Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberEP0872292 A2
Publication typeApplication
Application numberEP19980104916
Publication date21 Oct 1998
Filing date18 Mar 1998
Priority date21 Mar 1997
Also published asDE59800814D1, EP0872292A3, EP0872292B1, US5927126
Publication number1998104916, 98104916, 98104916.6, EP 0872292 A2, EP 0872292A2, EP-A2-0872292, EP0872292 A2, EP0872292A2, EP19980104916, EP98104916
InventorsMarioalberto Biella
ApplicantBLM S.p.A.
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: Espacenet, EP Register
Machine for bending of elongate members such as tubes, bars or profiles
EP 0872292 A2
Abstract
The machine is equipped with a bending head (50), which is accommodated by a movable slide (20), provided with a controllable drive. The slide is positioned on a plate (25), which is connected with an accommodation shaft (35) pivotably located in the machine frame (2) and effectively connected with a drive. The shaft is fitted on a displaceable carriage arranged in the basic frame of the machine. The carriage is effectively connected to a controllable drive. The plate has guides for the displacement of the slide and also has a screw spindle effectively connected to an auxiliary motor (31) and a threaded nut fixed on the slide. A number of machining units are arranged on the slide.
Images(5)
Previous page
Next page
Claims(6)  translated from German
  1. Maschine (1) zum Biegen von länglichem Material, wie Rohren, Stangen oder Profilen mit einem Grundgestell (2), das einen Wagen aufnimmt, der mit Spannzange (10) zum gesteuerten Drehen und Verschieben eines Werkstückes, sowie mit einem Biegekopf (50) ausgerüstet ist, dadurch gekennzeichnet , daß der Biegekopf (50) von einem verschiebbaren Schlitten (20) aufgenommen ist, der mit steuerbaren Antriebsmitteln ausgerüstet ist, wobei der verfahrbare Schlitten (20) von einer Platte (25) aufgenommen ist, die mit einer Aufnahmewelle (35) verbunden ist, die verschwenkbar im Maschinengestell (2) gelagert und mit steuerbaren Antriebsmittel wirkverbunden ist. Machine (1) for bending elongated material such as pipes, bars or profiles comprising a base frame (2) accommodating a carriage equipped with clamping pliers (10) for the controlled rotation and displacement of a workpiece, as well as with a bending head (50) is characterized in that the bending head (50) of a sliding carriage (20) is accommodated, which is equipped with controllable drive means, wherein the movable carriage (20) from a plate (25) is accommodated, with a receiving shaft (35 is), which is pivotably mounted in the machine frame (2) and operatively connected to controllable drive means.
  2. Maschine (1), nach Patentanspruch 1, dadurch gegekennzeichnet , daß die Welle (35) von einem verschiebbar angeordneten Wagen aufgenommen wird, der im Grundgestell der Maschine (2) angeordnet ist und daß der Wagen mit steuerbaren Antriebsmitteln wirkverbunden ist. Machine (1) according to Patent Claim 1, characterized gege indicates that the shaft (35) is received by a displaceably arranged carriage which is arranged in the basic frame of the machine (2) and that the carriage is operatively connected to controllable drive means.
  3. Maschine (1), nach Patentanspruch 1, dadurch gekennzeichnet , daß die Platte (25) Führungen zum Verschieben des Schlittens (20) sowie eine Schraubenspindel aufweist, die mit einem Hilfsmotor (31) wirkverbunden ist und, daß die Schraubenspindel mit einer Gewindemutter wirkverbunden ist, die am Schlitten (20) befestigt ist. Machine (1) according to Patent Claim 1, characterized in that the plate (25) has guides for displacing the slide (20) and a screw spindle connected to an auxiliary motor (31) is operatively connected and in that the screw spindle is operatively connected with a threaded nut which is attached to the carriage (20).
  4. Maschine (1), nach Patentanspruch 1, dadurch gekennzeichnet , daß sich die Antriebswelle (35) von der Platte (25) erhebt und das Mittel (40, 41) zur Lagerung und zum Antrieb der Welle (35) am Maschinengestell (2) vorgesehen sind und, daß eine Steuereinrichtung zur Überwachung der Drehbewegung mit der Welle (35) wirkverbunden ist. Machine (1) according to Patent Claim 1, characterized in that the drive shaft (35) of the plate (25) rises and the means (40, 41) provided for mounting and driving the shaft (35) on the machine frame (2) are, and that a control device for monitoring the rotational movement with the shaft (35) is operatively connected.
  5. Maschine (1), nach Patentanspruch 4, dadurch gekennzeichnet , daß ein gesteuertes Untersetzungsgetriebe (45) vom Grundgestell (2) der Maschine aufgenommen ist und daß die Aufnahmewelle (35) eine Zahnrad (49) trägt und, das Untersetzungsgetriebe (45) über ein Ritzel (48) mit dem Zahnrad (49) verbunden ist. Machine (1) according to Patent Claim 4, characterized in that a controlled step-down gear (45) from the base frame (2) is received the machine and that the receiving shaft (35) carries a gear (49) and the reduction gear (45) via a pinion (48) is connected to the gear (49).
  6. Maschine (1), nach Patentanspruch 1, dadurch gekennzeichnet , daß eine Vielzahl von Bearbeitungseinheiten auf dem Schlitten (20) angeordnet sind. Machine (1) according to Patent Claim 1, characterized in that a plurality of processing units on the carriage (20) are arranged.
Description  translated from German

Die vorstehende Erfindung betrifft eine Maschine zum Biegen länglicher Teile, wie Rohre, Stangen oder Profile mit einem Maschinengestell, das einen verschiebbaren Wagen aufnimmt, der mit einer Spannzange zur Durchführung einer gesteuerten Dreh- und Verschiebebewegung des Werkstückes ausgerüstet ist und einen Biegekopf aufnimmt. The above invention relates to a machine for bending elongate members, such as pipes, bars or profiles comprising a machine frame which accommodates a movable carriage which is equipped with a chuck for carrying out a controlled rotation and translation movement of the workpiece and accommodates a bending head.

Es ist bekannt, daß längliches Material wie, zB Rohre, die für den Transport von Flüssigkeiten, Dämpfen oder Gasen bei Vorrichtungen und Anlagen dienen, teilweise sehr komplexe Formen aufweist. It is known that elongate material such as, eg pipes, which are used for the transport of liquids, vapors or gases in equipment and systems, including some very complex shapes.

Diese komplexen Formen der Bauteile sind notwendig, um das sich in Längsrichtung erstreckende Material an den Verlauf zwischen den zu verbindenden Vorrichtungen anzupassen. These complex shapes of the components are necessary to adapt the material extending in the longitudinal direction of the profile between the devices to be connected.

Das sich in Längsrichtung erstreckende Material wird in üblicher Weise in Form von geraden Stangen oder Rohren oder in Form von auf Trommeln aufgewickeltem Material vertrieben. The extending in the longitudinal direction material is distributed in the usual manner in the form of straight rods or tubes, or in the form of wound on drums material.

Die Stangen oder Wickel werden in einzelne Teilstücke mit der gewünschten Länge geschnitten und anschließend in Biegemaschinen verformt. The rods or winding be cut into individual portions having the desired length and then deform in bending machines.

Die bekannten Biegemaschinen der genannten Art bestehen aus einem Maschinengestell, welches auf einer Platte einen verfahrbaren Wagen aufnimmt, der eine Spannzange und einen Schlitten mit einem Biegekopf trägt. The known bending machines of the above type consist of a machine frame which accommodates a movable carriage on a plate which carries a collet and a carriage with a bending head.

Die Spannzange ist derartig ausgebildet, daß sie das Werkstück in Form einer Stange oder eines Rohres ergreifen und das Werkstück gegenüber seiner Längsachse verschieben oder drehen kann. The collet is so constructed that they grip the workpiece in the form of a rod or tube and push the workpiece relative to its longitudinal axis and can rotate.

Der verfahrbare Schlitten ist am Maschinengestell derartig montiert, daß ein Verschieben des Schlittens in Querrichtung gegenüber der Längsachse der Spannzange mit kleinen Schritten möglich wird. The movable carriage is mounted on the machine frame such that a displacement of the carriage in the transverse direction relative to the longitudinal axis of the collet with small steps is possible.

Diese bekannte Ausführungsform einer Biegemaschine ermöglicht es die im Biegekopf vorgesehene Matrize gegenüber der Achse des Werkstückes, in Form einer Stange oder eines Rohres auszurichten, um das Werkstück in die Matrize einzuführen, um anschließend den Biegevorgang durchzuführen. This known embodiment of a bending machine that allows the bending head provided in the die with respect to the axis of the workpiece to align in the form of a rod or a tube, for introducing the workpiece into the die, in order to subsequently carry out the bending operation.

Die Vorsehung einer Vorrichtung zum Verschieben des Schlittens in Querrichtung der Spannzange, führt zu einer äußerst platzraubenden Bauform der Biegemaschine, besonders auf den Seiten der Spannzange. The provision of a device for moving the carriage in the transverse direction of the collet, leads to an extremely bulky design of the bending machine, especially on the sides of the collet.

Die platzraubende Bauform der Maschine, führt zu Einschränkungen was die Erstreckung, der zu biegenden Werkstücke im Raum anbetrifft The bulky design of the machine, leading to limitations which the extension of the concerned to be bent workpieces in the room

Die platzraubende Bauform der Maschine führt ferner zu längeren Bearbeitungszeiten, da es notwendig wird das Werkstück zwischen den einzelnen Bearbeitungsvorgänge umzuspannen und neu auszurichten, um zu vermeiden, daß ein Anschlagen des Werkstückes an Bauteilen der Maschinen während des Biegevorganges eintritt. The bulky design of the machine also leads to longer processing times when it is necessary to re-clamp the workpiece between the individual machining operations and refocus in order to avoid that a striking of the workpiece occurs on parts of the machine during the bending process.

Derzeitig werden den bekannten Biegemaschinen auch aufwendige Manipulatoren zugeordnet, zB programmierbare Roboter, die für das Zuführen und das automatische Entnehmen oder ein Übergeben des Werkstückes an andere Bearbeitungseinheiten dienen. Currently, the known bending machines are also associated with complex manipulators, such as programmable robots used for feeding and automatic unloading or transferring the workpiece to other processing units.

Das Betreiben, besonders das Programmieren dieser Manipulatoren ist besonders aufwendig. The operation, especially the programming of these manipulators is particularly complex.

Die Notwendigkeit von Manipuliervorgängen und besonders die genaue Handhabung des Werkstückes wird noch durch die Tatsache erschwert, daß die Biegemaschine mit einer hohen Taktzahl betrieben werden soll. The need for Manipuliervorgängen and particularly the exact handling of the workpiece is made more difficult by the fact that the bending machine is to be operated at a high cycle rate.

Gleichzeitig ist zu vermeiden daß das Werkstück nach Durchführung der Biegevorgänge und nach Freigabe des Werkstückes ungeordnet auf den Boden, der die Maschine aufnimmt, fällt. At the same time is to avoid that the workpiece after completion of the bending operations, and after releasing the workpiece randomly on the floor, which receives the machine falls. Besonders muß vermieden werden, daß das Werkstück nicht auf Baugruppen der Biegemaschine fällt, was die Durchführung weiterer Bearbeitungsvorgänge unterbrechen würde oder bei einem direkten Abfallen des Werkstückes auf den Boden, in unerwünschter Weise Verformungen erfährt, die zu einer Qualitätsminderung des fertigen Erzeugnisses führen würden. Special attention must be avoided that the work does not fall on components of the bending machine, which would interrupt the implementation of further processing operations or a direct drop in the workpiece, undesirably experiences on the ground deformations that would lead to a reduction in quality of the finished product.

Die Notwendigkeit eines Manipulators um ein Beladen und Entladen der Werkstücke automatisch durchführen zu können, erschwert den Einsatz der Biegemaschine und führt auf jeden Fall zu einer Verteuerung der Betriebskosten für die Biegemaschine, wenn diese zB in einer automatisch arbeitenden Fertigungsstraße eingesetzt wird, in der auch andere Bearbeitungsvorgänge durchzuführen sind wie, zB das Anfasen der Werkstückenden, das Signieren der Werkstücke, das Schneiden eines Gewindes, das Erstellen von Bohrungen oder das Aufsetzen von Verbindungsmuttern. The necessity of a manipulator to loading and unloading of workpieces to be able to automatically perform, makes the use of the bending machine and always leads to an increase in the cost of operating costs for the bending machine when it is used for example in an automatically operating production line, in the other perform editing operations are like, eg, the chamfering of the ends of the workpiece, the signing of the workpieces, cutting a thread, creating holes or establishment of connection nuts.

Aufgabe der vorstehenden Erfindung ist es die Nachteile des Standes der Technik zu vermeiden und besonders die Möglichkeiten zu schaffen Werkstücke in Form von Stangen, Profilen oder Rohren, ohne den Einsatz von weiteren Handhabevorrichtungen zB für das Zuführen oder das Abführen des Werkstückes von der Biegemaschine zu ermöglichen und gleichzeitig eine Maschine vorzuschlagen, die einfach im Aufbau ist und eine geringe Anzahl von zu steuernden Achsen aufweist, wobei gleichzeitig eine Verminderung des seitlichen Raumbedarfes der Biegemaschine erreicht wird, um auch eine Bearbeitung von Werkstücken mit komplexer Form und größeren Abmessungen zu vereinfachen. Object of the above invention is to avoid the disadvantages of the prior art and particularly to provide the possibility not to allow workpieces in the form of rods, profiles or tubes, the use of further handling devices, for example for supplying or discharging the workpiece from the bending machine and simultaneously to propose a machine which is simple in construction and has a small number of to be controlled axes, and simultaneously a reduction in the lateral space requirement of the bending machine is achieved in order to simplify a processing of workpieces of complex shape and of larger dimensions.

Eine weiteren Aufgabe der Erfindung besteht darin, mehrere Bearbeitungsvorgänge durch Einsatz einer einzigen Biegemaschine durchzuführen. A further object of the invention is to perform a plurality of machining operations by using a single bending machine.

Die erfindungsgemäße Aufgabe wird mit einer Biegemaschine zum Bearbeiten von sich in Längsrichtung erstreckendem Material, wie Rohren, Stangen oder Profilen ermöglicht, die ein Grundgestell aufweist, das einen Wagen aufnimmt, der mit einer Spannzange zum gesteuerten Drehen und Verschieben eines Werkstückes sowie einem Biegekopf versehen ist und dadurch gekennzeichnet ist, daß der Biegekopf auf einem verschiebbaren Schlitten angeordnet ist und der Schlitten mit steuerbaren Betätigungsmitteln wirkverbunden ist, daß der verschiebbare Schlitten von einer Platte aufgenommen wird, die eine Welle aufnimmt, die drehbar im Gestell der Maschine angeordnet ist und daß die Welle mit steuerbaren Antriebsmitteln und Positioniereinrichtungen wirkverbunden ist. The object of the invention is made possible with a bending machine for processing is erstreckendem longitudinally material, such as pipes, rods or profiles which includes a base frame which accommodates a car that is equipped with a chuck for controlled rotation and displacement of a workpiece and a bending head and being characterized in that the bending head is disposed on a displaceable carriage and the carriage is operatively connected to the controllable actuating means, that the displaceable slide is received by a plate which receives a shaft which is rotatably arranged in the frame of the machine and in that the shaft is operatively connected to controllable drive means and positioning means.

Um die notwendigen Manipuliervorgänge unter Verwendung des Biegekopfes weiter zu verbessern, ist die Welle von einem verschiebbaren Wagen aufgenommen, der im Grundgestell der Maschine angeordnet ist, wobei der verschiebbare Wagen mit Antriebs- und Steuereinrichtungen wirkverbunden ist. In order to improve the necessary Manipuliervorgänge using the bending head further, the shaft is received by a displaceable carriage which is arranged in the basic frame of the machine, wherein the sliding carriage with the drive and control devices is operatively connected.

Zur Durchführung der Verschiebebewegung des Schlittens auf der Platte, weist diese Platte Führungsschienen für den Schlitten auf sowie eine Antriebsspindel, die mit einem steuerbaren Servomotor verbunden ist, wobei die Antriebsspindel mit einer Mutter wirkverbunden ist, die fest am Schlitten angeordnet ist. To carry out the shifting movement of the carriage on the plate, the sub plate guide rails for the carriage on and a drive spindle which is connected to a controllable servo motor, wherein the drive spindle with a nut is operatively connected, which is arranged fixedly on the carriage.

Zur Durchführung einer Schwenkbewegung, der Platte gegenüber dem Maschinengestell, ist vorgesehen, daß sich die Welle von der Platte erhebt, wobei Aufnahmeeinrichtungen und Drehvorrichtungen die Welle mit dem Grundgestell der Maschine verbinden, ferner ist, eine Vorrichtung für die Einstellung der Schwenkbewegung der Welle vorgesehen. To perform a pivotal movement of the plate relative to the machine frame, it is provided that the shaft of the plate rises, said receiving means and rotating devices connect the shaft to the base frame of the machine, further comprising means for adjusting the pivotal movement of the shaft is provided.

Zur Steuerung der Schwenkbewegung der Platte ist ein steuerbares Untersetzungsgetriebe vorgesehen, das vom Grundgestell der Maschine aufgenommen wird; For controlling the pivoting movement of the plate, a controllable reduction gear is provided, which is received from the base frame of the machine; an der Welle ist ein Zahnrad angeordnet, wobei das Untersetzungsgetriebe unter Einsatz eines Ritzels mit dem Zahnrad der Welle verbunden ist. to the shaft a gear wheel is arranged, wherein the reduction gear is connected with the use of a pinion with the gear of the shaft.

Um verschiedene Bearbeitungsvorgänge an dem in der Spannzange gehaltenen Werkstück durchführen zu können, ist eine Vielzahl von Bearbeitungseinheiten auf dem Schlitten angeordnet. In order to carry out various machining operations on the workpiece held in the chuck, a plurality of processing units on the carriage is arranged.

Die Vorteile der vorstehenden Erfindung sind im wesentlichen darin zu sehen, daß Werkstücke, wie Stangen oder Rohre direkt durch den Biegekopf der auf dem Schlitten der Biegemaschine angeordnet ist gehandhabt werden können und ein Zuführen sowie ein Abführen der Werkstücke von der Biegemaschine automatisch, ohne die Vorsehung besonderer Manipulatoren, unter Verminderung der Fertigungszeiten durchführbar wird. The advantages of the above invention are essentially to be seen in the fact that workpieces such as rods or tubes can be handled directly by the bending head is mounted on the carriage of the bending machine and feeding as well as removal of the workpieces from the bending machine automatically, without the providence special manipulators, while reducing the production time is feasible.

Die Handhabung zum Entladen der bearbeiteten Bauteile, unter Einsatz des Biegekopfes, ermöglicht es bei Fehlen eines Manipulators, ein unerwünschtes unregelmäßiges Fallen der Werkstücke auf den Boden in der Nähe der Maschinenfüße oder auf anderer Baugrupen der Maschine zu vermeiden. The handling for unloading the worked parts, with the use of the bending head, it allows to avoid to the ground in the vicinity of the machine feet or other Baugrupen of the machine in the absence of a manipulator, an undesirable irregular dropping of the workpieces.

Ein weiterer Vorteil der Erfindung ist darin zu sehen, daß die Biegevorgänge einfacher durchführbar sind, auch wenn es sich um sehr komplexe und viel Freiraum benötigende Biegevorgänge handelt, dies aufgrund der reduzierten Querabmessungen der Maschine sowie der möglichen Schwenkbewegung des Biegekopfes. Another advantage of the invention is the fact that the bending operations are easier to carry out, even if it is very complex and a lot of space requiring bending operations, this. Due to the reduced transverse dimensions of the machine as well as the possible pivoting movement of the bending head

Die direkte Verwendung des Biegekopfes als Manipulationseinrichtung des Werkstückes, ermöglicht es den, Wirkungsgrad der Biegemaschine wesentlich zu erhöhen. The direct use of the bending head as a manipulation device of the workpiece, it enables, efficiency of the bending machine to increase substantially. So ist es, zB möglich die vom Biegearm des Biegekopfes einnehmbaren Positionen, dafür herzunehmen, um mit dem Werkstück in den Arbeitsbereich von weiteren Bearbeitungseinrichtungen wie, zB Bohreinrichtungen, Anfasvorrichtungen, Gewindeschneideinrichtungen, Signierapparaten, Zuführeinrichtungen für Muttern oder Belade- oder Entladestationen zu gelangen. So it is possible, for example, the ingestible by flexure of the bending head positions, clinging simply take for it to go with the workpiece in the work area from further processing facilities such as, for example, drilling equipment, Anfasvorrichtungen, thread cutters, Signierapparaten, feeding on nuts or loading or unloading. Is

Der Schlitten der Biegemaschine selbst, da dieser schwenkbar angeordnet ist, eröffnet die Möglichkeit mehrere Bearbeitungseinheiten, die an dem Werkstück in Form einer Stange oder eines Rohres angreifen, aufzunehmen. The carriage of the bending machine itself, since it is pivotally mounted, opens the possibility of a plurality of processing units, which engage the workpiece in the form of a rod or tube, to take.

So ist es, zB möglich einen Biegekopf zur Durchführung von nach links gerichteten Biegearbeiten und einen weiteren Biegekopf zur Durchführung von nach rechts gerichteter Biegearbeiten oder einen Biegekopf sowie eine Anfasvorrichtung vorzusehen. Thus, for example, possible to provide a bending head for performing leftward bending work and a further bending head for performing rightward bending work or a bending head and a chamfering is.

Ein weiterer Vorteil, neben der Möglichkeit, das Werkstück direkt mit dem Biegekopf zu handhaben, wird durch die Möglichkeit eröffnet, während der Bearbeitungsvorgänge ein Ende des Werkstückes mit der Zange umzuwenden, dies um sehr komplexe Biegevorgänge durchzuführen. Another advantage, apart from being able to handle the work directly with the bending head is opened by the possibility during the machining operations to turn one end of the workpiece with the pliers to perform this very complex bending operations.

Der Erfindungsgegenstand wird nun genauer anhand eines Ausführungsbeispieles beschrieben un in den Zeichnungen dargestellt. The subject invention will now be described in more detail using an exemplary embodiment un shown in the drawings. In den Zeichnungen zeigen: In the drawings:

  • Figur 1 schematisch eine Seitenansicht teilweise im Schnitt der Biegemaschine; Figure 1 schematically shows a side view, partially in section, of the bending machine;
  • Figur 2 schematisch in einer Draufsicht eine Biegemaschine; 2 schematically shows a bending machine in a plan view;
  • Figur 3 schematisch in Vorderansicht die Biegemaschine mit dem Biegekopf in vertikaler Anordnung; 3 is a schematic front view of the bending machine with bending head in a vertical arrangement;
  • Figur 4 schematisch in Voderansicht, die Biegemaschine mit nach unten gerichtetem Schlitten; Figure 4 schematically in Voderansicht, the bending machine with directed downward slide;
  • Figur 5 schematisch eine weitere Vorderansicht einer Biegemaschine mit dem Schlitten, der zu einer Entladeeinrichtung für bearbeitete Werkstücke verschwenkt ist. Figure 5 schematically shows a further front view of a bending machine with a carriage which is pivoted to a discharge device for processed workpieces.

Aus den Figuren 1, 2 und 3 können die wesentlichen Baugruppen der gesamthaft mit 1 gekennzeichneten Biegemaschine entnommen werden. The essential components of the bending machine entirety marked 1 can be seen from the figures 1, 2 and 3.

Ein Grundgestell 2, das im wesentlichen aus einem länglichen prismatischen Körper besteht, weist im Querschnitt im wesentlichen L-förmige Gestalt auf und liegt auf einer Seite 3 des L-förmigen Körpers auf den Boden auf, wogegen die zweite Seite 4 des Körpers senkrecht nach oben gerichtet ist. A base frame 2 which consists of an elongated prismatic body substantially has in cross-section substantially L-shaped configuration and lies on one side 3 of the L-shaped body on the ground, while the second side 4 of the body vertically upwards is directed.

Die beiden Enden des länglichen prismatischen Körpers des Maschinengestells bilden ein vorderes Teil (Pfeil F) und ein rückwärtiges Teil (Pfeil R), dh ein nach vorne gerichtetes Teil, bzw ein nach rückwärts gerichtetes Teil der Maschine. The two ends of the elongate prismatic body of the machine frame forming a front part (arrow F) and a rear part (arrow R), that is, a forward-facing part, or a directed rearwardly of the machine.

Eine Platte 5, zB eine rechteckig ausgebildete Platte, ist an der Oberseite des Maschinengestelles 2 vorgesehen. A plate 5, for example, a rectangular-shaped plate is provided at the top of the machine frame 2.

Ein Zapfen 6 mit senkrechten Achse der im rückwärtigen Teil des Maschinengestelles 2 vorgesehen ist, verbindet die Platte 5 mit dem Grundgestell 2. A pin with vertical axis 6 which is provided in the rear part of the machine frame 2, connects the plate to the base frame 5 second

An der Oberseite der Wand des Grundgestelles 2 sind Schienen 7 vorgesehen, die mit Gleitkufen 8 in Wirkverbindung stehen, die an der Unterseite der Platte 5 angeordnet sind. At the top of the wall of the base frame 2 are provided rails 7 which are connected with runners 8 in operative connection, which are arranged on the underside of the plate 5.

Die Platte 5 ist um den Zapfen 6 verschwenkbar angeordnet. The plate 5 is pivotably mounted about the pin 6. Dies bedeutet, daß die Platte 5 aus einer Lage in der sie mit der Längsertreckung des Grundgestelles 2 deckungsgleich ist, seitlich zum Grundgestell verschwenkt werden kann. This means that the plate 5 in which it is identical from one layer to the Längsertreckung of the base frame 2, can be laterally pivoted to the base frame. Es sind elastische Rückholeinrichtungen (nicht dargestellt) vorgesehen, die den Wagen 5 stets in seine Ausgangslage zurückführen. There are elastic return (not shown), which always return the carriage 5 to its original position.

Eine Zange, zum Ergreifen und Ausrichten der Werkstücke in Form von Stangen oder Rohren (nicht dargestellt), ist mit 10 bezeichnet und am Wagen angeordnet, der auf der Platte 5 angeordnet ist. A pair of pliers for gripping and aligning the work pieces in the form of rods or tubes (not shown), is denoted by 10 and disposed at the car, which is arranged on the plate 5.

Nicht dargestellte Spannspanneinrichtungen der Zange 10 definieren eine Achse 11, gegenüber der das gerade Werkstück, welches einem späteren Biegevorgang zu unterziehen ist, ausgerichtet wird. Not shown clamping chucks the forceps 10 define an axis 11, opposite the just the workpiece which is to undergo a subsequent bending operation is aligned.

Die Zange 10 ist in Längsrichtung mit der Platte 5 wirkverbunden, zB über Führungen (nicht dargestellt), die parallel zur Achse 11 der Zange 10 angeordnet sind. The forceps 10 is operatively connected in the longitudinal direction with the plate 5, for example by means of guides (not shown), which are arranged parallel to the axis 11 of the tongs 10.

Mit der Zange 10 und dem Wagen sind Servomotoren 12 und 13 wirkverbunden. With the forceps 10 and the carriage servo motors 12 and 13 are operatively connected.

Die Servomotoren 12 und 13 erlauben es die Winkellage der Zange 10 um die Achse 11 (Pfeil Z) einzustellen, sowie den Vorschub des Wagens auf der Platte (Pfeil X) zu steuern. The servo motors 12 and 13 allow the angular position of the clamp 10 about the axis 11 (arrow Z) to adjust, as well as the feed of the carriage on the plate (arrow X) to be controlled.

Im rückwärtigen Teil der Platte 5 ist eine bekannte Auszugsvorrichtung vorgesehen, die gesamthaft mit 15 gekennzeichnet ist und mit der Achse 11 der Zange 10 fluchtet. In the rear part of the plate 5 a known extension device is provided which is generally indicated at 15 and aligned with the axis 11 of the clamp 10.

An der Vorderseite des Maschinengestelles 2 ist ein Schlitten 20 angeordnet. At the front of the machine frame 2, a slide 20 is arranged.

Der Schlitten 20 hat zB L-förmige Gelstalt, eine Seitenwand 21 ist annähernt parallel zur Achse 11 der Zange 10 ausgerichtet. The carriage 20 has, for example L-shaped Gelstalt, a side wall 21 is annähernt aligned parallel to the axis 11 of the tongs 10. Eine zweite Wand 22 ist mit einer Platte 25 wirkverbunden, die dem Maschinengestell 2 gegenüberliegt. A second wall 22 is provided with a plate 25 is operatively connected, which is opposite to the machine frame 2.

Führungsleisten (nicht dargestellt) für den Schlitten 22 sind auf der Platte 25 vorgesehen und quer zur Achse 11 der Zange 10 angeordnet und legen eine Achse 30 zum Verschieben des Schlittens 20 (Pfeil T) fest. Guide rails (not shown) for the carriage 22 are provided on the plate 25 and arranged transversely to the axis 11 of the forceps 10 and define a shaft 30 for moving the carriage 20 (arrow T).

Ein steuerbarer Servomotor 31, der auf der Platte 25 angeordnet ist führt die Verschiebebewegung des Schlittens 20 gegenüber der Platte 25 durch. A controllable servomotor 31, which is arranged on the plate 25 performs the displacement movement of the carriage 20 relative to the plate by 25. So ist der Servomotor 31, zB mit einer Kugelumlaufspindel (nicht dargestellt) wirkverbunden, diese Kugelumlaufspindel ist gegenüber den Gleitführungen des Schlittens 20 ausgerichtet und nimmt eine (nicht dargestellte) Gewindemutter auf, die an der Seite 22 des Schlittens 20 befestigt ist. Thus, the servo motor 31, for example (not shown) with a ball screw operatively connected to said ball screw is aligned with the sliding guides of the carriage 20 and performs (not shown) threaded nut, which is fixed to the side 22 of the carriage 20.

Eine Welle 35 erstreckt sich von der Fläche 34, die der der Platte 25 des Gestelles gegenüberliegt parallel zur Achse 11 der Zange 10. A shaft 35 extends from the surface 34 of the plate 25 of the frame facing parallel to the axis 11 of the pliers 10th

Die Achse 36 der Welle 35 definiert eine Schwenkachse für die Platte 25 (Pfeil Q). The axis 36 of the shaft 35 defines a pivot axis for the plate 25 (arrow Q).

Die Welle 35 ist zum Großteil im Inneren des Maschinengestelles 2, das durch die senkrechte Wand 4 festgelegt ist, angeordnet. The shaft 35 is for the most part in the interior of the machine frame 2, which is defined by the vertical wall 4 is arranged.

Maschinenelemente 40, 41 für die Lagerung und Durchführung einer Schwenkbewegung, wie zB Wälzlager oder Gleitlager, sind mit der Welle 35 verbunden und im Körper des Grundgestelles 2 untergebracht. Machine elements 40, 41 for storage and execution of a pivoting movement, such as rolling bearings or plain bearings, are connected to the shaft 35 and housed in the body of the base frame 2.

Ein gesteuertes Untersetzungsgetriebe 45 ist im Inneren des Maschinengestelles 2 angeordnet und mit der Welle 35 wirkverbunden. A controlled reduction gear 45 is arranged in the interior of the machine frame 2 and is operatively connected to the shaft 35.

So ist, zB das Untersetzungsgetriebe 25 mit einem Ritzel 48 versehen, das mit einem Zahnrad 49 in Wirkverbindung steht, welches an der Welle 35 angeordnet ist. Thus, the reduction gear 25 is, for example, provided with a pinion 48 which meshes with a gear 49 operatively connected, which is arranged on the shaft 35.

Analog ist es möglich den Schlitten 20 auf einer Platte drehbar zu lagern und die Platte verschiebbar auf dem Maschinengestell 2 zu montieren. Analog, it is possible to mount the carriage 20 on a rotatable plate and the slidable plate to be mounted on the machine frame 2.

Diese Lösung ist aber nicht besonders vorteilhaft. However, this solution is not particularly advantageous. Die Maschinenenelemente, die eine Drehung des Schlittens 20 ermöglichen, müssen eine erhebliche Steifigkeit aufweisen und haben folglich größere Abmessungen. The machine elements that allow rotation of the carriage 20 must have a considerable rigidity and thus have larger dimensions. Diese Tatsachen ist schwierig mit den eingeschränkten Platzverhältnissen zur Unterbringung der Platte vereinbar. These facts is difficult compatible with the limited space to accommodate the plate. Sind hingegen Bauteile, wie die Aufnahmewelle 35, welche eine Drehbewegung ermöglichen, zwischen der Platte und dem Maschinengestell angeordnet, so treten keine Einschränkungen hinsichtlich des Platzbedarfes für diese Bauteile und deren Lager- und Antriebsmittel auf. On the other hand, components such as the take-up shaft 35, which permit a rotary movement, is arranged between the plate and the machine frame, so no restrictions on contact with respect to the space required for these components and their bearing and driving means.
Ein bekannter Biegekopf, der gesamthaft mit 50 gekennzeichnet ist, ist am Ende der Wand 21 parallel zur Achse 11 der Spannzange 10 angeordnet. A known bending head which is generally indicated with 50, is arranged at the end of the wall 21 parallel to the axis 11 of the collet 10.

Der Biegekopf 50 weist einen verschwenkbaren Arm 51 auf (Pfeil Y) und dieser Arm kann gesteuert um einen (nicht dargestellten) Zapfen verschwenkt werden. The bending head 50 comprises a pivotable arm 51 (arrow Y), and this arm can be swiveled about a controlled (not shown) pin. Dieser Zapfen ist senkrecht zur Achse 11 der Spannzange 10 angeordnet. This pin is disposed perpendicular to the axis 11 of the collet 10. Der Zapfen legt eine Achse 52, für die Durchführung der Biegebewegung in der Maschine 1 fest. The pin defines an axis 52, for carrying out the bending movement in the machine 1. Bekannte Matrizen 54 sind auf dem Biegezapfen gelagert. Known matrices 54 are mounted on the bending pin.

Ein Schlitten 53 zum Spannen des Werkstückes, das die Form einer Stange oder eines Rohres hat, das sich in Bearbeitung befindet, ist am Arm 51 angeordnet. A carriage 53 for clamping the work piece, which has the form of a rod or a tube, which is located in machining is disposed on the arm 51.

Ein zweiter Schlitten 56, der mit Gleitrollen versehen ist, ist auf einem Arm 57 verschiebbar gelagert, der Arm 57 ist am Schlitten 20 quer zur Achse 11 der Spannzange 10 angeordnet. A second carriage 56, which is provided with rollers is mounted displaceably on an arm 57, the arm 57 is arranged on the slide 20 transverse to the axis 11 of the collet 10.

In vorteilhafter Weise kann der Schlitten 20 U-förmige oder T-förmige Gestalt aufweisen, es genügt, daß der Schlitten mit ausreichender Steifigkeit zur Durchführung eines Biegevorganges ausgebildet ist und eine Verbindungsfläche zur Platte 25 aufweist, die quer zur Achse 11 der Spannzange 10 angeordnet ist. Advantageously, 20 may have U-shaped or T-shaped configuration of the carriage, it is sufficient that the carriage with sufficient rigidity is designed to carry out a bending operation and a bonding surface to the plate 25 which is arranged transversely to the axis 11 of the collet 10 , Ferner sind eine oder mehrere Halterungen für einen oder mehrere Biegeköpfe 50 vorgesehen, die mit ihrer Achse 52 senkrecht zur Achse 11 der Zange 10 angeordnet sind. Further, one or more brackets are provided for one or more bending heads 50 which are arranged with their axis 52 perpendicular to the axis 11 of the tongs 10.

In vorteilhafter Weise ist der Schlitten 20, dank der Platte 25, um die Achse 36 verschwenkbar angeordnet (Pfeil Q) und kann mehrere Bearbeitungseinheiten aufnehmen, die am Umfang des Schlittenkörpers 20 angeordnet sind. Advantageously, the carriage 20, thanks to the plate 25 about the axis 36 is arranged pivotable (arrow Q) and can accommodate a plurality of processing units which are arranged on the circumference of the carriage body 20. Wird die Platte 25 verschwenkt, so werden diese Einheiten mit der Achse 11 der Spannzange 10 zur Fluchtung gebracht um eine Bearbeitung des Werkstückes in Form einer Stange oder eines Rohres zu ermöglichen. If the plate 25 is pivoted, so these units are contacted with the axis 11 of the chuck 10 to the alignment in order to allow machining of the workpiece in the form of a rod or a tube.

So ist es zB vorteilhaft den Schlitten U-förmig auszubilden. For example it is advantageous to design the carriage U-shaped.
Ein so ausgebildeter Schlitten kann einen Biegekopf am Ende eines ersten Armes des U-förmigen Gebildes und eine Endbearbeitungseinheit am zweiten Arm des U-förmigen Gebildes aufnehmen. A trained as sled can hold a bending head at the end of the first arm of the U-shaped structure and a finishing unit on the second arm of the U-shaped structure. In vorteilhafter Weise ist der Schlitten 20 gegenüber dem Maschinengestell 2 quer zur Achse 11 der Zange 10 verschiebbar. Advantageously, the carriage 20 relative to the machine frame 2 transversely to the axis 11 of the clamp 10 slidably.

Die Bauteile 40, 41 zur Lagerung und zur Drehung der Welle 35, der Platte 25 sowie das Untersetzungsgetriebe 45 sind von einem Wagen aufgenommenen, der verfahrbar vom Grundgestell aufgenommen ist und gesteuert, unter Vorsehung von bekannten Steuereinrichtungen verschiebbar ist. The components 40, 41 for storage and to rotate the shaft 35, the plate 25 and the reduction gear 45 are accommodated by a carriage, which is movable absorbed by the base frame and controlled is slidably providence of known control devices.

Der verfahrbare Wagen der Platte 25 ist mit Führungen (nicht dargestellt) verbunden, diese Führungen sind mit dem Grundgestell 2 verbunden und quer zur Achse 11 der Spannzange 10 angeordnet. The traveling carriage of the plate 25 (not shown) connected with guides, these guides are connected to the base frame 2 and transverse to the axis 11 of the collet 10.

Die Antriebs- und Steuereinrichtungen der Servomotoren 12, 13, 31, 45 zum Antrieb um die Achsen 11, 30, 35, 52 der Maschine 1 sind in einem Steuerschrank 60 untergebracht, der im Maschinengestell 2 an dessen rückwärtigem Teil angeordnet ist. The drive and control means of the servo motors 12, 13, 31, 45 for driving about the axes 11, 30, 35, 52 of the machine 1 are housed in a control cabinet 60, which is arranged on its rear part in the machine frame 2. Der Schrank 60 ist im Inneren der Ausnehmung, die durch die L-förmige Gestalt des Maschinengestelles 2 gebildet wird angeordnet, wodurch die Vorderseite des Maschinengestelles in der Nähe des Schlittens 20 frei und zugänglich bleibt. The cabinet 60 is disposed inside the recess formed by the L-shaped configuration of the machine frame 2, whereby the front side of the machine frame in the vicinity of the carriage 20 remains free and accessible.

Die Antriebs- und Steuereinrichtungen sind mit einer bekannten NC-Einheit (nicht dargestellt) ausgerüstet. The drive and control devices are connected to a conventional NC unit (not shown) as standard.

Bekannte Transduktoren (nicht dargestellt), die an verschiedenen Antriebseinrichtungen der Maschine 1 angeordnet sind, bilden eine Rückkopplung der Steuersignale zur NC-Einheit. Known transducers (not shown), which are arranged on different drive means of the machine 1, form a feedback control signals to the NC unit.

Im Anschluß wird die Arbeitsweise des Schlittens 20 unter Zuhilfenahme der Figuren 4 und 5 beschrieben. Following the operation of the carriage 20 will be described with the aid of Figures 4 and 5.

Es sei davon ausgegangen, daß der Biegekopf 50 als Manipulator während eines Entnahmevorganges eines geraden Werkstückes 71 in Form einer Stange, eines Profiles oder eines Rohres aus einer Lagerstation 70 verwendet wird und der Biegekopf ferner bei Freigabe eines gebogenen Werkstückes 81 dieses an eine Entladestation 80 abgibt. It should be assumed that the bending head 50 is used as a manipulator during a removal process of a straight workpiece 71 in the form of a rod, a profile or a tube from a storage station 70 and the bending head further upon release of a bent workpiece 81 delivers this to an unloading station 80 ,

Blickt man auf die Vorderseite der Maschine 1, kann die Möglichkeit einer Schwenkbewegung (Pfeil 90) im Uhrzeigersinn der Platte 25 (Figur 4) festgestellt werden. Looking at the front of the machine 1, the possibility of a pivoting movement (arrow 90) clockwise, the plate 25 (Figure 4) can be determined.

Anschließend werden die Schlitten 53, 56 aus der gespannten und im Kontakt mit der Matrize 54 befindlichen Lage zurückgefahren und es bildet sich eine Öffnung 91. Die Öffnung 91 wird mit dem Werkstück 71, das von einer Gabel der Beladestation 70 getragen wird, zur Fluchtung gebracht. Subsequently, the slides 53, 56 returned from the cocked and located in contact with the die 54 Management and forms an opening 91. The opening 91 is engaged with the workpiece 71, which is supported by a fork of the loading station 70 to the alignment ,

Es erfolgt ein Verschieben (Pfeil 92) des Schlittens 20 bis zum Ausrichten der genuteten Fläche der Matrize 54, gegenüber dem Werkstück 71. A displacement (arrow 92) of the carriage 20 to align the grooved surface of the die 54, opposite the workpiece 71st

Es erfolgt eine Drehbewegung entgegen dem Uhrzeigersinn der Platte 25, wodurch das Werkstueck 71 in der Nute der Matrize 54 zur Anlage kommt. There is a rotating counterclockwise motion of the plate 25, whereby the workpiece 71 is 54 in the groove of the die to the plant.

Es erfolgt dann eine Vorschubbewegung (Pfeil 93) des Schlittens 53 bis zum Spannen des Werkstückes 71 zwischen dem Schlitten 53 und der Matrize 54. There is then a feed movement (arrow 93) of the carriage 53 until the clamping of the workpiece 71 between the carriage 53 and the die 54th

Es erfolgt anschließend eine Drehbewegung (entgegen dem Uhrzeigersinn) der Platte 25 und ein Zurückfahren des Schlittens 20 bis zum Ausrichten des Werkstückes 71 gegenüber der Achse 11 der Zange 10 durchgeführt. It is followed by a rotary motion (counter-clockwise) of the plate 25, and a retraction of the slide 20 until the alignment of the workpiece 71 relative to the axis 11 of the tongs 10 carried out.

Anschließend erfolgt ein Vorschieben der Zange 10 um ein Ergreifen des freien Endes des Werkstückes 71 zu ermöglichen. Subsequently, a feeding of the pliers 10 to allow gripping of the free end of the workpiece 71.

Anschließend werden die bekannten Biegevorgänge durchgeführt. Subsequently, the known bending operations are performed.

Sobald das Werkstück 71 in der gewünschten Weise verformt wurde, wird die Zange 10 geöffnet, das Ende des Werkstückes wird freigegeben und die Zange 10 auf der Platte 5 zurückgefahren (Figur 5). Once the workpiece 71 has been deformed in the desired manner, the clamp 10 is opened, the end of the workpiece is released and the forceps 10 retracted on the plate 5 (Figure 5).

Der Schlitten 20 wird dann im Uhrzeigersinn (Pfeil 100) gedreht und verfahren, bis das verformte Werkstück 81 eine Entladestation 80, die entsprechend ausgebildet ist, erreicht. The carriage 20 is then rotated in a clockwise direction (arrow 100) and moved until the deformed workpiece 81 an unloading station 80, which is configured according achieved.

Es erfolgt dann ein Zurückfahren (Pfeil 101) des Schlittens 53 zur Freigabe des Werkstückes 81. It then takes a retraction (arrow 101) of the carriage 53 to release the workpiece 81st

Anschließend erfolgt eine Schwenkbewegung der Platte 25 im Uhrzeigersinn, was zu einem Auslaufen des Werkstückes 81 aus der Ausnehmung der Matrize 54 führt und anschließend erfolgt ein Rückfahren (Pfeil 102) des Schlittens 20, der nunmehr frei ist um in eine Lage verfahren zu werden, in der erneut ein Werkstück aus der Beladestation aufgenommen werden kann. This is followed by a pivot movement of the plate 25 in a clockwise direction, resulting in leakage of the workpiece 81 out of the recess of the die 54 and then a retraction (arrow 102) of the carriage 20, which is now freely carried to be moved into a position in which can be received a workpiece from the loading station again.

In vorteilhafter Weise bewegt der Schlitten 20 das verformte Werkstück 81 und fördert es zu einer oder zu mehreren zusätzlichen Bearbeitungstationen. Advantageously, the carriage 20 moves the deformed workpiece 81 and transfers it to one or more additional processing stations. Diese Stationen für die Durchführung zusätzlicher Bearbeitungen, führen Bohr-, Anfas- oder Signiervorgänge aus und sind in einem Raum vorgesehen, der durch das verformte Werkstück 81, das im Biegekopf 50 des Schlittens 20 gespannt ist, erreichbar ist. These stations to carry out additional edits, perform drilling, chamfering or Signiervorgänge and are provided in a space that is accessible by the deformed workpiece 81, which is stretched in the bending head 50 of the carriage 20.

Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
EP0417703A2 *10 Sep 199020 Mar 1991BLM S.p.A.Method of executing additional processes of work operations on bar material workpieces and machine for carrying out such method
EP0446819A2 *9 Mar 199118 Sep 1991Mewag Maschinenfabrik AgTube bending machine
DE1527394A1 *14 Jun 196318 Dec 1969Claude RagacheUniversalbiegemaschine
US4485658 *31 May 19834 Dec 1984Stewart A KCarriage assembly for a tube bending machine
US5010758 *12 Mar 199030 Apr 1991Chiyoda Kogyo Co., Ltd.Bending machine
Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
EP1350577A1 *3 Apr 20028 Oct 2003Trumpf Pulzer GmbH + Co. KGMachine for bending bar or rod like workpieces, in particular tubes
EP1350578A1 *12 Mar 20038 Oct 2003Trumpf Rohrtechnik GmbH + Co. KGMachine for bending bar and/or rod-like workpieces, in particular tubes
CN102151729A *9 Dec 201017 Aug 2011中山市奥美森工业有限公司Lifting positioning mechanism of bending device of long U-shaped pipe bender
CN102151729B9 Dec 20101 May 2013中山市奥美森工业有限公司Lifting positioning mechanism of bending device of long U-shaped pipe bender
CN105215105A *3 Nov 20156 Jan 2016安徽天宇金属股份有限公司High-precision forming device for U-shaped hoop
CN105215105B *3 Nov 201527 Jun 2017安徽天宇金属股份有限公司高精度u形抱箍的成型装置
DE102009038384A1 *24 Aug 20093 Mar 2011Tracto-Technik Gmbh & Co. KgVorrichtung zum Biegen länglicher Werkstücke
Classifications
International ClassificationB21D7/024, B21D7/00, B21F1/00
Cooperative ClassificationB21D7/024
European ClassificationB21D7/024
Legal Events
DateCodeEventDescription
21 Oct 1998AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: A2
Designated state(s): BE DE ES FR GB IT NL
21 Oct 1998AXRequest for extension of the european patent to
Free format text: AL;LT;LV;MK;RO;SI
23 Dec 1998AXRequest for extension of the european patent to
Free format text: AL;LT;LV;MK;RO;SI
23 Dec 1998AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: A3
Designated state(s): AT BE CH DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT
9 Jun 199917PRequest for examination filed
Effective date: 19990317
1 Sep 1999AKXPayment of designation fees
Free format text: BE DE ES FR GB IT NL
27 Dec 200017QFirst examination report
Effective date: 20001113
26 Jan 2001ITFIt: translation for a ep patent filed
Owner name: DE DOMINICIS & MAYER S.R.L.
6 Jun 2001AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: B1
Designated state(s): BE DE ES FR GB IT NL
27 Jun 2001GBTGb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)
Effective date: 20010606
12 Jul 2001REFCorresponds to:
Ref document number: 59800814
Country of ref document: DE
Date of ref document: 20010712
16 Aug 2001REGReference to a national code
Ref country code: ES
Ref legal event code: FG2A
Ref document number: 2157622
Country of ref document: ES
Kind code of ref document: T3
21 Dec 2001ENFr: translation not filed
1 Jan 2002REGReference to a national code
Ref country code: GB
Ref legal event code: IF02
2 May 200226Opposition filed
Opponent name: PEDRAZZOLI IBP S.P.A.
Effective date: 20020304
1 Jul 2002NLR1Nl: opposition has been filed with the epo
Opponent name: PEDRAZZOLI IBP S.P.A.
22 Nov 2002REGReference to a national code
Ref country code: FR
Ref legal event code: FC
13 Dec 2002ETFr: translation filed
19 Feb 200326Opposition filed
Opponent name: TRUMPF ROHRTECHNIK GMBH + CO. KG
Effective date: 20021218
Opponent name: PEDRAZZOLI IBP S.P.A.
Effective date: 20020304
1 Apr 2003NLR1Nl: opposition has been filed with the epo
Opponent name: TRUMPF ROHRTECHNIK GMBH + CO. KG
Opponent name: PEDRAZZOLI IBP S.P.A.
3 Jan 200727OOpposition rejected
Effective date: 20040629
1 Mar 2007NLR2Nl: decision of opposition
Effective date: 20040629
28 Mar 2016REGReference to a national code
Ref country code: FR
Ref legal event code: PLFP
Year of fee payment: 19
23 Mar 2017REGReference to a national code
Ref country code: FR
Ref legal event code: PLFP
Year of fee payment: 20
28 Apr 2017PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: NL
Payment date: 20170323
Year of fee payment: 20
Ref country code: FR
Payment date: 20170323
Year of fee payment: 20
31 May 2017PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: BE
Payment date: 20170323
Year of fee payment: 20
Ref country code: GB
Payment date: 20170323
Year of fee payment: 20
30 Jun 2017PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: IT
Payment date: 20170227
Year of fee payment: 20
31 Jul 2017PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: DE
Payment date: 20170330
Year of fee payment: 20
31 Aug 2017PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: ES
Payment date: 20170328
Year of fee payment: 20