung für die zu biegenden Rohrleitungen vorgesehen ist. An advantageous further embodiment of the invention is characterized in that there is provided for the pipes to be bent in the area of influence of the feeding device the end of a transport device.
  • [0029] [0029]
    Die Zuführeinrichtung kann dadurch eine zu biegende Rohrleitung auf einfache Weise am Ende dieser Transporteinrichtung abnehmen und der Biegeeinrichtung zuführen. The feed can thus remove a pipe to be bent easily at the end of this transport facility and perform the bender.
  • [0030] [0030]
    Als sehr zweckmäßig hat es sich ergeben, wenn gemäß einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung am Ende der Transporteinrichtung ein Anschlagteil vorgesehen ist. As a very useful it has been found, according to a further embodiment of the invention at the end of the conveyor is provided a stop member.
  • [0031] [0031]
    Gegen dieses Anschlagteil wird jeweils eine Rohrleitung gefahren, so daß eine genaue Bereitschaftsposition für die Abnahme erreicht ist. Against this attack is part of a pipeline each run, so that an accurate standby position is reached for the loss.
  • [0032] [0032]
    Besonders vorteilhaft ist es, wenn gemäß einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung das Anschlagteil zangenförmig ausgebildet ist und längs der Rohrleitung verschiebbar gelagert ist und im geklemmten Zustand einer Rohrleitung diese in Längsrichtung gegen einen dort angeordneten Anschlag zu schieben vermag. It, according to a further embodiment of the invention, the stop member is formed of tongs and along the pipeline is slidably supported and able to slide longitudinally against a stop arranged there in the clamped state of a pipeline, this is particularly advantageous.
  • [0033] [0033]
    Dadurch ist eine genaue Justierung der Rohrleitung ermöglicht, was für die weitere Bearbeitung sehr vorteilhaft ist. Thereby an accurate adjustment of the pipeline is provided, which is very advantageous for further processing.
  • [0034] [0034]
    Gemäß einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung ist es auch möglich, daß das Anschlagteil mit einer Ausnehmung versehen ist, in welche die Rohrleitung einzugreifen vermag. According to a further embodiment of the invention, it is also possible that the stopper member is provided with a recess into which can engage the pipe.
  • [0035] [0035]
    Dabei kann gemäß einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung das Anschlagteil in Längsrichtung der Rohrleitung verfahrbar sein. It can be moved according to a further embodiment of the invention, the stop member in the longitudinal direction of the pipeline.
  • [0036] [0036]
    Eine weitere vorteilhafte Ausgestaltung der Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, daß das Anschlagteil im Bereich der Ausnehmung mit einer seitlichen Einbuchtung zur Aufnahme eines Zwischenstückes zwischen der Rohrleitung und einem angesetzten Schlauchabschnitt versehen ist. A further advantageous embodiment of the invention is characterized in that the stop member is provided in the recess with a lateral recess for receiving a connecting piece between the pipe and an attached hose section.
  • [0037] [0037]
    Dadurch ist es möglich, das Anschlagteil selbst zur Justierung der Rohrleitung einzusetzen. Thereby, it is possible, even to use the stop member for adjustment of the pipeline.
  • [0038] [0038]
    Als ebenfalls sehr vorteilhaft hat es sich erwiesen, wenn gemäß einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung die Transporteinrichtung wenigstens zwei Reihen von oben offenen Transportschuhen aufweist, in welchen die Rohrleitungen einzeln transportiert werden. As also very beneficial, it has been found to be in accordance with another embodiment of the invention, the transport device has at least two rows of open-top shoes transport in which the pipes are transported individually.
  • [0039] [0039]
    Damit ist eine exakte Führung der Rohrleitungen beim Transport erreicht. This exact guidance of the pipes is reached during transport.
  • [0040] [0040]
    Eine weitere vorteilhafte Ausgestaltung der Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, daß wenigstens eine der beiden Reihen quer verstellbar ist. A further advantageous embodiment of the invention is characterized in that at least one of the two series is transversely adjustable.
  • [0041] [0041]
    Damit kann die Transporteinrichtung auf unterschiedliche Längen von Rohrleitungen eingestellt werden. In order that the transport device can be adjusted to different lengths of pipelines.
  • [0042] [0042]
    Sehr vorteilhaft ist es auch, wenn gemäß einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung am Ende der Transporteinrichtung ein Endschalter angeordnet ist, der die Transporteinrichtung beim Eintreffen einer Rohrleitung in der Endposition stillsetzt. It is also very advantageous according to a further embodiment of the invention at the end of the conveyor, a limit switch is arranged which stops the transport means the arrival of a pipeline in the end position.
  • [0043] [0043]
    Damit wird eine vorbestimmte Position der Rohrleitung gewähleistet, was die Übernahme durch die Zuführeinrichtung erheblich erleichtert. Thus a predetermined position of the pipe is gewähleistet, which considerably facilitates the acquisition by the feeder.
  • [0044] [0044]
    In der Zeichnung ist die Erfindung anhand eines Ausführungsbeispiels veranschaulicht. In the drawing the invention is illustrated using an exemplary embodiment. Dabei zeigen: In the drawings:
    Fig. 1 Fig. 1
    eine schematisierte Draufsicht auf eine Biegeeinrichtung mit einer Biegeeinheit und und einer Transporteinrichtung, a schematic plan view of a bending device having a bending unit and a conveying device and,
    Fig.2 Figure 2
    eine schematisierte Ansicht, teilweise im Schnitt, der Biegeeinheit und a schematic view, partly in section, of the bending unit and
    Fig.3 Figure 3
    einen Schnitt durch die Biegeeinheit. a sectional view of the bending unit.
  • [0045] [0045]
    Mit 1 ist in Fig. 1 eine Einrichtung zum Biegen von Rohrleitungen 2 bezeichnet, die eine Transporteinrichtung 3 und eine Biegeeinheit 4 enthält. 1 is shown in FIG. 1, a device for bending pipes 2 denotes that contains a transport device 3, and a bending unit 4. Die Transporteinrichtung 3 enthält zwei Transportketten 5 und 6, von denen die eine Transportkette 6 seitlich verstellbar ist (Doppelpfeil). The transport device 3 comprises two transport chains 5 and 6, of which one transport chain 6 is laterally adjustable (double arrow). Auf den beiden Transportketten sitzen nach oben offene Transportschuhe 7, in welche die Rohrleitungen 2 eingelegt werden. On the two transport chains sit upwardly open transport shoes 7, in which the pipes 2 are inserted. In der der Biegeeinheit 4 zugekehrten Endposition ist ein Endschalter 8 vorgesehen, der beim Eintreffen einer Rohrleitung 2 den Antrieb der Transporteinrichtung abschaltet. In which the bending unit 4 facing the end position, a limit switch 8 is provided, which switches off the drive of the transport means on arrival of a pipeline 2. In dieser Endposition befindet sich darüber hinaus ein Anschlagteil 9, in das die Rohrleitung 2 einfährt. In this final position is beyond a stop member 9, in which the pipe 2 enters. Dieses Anschlagteil 9 hat zwei zueinander bewegliche Backen zum Klemmen der Rohrleitung. This stop part 9 has two relatively movable jaws for clamping the pipe. Das Anschlagteil 9 ist darüber hinaus parallel zur Rohrleitung 2 verfahrbar, wodurch es das Ende der geklemmten Rohrleitung gegen einen Anschlag 10 zu schieben vermag. The stop member 9 is also parallel to the pipe 2 movable, so it is able to push against a stop 10, the end of the clamped pipe. Damit ist dann die jeweilige Rohrleitung exakt ausgerichtet und kann ohne Probleme an die Biegeeinheit 4 übergeben werden. So then each pipe is exactly aligned and can be passed easily to the bending unit 4.
  • [0046] [0046]
    Dazu ist an der Biegeeinheit 4 eine Zuführ-Einrichtung 11 vorgesehen, welche schwenkbar an der Biegeeinheit gelagert ist. Given at the bending unit 4 a supply device 11 is provided which is pivotally mounted on the bending unit. Der Aktionsradius dieser Zuführ-Einrichtung 11 ist dabei so, daß sie einerseits die letzte Rohrleitung 2 in der Transporteinrichtung zu fassen und andererseits diese Rohrleitung in die Biegeeinheit zu bringen vermag. The scope of this supply device 11 is such that on the one hand to grasp the last pipe 2 in the transport device and on the other hand is able to bring this pipe into the bending unit. Die Zuführ-Einrichtung ist darüber hinaus längsverfahrbar, wodurch die Rohrleitung 2 innerhalb der Biegeeinheit verschiebbar ist. The supply device is also longitudinally movable, so that the pipe 2 is slidable within the bending unit. Die Zuführ-Einrichtung ist außerdem in einer von der Rohrleitung weggeschwenkten Zwischenposition zusätzlich längsverschiebbar, wodurch sie an einem am Ende der Biegeeinheit angeordneten Biegekopf 12 vorbeifahren und die Rohrleitung auf dieser Seite fassen kann. The supply device is also in a pivoted away from the pipeline intermediate position in addition longitudinally displaceable, which they pass on a disposed at the end of the bending unit bending head 12 and can hold the pipe on this page.
  • [0047] [0047]
    In der dargestellten Biegeeinheit ist eine Rohrleitung 2 gezeigt, die zusätzlich an einem Ende mit einem Schlauchabschnitt 22 versehen ist, der über ein Verbindungsstück 23 mit der Rohrleitung 2 fest verbunden ist. In the illustrated bending unit a pipeline 2 is shown, which is additionally provided at one end with a tube portion 22 which is fixedly connected via a connecting piece 23 to the pipe 2. Zum Ausrichten einer derart ausgebildeten Rohrleitung mit Schlauchabschnitt in der Transporteinrichtung 3 ist das Anschlagteil 9 mit einer seitlichen Einbuchtung 29 versehen, in welche das Verbindungsstück 23 beim seitlichen Verfahren des Anschlagteils eingreift. For aligning a thus formed pipe with hose section in the transport device 3, the stop member 9 is provided with a lateral recess 29, which engages the connector 23 at the lateral movement of the stop member. In einer definierten Stellung des Anschlagteils 9 ist dann auch die Rohrleitung entsprechend ausgerichtet. In a defined position of the stop member 9 is then also the pipe is aligned accordingly.
  • [0048] [0048]
    Der Biegekopf 12 der Biegeeinheit 4 ist mit zwei einander gegenüberliegenden Biegematritzen 13 und 14 ausgestattet, die jeweils mit einer Umfangsrille versehen sind, in welche die Rohrleitung während des Biegevorganges zu liegen kommt. The bending head of the bending unit 12 4 is provided with two opposite Biegematritzen 13 and 14 which are each provided with a circumferential groove into which the pipeline comes to rest during the bending operation.
    Zum Biegen ist ein Biegefinger 15 vorgesehen, der entlang der Kontur der Umfangsrille der jeweiligen Biegematritze zu verfahren vermag. For bending a bending finger 15 is provided that is able to travel along the contour of the circumferential groove of the respective Biegematritze. Dieser Biegefinger ist als Schwenkhebel ausgebildet und drehbar gelagert, wobei sein Lager selbst wieder drehbar gelagert ist. This bending finger is designed as a pivoting lever and rotatably mounted, his camp is rotatably supported himself again.
  • [0049] [0049]
    Diese beiden Drehbewegungen können unabhängig von einander angesteuert oder über eine Kulissensteuerung gemeinsam gesteuert werden. These two rotational motions can be controlled independently or jointly controlled via a slide control.
  • [0050] [0050]
    In Fig.2 ist die Biegeeinheit 4 mit dem Biegekopf 12 und der Zuführ-Einrichtung 11 nochmals dargestellt. In Figure 2 the bending unit 4 with the bending head 12 and the feed device 11 is shown again. Dabei ist ersichtlich, daß jede Biegematritze 13 mit zwei übereinanderliegenden Kurvenscheiben ausgerüstet ist, die unterschiedliche Durchmesser aufweisen. It can be seen that each Biegematritze 13 is equipped with two superposed cams, which have different diameters. Je nach Ausgestaltung des Biegefingers 15, der in der Höhe verstellbar ist, hat die äußere Biegematritze oder die innere einen größeren Durchmesser als die andere. Depending on the configuration of the bending finger 15, which is adjustable in height, the outer or the inner Biegematritze a larger diameter than the other. Der Biegekopf 12 ist zusammen mit seinen Antrieben um eine Achse 16 drehbar, in der auch die Rohrleitung liegt. The bending head 12 is rotatable together with its drives about an axis 16 in which the pipeline is located. Bei feststehender Zuführ-Einrichtung 11, welche die Rohrleitung festklemmt, kann der Biegekopf 12 in die jeweilige Biegeposition sowohl längsverfahren als auch drehen. With fixed supply device 11 which clamps the pipe, the bending head 12 can be moved to the respective longitudinal bending position as well as rotate. Der Biegefinger 15 dreht dann in die vorgesehene Richtung um die eine oder andere Biegmatritze entsprechend dem vorgesehenen Biegewinkel. The bending finger 15 then rotates in the intended direction to one or the other Biegmatritze according to the intended bending angle. Zum Verstellen der Biegeposition fahren die beiden gegenüberliegenden Biegematritzen 13 und 14 auseinander, so daß der Biegekopf 12 in Richtung auf die Zuführ-Einrichtung verfahren kann, die ihrerseits die Rohrleitung 2 festhält. For adjusting the bending position drive the two opposite Biegematritzen 13 and 14 apart, so that the bending head 12 can proceed in the direction of the supply device, which in turn firmly holds the pipeline 2. Ist diese Seite der Rohrleitung bereits fertig gebogen und werden auch Biegungen auf der anderen Seite der Zuführ-Einrichtung benötigt, so hält der Biegekopf 12 die Rohrleitung fest, während die Zuführ-Einrichtung 11 die Rohrleitung freigibt, von dieser wegschwenkt und auf die andere Seite des Biegekopfes in Längsrichtung verfährt. If this side of the pipeline ready-bent and also bends on the other side of the supply device is required, thus keeping the bending head 12, the pipe stationary while the supply device 11 releases the pipe, pivots away from this and on the other side bending head moves longitudinally. Dort schwenkt sie wieder gegen die Rohrleitung und klemmt diese fest. There she swings back against the pipe and clamps it tight. Der Biegekopf kann dann in die neue Biegeposition verfahren. The bending head can then be moved to the new bending position. Es ist aber auch möglich, die Rohrleitung und die Zuführ-Einrichtung nur geringfügig gegeneinander zu verstellen. However, it is also possible to only slightly adjust the pipeline and the supply device against each other. Dabei wird die Klemmung der Zuführ-Einrichtung nur geringfügig geöffnet und entweder fährt die Zuführ-Einrichtung vom Biegekopf oder dieser von der Zuführ-Einrichtung weg. The clamping of the supply device is opened only slightly and either moves the supply device from the bending head or away from the feed unit.
  • [0051] [0051]
    In Fig.3 ist der Biegekopf 12 etwas detailierter dargestellt. In Figure 3, the bending head 12 is shown in somewhat more detail. Am Ende des Biegekopfes 12 ist eine doppelt ausgebildete Matritze 13 angeordnet, deren oberer Abschnitt einen kleineren Biegeradius aufweist als der untere Abschnitt. At the end of the bending head 12 is a double-formed die 13 is arranged whose upper portion has a smaller bend radius than the lower portion. Der Biegefinger 15 wirkt in der Abbildung mit dem unteren Abschnitt zusammen, so daß in diesem Zustand eine eingelegte Rohrleitung mit dem größeren Maßstab gebogen würde. The bending finger 15 interacts in the figure to the lower portion, so that in this state, an inserted pipe with the larger scale would be bent. Durch ein Herausfahren kann der Biegefinger 15 aber auch benachbart zum Matritzenabschnitt mit dem kleineren Biegeradius in Wirkverbindung gebracht werden. By moving out of the bending fingers 15 can, however, also adjacent to the Matritzenabschnitt be brought into operative connection with the smaller bending radius. Je nach Ausgestaltung des Biegefingers ist es auch möglich, den oberen Abschnitt der Biegematritze mit dem größeren Biegeradius zu versehen. Depending on the design of the folding finger, it is also possible to provide the upper portion of Biegematritze with the larger bending radius.
  • [0052] [0052]
    Mit 17 ist ein nicht näher dargestellter Mechanismus für das seitliche Verstellen der Biegematritzen bezeichnet. At 17, a not shown mechanism for lateral adjustment of the Biegematritzen indicated. Der Biegefinger 15 ist in einem Lager 18 drehbar gelagert; The bending finger 15 is rotatably supported in a bearing 18; darüber hinaus ist eine Lagerung 19 vorgesehen, in welcher das Lager 18 des Biegefingers 15 drehbar gelagert ist. In addition, a bearing 19 is provided, in which the bearing 18 of the flexure finger 15 is rotatably mounted. Diese Lagerung 19 wird über einen Antrieb 20 gedreht. This bearing 19 is rotated by a drive 20. Dadurch kann der Biegefinger zwei sich überlagernde Drehbewegungen ausführen, die getrennt oder über eine gemeinsame Kulisse (nicht dargestellt) ansteuerbar sind. This allows the bending fingers run two overlapping rotational movements that are separated or (not shown) via a common backdrop controlled.
Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
EP0123231A1 *13 Apr 198431 Oct 1984BUCHER, FranzBending machine
EP0281488A1 *16 Feb 19887 Sep 1988Eaton Leonard Picot S.A.Turning bending head for a tube-bending machine
EP0990471A1 *30 Sep 19985 Apr 2000FABBRICA MACCHINE CURVATUBI CRIPPA AGOSTINO S.p.A.Bending machine
DE3935545C1 *25 Oct 19897 Mar 1991Semmlinger, Werner, 8904 Friedberg, DePipe bending machine - has independent bending heads on sides of clamping head to pivot around axis parallel to pipe
US5010758 *12 Mar 199030 Apr 1991Chiyoda Kogyo Co., Ltd.Bending machine
Classifications
International ClassificationB21D7/02, B21D7/022
Cooperative ClassificationB21D7/021, B21D7/022
European ClassificationB21D7/02B, B21D7/022
Legal Events
DateCodeEventDescription
5 Sep 2001AXRequest for extension of the european patent to
Free format text: AL;LT;LV;MK;RO;SI
5 Sep 2001AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: A2
Designated state(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE TR
5 Dec 2001AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: A3
Designated state(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE TR
5 Dec 2001AXRequest for extension of the european patent to
Free format text: AL;LT;LV;MK;RO;SI
17 Jul 200217PRequest for examination filed
Effective date: 20020513
28 Aug 2002AXXPayment of extension fees
Free format text: AL PAYMENT 20020513;LT PAYMENT 20020513;LV PAYMENT 20020513;MK PAYMENT 20020513;RO PAYMENT 20020513;SI PAYMENT 20020513
28 Aug 2002AKXPayment of designation fees
Free format text: AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE TR
23 Jun 200417QFirst examination report
Effective date: 20040505
8 Feb 2006RIN1Inventor (correction)
Inventor name: SCHEERSCHMIDT, MATTHIAS
8 Feb 2006RAP1Transfer of rights of an ep published application
Owner name: BRAIN TECHNOLOGIES AG
15 Feb 2006RAP1Transfer of rights of an ep published application
Owner name: FELSS BURGER GMBH
23 Aug 200618DDeemed to be withdrawn
Effective date: 20060228