Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberDE3712110 C1
Publication typeGrant
Application numberDE19873712110
Publication date28 Apr 1988
Filing date10 Apr 1987
Priority date10 Apr 1987
Also published asUS4825678
Publication number19873712110, 873712110, DE 3712110 C1, DE 3712110C1, DE-C1-3712110, DE19873712110, DE3712110 C1, DE3712110C1, DE873712110
InventorsDes Erfinders Auf Nennung Verzicht
ApplicantAlpha Maschb Ag
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: DPMA, Espacenet
Vorrichtung zum dreidimensionalen Biegen strangfoermigen Materials wie Draht od.dgl. Apparatus for three-dimensional bending strangfoermigen material such as wire or the like. translated from German
DE 3712110 C1
Abstract  available in
Claims(11)  translated from German
1. Vorrichtung zum dreidimensionalen Biegen strangförmigen Materials wie Draht od. dgl. mit einem in einem Gehäuse gelagerten Zuführrohr, das mit einem Zuführkanal für das zu biegende Material eine erste Achse (X) definiert, wobei das Zuführrohr am Austrittsende ein passives Biegewerkzeug trägt, und mit einem um die erste Achse (X) drehbaren Biegekopf (B) , in dem ein aktives und auf das Austrittsende ausgerichtetes Biegewerkzeug um eine zur ersten Achse (X) senkrechte zweite Achse (Y) für den Biegevorgang verschwenkbar ist, dadurch gekennzeichnet, daß zumindest das passive Biegewerkzeug ( 16; 16′; 16′′ ) relativ zum Biegekopf (B) um die erste Achse (X) drehbar ist und mehrere in Umfangsrichtung um das Austrittsende ( 15 ) verteilte Biegeflächen ( 18, 18′, 49′, 54, 55, 57 ) aufweist. 1. An apparatus for three-dimensional bending strand-shaped material such as wire or the. Like. With a mounted in a housing feed tube defines a feed channel for the material to be bent a first axis (X), wherein the supply pipe at the outlet end of which carries a passive bending tool, and with a about the first axis (X) rotatable bending head (B), in which an active and aligned with said exit end bending tool about a first axis (X) perpendicular second axis (Y) for the bending operation can be pivoted, characterized in that at least the passive bending tool (16; 16 '; 16' ') relative to the bending head (B) about the first axis (X) is rotatable and a plurality of circumferentially distributed around the discharge end (15) bending surfaces (18, 18', 49 ', 54 , 55, 57).
2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Biegeflächen ( 18, 49′, 54, 55, 57 ) in ihrem Biegeradius und/oder Flächenverlauf voneinander verschieden sind. 2. Apparatus according to claim 1, characterized in that the bending surfaces (18, 49 ', 54, 55, 57) in their bend radius and / or surface contour different from each other.
3. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Biegekopf (B) an einem das Zuführrohr ( 9 ) koaxial umgebenden Rohrgehäuse ( 5 ) angeordnet ist, daß zwischen dem Rohrgehäuse ( 5 ) und dem Zuführrohr ( 9 ) ein rohrartiges Antriebselement ( 7 ) für eine planetenradartig im Biegekopf (B) gelagerte Biegefinger-Halterung ( 34 ) angeordnet ist, daß das Zuführrohr ( 9 ), das Rohrgehäuse ( 5 ) und das Antriebselement ( 7 ) dem Austrittsende ( 15 ) abgewandt axial beabstandete Antriebsverzahnungen ( 11 a ; 24 a ; 28 a) aufweist und daß im Gehäuse ( 2 ) mit den Antriebsverzahnungen kämmende, voneinander getrennte Antriebselemente ( 12; 25; 29 ) vorgesehen sind. 3. Apparatus according to claim 1, characterized in that the bending head (B) on a supply pipe (9) surrounding the coaxial tube housing (5) is arranged such that between the tube housing (5) and the supply pipe (9), a tubular driving member (7 ) mounted for planetenradartig in the bending head (B) bending finger holder (34) is arranged such that the supply pipe (9), the tubular housing (5) and the drive element (7) facing away from the outlet end (15) axially spaced drive gears (11 a; 24 a; 28 a) and in that the housing (2) meshing with the drive gears, separate drive elements (12; 25; 29) are provided.
4. Vorrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Antriebsverzahnungen ( 11 a ; 24 a ; 28 a) Umfangsverzahnungen und die Antriebselemente ( 12; 25; 29 ) von Stelltrieben ( 13 ) beaufschlagte Zahnstangen sind. 4. Device according to claims 1 to 3, characterized in that the drive gears (11 a; 24 a; 28 a) circumferential teeth and the drive elements (12; 25; 29) by actuating drives (13) acted upon racks are.
5. Vorrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Antriebsverzahnungen Kegelverzahnungen und die Antriebselemente Kegelrad-Servoantriebe sind. 5. Device according to claims 1 to 3, characterized in that the drive gears and the drive gears cone bevel gear elements are servo drives.
6. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 5, wobei das passive Biegewerkzeug ein das Austrittsende umgebendes, hülsenförmiges Einsatzteil ist, der im Zuführrohr befestigt ist, dadurch gekennzeichnet, daß das passive Biegewerkzeug ( 16; 16′; 16′′ ) austauschbar mittels Spannschrauben ( 17 ) befestigt ist. 6. Device according to one of claims 1 to 5, wherein the passive bending tool is the exit end surrounding sleeve-shaped insert part which is mounted in the supply pipe, characterized in that the passive bending tool (16; 16 '; 16' ') are interchangeable by means of clamping screws (17) is fixed.
7. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß das passive Biegewerkzeug ( 16; 16′; 16′′ ) als Hülse mit kegelstumpfartigem Vorderteil ( 45 ) ausgebildet ist, an dem eine vorspringende Keilnase ( 50 ) angeformt ist, und daß die Biegeflächen ( 18, 18′, 49′, 54, 55, 57 ) von im Querschnitt auf den jeweiligen Querschnitt des strangförmigen Materials abgestimmten Nuten gebildet werden, die gemeinsam im Zuführkanal ( 19 ) beginnen und in einer Ansicht in Richtung der ersten Achse (X) sternförmig nach außen verlaufen. 7. Device according to one of claims 1 to 6, characterized in that the passive bending tool (16; 16 '; 16' ') is formed as a sleeve having frustoconical front part (45) on which a projecting wedge tab (50) is formed, and that the bending surfaces (18, 18 ', 49', 54, 55, 57) of matched cross-sectionally to the respective cross section of the strand-like material grooves are formed which begin together in the feed channel (19) and in a view in the direction of the first axis (X) extending in a star shape towards the outside.
8. Vorrichtung nach Anspruch 7, wobei das strangförmige Material im Querschnitt ein kreisförmiger Draht ist, dadurch gekennzeichnet, daß die Nutenquerschnitte Kreisbogenabschnitte sind. 8. The apparatus of claim 7, wherein the strand-like material in the cross-section is a circular wire, characterized in that the groove cross-sections are circular arc portions.
9. Vorrichtung nach Anspruch 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Nuten in der zur ersten Achse (X) senkrechten Stirnseite ( 47 ) des kegelstumpfförmigen Vorderteils ( 45 ) bzw. in einer zur Stirnseite ( 47 ) parallelen Endfläche ( 56 ) der Nase ( 50 ) auslaufen. 9. Apparatus according to claim 7 or 8, characterized in that the grooves in the first axis (X) perpendicular end face (47) of the frustoconical front section (45) or in a to the end face (47) parallel end face (56) of the nose (50) leak.
10. Vorrichtung nach Anspruch 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Nuten durch die Stirnseite ( 47 ) bis in den Kegelmantel ( 46 ) des Vorderteils ( 45 ) verlaufen. 10. The apparatus of claim 7 or 8, characterized in that the grooves by the end face (47) to extend in the conical shell (46) of the front part (45).
11. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß im Biegekopf (B) ein parallel zur zweiten Achse (Y) ausfahrbares Trennelement ( 38 ) angeordnet ist, das mit dem Stirnende ( 47 ) oder einer Endfläche ( 56; 51 ) des passiven Biegewerkzeugs ( 16; 16′; 16′′ ) als Gegenschneide zusammenarbeitet. 11. The device according to any one of claims 1 to 10, characterized in that in the bending head (B) is a parallel to said second axis (Y) extensible separating element (38) is arranged, which with the end face (47) or an end face (56; 51 ) of the passive bending tool (16; 16 '; 16' ') cooperates as counter-blade.
Description  translated from German

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung gemäß dem Oberbegriff des Patentanspruchs 1. The invention relates to a device according to the preamble of claim 1.

Beim dreidimensionalen Biegen von strangförmigem Material wie Draht od. dgl. ist es schwierig, verschiedene Biegungen in unterschiedlichen Biegeebenen sauber, exakt und rasch durchzuführen. In the three-dimensional bending strand material such as wire od. Like. It is difficult, various bends in different bending planes clean, perform accurately and quickly. Da die Biegeebenen abhängig vom gewünschten Endprodukt ständig wechseln können, wie auch die Biegeradien und die Biegewinkel, ist vor dem Austrittsende möglichst uneingeschränkter Platz erforderlich und müssen die eingesetzten Werkzeuge auf engstem Raum zusammenarbeiten, ohne miteinander oder mit dem gebogenen Material zu kollidieren. Since the bending planes can constantly depending on the desired end product change, as well as the bending radius and the bending angle is in front of the exit end full possible space required and must work together the tools used in a confined space without colliding with each other or with the bent material.

Werkzeuganordnungen und Arbeitsprinzipien für das Biegen in einer Ebene sind für das räumliche Biegen, wenn überhaupt, nur in sehr beschränktem Maß brauchbar. Tool configurations and operating principles for bending in a plane for the spatial bending, if at all, only to a very limited extent useful.

Aus der US-Re. From US-Re. 27 021 ist eine Vorrichtung der eingangs genannten Art bekannt, bei der am Austrittsende des Zuführrohres ein ringförmiger Einsatz angebracht ist, der dem zu biegenden Material unabhängig von der gwählten Biegeebene und dem gewählten Biegewinkel stets den gleichen Biegeradius aufzwingt. 27021 is a device of the aforementioned type is known in which at the exit end of the feed tube an annular insert is mounted, irrespective of the gwählten bending plane and the selected bend angle always imposes on the material to be bent to the same bending radius. Das den Biegekopf tragende Zuführrohr wird zur Drehung angetrieben, damit das aktive Biegewerkzeug in den verschiedenen Biegeebenen arbeiten kann. The supply pipe carrying the bending head is driven to rotate so that the active bending tool can work in different bending planes. Nachteilig ist dabei, daß zwar ein räumliches Biegen des Materials in allen Biegeebenen möglich ist, daß jedoch stets nur mit demselben Biegeradius gearbeitet werden kann. The disadvantage here is that although a spatial bending the material in all bending levels is possible, however, that you can only work with the same bending radius always.

Aus der EP 01 08 695 A1 ist eine Vorrichtung zum räumlichen Biegen bekannt, bei der das Zuführrohr stillsteht, während der Biegekopf zur Veränderung der Lage der Biegeebene um das Zuführrohr drehbar ist. From EP 01 08 695 A1 a device for spatial bending is known in which the supply pipe is stationary, while the bending head for changing the position of the bending plane to the supply pipe is rotatable. Im Zuführrohr sitzt ein auswechselbares Kopfstück, das einen auf den Materialdurchmesser abgestimmten Zuführkanal aufweist und gewechselt wird, wenn ein Material mit einem anderen Querschnitt verarbeitet werden soll. In the delivery pipe is seated a removable head piece, which has a diameter adapted to the material supply channel and is changed when a material to be processed with a different cross-section. Nachteilig ist hierbei, daß stets nur mit einem vorbestimmten Biegeradius gearbeitet werden kann, unabhängig davon, in welcher Biegeebene gearbeitet wird. The disadvantage of this is that you can only work with a predetermined bending radius always worked independently thereof, in which the bending plane.

Bei einer aus der US-PS 32 45 433 bekannten Vorrichtung zum räumlichen Biegen, jedoch einer anderen Gattung, werden nur vorher auf Länge geschnittene Materialabschnitte gebogen. In one known from US-PS 32 45 433 apparatus for spatial bending, however, a different genus, only previously cut to length material portions are bent. Der Biegekopf arbeitet in einer einzigen Biegeebene. The bending head works in a single plane of bending. Damit jedoch räumlich gebogen werden kann, wird der Materialabschnitt mittels einer Drehvorrichtung relativ zum Biegekopf gedreht. However, this can be spatially curved, the material portion is rotated by a rotating device relative to the bending head. Da der Biegekopf in einer Ebene arbeitet und eine Vorschubbewegung den Abschnitt entlang ausführt, können unter ungünstigen Umständen kurz aufeinander folgende Biegungen in verschiedenen Biegeebenen nicht hergestellt werden, weil die Biegungen mit den aktiven und passiven Biegewerkzeugen kollidieren können. Since the bending head works in a plane and a feed motion carries along the section under unfavorable circumstances short consecutive bends in different bending planes can not be established because the bends can collide with the active and passive bending tools. Zudem ist es aufwendig, für aufeinanderfolgende Biegungen den Biegekopf relativ zum stillstehenden Strang zu verfahren. In addition, it is complicated to proceed for successive bends the bending head relative to the stationary train. Bei dieser Vorrichtung ist es möglich, im Strangabschnitt unterschiedliche Biegeradien zu biegen, da der Biegekopf ein passives, senkrecht zum Materialabschnitt verstellbares Biegewerkzeug trägt, das Widerlagerflächen mit unterschiedlichen Biegeradien trägt, so daß durch Verändern der Höhenlage des passiven Biegewerkzeuges unterschiedliche Biegeradien eingestellt werden. In this device, it is possible to bend the string section different bend radii as the bending head carries a passive, perpendicular to the material section adjustable bending tool, the abutment surfaces contributes with different bending radii, so that different bending radii can be adjusted by changing the height of the passive bending tool. Dieses Prinzip läßt sich jedoch nur bei einem Biegekopf realisieren, der in einer Ebene biegt, während das zu biegende Material jeweils zur Veränderung der Biegeebene gedreht wird. This principle, however, can only be achieved with a bending head, which bends in a plane, while the material to be bent is rotated to each change in the bending plane.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Vorrichtung der eingangs genannten Art zu schaffen, die es zuläßt, auch endloses Material mit verschiedenen Biegeradien dreidimensional zu biegen. The invention has for its object to provide a device of the aforementioned type which allows it to bend and fold materials with different bending radii in three dimensions.

Die Aufgabe wird in Verbindung mit den Oberbegriffsmerkmalen erfindungsgemäß durch die im kennzeichnenden Teil des Patentanspruchs 1 angegebenen Merkmale gelöst. The object is achieved according to the invention in conjunction with the preamble thereof by the stated in the characterizing part of patent claim 1.

Das passive Biegewerkzeug läßt sich bei dieser Ausbildung relativ zur Biegeebene derart verdrehen, daß eine bestimmte und ausgewählte Biegefläche mit der gewählten Biegeebene ausgerichtet ist, so daß in verschiedenen Biegeebenen verschiedene Biegeradien gebogen werden können. The passive bending tool can be rotated relative to the bending plane so that a specific and selected bending surface is aligned with the selected bend plane, so that different bending radii can be bent in different bending planes in this embodiment.

Zweckmäßig ist dabei das Merkmal von Anspruch 2, weil sich auf einfache Weise in den verschiedenen Biegeebenen unterschiedliche Biegeradien oder/und unterschiedliche Biegeverläufe realisieren lassen, ohne daß, was besonders wichtig ist, der Arbeitsraum vor dem Austrittsende beengt würde. Suitably is the feature of claim 2, because can be realized in a simple way in the different bending planes different bending radii and / or different bending curves without, which is particularly important to the working space would be cramped in front of the exit end. Das aktive Biegewerkzeug bestimmt im wesentlichen nur den Biegewinkel, der Biegekopf gibt mit seiner Drehlage die Biegeebene vor, und das passive Biegewerkzeug bestimmt zusätzlich entweder den Biegeradius oder/und den Biegeverlauf. The active bending tool is determined essentially only the bending angle, the bending head is with its rotational position before the bending plane, and the passive bending tool additionally determined by either the bending radius and / or the bending process. Wird das passive Biegewerkzeug synchron mit dem Biegekopf gedreht, so lassen sich auch Biegungen mit gleichbleibendem Biegeradius und/oder Biegeverlauf schaffen, bei denen das aktive Biegewerkzeug den jeweiligen Biegewinkel bestimmt. If the passive bending tool rotated in synchronism with the bending head, so it is also possible bends with constant bending radius and / or bending course create, in which the active bending tool determines the respective bending angle.

Besonders vorteilhaft ist ferner die Ausführungsform von Anspruch 3, weil auf diese Weise eine gegen Reaktionskräfte aus den Biegevorgängen besonders widerstandsfähige Führung der einzelnen, relativ zueinander beweglichen Komponenten erreicht wird. Particularly advantageous is also the embodiment of claim 3, because in this way a reaction against forces from the bending operations particularly robust management of the individual, relatively movable components is achieved. Da die Antriebsbewegungen entfernt vom Biegeort appliziert werden, ist der nutzbare Platz am Biegeort optimal frei. Since the drive movements are applied from the Biegeort, the usable space on Biegeort is free optimal. Über die getrennten Antriebselemente lassen sich die relativ zueinander beweglichen Komponenten individuell verstellen, was für eine computergesteuerte, vollautomatische Vorrichtung besonders vorteilhaft ist, weil diese rasch und präzise arbeiten kann, ohne daß zeitaufwendige Umrüstarbeiten zur Veränderung des Biegeradius und/oder des Biegeverlaufs anfallen. About the separate drive elements can be the relatively movable components individually adjustable, which is particularly advantageous for a computer-controlled, fully automatic device because it can work quickly and accurately, without time-consuming conversion work to change the bending radius and / or the bending curve are incurred.

Die Verstellbewegungen lassen sich besonders feinfühlig steuern, wenn die Maßnahmen von Anspruch 4 gegeben sind. The adjustment movements can be controlled in a particularly sensitive when the measures of claim 4 are given.

Alternativ dazu ist auch eine Ausführungsform vorteilhaft, wie sie aus Anspruch 5 hervorgeht. Alternatively, an embodiment is advantageous as it emerges from Claim 5. Hierbei greifen die Servoantriebe unmittelbar an den relativ zueinander verdrehbaren Komponenten an. Here, the servo drives draw directly on the relatively rotatable components.

Eine weitere, vorteilhafte Ausführungsform, bei der das passive Biegewerkzeug ein das Austrittsende umgebendes hülsenförmiges Einsatzteil ist, das im Zuführrohr befestigt ist, geht aus Anspruch 6 hervor. A further advantageous embodiment in which the bending tool is a passive exit end surrounding the sleeve-shaped insert part which is fixed in the feed tube, it is clear from claim 6. Da an dem passiven Biegewerkzeug konstruktions- und abmessungsbedingt nur eine beschränkte Anzahl unterschiedlicher Biegeflächen angebracht werden kann, muß, um die Variationsbreite erweitern zu können, gegebenenfalls das passive Biegewerkzeug rasch auswechselbar sein, so daß die Stillstandszeiten für die Vorrichtung für eine Umrüstung möglich kurz sind. Since construction of the passive bending tool and dimensional caused only a limited number of different bending surfaces can be fitted, must, in order to extend the range of variation may, where appropriate, the passive bending tool be rapidly interchangeable, so that the downtime for the device are possible short rebuilding. Trotzdem fallen insgesamt gesehen die Umrüstzeiten zum Austauschen der passiven Biegewerkzeuge weniger ins Gewicht als bei bekannten Vorrichtungen, weil jedes passive Biegewerkzeug nur dann ausgetauscht werden muß, wenn die Anzahl der an ihm vorgesehenen Biegeflächen nicht mehr ausreicht, die auftretenden Erfordernisse zu erfüllen. Despite this fall as a whole, the changeover times to replace the passive bending tools less significant than in prior art devices, because each passive bending tool must only be replaced if the number of provided him bending space is no longer sufficient to meet the needs arise.

Besonders zweckmäßig ist ferner die Ausführungsform von Anspruch 7, weil diese Ausbildung des passiven Biegewerkzeugs mit dem kegelstumpfartigen Vorderteil in den verschiedenen Biegeebenen große Biegewinkel zuläßt. Particularly useful is also the embodiment of claim 7, because this design of the passive bending tool with the truncated front in the different bending levels permitting large bending angle. Die Keilnase am Vorderteil des passiven Biegewerkzeugs hat den Vorteil, daß mit ihr besonders kleine Biegeradien oder Biegekanten bei großem Biegewinkel gebogen werden können bzw. daß am an sich kurzen Biegewerkzeug wenigstens eine Biegefläche angeordnet werden kann, die besonders lang ist. The wedge nose on the front part of the passive bending tool has the advantage that particularly small bending radii or bending edges can be bent with a large bending angle with it, or that the short se bending tool at least one bending area can be arranged, which is very long. Da die vorgesehenen Biegeflächen von Nuten gebildet werden, die im Querschnitt auf den Querschnitt des zu biegenden Materials abgestimmt sind, wird das Material beim Biegen sauber und formschlüssig geführt. The measures provided for bending surfaces of grooves are formed, which are matched in cross section to the cross section of the material to be bent, the material is fed clean and positively in bending.

Günstig ist es gemäß Anspruch 8 für kreisrunde Drahtquerschnitte die Nuten durch Kreisbogenabschnitte zu begrenzen. It is advantageous to limit according to claim 8 for circular wire cross-sections through the grooves arc segments.

Zweckmäßige Ausführungsformen gehen ferner aus den Ansprüchen 9 und 10 hervor. Advantageous embodiments are further from the claims 9 and 10. Bei diesen alternativen Ausbildungen des passiven Biegewerkzeuges wird auch bei großen Biegewinkeln eine optimal verlängerte Auflage des zu biegenden Materials beim Biegen gewährleistet, was den Vorteil hat, daß auch Biegungen mit sich während der Biegung veränderndem Biegungsradius oder Biegeverlauf geschaffen werden können. In these alternative configurations of the passive bending tool an optimal extended edition of the material to be bent on bending is guaranteed even at large bending angles, which has the advantage that even bends can be created during the bending changing type bend radius or bending history.

Die Ausführungsform von Anspruch 11 ist deswegen vorteilhaft, weil das passive Biegewerkzeug hier gleich als Gegenschneide für das Trennelement fungiert, so daß das gebogene Material unmittelbar am Austrittsende abgetrennt werden kann, wo es abgestützt und gehalten ist. The embodiment of claim 11 is advantageous in that the passive bending tool functions here as the same counter-blade for the separating element, so that the bent material can be separated off directly at the outlet end, where it is supported and held. Der Bewegungsantrieb für das Trennelement läßt sich einfach im Biegekopf unterbringen. The motion drive for the separating element can be easily accommodated in the bending head. Es kann gegebenenfalls innerhalb der letzten Biegung im Material abgetrennt werden. It can be optionally separated within the last bend in the material. In zurückgezogener Lage stört das Trennelement das Arbeiten des Biegefingers nicht. In the retracted position, the separating element does not interfere with the operation of the bending finger. Gegebenenfalls wird es bis in den Biegekopf eingezogen. If necessary, it is drawn into the bending head.

Anhand der Zeichnung werden Ausführungsformen des Erfindungsgegenstandes beispielhaft erläutert. Reference to the drawings embodiments of the invention will be explained with an example. Es zeigt It shows

Fig. 1 einen schematischen Längsschnitt durch einen Teil einer Vorrichtung zum räumlichen Biegen, Fig. 1 shows a schematic longitudinal section through a part of an apparatus for spatial bending,

Fig. 2, 2A, 2B eine Ansicht eines Details mit zwei zugehörigen Schnitten in den Ebenen AA und BB , Fig. 2, 2A, 2B is a view of a detail associated with two sections in the planes AA and BB,

Fig. 3, 3A, 3B eine Ansicht einer Detailvarian te mit zugehörigen Schnitten in den Ebenen AA und BB und FIGS. 3, 3A, 3B is a view of a Detailvarian te with associated sections in the planes AA and BB and

Fig. 4, 4A, 4B eine weitere Detailansicht mit zugehörigen Schnitten in den Ebenen AA und BB . Fig. 4, 4A, 4B, a further detail with associated sections in the planes AA and BB.

Von einer Biegevorrichtung 1 gemäß Fig. 1 ist ein stationäres Gehäuseteil 2 erkennbar, das eine zylindrische, mit einem Gleitlager 3 belegte, zylindrische Führungsfläche 4 aufweist, in der ein einen Biegekopf B tragendes Rohrgehäuse 5 um eine erste Achse X drehbar gelagert ist. Of a bending apparatus 1 according to Fig. 1 a stationary housing part 2 can be seen which has a cylindrical, covered with a slide bearing 3, cylindrical guide surface 4 in which a a bending head B transmitting pipe housing 5 about a first axis X rotatably mounted. In Richtung der Achse X wird das zu biegende, strangförmige Material wie Draht od. dgl. dem Biegekopf B zugeführt. In the direction of the axis X to be bent, strand-like material such as wire or the. Like. The bending head B supplied. Das zu biegende Material ist beispielsweise Draht mit kreisrundem Querschnitt. The material to be bent, for example, wire of circular cross-section.

Im Rohrgehäuse 5 ist eine Gleitlagerhülse 6 vorgesehen, in der ein rohrförmiges Antriebselement 7 drehbar gelagert ist, das innenseitig eine weitere Gleitlagerhülse 8 trägt. In the tubular housing 5, a slide-bearing sleeve 6 is provided, in which a tubular driving member 7 is rotatably mounted, the inside of a further plain bearing sleeve carries 8. In der Gleitlagerhülse 8 ist ein Zuführrohr 9 drehbar gelagert, das mit einer rückwärtigen Verlängerung 10 aus dem Gehäuse 2 ragt. In the plain bearing sleeve 8 a feed pipe 9 is rotatably mounted, which protrudes with a rear extension 10 of the housing 2. Am rückwärtigen Ende der Verlängerung 10 ist ein Zahnrad 11 mit einer Umfangsverzahnung 11 a aufgekeilt, das mit einer Zahnstange 12 kämmt, die parallel zur Zeichnungsebene durch einen als Arbeitszylinder angedeuteten Stellantrieb 13 hin- und hergehend antreibbar ist. At the rear end of the extension 10 a gear 11 with peripheral teeth 11 a keyed, which meshes with a toothed rack 12, the back parallel to the plane of the drawing by an indicated as a working cylinder actuator 13 and is reciprocally driven. Im Zuführrohr 9 ist ein längsverlaufender Zuführkanal 14 vorgesehen, der koaxial zur ersten Achse X bis zu einem Austrittsende 15 im Bereich des Biegekopfes B verläuft. In the supply pipe 9 is a longitudinal feed channel 14 is provided coaxially to the first axis X extends to an outlet end 15 in the area B of the bending head.

Im Zuführrohr 9 ist in einer Aufnahme 21 mit Spannschrauben 17 ein passives Biegewerkzeug 16 austauschbar festgelegt. The supply pipe 9 a passive bending tool 16 is in a receptacle 21 with clamping screws 17 fixed interchangeable. Der Zuführkanal 14 setzt sich in einem Zuführkanal 19 im passiven Biegewerkzeug 16 fort. The supply channel 14 continues in a supply 19 in the passive bending tool 16. Das passive Biegewerkzeug 16 verfügt über mehrere Biegeflächen, von denen eine mit 18 im Schnitt gezeigt ist. The passive bending tool 16 has a plurality of bending areas, one of which is shown at 18 in cross section. Das passive Biegewerkzeug 16 ist gegen gleichartige Biegewerkzeuge 16′ und 16′′ ( Fig. 2-4) austauschbar. The passive bending tool 16 is similar to bending tools 16 'and 16' '(Fig. 2-4) interchangeably. Die Biegewerkzeuge 16, 16′ und 16′′ besitzen Paßflächen 20 , die in die Aufnahme 21 passen, sowie eine umlaufende Schulter 48 , die gegen das vordere Ende des Zuführrohres 9 ansetzbar ist. The bending tools 16, 16 'and 16' 'have mating surfaces 20, which fit into the receptacle 21, and a circumferential shoulder 48 which can be attached to the front end of the feed tube 9.

Das rohrartige Antriebselement 7 besitzt eine hintere Verlängerung 22 , auf der mit einem Keil 23 ein eine Umfangsverzahnung 24 a tragendes Zahnrad 24 undrehbar festgelegt ist. The tubular drive member 7 has a rear extension 22 on which a peripheral toothing 24 is a supporting gear 24 fixed non-rotatably with a wedge 23. Das Zahnrad 24 kämmt mit einer Zahnstange 25 , die senkrecht zur Zeichnungsebene durch einen nicht dargestellten Stellantrieb verschiebbar ist. The gear 24 meshes with a rack 25, which is displaceable perpendicularly to the plane of the drawing by an actuator, not shown.

Das Rohrgehäuse 5 ist rückwärts mit einer Verlängerung 26 verbunden, auf der mit einem Keil 27 ein Zahnrad 28 mit einer Umfangsverzahnung 28 a undrehbar angeordnet ist. The tube housing 5 is connected to a rearward extension 26 on which a gear 28 is arranged with a peripheral toothing 28 a non-rotatably with a wedge 27. Das Zahnrad 28 kämmt mit einer Zahnstange 29 , die senkrecht zur Zeichnungsebene durch einen nicht dargestellten Stellantrieb verstellbar ist. The gear 28 meshes with a toothed rack 29 which is perpendicular to the drawing plane adjustable by an actuator, not shown.

Der am Rohrgehäuse 5 befestigte Biegekopf B besitzt ein Gehäuse 30 mit einem einseitig abgeschrägten Gehäuseteil 31 . The tube is attached to the housing 5 bending head B has a housing 30 with a ramped housing portion 31st Im Gehäuse 30 ist in einer zylindrischen Vertiefung 33 über eine Gleitlagerbuchse 32 eine kegelradartige Biegefingerhalterung 34 drehbar, in der mit einem Keil 35 ein Körper 36 festgelegt ist, der an seiner im Biegekopf B freiliegenden Unterseite einen Biegefinger F trägt. In the housing 30 a conical wheel-bending finger holder 34 is in a cylindrical recess 33 via a plain bearing bush 32 rotatable in with a wedge 35, a body 36 is fixed which carries at its exposed in the bending head B underside a bending finger F. Die Biegefingerhalterung 34 ist um eine zur ersten Achse X senkrechte zweite Achse Y drehbar, die im gezeigten Ausführungsbeispiel in etwa mit dem Stirnende des passiven Biegewerkzeugs 16 fluchtet. The bending finger holder 34 is an axis X perpendicular to the first second axis Y rotatable, aligned approximately with the front end of the passive bending tool 16 in the illustrated embodiment. Der Biegefinger F ist um die zweite Achse Y zum Biegen schwenkbar. The bending finger F is pivotable around the second axis Y for bending. Er läßt sich in der Richtung eines Doppelpfeiles 37 im Abstand zur zweiten Achse Y verstellen. He can be adjusted 37 spaced from the second Y axis in the direction of a double arrow. Ferner ist ein aus dem Körper 36 mittels eines Antriebs 58 einzieh- und ausschiebbares Trennelement 38 vorgesehen, das mit einem Stirnende 47 oder einer Endfläche 51, 56 als Gegenschneide des passiven Biegewerkzeugs 16 (s. Fig. 2- 4) zusammenarbeitet. Further, a pull-in 58 from the body 36 by means of a drive and ausschiebbares separating element 38 is provided, which cooperates with an end face 47 or an end face 51, 56 as a counter-cutting edge of the passive bending tool 16 (see. FIGS. 2- 4).

Die Halterung 34 ist im Gehäuse 30 planetenradartig gelagert. The holder 34 is mounted in the housing 30 planetenradartig. Sie trägt eine Kegelverzahnung 39 , die mit einer Kegelverzahnung 40 des rohrartigen Antriebselementes 7 kämmt. It carries a bevel gear 39 which meshes with a bevel gear 40 of the tubular drive element 7. Das Gehäuse 30 wird dem Austrittsende 15 zugewandt durch eine Abdeckplatte 41 mit einer Gleitlagerbuchse 42 verschlossen. The housing 30 is the outlet end 15 facing by a cover plate 41 having a plain bearing bushing 42 is closed. Zwischen den relativ zueinander verdrehbaren Elementen 26 und 7 bzw. 22 und 9 sind ferner axiale Gleitlagerringe 43 angeordnet. Between the relatively rotatable elements 26 and 7 or 22 and 9, axial sliding bearing rings 43 are further arranged. Die Verlängerung 10 des Zuführrohres 9 ist mit einem Gleitlager 44 in der Verlängerung 22 gelagert, die ihrerseits mit einem Gleitlager in der Verlängerung 26 drehbar gelagert ist. The extension 10 of the feed tube 9 is supported with a slide bearing 44 in the extension 22 which in turn is rotatably supported with a slide bearing in the extension 26.

Das passive Biegewerkzeug 16 ( Fig. 2, 2A, 2B) weist einen kegelstumpfförmigen Vorderteil 45 auf, der sich bis zu Begrenzungslinien 53 über annähernd den halben Umfang erstreckt. The passive bending tool 16 (Fig. 2, 2A, 2B) has a frusto-conical front portion 45 which extends up to the boundary lines 53 over approximately half the circumference. Ein mittiges Stirnende 47 des Vorderteils 45 verläuft senkrecht zur ersten Achse X . A central front end 47 of the front portion 45 is perpendicular to the first axis X. Im verbleibenden Umfangsbereich des Vorderteils 45 ist eine vorspringende Keilnase 50 angeformt, die parallel zur Kegefläche 46 des Vorderteils 45 verläuft, dabei aber höher liegt als die Kegelfläche 46 . Fig. 2B zeigt, daß durch die Keilnase 50 eine gegenüber dem Stirnende 47 vortretende Endfläche 51 entsteht, die über eine Schulter 52 in das Stirnende 47 übergeführt ist. In the remaining circumferential region of the front part 45, a projecting wedge nose 50 is integrally formed, which runs parallel to Kegefläche 46 of the front part 45, but this case is higher than the conical surface 46th FIG. 2B shows that by the wedge nose 50 a opposite the end face 47 vortretende end face 51 arises, which is converted via a shoulder 52 in the frontal end 47.

Das passive Biegewerkzeug 16 ist als Hülse ausgebildet, die neben dem zentrischen Zuführkanal 19 drei in Umfangsrichtung verteilte Durchgangsbohrungen 49 für die Spannschrauben 17 ( Fig. 1) aufweist. The passive bending tool 16 is formed as a sleeve, which in addition to the central supply duct 19 three circumferentially distributed through holes 49 for the clamping screws 17 (Fig. 1).

Das passive Biegewerkzeug 16 ist mit zwei um 120° zueinander versetzten Biegeflächen 18 und 49′ versehen, die beide im Zuführkanal 19 beginnen und sich als kreisförmig ausgekehlte Nuten nach außen erstrecken. The passive bending tool 16 is provided with two 120 ° phase-shifted bending surfaces 18 and 49 ', both of which begin in the supply channel 19 and extending as circular fluted grooves to the outside. Die Biegefläche 18 strebt vom Zuführkanal 19 mit einem kleinen Krümmungsradius nach außen und besitzt einen ebenen Endabschnitt, der mit der Achse des Zuführkanals 19 einen nahe bei 90° liegenden, spitzen Winkel einschließt, ehe sie in der Kegelfläche 46 des Vorderteils 45 ausläuft. The bending area 18 aimed from the feed channel 19 with a small radius of curvature to the outside and has a flat end portion which encloses with the axis of the feed channel 19 a close to 90 ° past, acute angle, before it terminates in the conical surface 46 of the front part 45. Die zweite Biegefläche 49′ beginnt relativ weit innerhalb der Erstreckung des Zuführkanals 19 und ist mit einem gleichbleibenden Radius nach außen gebogen, ehe sie am Übergang von der Keilnase 50 zur Endfläche 51 ausläuft. The second bending surface 49 'starts off relatively well within the extent of the feed channel 19 and is curved with a constant radius to the outside before it expires at the transition from the wedge nose 50 to the end face 51. Durch die Erhöhung der Keilnase 50 wird erreicht, daß die Biegefläche 49′ im gekrümmten Bereich ein möglichst langes Bogenmaß einnimmt. By increasing the wedge nose 50 it is achieved that the bending surface 49 'in the curved region assumes as long as possible radians.

Das passive Biegewerkzeug 16′ , das anstelle des Biegewerkzeugs 16 in die Aufnahme 21 eingesetzt werden kann, unterscheidet sich vom vorhergehenden durch die Form und Ausbildung der drei an ihm vorgesehenen Biegeflächen 18, 55, 54 , wobei die Biegefläche 18 der Biegefläche 18 von Fig. 2, 2A und 2B entspricht. The passive bending tool 16 ', which can be used in place of the bending tool 16 in the seat 21, differs from the previous one by the shape and configuration of the three provided on it bending surfaces 18, 55, 54, wherein the bending surface 18 of the bending surface 18 of FIG. 2, 2A and 2B corresponds.

Die drei Biegeflächen 18, 55 und 54 sind um jeweils 120° in Umfangsrichtung um den Zuführkanal 19 verteilt und verlaufen in radialen Ebenen nach außen. The three bending areas 18, 55 and 54 are distributed around 120 degrees in the circumferential direction around the supply channel 19 and extend in radial planes to the outside. Die zweite Biegefläche 54 beginnt verhältnismäßig tief im Zuführkanal 19 und verläuft in einem gleichbleibenden großen Krümmungsradius bis in das Stirnende 47 des Biegewerkzeugs 16′ . The second bending surface 54 starts relatively deep in the feed channel 19 and runs at a constant large radius of curvature into the front end 47 of the bending tool 16 '. Die dritte Biegefläche 55 beginnt am dem Austrittsende 15 benachbarten Ende des Zuführkanals 19 und biegt mit einem verhältnismäßig kleinen, gleichbleibenden Radius nach außen ab, bis sie schließlich in der Endfläche 56 der Keilnase 50 endet. The third bending surface 55 begins at the outlet end 15 adjacent end of the feed channel 19 and bends with a relatively small, constant radius outwards until it finally ends in the end face 56 of the wedge nose 50.

Das passive Biegewerkzeug 16′′ gemäß den Fig. 4, 4A, 4B besitzt wiederum drei um 120° zueinander versetzte Biegeflächen 18′, 18 und 57 , wobei die Biegeflächen 18, 18′ der Biegefläche 18 von Fig. 1 in Form und Verlauf entsprechen. The passive bending tool 16 '' according to FIGS. 4, 4A, 4B in turn has three 120 ° offset from one another bending surfaces 18 ', 18 and 57, wherein the bending areas 18, 18' of the bending surface 18 of Fig. 1 in the form and progression correspond , Sie enden ( Fig. 4B) in der Kegelfläche 46 und verlaufen durch das Stirnende 47 . They end (Fig. 4B) in the conical surface 46 and extend through the front end of the 47th Die dritte Biegefläche 57 beginnt verhältnismäßig tief im Zuführkanal 19 und verläuft mit einem relativ großen, gleichbleibenden Radius nach außen, bis sie in der Endfläche 56 der Keilnase 50 endet. The third bending surface 57 starts relatively deep in the feed channel 19 and proceeds with a relatively large constant radius outward until it ends in the end face 56 of the wedge nose 50. Auch hier erstreckt sich die Biegefläche 57 dank der erhöhten Keilnase 50 über ein großes Bogenmaß. Again, the bending surface 57 extends thanks to the increased wedge nose 50 a large radians.

An den passiven Biegewerkzeugen 16, 16′, 16′′ könnten die Biegeflächen auch fließend ineinander übergehen, dh, daß die Biegeflächen nicht von getrennten Nuten gebildet wären, sondern zwischen ihnen in Umfangsrichtung fließende Übergänge vorlägen. To the passive bending tools 16, 16 ', 16' 'could also fluent in the flexural areas merge into each other, ie, that the flexural surfaces were not formed by separate grooves, but were available smooth transitions in the circumferential direction between them. Es könnten ferner mehr als drei Biegeflächen in Umfangsrichtung verteilt angeordnet sein. It could also be arranged circumferentially distributed more than three bending areas. Das Stirnende 47 kann wie auch die Endfläche 51 bzw. 56 der Keilnase 50 als Gegenfläche für das Trennelement 38 dienen. The front end 47 may also like the end face 51 and 56 of the wedge nose 50 serve as a counter surface for the separating element 38. Der Kegelwinkel des Vorderteils 45 bzw. The cone angle of the front part 45 and der Winkel der Keilnase 50 könnten, falls größere Biegewinkel benötigt werden, entsprechend größer (als 40°) gewählt sein. the angle of the wedge tab 50 may, if greater bending angles are needed correspondingly larger (40 °) to be selected. Jede Biegefläche könnte aus mehreren aneinander anschließenden Krümmungsabschnitten mit unterschiedlichen Krümmungsradien zusammengestellt sein. Each bending surface could be composed of several contiguous sections with different curvature radii of curvature.

Nachfolgend wird die Funktion der Vorrichtung 1 von Fig. 1 unter der Annahme erläutert, daß das passive Biegewerkzeug 16 gemäß den Fig. 2, 2A und 2B im Zuführrohr 9 angebracht ist, wobei in der Stellung von Fig. 1 für den Biegefinger F eine Schwenkrichtung aus der Zeichnungsebene heraus um die zweite Achse Y angenommen ist. The function of the device 1 of Fig. 1 will be explained under the assumption that the passive bending tool 16 is mounted as shown in FIGS. 2, 2A and 2B in the delivery pipe 9, wherein in the position of FIG. 1 for the bending finger F pivotal direction is taken from the drawing plane about the second axis Y. Die zweite Biegefläche 49′ des Biegewerkzeugs 16 ist dabei senkrecht zur Zeichnungsebene ausgerichtet und verläuft auf den Betrachter zu. The second bending surface 49 'of the bending tool 16 is oriented perpendicular to the plane of the drawing and extends toward the viewer.

Das zu biegende Material wird durch den Zuführkanal 14 und den Zuführkanal 19 durch einen nicht dargestellten Vorschubantrieb zugeführt, bis es über das Austrittsende 15 ein vorbestimmtes Maß übersteht. The material to be bent is fed through the supply passage 14 and the supply passage 19 by a feed drive, not shown, until it is a predetermined amount over the outlet end 15. Der Biegefinger F steht dann in Fig. 1 unterhalb des vorstehenden Endes des zugeführten Materials. The bending finger F is then in Fig. 1 below the protruding end of the fed material. Das Material wird festgehalten, so daß es sich nicht selbsttätig in axialer Richtung verschieben kann. The material is held so that it can not shift automatically in the axial direction. Dann wird die Zahnstange 25 vom Betrachter weg in die Zeichnungsebene hinein verschoben. Then, the rack 25 is moved away in the plane of the drawing in the viewer. Das rohrartige Antriebselement 7 verdreht sich, wodurch die Halterung 34 um die zweite Achse Y gedreht wird. The tubular driving member 7 rotates, whereby the holder 34 is rotated about the second axis Y. Der Biegefinger F verschwenkt aus der Zeichnungsebene in Richtung zum Betrachter und biegt das Material, bis dieses auf der zweiten Biegefläche 49′ aufliegt und dem Krümmungsverlauf der Biegefläche 49′ folgend gebogen ist. The bending finger F pivoted out of the plane of the drawing towards the viewer and bending the material until this 'rests, and the curvature of the bending surface 49' on the second bending surface 49 is bent below. Wird der Biegefinger F über einen Bereich von mehr als 45° um die zweite Achse Y verschwenkt, dann wird das Material abgeknickt, bis es schließlich an der Keilnase 50 anliegt. F is the bending finger is pivoted over a range of more than 45 ° about the second axis Y, then the material is bent until it finally abuts against the wedge nose 50. Danach wird der Biegefinger F zurückgeschwenkt. Thereafter, the bending finger F is swung back. Das Material ist auf diese Weise in einer Ebene gebogen, die senkrecht zur Zeichnungsebene liegt. The material is bent in this manner in a plane which is perpendicular to the plane of the drawing.

Danach wird das Material erneut vorwärts geschoben, bis ein weiterer gerader Abschnitt aus dem Austrittsende 15 heraussteht. The material is then pushed forward again until another straight section of the outlet end 15 is protruding. Für die nächste Biegung, die in einer anderen Biegeebene gebogen werden soll, wird dann der Biegekopf B mittels der Zahnstange 29 verdreht, bis diese neue Ebene erreicht ist. For the next bend, to be bent in another plane of bending, the bending head B is rotated by means of the rack 29 until the new level is reached. Gleichzeitig wird mit der Zahnstange 12 auch das Zuführrohr 9 so gedreht, daß entweder die Biegefläche 18 oder die zweite Biegefläche 49′ mit dieser neuen Biegeebene ausgerichtet steht. At the same time the supply pipe 9 is turned with the rack 12, that either the bending area 18 or the second bending surface 49 'is aligned with this new bending plane. Dann wird erneut gebogen. Then again bent. Soll eine nachfolgende Biegung entgegengesetzt zur vorhergehenden Biegung durchgeführt werden, dann wird der Biegefinger F , vorzugsweise durch eine Drehung des Biegekopfes um 180°, an die andere Seite des Materials gebracht. If a subsequent bending oppositely to the previous bending carried out, then the bending finger F, preferably brought by rotation of the bending head by 180 °, to the other side of the material. Die jeweils ausgebildete Biegefläche 18 oder 49′ wird durch Drehung des Zuführrohres 9 auf die neue Biegeebene und Biegerichtung ausgerichtet. Each trained bending surface 18 or 49 'is aligned by rotation of the feed 9 to the new bending plane and bending direction.

Sind Biegungen erforderlich, für die die Biegeflächen 18 und 49′ nicht passend sind, dann wird das Biegewerkzeug 16 nach Lösen der Spannschrauben 17 herausgenommen und das Biegewerkzeug 16′ oder 16′′ oder ein gleichartiges mit anders gestalteten Biegeflächen eingesetzt. Are bends required for the flexural surfaces 18 and 49 'are not suitable, then the bending tool 16 is removed by loosening the clamping screws 17 and the bending tool 16' or 16 '' or a similar used with different design flexural surfaces. Die jeweils benötigten Biegeflächen werden durch Drehen des Zuführrohres 9 in die bezüglich der Biegeebene und Biegerichtung korrekte Lage gebracht, ehe der Biegefinger F einen neuerlichen Biegevorgang durchführt. The flexural surfaces required in each case be brought by rotating the feed tube 9 in respect to the bending plane and bending direction correct position before the bending finger F performs a renewed bending process.

Denkbar wäre es auch, das Biegewerkzeug 16, 16′ oder 16′′ im Zuführrohr 9 drehbar zu lagern und zur Einstellung der Lage der jeweils benötigten Biegefläche das Biegewerkzeug relativ zum Zuführrohr 9 zu verdrehen. It is also conceivable that the bending tool 16, 16 'or 16' 'in the delivery pipe 9 rotatably support and twist to adjust the position of each required bending surface the bending tool relative to the supply pipe 9. Anstelle der Umfangsverzahnungen 24 a , 28 a und 11 a könnten auch Kegelverzahnungen vorgesehen sein, die mit Kegelrädern dort unmittelbar angeordneter Servostellantriebe kämmten. Instead of the peripheral teeth 24 a, 28 a and 11 a conical teeth also may be provided with bevel gears there immediately arranged servo actuators combed. Dies würde zu einem kompakteren Aufbau der Vorrichtung 1 führen. This would lead to a more compact structure of the device 1.

Sind keine weiteren Biegungen mehr an dem Material durchzuführen, so wird das Trennelement 38 ausgefahren und das Material unmittelbar am Austrittsende 15 abgetrennt. If no further bends more perform on the material, so the partition member 38 is extended and the material removed immediately at the outlet end 15. Die Bewegungen der relativ zueinander drehbaren Komponenten werden zweckmäßigerweise durch eine Programmsteuerung, z. B. computergesteuert, durchgeführt. The movements of relatively rotatable components are advantageously computer controlled by a program control, eg. For example, carried out. Die Biegevorgänge laufen automatisch ab. Bending operations are automatic. Die Vorrichtung braucht nur zum Umrüsten auf andere, passive Biegewerkzeuge oder zum Verstellen der Exzentrizität des Biegefingers F stillgesetzt zu werden. The device needs to be stopped only to change to other passive bending tools or for adjusting the eccentricity of the bending finger F.

Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
EP0108695A1 *7 Nov 198316 May 1984Autocoussin IndustrieAutomatic machine for bending thin and rectilinear metallic elements, especially metal wire, into a spatial configuration
US3245433 *10 May 196212 Apr 1966Geometric Spring CompanyWire bending machine
Non-Patent Citations
Reference
1 *US-Re. 27 021
Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
DE4447253A1 *30 Dec 199411 Jan 1996Itaya SeisakushoSpiral spring mfg device
DE4447253C2 *30 Dec 19943 Aug 2000Itaya Seisaku Sho Tokio TokyoFederherstellungsvorrichtung, sowie Drahtführung für eine Federherstellungsvorrichtung
Classifications
International ClassificationB21F1/00, B21D7/022, B21D7/02, B21F35/00
Cooperative ClassificationB21D7/021, B21D7/022, B21F1/008, B21F1/006, B21F1/00, B21F35/00
European ClassificationB21F1/00F, B21F1/00H, B21D7/02B, B21D7/022, B21F35/00, B21F1/00
Legal Events
DateCodeEventDescription
28 Apr 1988D1Grant (no unexamined application published) patent law 81
28 Apr 19888100Publication of the examined application without publication of unexamined application
20 Oct 19888364No opposition during term of opposition
13 Apr 19958339Ceased/non-payment of the annual fee