Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberEP0419443 A1
Publication typeApplication
Application numberEP19900890251
Publication date27 Mar 1991
Filing date30 Aug 1990
Priority date20 Sep 1989
Also published asCA2042025A1, DE59003226D1, EP0419443B1, US5193378, WO1991004112A1
Publication number1990890251, 90890251, 90890251.3, EP 0419443 A1, EP 0419443A1, EP-A1-0419443, EP0419443 A1, EP0419443A1, EP19900890251, EP90890251
InventorsKlaus Dipl.-Ing. Ritter, Gerhard Dr. Dipl.-Ing. Ritter, Gerhard Dipl.-Ing. Schmidt
ApplicantEVG Entwicklungs- u. Verwertungs- Gesellschaft m.b.H.
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: Espacenet, EP Register
Machine for bending bar material in reinforcing elements for concrete
EP 0419443 A1
Abstract  translated from German
Vorrichtung zum Biegen von stabförmigem Material zu Betonbewehrungselementen, mit einem Gestell (3) zum Abstützen einer Materialvorschubeinrichtung (4) und einem am Gestell um die Vorschubachse drehbar gelagerten, relativ zum Gestell einstellbaren Träger für Biegeorgane, der als in vorbestimmter Winkellage relativ zum Gestell einstellbarer Material-Auflagetisch (10) ausgebildet ist, auf welchem eine den Biegeorganen (15, 16) in Materialvorschubrichtung vorgeschaltete Schneideinrichtung (8) zum Abtrennen des stabförmigen Materials vom Materialstrang nach dem Biegevorgang vorgesehen ist. Apparatus for bending rod-shaped material to concrete reinforcement elements, having a frame (3) for supporting a material feed device (4) and one on the frame about the feed axis is rotatably mounted, adjustable relative to the frame support for the bending organs, as in a predetermined angular position adjustable relative to the frame material is formed -Auflagetisch (10), on which a the bending members (15, 16) in the material feed direction upstream of the cutting means (8) for separating the rod-shaped material from the material strand is provided after the bending operation.
Images(3)
Previous page
Next page
Claims(6)  translated from German
1. Vorrichtung zum Biegen von stabförmigem Material zu Betonbewehrungselementen, mit einem Gestell zum Abstützen einer Materialvorschubeinrichtung und einem am Gestell um die Vorschubachse drehbar gelagerten, relativ zum Gestell einstellbaren Träger für Biegeorgane, dadurch gekennzeichnet, daß der Träger als in vorbestimmter Winkellage relativ zum Gestell (3) einstellbarer Material-Auflagetisch (10) ausgebildet ist, auf welchem eine den Biegeorganen (15, 16) in Materialvorschubrichtung vorgeschaltete Schneideinrichtung (8) zum Abtrennen des stabförmigen Materials vom Materialstrang nach dem Biegevorgang vorgesehen ist. 1. A device for bending rod-shaped material to concrete reinforcement elements, having a frame for supporting a material feed device and a on the frame about the feed axis is rotatably mounted, adjustable relative to the frame support for the bending organs, characterized in that the carrier than in a predetermined angular position (relative to the frame 3 is formed) of adjustable material support table (10), on which a the bending members (15, 16) in the material feed direction upstream of the cutting means (8) for separating the rod-shaped material from the strand of material after the bending operation is provided.
2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß auf dem Auflagetisch (10) mit Abstand von den Biegeorganen (15, 16) eine Leiste (17) zur elektrischen Kontaktgabe mit dem gebogenen Material vorgesehen ist, über welche die Drehbewegung des Tisches (10) steuerbar ist. 2. Device according to claim 1, characterized in that on the support table (10) at a distance from the bending members (15, 16) a strip (17) is provided for electrical contact with the bent material, via which the rotational movement of the table (10 ) is controllable.
3. Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß unterhalb des Auflagetisches (10) eine Aufnahme (18) für in der Horizontallage des Auflagetisches (10) nach unten fallende Bewehrungselemente vorgesehen ist, wobei die Aufnahme (18) vorzugsweise drehbar ist. is provided 3. A device according to claim 1 or 2, characterized in that below the support table (10) has a receptacle (18) in the horizontal position of the supporting table (10) downward falling reinforcement elements, wherein the receptacle (18) is preferably rotatable.
4. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Drehlagerung (7) des Auflagetisches (10) als zur Vorschubachse koaxiale Rohrführung für das stabförmige Material ausgebildet ist. 4. Device according to one of claims 1 to 3, characterized in that the pivot bearing (7) of the supporting table (10) is formed as a tube to the feed axis coaxial guide for the rod-shaped material.
5. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Tischfläche (10′) des Auflagetisches (10) zumindest so groß wie die vom Umriß des Bewehrungselementes umschlossene Fläche ist. 5. Device according to one of claims 1 to 4, characterized in that the table surface (10 ') of the supporting table (10) is at least as large as the area enclosed by the contour of the reinforcement element surface.
6. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß das Gestell (3) und der Auflagetisch (10) gemeinsam eine Abstützung für Bewehrungselemente bilden. 6. Device according to one of claims 1 to 5, characterized in that the frame (3) and the supporting table (10) together form a support for reinforcement elements.
Description  translated from German
  • [0001] [0001]
    Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Biegen von stabförmigem Material zu Betonbewehrungselementen, mit einem Gestell zum Abstützen einer Materialvorschubeinrichtung und einem am Gestell um die Vorschubachse drehbar gelagerten, relativ zum Gestell einstellbaren Träger für Biegeorgane. The invention relates to a device for bending rod-shaped material to concrete reinforcement elements, having a frame for supporting a material feed device and a on the frame about the feed axis is rotatably mounted, adjustable relative to the frame carrier for bending organs.
  • [0002] [0002]
    Bei einer aus der US-PS 4,782.684 bekannten Vorrichtung dieser Art weist der Träger für die Biegeorgane eine angetriebene Drehscheibe auf, die am Gestell um die Vorschubachse in beiden Richtungen drehbar gelagert und mit einer Durchtrittsöffnung für das stabförmige Material versehen ist. In one known from the US-PS 4,782.684 apparatus of this type, the support for the bending organs a powered turntable on which is mounted about the feed axis in both directions rotatably on the frame and provided with a passage opening for the rod-shaped material. Von der Drehscheibe erstreckt sich ein Arm weg, der mit einer mit der Drehscheibenöffnung fluchtenden Geradführung versehen ist, die vom Material durchsetzt wird. From the turntable, an arm extending away, which is provided with an opening aligned with the hub straight guide, which is penetrated by the material. Der Träger trägt an seinem freien Ende einen Biegekopf, der mit Biegedornen ausgestattet ist, die um eine zur Führung senkrechte Achse drehbar bzw. verschwenkbar sind. The carrier carries at its free end a bending head which is equipped with bending mandrels about a vertical axis for guiding rotatable or pivotable. Die bekannte Ausführung hat vor allem den Nachteil, daß Bügel mit größeren Schenkellängen vom Trägerarm nicht wirksam abgestützt werden können und Gefahr laufen, sich unter dem Eigengewicht zu verformen. The known design has the particular disadvantage that bracket with larger leg lengths can not be effectively supported by the support arm and run the risk of deforming under its own weight. Anderseits ist mangels ausreichender Abstützung keine Möglichkeit gegeben, einer Auffederungstendenz des Materials beim Biegen entgegenzuwirken bzw. diese zu kompensieren. On the other hand there is no possibility for lack of sufficient support to counteract a Auffederungstendenz of the material during the bending and to compensate for this. Bei der bekannten Konstruktion ist schließlich eine vom Biegekopf entfernt auf einem gesonderten Gestell angeordnete Abtrenneinrichtung für das gebogene Element vorgesehen, die konstruktiv kompliziert und störungsanfällig ist. In the known construction, finally, a remotely located from the bending head on a separate frame for separating the curved element is provided which is constructively complicated and prone to failure.
  • [0003] [0003]
    Die Aufgabe der Erfindung besteht darin, die geschilderten Nachteile zu vermeiden und eine Vorrichtung der einleitend angegebenen Art zu schaffen, die es ermöglicht, stabförmiges Material in verschiedenen Biegeebenen und mit beliebigen Schenkellängen einwandfrei zu biegen sowie die gebogenen Elemente auf einfache Weise abzutrennen. The object of the invention is to avoid the described disadvantages and to provide a device of the type initially specified, which makes it possible to bend the rod-shaped material in different bending planes, and with any leg lengths properly and separate the curved elements in a simple manner. Die Erfindung soll zugleich das kontinuierliche Biegen von räumlichen Bewehrungen und sogenannten Bügelkörben ermöglichen. The invention is also intended to allow the continuous bending of spatial reinforcement, and the so-called stirrup cages. Die erfindungsgemäße Vorrichtung zeichnet sich dadurch aus, daß der Träger als in vorbestimmter Winkellage relativ zum Gestell einstellbarer Material-Auflagetisch ausgebildet ist, auf welchem eine den Biegeorganen in Materialvorschubrichtung vorgeschaltete Schneideinrichtung zum Abtrennen des stabförmigen Materials vom Materialstrang nach dem Biegevorgang vorgesehen ist. The inventive device is characterized in that the support is formed as in a predetermined angular position relative to the frame adjustable material supporting table on which an upstream cutting device for severing the rod-like material from the material strand is the bending organs in the material feed direction provided after the bending operation.
  • [0004] [0004]
    Durch die Erfindung wird vorteilhaft eine einstellbare Auflagefläche für die gebogenen Bewehrungselemente geschaffen, die eine einwandfreie Formung der Elemente ohne Deformationsgefähr gewährleistet, wobei die Elemente ohne großen konstruktiven Aufwand und ohne Zeitverzögerung sicher abgetrennt werden können. The invention advantageously provides an adjustable supporting surface for the curved reinforcing elements which ensures a perfect shaping of the elements without deformation dangerous, wherein the elements without great constructional expenditure and without delay can be securely separated.
  • [0005] [0005]
    Gemäß einem bevorzugten Ausführungsbeispiel der Erfindung ist auf dem Auflagetisch mit Abstand von den Biegeorganen eine Leiste zur elektrischen Kontaktgabe mit dem gebogenen Material vorgesehen, über welche die Drehbewegung des Tisches steuerbar ist. According to a preferred embodiment of the invention, a strip for electrical contact is provided with the bent material on the support table at a distance from the bending organs, via which the rotational movement of the table can be controlled. Hiedurch wird bei einem unbeabsichtigten Abheben des gebogenen Elementes vom Auflagetisch ein Nachstellen des Auflagetisches in erneute Anlage an das Element erreicht. By this means an adjustment of the support table is achieved in renewed contact with the element in an unintended lifting of the curved element from the supporting table.
  • [0006] [0006]
    Nach einem weiteren Merkmal der Erfindung ist unterhalb des Auflagetisches eine Aufnahme für in der Horizontallage des Auflagetisches nach unten fallende Bewehrungselemente vorgesehen, wobei die Aufnahme vorzugsweise drehbar ist. According to a further feature of the invention a receptacle for in the horizontal position of the support table downwardly falling reinforcement elements is provided below the supporting table, whereby the receptacle is preferably rotatable.
  • [0007] [0007]
    Vorzugsweise ist ferner die Drehlagerung des Auflagetisches als zur Vorschubachse koaxiale Rohrführung für das stabförmige Material ausgebildet. Preferably, the rotary bearing of the supporting table as to the feed axis coaxial tube guide for the rod-shaped material is further formed.
  • [0008] [0008]
    Die Erfindung wird nachfolgend an einem Ausführungsbeispiel unter Bezugnahme auf die Zeichnungen näher erläutert, in denen zeigen: The invention is explained below using an exemplary embodiment with reference to the drawings, in which:
    • Fig. 1 eine schematische Perspektivansicht einer Biegevorrichtung gemäß der Erfindung, und die Fig. 1 is a schematic perspective view of a bending device according to the invention, and
    • Fig. 2a - 2c die erfindungsgemäße Biegevorrichtung mit unterschiedlichen Anordnungen des die Biegeebene definie renden Auflagetisches relativ zur Materialvorschubebene. FIG. 2a - 2c, the bending device according to the invention with different arrangements of the bending plane processin leaders supporting table relative to the material feed plane.
  • [0009] [0009]
    Gemäß Fig. 1 wird der Biegevorrichtung zu biegendes Stabmaterial in Richtung des Pfeiles P1 von einem nicht dargestellten Materialvorrat über eine ebenfalls nicht dargestellte Richteinrichtung zugeführt und entlang einer Vorschubachse XX weitergeleitet. According to Fig. 1 of the bending device to be bent bar material in the direction of arrow P1 is supplied from an unshown supply of material via an, also not shown directing means and passed along a feed axis XX.
  • [0010] [0010]
    Die Biegevorrichtung besteht im wesentlichen aus zwei Teilen 1 und 2, wobei Teil 1 ortsfest angeordnet und Teil 2 um eine mit der Vorschubachse XX zusammenfallende Drehachse entsprechend dem Doppelpfeil P₂ drehbar mit dem Teil 1 verbunden ist. The bending assembly consists essentially of two parts 1 and 2, wherein part 1 arranged in a fixed part 2 and is rotatably connected to a coinciding with the feed axis XX axis of rotation in accordance with the double arrow P₂ with the part. 1 Der Teil 1 besteht aus einem ortsfesten Gestell 3, das einen Vorschubrollensatz 4, einen zusätzlichen, dem Vorschubrollensatz 4 nachgeschalteten Richtrollensatz 5 zum Ausgleich etwaiger Verformungen des Stabmaterials durch die Vorschubrollen sowie einen Drehantrieb 6 für den mittels einer Lagerung 7 am Teil 1 drehbar befestigten Teil 2 trägt. The part 1 comprises a stationary frame 3, a feed roller set 4, an additional, downstream of the feed roller set 4 guide roller assembly 5 to compensate for any deformation of the rod material by the feed rollers as well as a rotary drive 6 for the rotatably mounted by means of a bearing 7 on Part 1 Part 2 wearing.
  • [0011] [0011]
    Der Teil 2 besteht im wesentlichen aus einem Auflagetisch 10, der eine Schneideinrichtung 8 und einen Biegekopf 9 trägt. Part 2 consists essentially of a support table 10 which carries a cutting means 8 and a bending head. 9
  • [0012] [0012]
    Im Vorschubrollensatz 4 ist zweckmäßig ein Meßrad 11 integriert, über welches die Länge des durchlaufenden Stabmaterials erfaßt und die Schneideinrichtung 8 nach Erreichen der vorbestimmten Länge des zu biegenden Materials angesteuert wird, um damit den fertigen Bügel vom Materialstrang abzutrennen. In the feed roller set 4, a measuring wheel 11 is conveniently integrated over which detects the length of the continuous bar material and the cutting device 8 is driven after achieving the predetermined length of material to be bent in order to separate the finished strap from the material strand. Es ist außerdem im Rahmen der Erfindung möglich, ein mit einer entsprechenden Gegenrolle versehenes Meßrad direkt vor der Schneideinrichtung 8 auf dem Auflagetisch 10 anzuordnen. It is also possible within the scope of the invention to arrange a provided with a corresponding counter-roller measuring wheel directly in front of the cutting means 8 on the supporting table 10 degrees.
  • [0013] [0013]
    Um Verschmutzungen zu vermeiden, sind der Vorschubrollensatz 4 und der Richtrollensatz 5 mit einer zu Servicezwecken abnehmbaren Abdeckhaube 12 abgedeckt. To avoid contamination, the feed roller set 4 and the guide roller assembly 5 are covered with a removable cover for service purposes 12th
  • [0014] [0014]
    Der Drehantrieb 6 für den Auflagetisch 10 ist in bekannter Weise ausgebildet. The rotary drive 6 for the supporting table 10 is formed in a known manner. Nur beispielsweise ist schematisch eine Antriebsschnecke 6′ angedeutet. Only for example, a drive worm is schematically indicated 6 '. Die Lagerung 7 des Auflagetisches 10 ist mit einer Längsbohrung 13 koaxial zur Vorschubachse XX versehen, um den ungehinderten Durchlauf des zu biegenden Stabmaterials vom Richtrollen satz 5 zum Biegekopf 9 zu ermöglichen. The storage 7 of the support table 10 is provided coaxially with the feed axis 13 XX with a longitudinal bore to allow the unhindered passage of the bar material to be bent from the straightening rolls set 5 to the bending head. 9
  • [0015] [0015]
    Die Schneideinrichtung 8 ist ebenfalls in bekannter Weise ausgebildet und befindet sich unmittelbar vor dem Biegekopf 9, um auch extrem kurze Endschenkel der Bügel herstellen zu können. The cutting device 8 is also formed in a known manner and is located immediately in front of the bending head 9 in order to be able to produce extremely short end legs of the bracket. Durch die Anordnung der Schneideinrichtung 8 auf dem drehbaren Auflagetisch 10 und in der Vorschubachse XX kann die Schneideinrichtung 8 ohne zusätzlichen Positionieraufwand den fertigen Bügel vom Materialstrang rasch abtrennen. The arrangement of the cutting means 8 on the rotatable support table 10 and in the feed axis XX, the cutting device 8 is capable of separating the bracket from the finished strand of material quickly without additional positioning effort.
  • [0016] [0016]
    Der Biegekopf 9 weist einen in einer Führung 9′ bewegbaren Biegekopfteller 14 auf, auf dem ein feststehender Biegedorn 15 und ein zum Biegen des Stabes schwenkbarer Biegebolzen 16 angeordnet sind. The bending head 9 has a 'movable in a guide 9 bending head plate 14 on which a fixed mandrel 15 and a pivotable bending of the rod bending pin arranged sixteenth Im Rahmen der Erfindung können auch anders ausgebildete Biegewerkzeuge Verwendung finden. In the context of the invention also different design bending tools may find use.
  • [0017] [0017]
    Der Auflagetisch 10 hat eine Tischfläche 10′, die zumindest so groß wie die vom Umriß der herzustellenden Bügel begrenzte Fläche ist und die Biegeebene definiert. The support table 10 has a table surface 10 ', which is at least as large as the area defined by the contour of the ironing surface to be produced and the bending plane defined. In allen Positionen des Auflagetisches 10 mit nach oben weisender Tischfläche 10′ stützt der Auflagetisch die Bügel während des Biegevorganges ab. In all positions of the supporting table 10 with facing up table surface 10 'of the supporting table supporting the strap from during the bending operation. Bei besonders großen Bügeln bildet der Auflagetisch 10 gemeinsam mit dem Gestell 3 eine Abstützung für die Bügel. For particularly large ironing the support table 10 forms together with the frame 3 support for the handle. Auf dem Auflagetisch 10 ist außerdem mit Abstand vom Biegekopf eine nur schematisch dargestellte, zweiteilige Kontaktleiste 17 angeordnet, welche bei elektrischer Kontaktgabe mit dem herzustellenden Element die Drehbewegung des Auflagetisches 10 und damit die Lage der Biegeebene im Raum steuert, u.zw. On the support table 10 a, shown only schematically, two-part contact strip is also provided with distance from the bending head 17 are arranged, which with the produced element controls the rotational movement of the support table 10 and thus the position of the bending plane in space for electrical contact making, u.zw. auch während des Biegens, um beispielsweise bei Auswandern des Elementes aus der Biegeebene die Tischfläche 10′ des Auflagetisches 10 in erneute Anlage an das Element nachzustellen und damit die Herstellung flacher Bügel zu gewährleisten. Also during bending to adjust, for example, in migration of the element out of the bending plane of the table surface 10 'of the supporting table 10 in renewed contact with the element and to ensure the production of flat bar.
  • [0018] [0018]
    In den Fig. 2a - 2c sind verschiedene Relativlagen des Auflagetisches 10 und damit der Biegeebene gegenüber der Vorschubebene dargestellt, die durch die Anordnung des Vorschubrollensatzes 4 und des Richtrollensatzes 5 mit dem ortsfesten Gestell 3 definiert und unveränderbar ist. In FIGS. 2a - 2c different relative positions of the support table 10 and thus the bending plane relative to the feed plane are shown, which is defined by the arrangement of the feed roller set 4 and the alignment roller set 5 to the stationary frame 3 and unchangeable. Die in Fig. 1 dargestellte Biegemaschine zeigt eine Überein stimmung von Biegeebene und Vorschubebene, die als Grundeinstellung anzusehen ist. The bending machine illustrated in Fig. 1 shows a humor Convention of the bending plane and the feed level, which is regarded as the basic setting.
  • [0019] [0019]
    In Fig. 2a ist nur eine kleine Abweichung zwischen der Biegeebene und der Vorschubebene gezeigt, die zB bei der Herstellung von verschränkten Bügeln infolge der schrägstehenden Tischfläche ein bewußtes Überkompensieren bei der Biegung und eine Gegenverformung des Stabmaterials bewirkt und damit ein unerwünschtes Auseinanderklaffen der Bügelschenkel im fertigen Bügel verhindert. In Fig. 2a only a small deviation between the bending plane and the feed plane is shown, causes the example in the production of entangled hangers as a result of the inclined table surface a conscious Overcompensate in bending and a counter deformation of the rod material and thus an undesirable divergence of the stirrup leg in the finished prevents bracket.
  • [0020] [0020]
    In Fig. 2c ist der Auflagetisch 10 soweit aus der Grundstellung gemäß Fig. 1 herausgedreht, daß der Auflagetisch 10 nahezu horizontal mit nach unten weisender Tischfläche angeordnet ist. In Fig. 2c, the support table 10 is so far rotated out of the basic position of FIG. 1 so that the supporting table 10 is arranged almost horizontally with downwardly facing the table surface. Da in dieser Lage die Biegewerkzeuge 15, 16 nach unten weisen, ist es möglich, beispielsweise Bügel B ohne zusätzliche Auffangeinrichtung in vertikaler Richtung P₃ auf eine beispielsweise als Drehteller ausgebildete Ablageeinrichtung 18 fallen zu lassen. As show in this position the bending tools 15, 16 downward, it is possible to have, for example, bracket B falling on an opening formed for example as a turntable storage device 18 without additional collecting device in the vertical direction P₃. Der Drehteller 18 ist entsprechend dem Doppelpfeil P₄ drehbar, um ein geordnetes Abstapeln der Bügel B zu ermöglichen. The turntable 18 is rotatable in accordance with the double arrow P₄ to enable an orderly stacking of the bracket B.
  • [0021] [0021]
    In der in Fig. 2c dargestellten Lage des Auflagetisches 10 ist es außerdem möglich, in einem kontinuierlichen Arbeitsprozeß räumliche Bewehrungen und Bügelkörbe herzustellen. In the in Fig. 2c illustrated position of the support table 10, it is also possible to produce three-dimensional reinforcement and ironing baskets in a continuous process. Auch in diesem Fall ist es zweckmäßig, den Drehteller 18 in seiner Drehbewegung entsprechend dem Doppelpfeil P₄ auf den Biegevorgang abzustimmen. Also in this case it is expedient to adapt the rotary plate 18 in its rotational movement according to the double arrow P₄ to the bending operation.
  • [0022] [0022]
    Es versteht sich, daß die Erfindung nicht auf die dargestellten Ausführungsbeispiele beschränkt ist, diese können vielmehr im Rahmen des allgemeinen Erfindungsgedankens verschiedentlich abgewandelt werden. It will be understood that the invention is not limited to the illustrated embodiments, they can instead be modified in various ways within the scope of the general inventive concept.
Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
EP0108695A1 *7 Nov 198316 May 1984Autocoussin IndustrieAutomatic machine for bending thin and rectilinear metallic elements, especially metal wire, into a spatial configuration
EP0231092A2 *20 Jan 19875 Aug 1987Ronald Edward BentonBending machine
DE8804696U1 *9 Apr 19883 Aug 1989Semmlinger, Werner, 8904 Friedberg, DeTitle not available
Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
EP2543452A1 *14 Jun 20129 Jan 2013WAFIOS AktiengesellschaftBending device for rod-shaped workpieces
EP2730284A1 *12 Nov 201214 May 2014Naari AGLevonorgestrel-only-composition for optimized oral contraception with defined levonorgestrel content, dosage regimen and pharmaceutical preparation
EP3210685A123 Feb 201730 Aug 2017Simat S.R.L.Machine and method for bending a tubular product
CN102441623A *11 Nov 20119 May 2012建科机械(天津)股份有限公司Rotary mechanism of steel bar bending hoop machine
CN102441623B11 Nov 201131 Jul 2013建科机械(天津)股份有限公司Rotary mechanism of steel bar bending hoop machine
CN103801634A *19 Feb 201421 May 2014建科机械(天津)股份有限公司Material supporting mechanism in material stopping frame on automatic reinforcing steel bar hoop bending machine
CN103801634B *19 Feb 201420 Jan 2016建科机械(天津)股份有限公司钢筋自动弯箍机上挡料架内的托料机构
US90672556 Jul 201230 Jun 2015Wafios AktiengesellschaftBending apparatus for rod-shaped workpieces
WO2012104412A1 *3 Feb 20129 Aug 2012Anton Massimo GalluccioMethod and apparatus for making reinforcements for reinforced concrete
WO2013011373A120 Jul 201224 Jan 2013M.E.P. Macchine Elettroniche Piegatrici SpaMachine for bending metal bars and corresponding method
WO2013068013A3 *5 Nov 201225 Jul 2013Bend-It ApsPortable electric pipe-bending apparatus
Classifications
International ClassificationB21D7/12, B21D7/024
Cooperative ClassificationB21D7/12
European ClassificationB21D7/12
Legal Events
DateCodeEventDescription
27 Mar 1991AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: A1
Designated state(s): AT CH DE ES FR GB GR IT LI
18 Apr 1991ITCLIt: translation for ep claims filed
Representative=s name: BARZANO E ZANARDO MILANO S.P.A.
22 May 1991GBCGb: translation of claims filed (gb section 78(7)/1977)
2 Aug 1991ELFr: translation of claims filed
30 Oct 199117PRequest for examination filed
Effective date: 19910902
20 Jan 199317QFirst examination report
Effective date: 19921209
9 Jun 1993RAP1Transfer of rights of an ep application
Owner name: EVG ENTWICKLUNGS- U. VERWERTUNGS- GESELLSCHAFT M.B
27 Oct 1993AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: B1
Designated state(s): AT CH DE ES FR GB GR IT LI
27 Oct 1993REFCorresponds to:
Ref document number: 96348
Country of ref document: AT
Date of ref document: 19931115
Kind code of ref document: T
Format of ref document f/p: P
1 Dec 1993RAP2Transfer of rights of an ep publication
Owner name: EVG ENTWICKLUNGS- U. VERWERTUNGS- GESELLSCHAFT M.B
2 Dec 1993REFCorresponds to:
Ref document number: 59003226
Country of ref document: DE
Date of ref document: 19931202
Format of ref document f/p: P
31 Dec 1993ITFIt: translation for a ep patent filed
Owner name: BARZANO E ZANARDO MILA
5 Jan 1994GBTGb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)
Effective date: 19931207
31 Jan 1994REGReference to a national code
Ref country code: GR
Ref legal event code: FG4A
Free format text: 3009773
7 Feb 1994PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: ES
Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT
Effective date: 19940207
18 Feb 1994ETFr: translation filed
30 Aug 1994PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: GB
Effective date: 19940830
31 Aug 1994PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: CH
Effective date: 19940831
Ref country code: LI
Effective date: 19940831
19 Oct 199426NNo opposition filed
28 Oct 1994PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: DE
Payment date: 19941028
Year of fee payment: 05
26 Apr 1995GBPCGb: european patent ceased through non-payment of renewal fee
Effective date: 19940830
28 Apr 1995REGReference to a national code
Ref country code: CH
Ref legal event code: PL
28 Apr 1995PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: FR
Effective date: 19950428
30 Jun 1995REGReference to a national code
Ref country code: FR
Ref legal event code: ST
18 Jul 1995PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: GR
Payment date: 19950718
Year of fee payment: 06
10 Aug 1995PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: AT
Payment date: 19950810
Year of fee payment: 06
1 May 1996PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: DE
Effective date: 19960501
30 Aug 1996PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: AT
Effective date: 19960830
28 Feb 1997PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: GR
Free format text: THE PATENT HAS BEEN ANNULLED BY A DECISION OF A NATIONAL AUTHORITY
Effective date: 19970228
31 Mar 1997REGReference to a national code
Ref country code: GR
Ref legal event code: MM2A
Free format text: 3009773
30 Aug 2005PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: IT
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20050830