Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberEP0121873 A2
Publication typeApplication
Application numberEP19840103516
Publication date17 Oct 1984
Filing date30 Mar 1984
Priority date9 Apr 1983
Also published asDE3312764A1, EP0121873A3, EP0121873B1
Publication number1984103516, 84103516, 84103516.5, EP 0121873 A2, EP 0121873A2, EP-A2-0121873, EP0121873 A2, EP0121873A2, EP19840103516, EP84103516
InventorsFranz Bayer
ApplicantFranz Xaver Bayer Isolierglasfabrik KG
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: Espacenet, EP Register
Method and apparatus for bending spacekeeping profiles for thermopane glasses
EP 0121873 A2
Abstract
1. A method of bending hollow spacekeeping profiles filled with drying agent for thermopane glasses, the profile in question being grasped, in particular in front of and behind a centre of motion, and being bent about the centre of motion preferably by about 90 degrees, characterized in that during the bending process the outside (7) of the bend (6) being formed is milled, rolled, hammered and/or kneaded by means of a sliding member of the like and is thereby extended, stretched or elongated and that the drying agent located in the interior of the hollow profile (2) is displaced from the outside (7) of the bend (6) partly from the area of curvature during the bending process.
Images(2)
Previous page
Next page
Claims(24)  translated from German
1. Verfahren zum Biegen von hohlen, mit Trockenmittel gefüllten Abstandhalter-Profilen für Isolierglasscheiben, wobei das jeweilige Profil insbesondere vor und hinter einem Drehpunkt erfaßt und um den Drehpunkt vorzugsweise um etwa 90 gebogen wird, dadurch gekennzeichnet , daß während des Biegevorganges die Außenseite (7) der entstehenden Biegung (6) zusätzlich mechanisch unter Druck gesetzt und dadurch wenigstens teilweise plastisch verformt und gelängt wird. 1. A method of bending hollow, filled with desiccant spacer profiles for insulating glass panes, the respective profile is particularly before and detected behind a pivot and about the pivot point preferably bent at about 90, characterized in that during the bending operation, the outer side (7 ) is also set the resulting bend (6) mechanically under pressure and thereby at least partially plastically deformed and elongated.
2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Außenseite (7) der Biegung (6) zumindest während des Biegevorganges gewalzt, gerollt, gehämmert und/oder mittels eines Gleitstückes od. dgl. geknetet wird. 2. The method according to claim 1, characterized in that the outer side (7) of the bend (6) at least rolled during the bending process, rolling, hammering and / or od by means of a slider. Like. Kneaded.
3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das im Inneren des hohlen Profiles (2) befindliche Trockenmittel während des Biegevorganges von der Außenseite (7) der Biegung (6) her teilweise aus dem Krümmungsbereich verdrängt und gleichzeitig die Profilaußenseite (7) gereckt, gestreckt, gelängt und/oder ausgewalzt wird. 3. The method according to claim 1 or 2, characterized in that the inside of the hollow profile (2) partially displaced drying agent during the bending operation of the outside (7) of the bend (6) forth from the curved region and at the same time the profile outer side (7 ) stretched, stretched, elongated, and / or is rolled.
4. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Biegebereich (6) des Profiles (2) während des Biegevorganges mehrmals, insbesondere mit hoher Frequenz abwechselnd in der einen und der anderen Richtung des Profilverlaufes verformt, insbesondere kalt gewalzt wird. 4. The method of claim 1 or 2, characterized in that the bending area (6) of the profile (2) during the bending operation several times, particularly at high frequency deformed alternately in the one and the other direction of the profile curve, in particular cold-rolled.
5. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß ein Profilbereich von etwa 2 cm oder weniger, vorzugsweise etwa einem Zentimeter Länge des Profiles während des Biegevorganges zusätzlich verformt, vorzugsweise kalt gewalzt wird. 5. A method according to any one of claims 1 to 4, characterized in that a profiled area of about 2 cm or less, preferably about in addition deforms one centimeter length of the profile during the bending operation, preferably is cold rolled.
6. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß während des Biegevorganges wenigstens 10 bis 40, gegebenenfalls etwa 30 Hämmer- oder Walzvorgänge pro Sekunde am Biegebereich durchgeführt werden. 6. A method according to any one of claims 1 to 5, characterized in that are performed on the bending zone during the bending process at least 10 to 40, optionally about 30 hammering or rolling operations per second.
7. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß der spätere Scheitelbereich der Biegung des Profiles zusätzlich bearbeitet, insbesondere gewalzt wird. 7. A method according to any one of claims 1 to 6, characterized in that the later one apex region of the bend of the profile are additionally processed, in particular rolled.
8. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß der Profilbereich zusätzlich verformt, insbesondere gewalzt wird, der vor dem Scheitel der Biegung beginnt und etwa bis zu dem Scheitel oder kurz dahinter reicht. 8. The method according to any one of claims 1 to 7, characterized in that the profile portion additionally deformed, in particular rolled, begins before the apex of the bend and approximately up to the crown or just beyond ranges.
9. Vorrichtung zum Biegen eines mit Trockenmittel gefüllten hohlen Abstandhalter-Profiles (2) für Isolierglasscheiben mit einer etwa in Zuführrichtung des Profiles (2) liegenden Spannvorrichtung und einer Vorrichtung (4) zum Erfassen des umzubiegenden Schenkels (2 a) sowie einem Widerlager (5) zum Fixieren der Innenseite der entstehenden Krümmung (6), gekennzeichnet durch wenigstens ein zumindest den Außenbereich (7) der Biegung (6) beaufschlagendes Werkzeug zur mechanischen plastischen Verformung, insbesondere Längung oder Streckung des Außenbereiches während des Biegevorganges. 9. Apparatus for bending of a filled with desiccant hollow spacer profile (2) tensioning device located for insulating glass panes with an approximately in the feed direction of the profile (2) and a device (4) for detecting the to be bent over the leg (2a) and an abutment (5 ) for fixing the inside of the resulting bend (6), characterized by at least one, at least the outer portion (7) of the bend (6) acts upon a tool for mechanical plastic deformation, in particular elongation or stretching of the outer portion during the bending operation.
10. Vorrichtung nach Anspruch 9, gekennzeichnet durch eine mit ihrer Drehachse (8) parallel zur Biegeachse (9) liegende Druckwalze (10) od. dgl., die unter Anpreßdruck relativ zu der dem Biegedorn (5) od. dgl. Widerlager abgewandten Seite (7) des Profiles (2) hin- und herbewegbar und quer zu dieser Hin- und Herbewegung vorschiebbar bzw. anpreßbar ist. 10. The device according to claim 9, characterized by a with its axis of rotation (8) lying parallel to the bending axis (9) pressure roller (10) or. The like., The od under contact pressure relative to the bending mandrel (5). The like. Abutment side facing away from (7) of the profile (2) movable back and forth and transversely to this reciprocation advanceable or pressed.
11. Vorrichtung nach Anspruch 9 oder 10, dadurch gekennzeichnet, daß die Walze (10) am Ende eines Schwenkhebels (11) angeordnet ist, der für die Hin-und Herbewegung in Schwenkrichtung antreibbar ist und daß zusätzlich eine in Richtung dieses Hebels (11) wirksame Vorrichtung zum Andrücken der Walze (10) vorgesehen ist. 11. The apparatus of claim 9 or 10, characterized in that the roller (10) is arranged at the end of a pivot lever (11) which can be driven for reciprocating movement in the pivoting direction, and that in addition a direction of said lever (11) effective device for pressing the roller (10) is provided.
12. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 9 bis 11, dadurch gekennzeichnet, daß für die Hin- und Herbewegung des die Walze (10) tragenden Schwenkhebels (11) ein Arbeitszylinder (13), elektrischer oder pneumatischer Motor mit Schub- oder Zugstange od. dgl. Verstellelement quer zu dem Hebel (11) an diesem außerhalb seines Schwenkpunktes (14) oder ein Verstellmotor od. dgl. mittelbar oder unmittelbar am Schwenkpunkt (14) angreift. 12. Device according to one of claims 9 to 11, characterized in that the bearing for the reciprocating movement of the roller (10) pivoting lever (11) or a working cylinder (13), electric or pneumatic motor with push or pull rod. Etc. . adjustment transversely of the levers (11) on said outside of its pivot point (14) or an adjusting motor od. like. indirectly or directly at the pivot point (14) engages.
13. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 9 bis 12, dadurch gekennzeichnet, daß an dem Schwenkhebel (11) ein zweiter Schwenkhebel (15) angreift, dessen Schwenkrichtung im wesentlichen in Richtung des die Walze (10) tragenden ersten Schwenkhebels (11) orientiert ist, der das Schwenklager (14) des ersten Schwenkhebels (11) trägt und an welchem ein Verstellelement (16), vorzugsweise ein weiterer Druckzylinder od. dgl. angreift. 13. Device according to one of claims 9 to 12, characterized in that on the pivot lever (11) engages a second pivoting lever (15), the swing direction thereof bearing substantially in the direction of the roll (10) the first pivot lever (11) is oriented, carrying the pivot bearing (14) of the first pivot lever (11) and on which an adjusting element (16), preferably a further pressure cylinder od. like. attacking.
14. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 9 bis 13, dadurch gekennzeichnet, daß sich die beiden Schwenkhebel kreuzen und in ihrem Kreuzungspunkt (14) gegeneinander schwenkbar sind und daß das Verstellelement, insbesondere der Arbeitszylinder an einem Ende des zweiten Hebels (15) angreift und daß der zweite Schwenkhebel (15) seinerseits um einen Punkt (17) schwenkbar gelagert ist, der dem Angriff des Druckzylinders (16) zu dem Kreuzungspunkt gegenüberliegt. 14. Device according to one of claims 9 to 13, characterized in that the two pivot levers intersect and their intersection (14) are mutually pivotable, and that the adjusting element, in particular the cylinder at one end of the second lever (15) engages, and in that the second pivot lever (15) itself about a point (17) is pivotally mounted, opposed to the attack of the printing cylinder (16) to the crossing point.
15. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 9 bis 14, dadurch gekennzeichnet, daß der Druckzylinder (16) unmittelbar an dem der Walze (10) gegenüberliegenden Ende des Schwenkhebels (11) angreift und der die Hin- und Herschwenkbewegung des Schwenkhebels (11) erzeugende Arbeitszylinder (13) seinerseits schwenkbar zwischen der Walze (10) und diesem Druckzylinder etwa in der Mitte angreift. 15. The apparatus generating according to one of claims 9 to 14, characterized in that the pressure cylinder (16) directly engages said roller (10) the opposite end of the pivot lever (11) and the reciprocating Herschwenkbewegung of the pivot lever (11) cylinder (13) in turn pivotally mounted between the roll (10) and said pressure cylinder engages approximately in the middle.
16. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 9 bis 15, dadurch gekennzeichnet, daß die Abstände zwischen Schwenklagerung und Angriff des Verstellelementes (16) für eine Druckübersetzung von etwa 2:1 im Sinne einer Druckverstärkung gewählt sind. 16. Device according to one of claims 9 to 15, characterized in that the distances between pivot bearing and attack of the adjustment element (16) for a pressure ratio of about 2: 1 are selected for the purposes of a pressure gain.
17. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 9 bis 16, dadurch gekennzeichnet, daß ein dornförmiges Widerlager (5) vorgesehen ist, um welches das Profil (2) biegbar ist, und daß dieses Widerlager (5) gleichzeitig das innere Ende einer um seine Mitte (9) schwenkbaren Klappe (18) od. dgl. bildet, die während des Biegevorganges an der Innenseite des zu biegenden Schenkels (2 a) anliegt und diese zusammen mit einem äußeren Biegewerkzeug od. dgl. ausrichtet und geradehält. 17. Device according to one of claims 9 to 16, characterized in that a spike-shaped abutment (5) is provided by which the profile (2) is bendable, and that this abutment (5) at the same time the inner end of one (about its center 9) pivotable flap (18) od. like. forms that (during the bending process to the inside of the section to be bent leg 2 a) is present and these od together with an outer bending tool. like. aligning and just keeps.
18. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 9 bis 17, dadurch gekennzeichnet, daß an der Oberseite des Dornes ein das zu biegende Profil an einer Seitenfläche übergreifender Anschlag od. dgl. vorgesehen ist. 18. A device is provided according to one of claims 9 to 17, characterized in that an OD at the top of the mandrel, the section to be bent on a side surface cross stop. Like..
19. Vorrichtung nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, daß der eine Seitenfläche des Profiles im Bereich der Biegung übergreifende Anschlag rechtwinklig zu dieser Seitenfläche bewegbar ist. 19. The apparatus according to claim 18, characterized in that the one side surface of the profile in the region of the bend cross-stop is movable at right angles to this side surface.
20. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 9 bis 19, dadurch gekennzeichnet, daß in Vorschubrichtung des Profiles (2) vor der Biegestelle eine Spannvorrichtung vorgesehen ist, deren bewegliche Spannbacke (3) von außen her gegen die Seite des Profiles anpreßbar ist, deren Fortsetzung die Außenseite (7) der herzustellenden Biegung (6) bildet. 20. Device according to one of claims 9 to 19, characterized in that in the feed direction of the profile (2) a tensioning device is provided in front of the bending point, the movable jaw (3) from the outside is pressed against the side of the section, the continuation of the forming outer side (7) of the bend to be produced (6).
21. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 9 bis 20, dadurch gekennzeichnet, daß wenigstens eine der bewegbaren Spannbacken (3) od. dgl. (4) zusätzlich zu ihrer Bewegung rechtwinklig zu dem Profil (2) eine Klemmbewegung gegen die Unterlage des Profiles (2) durchführt und den Rand des Profiles (2) übergreift. 21. A device according to any one of claims 9 to 20, characterized in that at least one of the movable clamping jaws (3) or. The like. (4) additionally perpendicular to its motion to the profile (2) has a clamping motion against the base of the profile (2 ) is carried out and the edge of the profile (2) engages.
22. Vorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß insbesondere für nach innen gerichtete Flansche oder Schenkel (29) aufweisende Profile ( 2 ) ein Auswerfer (20) od. dgl. vorgesehen ist, dessen Stößel (21) vorzugsweise im Bereich der Innenseite der durch den Biegevorgang hergestellten Krümmung angreift. Provided 22. The device according to any one of the preceding claims, characterized in that in particular for inwardly directed flanges or leg (29) or having profiles (2) an ejector (20). The like., Whose tappet (21) preferably in the range of attacks inside of the curve produced by the bending process.
23. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 9 bis 22, dadurch gekennzeichnet, daß die Hämmer- oder Walzfrequenz und/oder die Andrückkraft des Verformwerkzeuges (z. B. Walze 10) wählbar und einstellbar sind. 23. Device according to one of claims 9 to 22, characterized in that the hammering or rolling frequency and / or the pressing force of the forming tool (eg. B. roller 10) are selectable and adjustable.
24. Vorrichtung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß als Werkzeug zum Längen der Außenseite (7) der Biegung (6) ein Schlagwerkzeug, vorzugsweise ein entlang der Biegung verschiebbares Schlagwerkzeug, oder ein andrückbares Gleitstück, Knetwerkzeug od. dgl. vorgesehen ist. is 24. An apparatus according to claim 9, characterized in that as a tool for lengths of the outer side (7) of the bend (6), a percussion tool, preferably a slidable along the bend impact tool, or a andrückbares slider od kneading tool. the like is provided..
Description  translated from German
  • [0001] [0001]
    Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Biegen von hohlen, mit Trockenmittel gefüllten Abstandhalter-Profilen für Isolierglasscheiben, wobei das jeweilige Profil insbesondere vor und hinter einem Drehpunkt erfaßt und um den Drehpunkt - vorzugsweise um 90° - gebogen wird. The invention relates to a method of bending hollow, filled with desiccant spacer profiles for insulating glass panes, wherein the respective profile, in particular before and detected behind a pivot point and about the fulcrum - is curved - preferably through 90 °.
  • [0002] [0002]
    Die Erfindung betrifft ferner eine Vorrichtung zum Biegen eines mit Trockenmittel gefüllten hohlen Abstandhalter-Profiles für Isolierglasscheiben mit einer etwa in Zuführrichtung des Profiles liegenden Spannvorrichtung und einer; The invention further relates to an apparatus for bending a hollow filled with desiccant spacer profile for insulating glass panes with a lying approximately in the feed direction of the profile clamp and a; Vorrichtung zum Erfassen des umzubiegenden Schenkels sowie einem Widerlager zum Fixieren der Innenseite der entstehenden Krümmung. Means for detecting the to be bent over the leg and an abutment for fixing the inside of the resulting bend.
  • [0003] [0003]
    Aus der US-PS 4 261 145 ist es bereits bekannt, mit Trockenmittel gefüllte Abstandhalter-Profile für Isolierglasscheiben zu biegen, um die früher übrlichen Verbindungen von einzelnen Rahmenteilen in deren Eckbereich zu vermeiden. From US Patent 4,261,145 it is already known to bend filled with desiccant spacer profiles for insulating glass panes in order to avoid the earlier übrlichen connections from individual frame parts in their corner. Es müssen also für einen abstandhaltenden Innenrahmen für Isolierglasscheiben nicht mehr vier einzelne Profilstücke auf Gehrung geschnitten und zusammengefügt sowie vor allem sorgfältig abgedichtet werden, sondern es genügt dann eine einzige Verbindung an der Stoßstelle des Rahmens, die dabei nicht in der schwierig abzudichtenden Ecke liegen muß. It is therefore necessary for a spacing inner frame for insulating glass panes no longer be cut four individual profile pieces mitred and joined together, and above all carefully sealed, but then it just one connection at the joint of the frame that it does not have to be in the difficult sealed corner. Schwierigkeiten macht dabei jedoch das Problem, daß einerseits eine möglichst enge Biegung erwünscht ist, damit das Profil später im Fensterrahmen möglichst auch in den Eckbereichen unsichtbar ist, daß andererseits aber die Außenseite des Profiles durch das eingefüllte Trokkenmittel vor allem bei einem engen Krümmungsradius zum Aufplatzen neigt. However, difficulties makes up the problem that on the one hand the closest possible bend is desired so that the profile of the window frame is possible, also later in the corner areas invisible on the other hand, the outer side of the profile tends by the filled drying agent especially in a narrow radius of curvature poppable ,
  • [0004] [0004]
    Es wurde deshalb in der DE-PS 30 47 338 schon ein Abstandhalter-Profil für Isolierglasscheiben beschrieben, bei welchem ein Volumenbereich, vorzugsweise der bei der Biegung außen liegende Bereich, trockenmittelfrei bleibt, so daß er die Biegebewegung gut mitmachen kann, ohne zu zerreißen. It has therefore already been described in DE-PS 30 47 338, a spacer profile for insulating glass panes, in which a volume area, preferably located in the bending-out portion, remains dry-free, so that it can join the bending movement well without tearing. Ein solches Profil hat sich bewährt, verursacht jedoch im Hinblick auf die erforderliche gute Füllung mit Trockenmittel einerseits und den davon freibleibenden Bereich andererseits eine relativ teure Herstellung. Such a profile has been proven, however, caused in terms of the required good filling with desiccant one hand, and it remains free range on the other hand a relatively expensive production.
  • [0005] [0005]
    Es wurde auch schon versucht, den Biegevorgang dadurch zu erleichtern und dabei auftretende unerwünschte Aufplatzungen zu vermeiden, daß an der späteren Innenseite Einstanzungen, Ausklinkungen u. dgl. Schwächungen vorgesehen wurden. It has also been tried to facilitate the bending process characterized and avoid occurring undesirable pops that u on the later inside of stampings, notches. Like. Weakenings were provided. Da jedoch das Trockenmittel beim Biegevorgang zermahlen und zermalmt wird, können an diesen Öffnungen des Abstandhalter-Profiles später noch lange Zeit Staubteile und Trockenmittel-Partikel in den Zwischenraum der Isolierglasscheibe fallen, zumal vor allem bei größeren Isolierglasscheiben die beiden von dem Profil auf Abstand gehaltenen Scheiben Relativbewegungen zueinander ausführen und dabei Saugwirkungen auf das Profil ausüben können. However, since the desiccant is crushed during the bending process and crushed to dust particles and desiccant particles fall later for a long time in the space of the insulating glass at these openings of the spacer profile, especially especially for larger insulating glass panes, the two disks held by the profile at a distance can perform relative to each other movements and thereby exert suction effects on the profile.
  • [0006] [0006]
    Es besteht daher die Aufgabe, vor allem ein Verfahren, aber auch eine Vorrichtung der eingangs erwähnten Art zu schaffen, womit relativ preiswert Abstandhalter-Profile trotz einer Füllung mit Trockenmittel mit möglichst kleinem Krümmungsradius gebogen werden können, ohne daß die Profilaußenseite zerreißt und ohne daß an der Innenseite unschöne Einbeulungen, Falten oder Risse entstehen. There is therefore to provide, which spacer profiles can be bent with the smallest possible radius of curvature despite a filling with desiccant relatively inexpensive, without the profile outside tears and without the object, especially to a method, but also a device of the type mentioned in the inside unsightly dents, wrinkles or cracks.
  • [0007] [0007]
    Die Lösung dieser Aufgabe besteht vor allem darin, daß während des Biegevorganges zumindest die Außenseite der entstehenden Biegung oder Krümmung zusätzlich mechanisch. The solution of this object consists in the fact that, in addition mechanically during the bending operation at least the outer side of the resulting bend or curvature. unter Druck gesetzt und dadurch wenigstens teilweise plastisch verformt und gelängt wird. is put under pressure and thereby plastically deformed at least partially and elongated.
  • [0008] [0008]
    Besonders zweckmäßig ist es dabei, wenn die Außenseite der Biegung zumindest während des Biegevorganges gewalzt, gerollt, gehämmert und/oder mittels eines Gleitstückes od. dgl. geknetet wird. It is particularly expedient, it is when the outside of the bend at least rolled during the bending process, rolling, hammering and / or od by means of a slider. Like. Kneaded.
  • [0009] [0009]
    Versuche haben gezeigt, daß durch einen solchen zusätzlichen Verformungs- und Reckvorgang während der Durchführung der Biegung in erwünschter Weise einerseits das Trockenmittel aus dem Biegebereich etwas verdrängt wird, so daß der Biegung von dem Inneren des Profiles her nicht mehr ein so großer Widerstand entgegengesetzt wird und .der Profilrücken einen größeren Krümmungsradius erhalten kann, und daß außerdem der Werkstoff der Profilaußenseite selbst gereckt, gestreckt, gelängt und/oder ausgewalzt wird, so daß ein Aufreißen auch bei einem engen Krümmungsradius vermieden wird. Experiments have shown that on one hand the drying agent from the bend area is displaced a little by such additional deformation and stretching process during the execution of the bend in the desired manner, so that the deflection of the interior of the profile forth is opposed to no longer such a large resistance, and .the back profile can be given a larger radius of curvature, and also that the material of the profile outside even stretched, stretched, elongated, and / or is rolled out, so that tearing is avoided even in a narrow radius of curvature. Dennoch ist es nicht erforderlich, daß vor allem der Außenbereich des Profiles tro.ckenmittelfrei bleibt. Nevertheless, it is not necessary that especially the outdoor area of the profile remains tro.ckenmittelfrei. Es kann also ein relativ preiswertes Hohlprofil mit normaler Füllung mit Trockenmittel Verwendung finden. So it can find a relatively inexpensive hollow profile with normal filling with desiccant use.
  • [0010] [0010]
    In vorteilhafter Weise kann das im Inneren des hohlen Profiles befindliche Trockenmittel während des Biegevorganges von der Außenseite der Biegung her teilweise aus dem Krümmungsbereich verdrängt und gleichzeitig die Profilaußenseite - wie bereits erwähnt - gelängt oder gestreckt, vorzugsweise ausgewalzt werden. Advantageously, the desiccant in the interior of the hollow profile may be partially displaced during the bending operation of the outside of the bend forth from the curved region and at the same time the profile outside - as already mentioned - lengthened or stretched, preferably are rolled. Denkbar ist dabei auch eine wenigstens teilweise Längung oder Auswalzung der Profilseitenwände, die zumindest nahe der Profilaußenseite ebenfalls beim Biegen auch eine Streckung erfahren. is also conceivable at least partially or elongation, thinning of the profile side walls, which undergo at least near the profile outside also in bending and stretching.
  • [0011] [0011]
    Eine Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens von besonderer Bedeutung kann darin bestehen, daß der Biegebereich des Profiles während des Biegevorganges mehrmals, insbesondere mit hoher Frequenz abwechselnd in der einen und der anderen Richtung des Profilverlaufes verformt, insbesondere kalt gewalzt wird. An embodiment of the method according to the invention is of particular importance may be that the bending portion of the profile during the bending operation several times, particularly at high frequency deformed alternately in the one and the other direction of the profile curve, in particular cold-rolled. Eine solche Hin-und Herbewegung des Walzvorganges verdrängt das Trockenmittel besonders gut und ergibt das gewünschte Auswalzen des Profilwerkstoffes, so daß der Biegevorgang selbst in relativ kurzer Zeit durchgeführt werden kann. Such back and forth movement of the rolling process displaces the desiccant especially well and gives the desired rolling out of the profile material, so that the bending operation can be performed even in a relatively short time.
  • [0012] [0012]
    Es hat sich als zweckmäßig erwiesen, wenn ein Profilbereich von etwa 2 cm oder weniger, vorzugsweise von etwa einem cm Länge des Profiles während des Biegevorganges zusätzlich verformt, vorzugsweise kalt insbesondere mit hoher Frequenz ausgewalzt wird. It has proved to be expedient, if a profile ranging from about 2 cm or less, preferably additionally deformed from about one cm length of the profile during the bending operation, preferably cold rolled, in particular at high frequency. Dabei ist es möglich, daß während des Biegevorganges wenigstens 10 bis 40, gegebenenfalls etwa 30 Hämmer- oder Walzvorgänge pro Sekunde am Biegebereich durchgeführt werden. It is possible that be performed on the bending zone during the bending process at least 10 to 40, optionally about 30 hammering or rolling operations per second. Dies ist vor allem durch die vorteilhafte Hin- und Herbewegung des Walzens möglich, die mit entsprechend hoher Frequenz erfolgen kann. This is possible mainly by the favorable reciprocation of rolling that can be done with a correspondingly high frequency.
  • [0013] [0013]
    Dabei kann vor allem der spätere Scheitelbereich der Biegung des Profiles zusätzlich bearbeitet, insbesondere gewalzt werden. In this case, in particular, can be rolled, especially the later peak area of the bend of the profile additionally machined. In diesem Zusammenhang ist es besonders günstig, wenn der Profilbereich zusätzlich verformt wird, der vor dem Scheitel der Biegung beginnt und etwa bis zu dem Scheitel oder kurz dahinter reicht. In this context, it is particularly favorable when the profile area is additionally deformed, which begins before the apex of the bend and approximately up to the apex or shortly behind it enough. Dadurch kann der zusätzliche Formvorgang während der Biegung etwas Werkstoff in den besonders beanspruchten Scheitelbereich der Biegung drängen und walzen, so daß die dort durchgeführte Streckung des Materiales gut unterstützt wird. Thereby pushing something material in the most stressed apex area of the bend and roll the additional molding operation during bending so that the carried out there stretching of the material is well supported.
  • [0014] [0014]
    Die schon eingangs erwähnte Vorrichtung zum Biegen eines mit Trockenmittel gefüllten hohlen Abstandhalter-Profiles für Isolierglasscheiben, die eine etwa in Zuführrichtung des Profiles liegende Spannvorrichtung und eine Vorrichtung zum Erfassen des umzubiegenden Schenkels sowie ein Widerlager zum Fixieren der Innenseite der entstehenden Krümmung hat, kann zur Lösung der ebenfalls schon genannten Aufgabe gekennzeichnet sein durch wenigstens ein zumindest den Außenbereich der Biegung beaufschlagendes Werkzeug zur mechanischen plastischen Verformung, insbesondere Längung oder Streckung des Außenbereiches während des Biegevorganges. The already mentioned at bending apparatus filled with desiccant hollow spacer profile for insulating glass panes, one lying approximately in the feed direction of the profile clamping device and a device for detecting the to be bent over the leg and an abutment for fixing the inside of the resulting bend has, can be used for solution be in the also already mentioned object by at least one, at least the outer region of the bend acting upon tool for mechanical plastic deformation, in particular elongation or stretching of the outer portion during the bending operation. Dabei ist es besonders vorteilhaft und zweckmäßig, wenn eine.mit ihrer Drehachse parallel zur Biegeachse liegende Druckwalze od. dgl. als Werkzeug zum plastischen Verformen der Außenseite des Profiles bei dessen Biegung vorgesehen ist, die unter Anpreßdruck relativ zu der dem Biegedorn od. dgl. Widerlager abgewandten Seite des Profiles hin- und herbewegbar und quer zu dieser Hin- und Herbewegung vorschiebbar bzw. anpreßbar ist. It is particularly advantageous and expedient if lying eine.mit its axis of rotation parallel to the bending axis platen od. Like. As a tool for plastically deforming the outer side of the profile is provided at its bend to the od under contact pressure relative to the bending mandrel. Like. back side of the profile facing away from the abutment and forth and transversely to this reciprocation advanceable or pressed.
  • [0015] [0015]
    Auf diese Weise ergibt sich ein Walzwerkzeug, dessen Antrieb einerseits eine schnelle Hin- und Herbewegung erlaubt, wobei aber gleichzeitig eine gute Anpassung an die immer stärker werdende Krümmung während der Hin- und In this way, a rolling tool, the drive on the one hand allows a rapid back and forth movement, but at the same time a good adaptation to the ever-increasing curvature during reciprocating
  • [0016] [0016]
    Herbewegung ermöglicht wird. Movement is possible. Somit wird auch in der Endphase der Biegung die gewünschte Auswalzung des Profilwerkstoffes im Biegungsbereich durchgeführt. Thus, the desired profile, thinning of the material is carried out in the bending area and in the final stage of bending.
  • [0017] [0017]
    Eine besonders zweckmäßige Ausführungsform der erfindungsgemäßen Vorrichtung kann darin bestehen, daß die Walze am Ende eines Schwenkhebels angeordnet ist, der für die Hin- und Herbewegung in Schwenkrichtung antreibbar ist und daß zusätzlich eine in Richtung dieses Hebels wirksame Vorrichtung zum Andrücken der Walze vorgesehen ist. A particularly expedient embodiment of the device according to the invention can consist in that the roller is arranged at the end of a pivot lever which can be driven for reciprocating movement in the pivoting direction, and that in addition an effective towards this lever device is provided for pressing the roller. Die Verwendung von Schwenkhebeln für den Antrieb erlaubt dabei je nach Relation der Abstände der Angriffsstellen der Antriebsvorrichtungen, der Druckwalze und der Schwenklagerung unterschiedliche Über- oder Untersetzungen, um entsprechende Kräfte, Wege und/oder Geschwindigkeiten aufeinander abstimmen zu können. The use of pivoting levers for driving allowed, depending on the relation of the distances of the points of application of the driving devices, the pressure roller and the pivot bearing different over- or ratios, in order to vote corresponding forces, paths and / or speeds to each other.
  • [0018] [0018]
    Ausgestaltungen und Abwandlungen des Antriebes der Walze sind Gegenstand der Ansprüche 12 bis 16. Embodiments and modifications of the drive of the roller are subject matter of claims 12 to 16th
  • [0019] [0019]
    Es kann ein dornförmiges Widerlager vorgesehen sein, um welches das Profil biegbar ist, und dieses Widerlager kann gleichzeitig das innere Ende einer um seine Mitte schwenkbaren Klappe od. dgl. bilden, die während des Biegevorganges an der Innenseite des abzubiegenden Schenkels anliegt und diese zusammen mit einem äußeren Biegewerkzeug od. dgl. ausrichtet und geradehält. It may be a spike-shaped abutment may be provided to which is bendable profile, and this abutment can simultaneously od the inner end of a pivoting about its center flap. Like. Form, which bears during the bending operation on the inside of abzubiegenden leg and this together with od an outer bending tool. like. aligning and just keeps. Dadurch wird verhindert, daß der umzubiegende Schenkel mit Abstand von dem Widerlager unkontrollierte Krümmungen erfährt. This prevents that the umzubiegende leg undergoes a distance from the abutment uncontrolled curvatures.
  • [0020] [0020]
    An der Oberseite des Dornes kann ein das zu biegende Profil von oben übergreifender Anschlag od. dgl. vorgesehen sein. a profile to be bent from the top border stop may at the top of the mandrel od. like. be provided. Während des Biegevorganges ist also die Seitenfläche vor allem gegen Ausknicken oder Ausbeulen nach oben gesichert. During the bending process so the side surface is mainly secured against buckling or bulging upward.
  • [0021] [0021]
    Weitere Ausgestaltungen insbesondere des Verformungswerkzeuges, der Spannvorrichtungen sowie eventuell damit im Zusammenhang stehender Auswerfer od. dgl. sind Gegenstand der Ansprüche 19 bis 23. od further embodiments in particular of the deformation tool, the clamping devices and possibly any connected ejector. like. are the subject of claims 19 to 23.
  • [0022] [0022]
    Vor allem bei Kombination einzelner oder mehrerer der vorbeschriebenen Merkmale und Maßnahmen ergibt sich ein Verfahren und auch eine Vorrichtung, womit Profile nicht nur aus gut verformbaren Metallen wie Aluminiumlegierun-. Especially in combination of one or more of the features and measures described above, a method and a device, which profiles are not only good deformable metals such Aluminiumlegierun-. gen mit engen Krümmungsradien gebogen werden können, sondern die auch eine analoge Bearbeitung von Stahlprofilen - erlaubt. gen can be bent with narrow radii of curvature, but also an analog processing steel profiles - allowed. Dabei können die Walzfrequenzen und/oder die Andrückkraft wählbar und einstellbar sein, um unterschiedliche Profilstärken, Werkstoffe od. dgl. abwandelbare Größen an den zu verformenden Profilen zu berücksichtigen. The rolling frequencies and / or the pressing force may be selected and adjusted to OD different profile thicknesses, materials, or the like. Modifiable sizes of the profiles to be deformed to be considered.
  • [0023] [0023]
    Es sei noch erwähnt, daß als Werkzeug zum Längen oder Strecken der Außenseite der Biegung auch ein Schlagwerkzeug, vorzugsweise ein entlang der Biegung verschiebbares Schlagwerkzeug oder ein andrückbares Gleitstück, Knetwerkzeug od. dgl. vorgesehen sein kann. may be It should be noted that od as a tool for stretching the lengths or outside of the bend, a percussion tool, preferably a slidable along the bend striking tool or a slider andrückbares, kneading tool. like. provided. Zu bevorzugen ist allerdings eine Walze oder Rolle, die eine stetige und wirkungsvolle Materialverdrängung durchführen kann, wobei sie z. B. gegenüber einem Gleitstück aufgrund ihrer Rollbarkeit weniger Widerstand zu überwinden hat. However, preferable is a roll or roller, which can perform a steady and effective material displacement, where it has over a slider to overcome z. B. because of their rolling capacity less resistance.
  • [0024] [0024]
    Insgesamt ergibt sich ein Verfahren und auch eine Vorrichtung, mit der trotz des harten und praktisch inkompressiblen Trockenmittels ein hohles Abstandhalter-Profil mit engen Radien gebogen werden kann, so daß es sich gut als Innenrahmen für eine Isolierglasscheibe eignet, der auch im Krümmungsbereich eine saubere Innenecke zeigt, von der Seite her jedoch praktisch unsichtbar im Fensterrahmen untergebracht sein kann. Overall, a method and a device by means of a hollow spacer profile with small radii can be bent in spite of the hard and virtually incompressible drying agent, so that it is well suited as an inner frame for an insulating glass pane, which is also in the curvature region a clean inside corner shows, however, can be practically invisible housed from the side of the window frame.
  • [0025] [0025]
    Nachstehend ist die Erfindung mit ihren ihr als wesentlich zugehörenden Einzelheiten anhand der Zeichnung in einem Ausführungsbeispiel beschrieben. The invention is described in its essential their belonging detail with reference to the drawing, in one embodiment.
  • [0026] [0026]
    Es zeigt in schematischer Darstellung: It shows in a schematic representation:
    • Fig. 1 eine Ansicht einer Ausführungsform der Erfin- . Fig. 1 is a view of an embodiment of the inventions. dung, bei welcher an dem Antrieb einer Walze zum zusätzlichen Verformen der Außenseite eines Abstandhalter-Profiles zwei sich kreuzende Schwenkhebel vorgesehen sind, und Wherein at the drive of a roll for additionally shaping the outside of a spacer profile two intersecting pivotal levers are provided dung, and
    • Fig. 2 eine Ansicht einer abgewandelten Ausführungsform der Erfindung, bei welcher die Andrückvorrichtung für die Druckwalze unmittelbar in Längsrichtung an dem Schwenkhebel der Walze angreift. Fig. 2 is a view of a modified embodiment of the invention, in which the pressing device for the pressure roller engages directly in the longitudinal direction on the pivot lever of the roll.
  • [0027] [0027]
    In beiden Ausführungsbeispielen weist eine im ganzen mit 1 bezeichnete Vorrichtung zum Biegen eines mit Trockenmittel gefüllten hohlen Abstandhalter-Profiles 2 eine in Zuführrichtung des Profiles 2 liegende Spannvorrichtung 3 und eine Vorrichtung 4 zum Erfassen des umzubiegenden Schenkels 2 a des Profiles 2 auf. In both embodiments, a designated as a whole with 1 bending apparatus filled with desiccant hollow spacer profile 2 to a temperature in the feed direction of the profile 2 clamping device 3 and a device 4 for detecting the to be bent over the leg 2a of the profile. 2 Ferner gehört zu der Vorrichtung 1 ein Widerlager, im Ausführungsbeispiel ein Widerlagerdorn 5, zum Fixieren der Innenseite der entstehenden Krümmung 6. In beiden Zeichnungen ist der Biegevorgang, bei welchem der zu biegende Schenkel 2 a gegenüber dem ursprünglichen Verlauf des Profiles 2 um 90° gebogen wurde, gerade beendet. Further, part of the apparatus 1 an abutment, in the exemplary embodiment an abutment mandrel 5, 6 for fixing the inside of the resulting curvature in both drawings, the bending operation, wherein the section to be bent legs 2a with respect to the original trajectory of the profile 2 is bent by 90 ° was just finished.
  • [0028] [0028]
    Wesentlich ist, daß während des Biegevorganges zumindest die Außenseite 7 der entstehenden Biegung 6 zusätzlich gewalzt wird. It is essential that at least the outer surface 7 of the resulting bend 6 is also rolled during the bending operation. Dabei kann das im Inneren des hohlen Profiles 2 befindliche Trockenmittel während des Biegevorganges von der Außenseite der Biegung 6 her teilweise aus diesem Krümmungsbereich verdrängt und gleichzeitig die Profilaußenseite gestreckt, gelängt und ausgewalzt werden. In this case, the desiccant in the interior of the hollow profile 2 during the bending operation of the outside of the bend 6 forth partially displaced out of this area of curvature and simultaneously stretched profile outside, are elongated and rolled. Vor allem kann der Biegebereich 6 des Profiles 2 während des Biegevorganges mehrmals, insbesondere mit hoher Frequenz abwechselnd in der einen und der anderen Richtung seines Verlaufes gewalzt werden. In particular, the bending portion 6 of the section 2 can be alternately rolled in the one and the other direction of its course during the bending operation several times, particularly at high frequency. Vor allem die - Profilaußenseite 7 wird also wie ein Kuchenteil ausgewalzt und erhält dadurch eine entsprechend größere Abmessung, die an der Außenseite der Biegung 6 erwünscht ist, damit das im Inneren befindliche, nur teilweise zu verdrängende Trockenmittel diese Außenseite des Profiles nicht durch die Biegung sprengt. In particular, the - profile outside 7 is thus rolled like a cake portion, and thereby does not receive a correspondingly larger dimension which is desired at the outside of the bend 6, so that in the interior, only partly to be displaced desiccant this outer side of the profile by the bending blows ,
  • [0029] [0029]
    Man erkennt nun in beiden Ausführungsbeispielen eine mit ihrer Drehachse 8 parallel zur Biegeachse 9 liegende Druckwalze 10, die unter Anpreßdruck relativ zu der dem Biegedorn 5 abgewandten Außenseite 7 des Profiles 2 hin-und herbewegbar und dabei quer zu dieser Hin- und Herbewegung verschiebbar bzw. anpreßbar ist. will now be appreciated in both embodiments, one lying parallel to the bending axis 9 with its axis of rotation 8 pressure roller 10, the outer side to the said bending mandrel 5 facing away relatively under contact pressure 7 of the section 2 slidably movable back and forth and thereby transversely to said reciprocating motion and can be pressed.
  • [0030] [0030]
    Die Druckwalze 10 ist dazu am Ende eines Schwenkhebels 11 angeordnet, der für die Hin- und Herbewegung gemäß dem Doppelpfeil Pf 1 in Schwenkrichtung antreibbar ist, wobei zusätzlich eine in Richtung dieses Schwenkhebels 11 wirksame, im folgenden noch näher zu beschreibende Vorrichtung zum Andrücken der Druckwalze 10 vorgesehen ist. The pressure roller 10 is arranged at the end of a pivot lever 11 which is driven for reciprocating motion according to the double arrow Pf 1 in the pivoting direction, wherein additionally an effective towards this pivot lever 11, to be described hereinafter in the following apparatus for pressing the pressure roller 10 is provided. Diese Andrückvorrichtung ermöglicht einen gewissen Vorschub der Druckwalze 10 in Richtung des sie tragenden Schwenkhebels 11, damit vor allem bei der immer stärker werdenden Krümmung eine Anpassung an diese Zurückweichung - des zu bearbeitenden Werkstückes unter Aufrechterhaltung des erforderlichen Anpreßdruckes möglich ist. This pressure device allows a certain feed the pressure roller 10 in the direction of carrying them pivot lever 11 so that an adaptation to this backoff especially with the growing amount of curvature - of the workpiece to be machined while maintaining the necessary contact pressure is possible. Dabei kann beispielsweise ein Profilbereich von etwa 2 cm Länge oder weniger, vorzugsweise von etwa einem cm Länge gewalzt werden. In this example, a profile range of about 2 cm or less in length, preferably are rolled about one cm length. Man erkennt in den Figuren, daß der Profilbereich der Außenseite 7 der Krümmung 6 gewalzt wird, der vor dem eigentlichen Scheitel 12 der späteren fertigen Biegung 6 beginnt und etwa bis zu diesem Scheitel 12 oder vorzugsweise kurz dahinter reicht. It can be seen in the figures that the profile region of the outer side 7 of the curvature is rolled 6, which starts before the actual apex 12 of the later final bend 6 and about up to this apex 12 or preferably extends just behind. Dadurch wird immer wieder Material in den Bereich gedrängt und gewalzt, der durch die Biegebewegung gemäß dem Pfeil Pf 2 - etwas in Richtung des Profiles 2 fließen soll. Thereby material is repeatedly pushed into the area and rolled, by the bending movement according to the arrow Pf 2 - to flow somewhat in the direction of the profile. 2
  • [0031] [0031]
    In beiden Ausführungsbeispielen greift für die Hin- und Herbewegung des die Walze 10 tragenden Schwenkhebels 11 ein Arbeitszylinder 13 quer zu dem Hebel 11 an diesem außerhalb seines Schwenkpunktes 14 an. In both embodiments, a working cylinder 13 transverse to the lever 11 at this outside its pivot point 14 engages the reciprocating movement of the roller 10 carrying the pivot lever. 11 Dabei sind derartige pneumatische oder hydraulische Arbeitszylinder bekannt, die mit der gewünschten hohen Frequenz umsteuerbar sind, um die schnelle Hin- und Herbewegung von z. B. 10 bis 40 z. B. 30 Walzbewegungen pro Sekunde durchführen zu können. In this case, such a pneumatic or hydraulic working cylinders are known which are reversible with the desired high frequency in order to carry out the rapid reciprocation of z. B. 10 to 40 z. B. 30 rolling movements per second.
  • [0032] [0032]
    Im Ausführungsbeispiel nach Fig. 1 greift an dem Schwenkhebel 11 ein zweiter Schwenkhebel 15 an, dessen Schwenkrichtung im wesentlichen in Richtung des die Walze 10 tragenden ersten Schwenkhebels 11 orientiert ist, der das Schwenklager 14 dieses ersten Schwenkhebels 11 prägt und an welchem ein Verstellelement 16, vorzugsweise ein weiterer Druckzylinder od. dgl. angreift. In the embodiment of Fig. 1, a second pivot lever 15 engages with the pivot lever 11, the swing direction thereof is oriented substantially in the direction of the roll 10 supporting the first pivot lever 11, 14 of this first pivot lever characterizes the pivot bearing 11 and on which an adjusting element 16, preferably, a further pressure cylinder od. like. attacking. Die beiden Schwenkhebel 11 und 15 kreuzen sich also und sind in ihrem Kreuzungspunkt, nämlich dem Schwenklager 14, gegeneinander schwenkbar. The two pivot levers 11 and 15 thus cross one another and are in their crossing point, namely, the pivot bearing 14, mutually pivotable. Das Verstellelement 16 ist im Ausführungsbeispiel ein Arbeits- und Druckzylinder und greift an einem Ende des zweiten Hebels 15 an, während dieser zweite Schwenkhebel 15 seinerseits um einen Punkt 17 schwenkbar gelagert ist, der dem Angriff dieses Druckzylinders 16 an dem Kreuzungspunkt 14 gegenüberliegt. The adjustment element 16 is a work and the impression cylinder in the embodiment and engages one end of the second lever 15, in turn, is pivotally supported during this second rocking lever 15 about a point 17 which is opposite to the attack of this pressure cylinder 16 at the intersection of 14th
  • [0033] [0033]
    Im Ausführungsbeispiel gemäß Fig. 2 greift der Druckzylinder 16 unmittelbar an dem der Walze 10 gegenüberliegenden Ende des Schwenkhebels 11 an, während der die Hin- und Herbewegung des Schwenkhebels 11 erzeugende Arbeitszylinder 13 seinerseits schwenkbar zwischen der Walze 10 und diesem Druckzylinder 16 beispielsweise etwa in der Mitte angreift. In the exemplary embodiment according to FIG. 2, the pressure cylinder 16 acts directly on the roll 10 the opposite end of the pivot lever 11, while the reciprocating motion of the pivoting lever 11 forming the working cylinder 13 in turn pivotally mounted between the roll 10 and pressure cylinder 16, for example, approximately in the middle attacks.
  • [0034] [0034]
    Die Abstände zwischen der Schwenklagerung 17 und dem Angriff des Verstellelementes 16 sind im Ausführungsbeispiel nach Fig. 1 für eine Druckübersetzung etwa 2:1 im Sinne einer ' Druckverstärkung gewählt. The distances between the pivot bearing 17 and the attack of the adjustment element 16 are in the embodiment of Fig 1 for a pressure ratio is about 2: 1 is selected in terms of a 'pressure reinforcement.. Somit kann durch die konstruktive Ausgestaltung der Fig. 1 eine Druckübersetzung erzielt werden, während im Ausführungsbeispiel nach Fig. 2 auf eine solche Druckübersetzungsmöglichkeit im Interesse einer möglichst einfachen konstruktiven Ausbildung verzichtet ist. Thus, a pressure ratio can be obtained by the structural design of Fig. 1 can be achieved while omitted in the embodiment of Fig. 2 such a pressure translation possibility in the interest of the simplest possible structural design.
  • [0035] [0035]
    Es wurde schon das dornförmige Widerlager 5 erwähnt, um welches das Profil 2 biegbar ist. It has been mentioned already the mandrel-shaped abutment 5, around which the profile 2 is bendable. Dieses Widerlager 5 kann gleichzeitig das innere Ende einer um seine Mitte 9 schwenkbaren Klappe 18 bilden, die während des Biegevorganges an der Innenseite des zu biegenden Schenkels 2 a anliegt und diesen zusammen mit dem außeren Biegewerkzeug 4 ausrichtet und geradehält. This abutment 5 may simultaneously form the inner end of a pivotable flap 9 around its center 18, which bears during the bending operation on the inside of the section to be bent leg 2 a and align these together with the outer bending die 4 and is currently holding. An der Oberseite des Dornes 5 ist in nicht näher dargestellter Weise ein die Seitenfläche des Profiles 2 übergreifender Anschlag vorgesehen, der in diesem Bereich Ausbeulungen verhindern kann. At the top of the mandrel 5, a side surface of the profile 2 cross-stop is provided in a manner not illustrated, which can prevent bulging in this region. Dieser Anschlag kann dabei rechtwinklig zu der Seitenfläche bewegbar sein, um sie nach dem Biegevorgang gut freigeben zu können. This stop can thereby be moved perpendicular to the side surface in order to be able to release well after the bending operation.
  • [0036] [0036]
    In Vorschubrichtung des Profiles 2 vor der Biegestelle ist die Spannvorrichtung vorgesehen, deren bewegliche Spannbacke 3 von außen her gegen die Seite des Profiles anpreßbar ist, deren Fortsetzung die Außenseite 7 der herzustellenden Biegung 6 bildet. In the feed direction of the section 2 in front of the bending point, the clamping device is provided, the movable jaw 3 can be pressed from the outside against the side of the profile, its continuation forms the outer side 7 of the bend to be produced. 6 Auf der Innenseite ist ein entsprechendes Widerlager 19 vorgesehen. On the inside of a corresponding abutment 19 is provided. Gegebenenfalls kann die Spannbacke 3 zusätzlich zu ihrer Bewegung rechtwinklig zu dem Profil 2 eine Klemmbewegung gegen die Unterlage des Profiles 2 durchführen und dabei den Rand des Profiles 2 übergreifen, um die Fixierung und Ausrichtung zu verbessern. Optionally, the clamping jaw 3, in addition to perform their motion perpendicular to the profile 2 a clamping motion against the base of the profile 2, and thereby engage over the edge of the profile 2 in order to improve the fixation and alignment.
  • [0037] [0037]
    Insbesondere für nach innen gerichtete Flansche aufweisende Profile 2 kann ein Auswerfer 20 vorgesehen sein, dessen Stößel 21 vorzugsweise im Bereich der Innenseite der durch den Biegevorgang hergestellten Krümmung am Profil angreifen kann, wenn die Biegung vollendet ist und das Walzwerkzeug sowie die Spannbacke und Biegewerkzeug aus dem Profilbereich genügend weit entfernt sind. In particular, for having inwardly directed flanges profiles 2 an ejector 20 may be provided, the follower 21 can engage in the inside of the curvature produced by the bending process on the profile preferably, when the bend is completed and the rolling tool and the clamping jaw and the bending tool from the profile area are sufficiently far away.
  • [0038] [0038]
    Es sei noch erwähnt, daß die Walzfrequenz und/oder die Andrückkraft so gewählt und eingestellt werden können, daß unterschiedliche Profilstärken, Werkstoffe u. dgl. berücksichtigt werden können, so daß gegebenenfalls nicht nur Aluminium-Profile, sondern auch Stahlprofile in der erfindungsgemäßen Weise gebogen werden können. It should be noted that the roll rate and / or the pressing force may be selected and adjusted so that different profile thicknesses, materials and. The like. Can be taken into account so that, if appropriate, not only aluminum profiles, but also steel profiles bent in the inventive manner can be.
  • [0039] [0039]
    Statt der beschriebenen Ausführungsbeispiele, bei denen eine zusätzliche Verformung an der Außenseite 7 der Biegung 6 eines zu biegenden Profiles 2 mit Hilfe einer Walze 10 erfolgt, ist auch eine andere zusätzliche plastische Verformung und Längung in diesem Bereich während des Biegevorganges möglich. Instead of the described embodiments in which an additional deformation on the outside 7 of the bend 6 of a section to be bent section 2 takes place by means of a roller 10, a different additional plastic deformation and elongation is possible in this area during the bending operation. Beispielsweise könnte die Außenseite 7 der Biegung 6 zumindest während des Biegevorganges gehämmert oder mittels eines Gleitstückes geknetet oder gerollt oder auf sonstige Weise mechanisch unter einen entsprechenden Druck gesetzt werden. For example, the outer side of the bend 7 6 could hammered at least during the bending process or kneaded by means of a slider or rolled or mechanically set a corresponding pressure in another way. Demgemäß könnte als Werkzeug zum Längen der Außenseite 7 der Biegung 6 ein Schlagwerkzeug, vorzugsweise ein entlang der Biegung 6 verschiebbares Schlagwerkzeug, oder ein andrückbares Gleitstück, Knetwerkzeug od. dgl. vorgesehen sein. Accordingly, could serve as a tool for the lengths of the outer side 7 of the bend 6, a percussion tool, preferably od a slidable along the bend 6 striking tool, or a andrückbares slider kneading tool. Like. Be provided. Dabei würde dann also ähnlich wie bei den vorbeschriebenen Ausführungsbeispielen einerseits die Außenseite von diesem Werkzeug beaufschlagt, welches an- ' dererseits entlang der Biegung 6 verschoben wird. The outer side would therefore similarly to the embodiments described above on the one hand acted upon by this tool, which is on the other hand moved 'along the bend. 6 Bevorzugt ist jedoch ein rollbares oder walzbares Werkzeug entsprechend der vorbeschriebenen Walze 10, weil dadurch eine stetige Materialverdrängung bei gleichzeitig möglichst geringem Widerstand gegen die erwähnte Vorschubbewegung erzielt wird. However, preferred is a rollable or millable tool according to the above-described roller 10, because this is a continuous material displacement is achieved at the same time the least possible resistance against said feed motion.
  • [0040] [0040]
    Anstelle des Arbeitszylinders 13 können auch andere Verstellelemente an dem Schwenkhebel 11 angreifen, z. B. ein Elektro- oder Pneumatikmotor mit einer entsprechenden Schub- oder Zugstange oder einer Art Pleuelstange. Instead of the working cylinder 13, other displacement elements can engage the pivoting lever 11, for. Example, an electric or pneumatic motor with a respective push or pull rod or a connecting rod type. Ferner ist es möglich, daß ein Verstellmotor unmittelbar am Schwenkpunkt 14 an dem Hebel 11 angreift, um diesen in der vorbeschriebenen Weise zu bewegen. Further, it is possible that an adjustment motor engages directly at the pivot point 14 on the lever 11 to move it in the manner described above.
  • [0041] [0041]
    Alle in der Beschreibung, den Ansprüchen, der Zusammenfassung und der Zeichnung dargestellten Merkmale und Konstruktionsdetails können sowohl einzeln als auch in beliebiger Kombination miteinander wesentliche Bedeutung haben. All in the description, claims, abstract and the drawing characteristics and construction details illustrated may, both separately and in any combination with each other have a significant meaning.
Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
CH598878A5 * Title not available
FR83512E * Title not available
FR1479220A * Title not available
FR2428728A1 * Title not available
GB624169A * Title not available
GB2114201A * Title not available
Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
EP0318748A2 *12 Nov 19887 Jun 1989Franz Xaver Bayer Isolierglasfabrik KGApparatus for bending a hollow profile, in particular a frame of spacekeeping profiles for insulating glass panes
EP0318748A3 *12 Nov 198813 Jun 1990Franz Xaver Bayer Isolierglasfabrik KgApparatus for bending a hollow profile, in particular a frame of spacekeeping profiles for insulating glass panes
EP0459971A1 *15 May 19914 Dec 1991Peter LisecMethod and apparatus for obtaining curved parts in hollow section strips
EP0462961A1 *7 May 199127 Dec 1991Peter LisecApparatus for bending hollow spaces frames
EP0483044A2 *28 Oct 199129 Apr 1992Franz Xaver Bayer Isolierglasfabrik KGA bending machine
EP0483044A3 *28 Oct 19918 Jul 1992Rolltech A/SA bending machine
EP0894553A2 *24 Jul 19983 Feb 1999Franz Xaver Bayer Isolierglasfabrik KgApparatus for bending a hollow profile with a clamp
EP0894553A3 *24 Jul 199825 Aug 1999Franz Xaver Bayer Isolierglasfabrik KgApparatus for bending a hollow profile with a clamp
EP0983809A225 Aug 19998 Mar 2000Bayer Isolierglas- und Maschinentechnik GmbHMethod and device for bending a hollow profile for making a spacer frame for insulating glazing
EP1393831A2 *18 Jul 20033 Mar 2004Lenhardt Maschinenbau GmbHApparatus for bending hollow profiles
EP1393831A3 *18 Jul 20033 Nov 2004Lenhardt Maschinenbau GmbHApparatus for bending hollow profiles
CN102248041A *17 May 201023 Nov 2011赵士平Locating device in hollow glass aluminium division bar bender
US4947537 *29 Jun 198914 Aug 1990Peter LisecProcess and apparatus for filling hollow moldings
US5117669 *16 May 19912 Jun 1992Peter LisecApparatus for bending hollow profile strips
US5243844 *2 Sep 199214 Sep 1993Peter LisecProcess for producing curved sections in hollow profile strips
US6023956 *31 Jul 199815 Feb 2000Franz Xaver Bayer Isolierglasfabrik KgDevice for bending a hollow section with a hold down clamp
US661909828 Aug 200116 Sep 2003Peter LisecProcess and device for bending of hollow profile strips into spacer frames for insulating glass panes
WO1989007495A1 *15 Feb 198924 Aug 1989Claus RoulundA method for bending spacer profiles for insulating glass, an apparatus for carrying out the method, and a spacer profile made by the method
Classifications
International ClassificationB21D53/74, E06B3/673, B21D7/02
Cooperative ClassificationE06B3/67313, B21D53/74, B21D7/02
European ClassificationE06B3/673B2B, B21D53/74, B21D7/02
Legal Events
DateCodeEventDescription
17 Oct 1984AKDesignated contracting states:
Designated state(s): AT BE CH DE FR GB IT LI LU NL SE
9 Oct 1985AKDesignated contracting states:
Designated state(s): AT BE CH DE FR GB IT LI LU NL SE
27 Dec 198517PRequest for examination filed
Effective date: 19851017
29 Oct 198617QFirst examination report
Effective date: 19860910
22 Oct 1987ITFIt: translation for a ep patent filed
Owner name: ING. ZINI MARANESI & C. S.R.L.
3 Feb 1988AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: B1
Designated state(s): AT BE CH DE FR GB IT LI LU NL SE
3 Feb 1988REFCorresponds to:
Ref document number: 32313
Country of ref document: AT
Date of ref document: 19880215
Kind code of ref document: T
Format of ref document f/p: P
10 Mar 1988REFCorresponds to:
Ref document number: 3469138
Country of ref document: DE
Date of ref document: 19880310
Format of ref document f/p: P
11 Mar 1988ETFr: translation filed
16 Mar 1988GBTGb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)
31 Mar 1988PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: LU
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 19880331
25 Jan 198926NNo opposition filed
23 Mar 1990PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: LU
Payment date: 19900323
Year of fee payment: 07
31 Mar 1991ITTAIt: last paid annual fee
31 Jan 1995EALSe: european patent in force in sweden
Ref document number: 84103516.5
Format of ref document f/p: F
1 Mar 1999PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: SE
Payment date: 19990301
Year of fee payment: 16
8 Mar 1999PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: BE
Payment date: 19990308
Year of fee payment: 16
31 Mar 2000PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: BE
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20000331
Ref country code: SE
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20000331
30 Sep 2000BEREBe: lapsed
Owner name: FRANZ XAVER BAYER ISOLIERGLASFABRIK K.G.
Effective date: 20000331
6 Nov 2000EUGSe: european patent has lapsed
Ref document number: 84103516.5
Format of ref document f/p: F
26 Feb 2001PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: FR
Payment date: 20010226
Year of fee payment: 18
31 Mar 2001PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: NL
Payment date: 20010331
Year of fee payment: 18
1 Jan 2002REGReference to a national code
Ref country code: GB
Ref legal event code: IF02
29 Aug 2002PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: GB
Payment date: 20020829
Year of fee payment: 19
30 Aug 2002PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: AT
Payment date: 20020830
Year of fee payment: 19
20 Sep 2002PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: CH
Payment date: 20020920
Year of fee payment: 19
1 Oct 2002PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: NL
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20021001
29 Nov 2002PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: FR
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20021129
2 Dec 2002NLV4Nl: lapsed or anulled due to non-payment of the annual fee
Effective date: 20021001
10 Jan 2003REGReference to a national code
Ref country code: FR
Ref legal event code: ST
30 Mar 2003PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: AT
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20030330
Ref country code: GB
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20030330
31 Mar 2003PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: CH
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20030331
Ref country code: LI
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20030331
28 May 2003PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: DE
Payment date: 20030528
Year of fee payment: 20
14 Nov 2003REGReference to a national code
Ref country code: CH
Ref legal event code: PL
19 Nov 2003GBPCGb: european patent ceased through non-payment of renewal fee
Effective date: 20030330