Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberWO2002001878 A1
Publication typeApplication
Application numberPCT/EP2001/007149
Publication date3 Jan 2002
Filing date23 Jun 2001
Priority date28 Jun 2000
Also published asDE10031355A1, EP1295481A1, EP1295481B1, US7418012, US20040037325
Publication numberPCT/2001/7149, PCT/EP/1/007149, PCT/EP/1/07149, PCT/EP/2001/007149, PCT/EP/2001/07149, PCT/EP1/007149, PCT/EP1/07149, PCT/EP1007149, PCT/EP107149, PCT/EP2001/007149, PCT/EP2001/07149, PCT/EP2001007149, PCT/EP200107149, WO 0201878 A1, WO 0201878A1, WO 2002/001878 A1, WO 2002001878 A1, WO 2002001878A1, WO-A1-0201878, WO-A1-2002001878, WO0201878 A1, WO0201878A1, WO2002/001878A1, WO2002001878 A1, WO2002001878A1
InventorsHans-Jürgen BUSCH
ApplicantGrundig Ag
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: Patentscope, Espacenet
Method and device for the time-synchronised relaying of signals
WO 2002001878 A1
Abstract
The invention relates to a method and device for the time-synchronised relaying of signals, whereby various signals from at least one signal source are relayed over various signal paths to at least one signal receiver, with time markers overlaid on the various signals. The delays occurring in the various signal paths are determined, a minimum total delay is calculated from the determined delays and information as to the minimal total delay is inserted in the various signals in the form of time-markers. A time-synchronous relaying of the signals is guaranteed in each signal path by means of an individual signal delay, the delay value of which corresponds to the difference between the minimal total delay and the delay caused by signal processing imposed on the signal in each signal path.
Claims  translated from German  (OCR text may contain errors)
Patentansprüche claims
1. Verfahren zur zeitsynchronen Weiterleitung von Signalen, bei welchem verschiedene Signale von mindestens einer Signalquelle über verschieden Signalpfade zu mindestens einer Signalsenke übertragen werden, wobei in die verschiedenen Signale Zeitmarken eingefügt werden, dadurch gekennzeichnet, daß 1. A method for time-synchronous forwarding of signals in which various signals are of at least one signal source over various signal paths to transmit at least one signal drain, wherein time marks in the various signals are inserted, characterized in that
- die in den verschiedenen Signalpfaden auftretenden Verzögerungen ermittelt, - Determines the delays occurring in the various signal paths,
- aus den ermittelten Verzögerungen eine minimale Gesamtverzögerung berechnet wird, die größer oder gleich derjenigen Verzögerung ist, die im Signalpfad mit der größten Verzögerung auftritt, - die in die verschiedenen Signale eingesetzten Zeitmarken eine Information über die minimale Gesamtverzögerung enthalten, und - Is calculated from the determined delays, a minimum total delay is greater than or equal to that delay that occurs in the signal path with the greatest delay, - the time marks inserted into the various signals contain an information about the minimum total delay, and
- in jedem Signalpfad dem zu übertragenen Signal eine individuelle Verzögerung auferlegt wird, die der Differenz zwischen der minimalen Gesamtverzögerung und der im jeweiligen Signalpfad dem Signal auferlegten signalverarbeitungsbedingten Verzögerung entspricht. - In each signal path to the transmitted signal an individual delay is imposed, which corresponds to the difference between the minimum total delay and the signal imposed in the respective signal path-related signal processing delay.
2. Verfahren nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, daß die über einen Signalpfad übertragenen Signale in diesem Signalpfad mehreren Prozeßschritten unterworfen werden, wobei für jeden dieser Prozeßschritte eine Verzögerungszeit ermittelt wird und/oder die in jedem der Prozeßschritte ermittelten Verzögerungswerte einer Steuereinheit zugeführt werden und die Steuereinheit aus den ihr zugeführten Verzögerungszeiten die minimale Gesamtverzögerung berechnet. 2. The method according to claim 1, characterized in that the data transmitted via a signal path signals are subjected to several process steps in this signal path, wherein for each of these process steps, a delay time is determined and / or calculated in each of the process steps delay values of a control unit can be fed and which control unit controls the minimum total delay is calculated from the delay times fed to it.
3. Verfahren nach Anspruch 2 dadurch gekennzeichnet, daß die minimale Gesamtverzögerung im Rahmen eines automatisch erfolgenden Initialisierungslaufes berechnet wird oder die minimale Gesamtverzögerung nach Eingabe eines Bedienbefehls berechnet wird. 3. The method according to claim 2, characterized in that the minimum total delay is calculated as part of an automatically occurring initialisation or the minimum total delay is calculated after inputting a control command.
4. Verfahren nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß die minimale Gesamtverzögerung in vorgegebenen Zeitabständen automatisch berechnet wird oder die minimale Gesamtverzögerung bei jeder Veränderung der Signalpfadarchitektur berechnet wird. 4. The method according to claim 3, characterized in that the minimum total delay is automatically calculated at predetermined time intervals, or the minimum total delay is calculated at each change of the signal path architecture.
5. Vorrichtung zur zeitsynchronen Weiterleitung von Signalen, mit 5. An apparatus for time-synchronous forwarding of signals, with
- mindestens einer Signalquelle, - At least one source,
- mindestens einer Signalsenke, und - mehreren zwischen der mindestens einen Signalquelle und der mindestens einen Signalsenke vorgesehenen Signalpfaden, dadurch gekennzeichnet, daß sie weiterhin - At least one signal drain, and - a plurality of between the at least one signal source and the at least one signal sink provided for signal paths, characterized in that it further comprises
- Mittel (13) zur Ermittlung der in den verschiedenen Signalpfaden auftretenden Verzögerungen, - Mittel (13) zur Berechnung einer minimalen Gesamtverzögerung aus den ermittelten Verzögerungen, welche minimale Gesamtverzögerung größer oder gleich derjenigen Verzögerung ist, die im Signalpfad mit der größten Verzögerung auftritt, - Means (13) for determining the delays occurring in the various signal paths, - means (13) for calculating a minimum total delay from the determined delays which minimum total delay is greater than or equal to that delay that occurs in the signal path with the greatest delay,
- Mittel (13) zur Steuerung des Einsetzens von Zeitmarken, welche eine Information über die minimale Gesamtverzögerung enthalten, in die verschiedenen Signale, und - Means (13) for controlling the insertion of time marks that contain an information about the minimum total delay into the various signals, and
- in jedem Signalpfad ein Verzögerungsglied (5, 11 , 16) aufweist, in welchem dem im Signalpfad übertragenen Signal eine individuelle Verzögerung auferlegt wird, die der Differenz zwischen der minimalen Gesamtverzögerung und der in diesem Signalpfad dem Signal auferlegten signalverarbeitungsbedingten Verzögerung entspricht. - In each signal path a delay element (5, 11, 16) in which the transmitted in the signal path signal an individual delay is imposed, which corresponds to the difference between the minimum total delay and the signal imposed in this signal path signal due to processing delay.
6. Vorrichtung nach Anspruch 5 dadurch gekennzeichnet, daß die Mittel zur Ermittlung der in den verschiedenen Signalpfaden auftretenden Verzögerungen, die Mittel zur Berechnung der minimalen Gesamtverzögerung und die Mittel zur Steuerung des Einsetzens von Zeitmarken eine Steuereinheit sind und oder die Steuereinheit mit einer Zeitbasis (14) verbunden ist. 6. Apparatus according to claim 5, characterized in that the means for determining the delays occurring in the various signal paths, the means for calculating the minimum total delay and the means for controlling the insertion of time marks are a control unit and or the control unit with a time base (14 ) connected is.
7. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, daß in einem oder mehreren der Signalpfade jeweils eine Signalverarbeitungseinheit (3, 4, 9, 10, 15) angeordnet ist, in der das übertragene Signal einer signalverarbeitungsspezifischen Verzögerung unterliegt und/oder in einem oder mehreren Signalpfade jeweils mehrere Signalverarbeitungseinheiten angeordnet sind, in denen das übertragene Signal jeweils einer signalverarbeitungsbedingten Verzögerung unterliegt und/oder jede Signalverarbeitungseinheit einen Ausgang aufweist, der mit einem Eingang der Steuereinheit verbunden ist. 7. Device according to one of claims 5 or 6, characterized in that in each case a signal processing unit (3, 4, 9, 10, 15) is arranged in one or more of the signal paths in which the transmitted signal is a signal-processing-specific delay is subject to and / or in one or more signal paths in each case a plurality of signal processing units are arranged, in which the transmitted signal is subject in each case to a signal processing delay caused and / or every signal processing unit has an output connected to an input of the control unit.
8. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 5 bis 7. dadurch gekennzeichnet, daß in jedem der Signalpfade eine Vorrichtung (1 , 7; 2, 8) zum Einfügen von Zeitmarken vorgesehen ist, in welcher von der Steuereinheit (13) generierte Zeitmarken in das von der Signalquelle (1, 7) erzeugte Signal eingefügt werden. 8. Device according to one of claims 5 to 7, characterized in that in each of the signal paths a device (1, 7; 2, 8) is provided for inserting time marks in which the control unit (13) generated time stamps in the of the signal source (1, 7) signal generated to be inserted.
9. Vorrichtung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Vorrichtung zum Einfügen von Zeitmarken die Signalquelle (1 , 7) ist und/oder die Vorrichtung (2, 8) zum Einfügen von Zeitmarken im Signalweg zwischen der Signalquelle und der Signalsenke angeordnet ist oder die Vorrichtung (2, 8) zum Einfügen von Zeitmarken im Signalweg zwischen der Signalquelle und der ersten Signalverarbeitungseinheit dieses Signalweges angeordnet ist. 9. The device according to claim 8, characterized in that the device for inserting time marks, the signal source (1, 7) and / or the device (2, 8) for inserting time marks in the signal path between the signal source and the signal drain is arranged or the apparatus (2, 8) is arranged to insert time stamps in the signal path between the signal source and the first signal processing unit of this pathway.
10. Vorrichtung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß die Steuereinheit (13) einen Ausgang aufweist, an welchem Zeitbasissignale abgreifbar sind, daß die mindestens eine Signalquelle zum Einsetzen von aus den Zeitbasissignalen abgeleiteten ersten Zeitmarken in das über den Signalpfad übertragene Signal vorgesehen ist, und daß die im Signalpfad zwischen der Signalquelle und der Signalsenke angeordnete Vorrichtung zum Einfügen von Zeitmarken zur Modifikation der ersten Zeitmarken vorgesehen ist. 10. The device according to claim 9, characterized in that the control unit (13) having an output at which time-base signals can be tapped, that the at least one signal source for inserting derived from the time base signals first time marks is provided in the transferred via the signal path signal, and that arranged in the signal path between the signal source and the signal sink device is provided for inserting time marks to modify the first time marks.
11. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 5 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß das Verzögerungsglied (5, 11 , 16) jedes Signalpfades im Signalweg zwischen der Signalquelle (1 ,7) und der Signalsenke (6, 12, 17) angeordnet ist. 11. The device according to one of claims 5 to 10, characterized in that the delay element (5, 11, 16) of each signal path in the signal path between the signal source (1, 7) and the signal drain (6, 12, 17) is arranged.
12. Vorrichtung nach Anspruch 11 , dadurch gekennzeichnet, daß das Verzögerungsglied (5, 11 , 16) jedes Signalpfades im Signalweg zwischen der hintersten Signalverarbeitungseinheit (4, 10, 15) dieses Signalpfades und der Singalsenke (6, 12, 17) angeordnet ist. 12. The apparatus according to claim 11, characterized in that the delay element (5, 11, 16) of each signal path in the signal path between the rearmost signal processing unit (4, 10, 15) of this signal path and the Singalsenke (6, 12, 17) is arranged.
Description  translated from German  (OCR text may contain errors)

Verfahren und Vorrichtung zur zeitsynchronen Weiterleitung von Signalen Method and apparatus for time-synchronous forwarding of signals

Beschreibung description

Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zur zeitsynchronen Weiterleitung von Signalen. The invention relates to a method and an apparatus for time-synchronous forwarding of signals.

Eine derartige zeitsynchrone Weiterleitung von Signalen ist beispielsweise für AudioΛ/ideo-Systeme und für Mehrkanal-Audio-Systeme von Bedeutung. Such time-synchronous forwarding of signals, for example, for AudioΛ / ideo systems and for multi-channel audio systems of meaning. Dort besteht jeweils die Notwendigkeit, von einer oder mehreren Signalquellen zu einer oder mehreren Signalsenken über verschiedene Signalpfade übertragene Signale zeitsynchron der bzw. den Senken zuzuführen und dort wiederzugeben. There is a need in each case, transmitted from one or more signal sources to one or more signal sinks via different signal paths signals synchronously or of supplying the lowering and reproduced there.

Im Falle einer Weiterleitung von synchronen Signalen über asynchrone In case of transfer of synchronous signals via asynchronous

Signalpfade kann eine zeitsynchrone Weiterleitung an die Signalsenken durch Einfügen von Zeitmarken in das zu übertragende Datensignal gewährleistet werden. Signal paths, a time-synchronous forwarding to the signal sinks by inserting timestamps are guaranteed in the data to be transmitted signal. Diese eingefügten Zeitmarken werden am Ende eines asynchronen Signalpfades dazu verwendet, die Signale zeitlich korrekt weiterzuleiten. These inserted timestamps are used at the end of an asynchronous signal path to route the signals timed correctly. Die Zeitmarken selbst werden dabei wieder aus dem übertragenen Datensignal entfernt. The timestamps themselves are removed again from the transmitted data signal.

Auf diesem Prinzip basieren bekannte digitale Übertragungssysteme. On this principle are based known digital transmission systems. Bei diesen sind durch die Vorgabe eines Referenzmodells für den Empfänger die auftretenden Verzögerungs- bzw. Verarbeitungszeiten bekannt, so daß der Sender bzw. die Signalquelle die in die Datensignale einzusetzenden Zeitmarken unter Verwendung einer gemeinsamen Zeitbasis und der bekannten Verzögerungs- bzw. Verarbeitungszeiten berechnen kann. These are characterized by the specification of a reference model for the receiver, the delay or processing times occur known, so that the transmitter and the signal source can be calculated to be deployed in the data signals timestamps using a common time base and the known delay or processing times. Systeme, die gemäß dieser Vorgehensweise arbeiten, sind beispielsweise in den Standards IEC 13818 „Coding of moving pictures and associated audio" sowie IEC 61883-4 „Consumer audio/video equipment - Digital interface - Part 4: MPEG data transmission" beschrieben. Systems that operate according to this procedure, for example, in the standards IEC 13818 "Coding of moving pictures and associated audio" and IEC 61883-4 "Consumer audio / video equipment - Digital interface - Part 4: MPEG data transmission" described.

Nachteilig bei der bekannten Vorgehensweise ist, daß sie nur beim Vorliegen bekannter Signalverarbeitungspfade angewendet werden kann, da sie das Vorhandensein eines Referenzmodells der verschiedenen Datenpfade voraussetzt, anhand dessen die auftretenden Verzögerungs- bzw. Verarbeitungszeiten bestimmt werden können. A disadvantage of the known procedure is that it can be applied only in the presence of a known signal processing paths, since it presupposes the existence of a reference model of the different data paths by which the delay or processing times occur can be determined.

Ausgehend von diesem Stand der Technik liegt der Erfindung die Aufgabe zugrunde, ein Verfahren bzw. eine Vorrichtung zur zeitsynchronen Weiterleitung von Signalen anzugeben, die die vorstehend genannten Nachteile nicht aufweist. Starting from this prior art, the invention has the object of specifying a method and a device for time-synchronous forwarding of signals, which does not have the aforementioned disadvantages.

Diese Aufgabe wird durch ein Verfahren mit den im Anspruch 1 bzw. durch eine Vorrichtung mit den im Anspruch 5 angegebenen Merkmalen gelöst. This object is achieved by a method having the in claim 1 and by an apparatus having the features specified in claim fifth

Vorteilhafte Ausgestaltungen und Weiterbildungen der Erfindung ergeben sich aus den abhängigen Ansprüchen. Advantageous refinements and developments of the invention result from the dependent claims.

Die Vorteile der Erfindung bestehen insbesondere darin, daß eine zeitsynchrone Weiterleitung von über verschiedene Signalpfade übertragenen Signalen, die in diesen Signalpfaden unterschiedlichen signalverarbeitungsbedingten Verzögerungen unterworfen sind, auch beim Vorliegen von heterogenen Datenpfaden sichergestellt ist. The advantages of the invention are, in particular, that a time-synchronous forwarding of data transmitted via different signal paths signals, which are subject to different signal processing related delays in these signal paths is ensured even in the presence of heterogeneous data paths. Durch die Ermittlung der in den verschiedenen Signalpfaden auftretenden Verzögerungen, die vorzugsweise für jeden Prozeßschritt einzeln erfolgt, und die nachfolgende Berechnung einer minimalen Gesamtverzögerung kann am Anwendungsort selbst im Rahmen der Erstbetriebnahme einer Anlage und/oder während des laufenden Betriebes eine anlagenspezifische Berechnung der minimalen Gesamtverzögerung erfolgen. By determining the delays occurring in the various signal paths, which is preferably carried out separately for each process step, and the subsequent calculation of a minimum total delay may occur at the application site itself under the Erstbetriebnahme an installation and / or during operation, a system-specific calculation of the minimum total delay , Dieser berechnete Wert kann im Betrieb entweder automatisch in vorgegebenen Zeitabständen, automatisch bei einer Änderung der Signalpfade oder nach Eingabe eines Bedienbefehls aktualisiert werden. This calculated value can be updated automatically when you change the signal paths or after entering a control instruction in operation either automatically at predetermined intervals. Dadurch kann auch Änderungen der Signalpfadarchitektur Rechnung getragen werden, beispielsweise einer Zwischenschaltung weiterer Signalverarbeitungseinheiteπ oder einer Entfernung von Signalverarbeitungseinheiten aus der Anlage. This also changes the signal path architecture be taken into account, for example, an interposition of further Signalverarbeitungseinheiteπ or a distance of signal processing units of the plant. Durch die Einfügung einer Information über die berechnete minimale Gesamtverzögerung in das zu übertragende Datensignal wird einem im Signalweg vor der Signalsenke angeordneten Verzögerer mitgeteilt, welche individuelle Verzögerung einem im jeweiligen Signalpfad übertragenen Signal auferlegt werden muß, um zu erreichen, daß die in allen Signalpfaden übertragenen Signale zeitsynchron an die Senke bzw. Senken weitergeleitet werden können. By the insertion of an information on the calculated minimum total delay into the transmitted data signal, disposed in the signal path before the signal sink retarder is informed of the individual delay must be imposed on a transmitted in the respective signal path signal, in order to achieve that the information transmitted in all signal paths signals can be synchronously transmitted to the sink and sink.

Eine Anwendung des beanspruchten Verfahrens und der beanspruchten Vorrichtung kann nicht nur bei Audio-A ideo-Systemen und bei Mehrkanal- Audio-Systemen erfolgen, sondern beispielsweise auch bei anderen Konsumelektroniksystemen, Hausvernetzungsystemen und allen anderen Informationsübertragungssystemen, bei denen Signale von mindestens einer Signalquelle über verschiedene Signalpfade zu mindestens einer Signalsenke übertragen werden und dort zeitsynchron ankommen müssen. An application of the claimed method and the claimed device can not only with audio A ideo-systems and multi-channel audio systems take place, but for example also for other consumer electronics systems, home networking systems and all other information transmission systems in which signals from at least one signal source via various signal paths are transmitted to at least one signal sink and there must arrive synchronously.

Nachfolgend wird die Erfindung anhand eines Ausführungsbeispiels näher erläutert, welches in den Figuren dargestellt ist. The invention reference to an embodiment is explained in detail, which is shown in the figures. Es zeigt It shows

Figur 1 eine Vorrichtung zur zeitsynchronen Weiterleitung von Signalen und 1 shows a device for time-synchronous forwarding of signals and

Figur 2 ein zugehöriges Verzögerungsdiagramm. Figure 2 an associated delay diagram.

Die Figur 1 zeigt eine Vorrichtung zur zeitsynchronen Weiterleitung von Signalen, die nach dem erfindungsgemäßen Verfahren arbeitet. 1 shows a device for time-synchronous forwarding of signals, which works according to the inventive method.

Die dargestellte Vorrichtung weist zwei Signalquellen 1 , 7 auf, deren Ausgangssignale über verschiedene Signalpfade zu den Signalsenken 6, 12, 17 übertragen werden sollen. The apparatus shown has two signal sources 1, 7, whose output signals via different signal paths to the signal sinks 6, 12, 17 to be transferred. Im ersten Signalpfad, der sich vom Ausgang der Signalquelle 1 bis zum Eingang der Signalsenke 6 erstreckt, sind in Reihe hintereinander eine Vorrichtung 2 zum Einfügen von Zeitmarken, eine Signalverarbeitungseinheit 3, eine Signalverarbeitungseinheit 4 und ein Verzögerungsglied 5 vorgesehen. In the first signal path, which extends from the output of the signal source 1 to the input of the signal sink 6, an apparatus 2 for inserting time markers, a signal processing unit 3, a signal processing unit 4, and a delay element 5 are provided in series one behind the other.

Der zweite Signalpfad, der sich vom Ausgang der Signalquelle 7 bis zum Eingang der Signalsenke 12 erstreckt, enthält in Reihe hintereinander eine Vorrichtung 8 zum Einfügen von Zeitmarken, eine Signalverarbeitungseinheit 9, eine Signalverarbeitungseinheit 10 und ein Verzögerungsglied 11. The second signal path, which extends from the output of the signal source 7 to the input of the signal sink 12, a row containing in series a device 8 for inserting timestamps, a signal processing unit 9, a signal processing unit 10 and a delay element 11th

Im dritten Signalpfad, der sich vom Ausgang der Signalquelle 7 bis zum Eingang der Signalsenke 17 erstreckt, sind in Reihe hintereinander die Vorrichtung 8 zum Einfügen von Zeitmarken, die Signalverarbeitungseinheit 9, die Signalverarbeitungseinheit 15 und ein Verzögerungsglied 16 vorgesehen. In the third signal path, which extends from the output of the signal source 7 to the input of the signal sink 17, the device 8 for inserting time marks, the signal processing unit 9, the signal processing unit 15 and a delay element 16 are provided in series one behind the other.

Weiterhin weist die gezeigte Vorrichtung eine Steuereinheit 13 auf, bei der es sich vorzugsweise um einen Mikrocomputer handelt. Furthermore, the apparatus shown includes a control unit 13, which is preferably a microcomputer. Dieser ist mit einer Zeitbasis 14 verbunden, welche der Steuereinheit ein für die gesamte Vorrichtung als Zeitbasis dienendes Zeitbasissignal zur Verfügung stellt. This is connected with a time base 14 which provides a serving for the entire device as a time base time base signal to the control unit. Weiterhin weist die Steuereinheit 13 einen oder mehrere Eingänge auf, über welche sie die maximal mögliche Verzögerungszeit der Signalverarbeitungseinheiten 3, 4, 9, 10 und 15 abfragen kann . Furthermore, the control unit 13 to one or more inputs through which they can query the maximum delay time of the signal processing units 3, 4, 9, 10 and 15. FIG. Es ist allgemein vorausgesetzt, daß die einzelnen Signalverarbeitungseinheiten die Verzögerungszeit selbst ermitteln oder kennen. It is generally assumed that the individual signal processing units determine the delay time or even know. Die Information über die einer Signalverarbeitungseinheit zugehörige Verzögerung kann auch unter Verwendung der im übertragenen Signal enthaltenen Zeitbasisinformation ermittelt werden, oder bei Vorliegen eines Referenzmodells kann diese der Steuereinheit a priori bekannt sein . The information about a signal processing unit associated delay can also be determined using the time base information contained in the transmitted signal, or in the presence of a reference model of the control unit can this be known a priori. Zusätzlich zu der im übertragenen Signal enthaltenen Zeitbasisinformation kann zur Ermittlung der einer Signalverarbeitungseinheit zugehörigen Verzögerung von anderen In addition to the time base information contained in the transmitted signal may for determining a signal processing unit associated delay from other

Signalverarbeitungseinheiten zugehörigen Verzögerungswerten Gebrauch gemacht werden, die in der Steuereinheit 13 vorher abgespeichert wurden. Signal processing units associated delay values use can be made, which have been stored in the control unit 13 beforehand. Beispielsweise wird in der Signalquelle 1 die von der Steuereinheit 13 zu Verfügung gestellte Zeitbasisinformation als erste Zeitmarke in das Ausgangssignal der Signalquelle 1 eingesetzt. For example, to provided by the control unit 13 time base information is used as the first timestamp in the output of the signal source 1 in the signal source. 1 Das Ausgangssignal der Signalquelle 1 durchläuft zunächst die Vorrichtung 2 und wird dann in der Signalverarbeitungseinheit 3 einem Signalverarbeitungsprozeß unterworfen, bei welchem dem zu übertragenden Signal eine signalverarbeitungsspezifische Verzögerung auferlegt wird. The output of the signal source 1 first passes through the device 2 and is then subjected in the signal processing unit 3 to a signal processing process in which the signal to be transmitted a signal processing-specific delay is imposed. Dieser signalverarbeitungsspezifische Verzögerungswert kann entweder in der Signalverarbeitungsschaltung 3 durch Auswertung der Zeitbasisinformation ermittelt werden und dann der Steuereinheit 13 mitgeteilt werden oder erst in der Steuereinheit 13 selbst ermittelt werden, welche ebenfalls Zugriff auf die Zeitbasis hat. This signal-processing-specific delay value can be determined either in the signal processing circuit 3, by evaluating the time base information and are then communicated to the control unit 13 or only in the control unit 13 itself to be determined, which also has access to the time base.

Der ermittelte signalverarbeitungsspezifische Verzögerungswert, der der Signalverarbeitungseinheit 3 zugeordnet ist, wird in der Steuereinheit 13 abgespeichert. The calculated signal processing-specific delay value associated with the signal processing unit 3 is stored in the control unit thirteenth

Das Ausgangssignal der Signalverarbeitungseinheit 3 wird der Signalverarbeitungseinheit 4 zugeführt und dort einerweiteren signal verarbeitungsspezifischen Verzögerung unterworfen. The output of the signal processing unit 3, the signal processing unit 4 is supplied and there subjected to a further signal processing specific delay. Diese weitere signalverarbeitungsspezifische Verzögerung kann entweder in der These more specific signal processing delay can be either in the

Signalverarbeitungseinheit 4 selbst durch Auswertung der Zeitbasisinformation ermittelt werden und dann der Steuereinheit 13 mitgeteilt werden oder erst in der Steuereinheit 13 selbst ermittelt werden, welche ebenfalls Zugriff auf die Zeitbasis 14 hat und welche auch Informationen über den der Signalverarbeitungseinheit 3 zugeordneten Verzögerungswert hat. Signal processing unit 4 itself is determined by evaluation of the time base information and are then communicated to the control unit 13 or only in the control unit 13 itself to be determined, which also has access to the time base 14 and which also has information about the signal processing unit 3 associated delay value.

Der ermittelte signalverarbeitungsspezifische Verzögerungswert, der der Signalverarbeitungseinheit 4 zugrunde liegt, wird ebenfalls in der Steuereinheit 13 abgespeichert. The determined signal processing specific delay value is based on the signal processing unit 4 is also stored in the control unit. 13

Durch eine Summation der den Signalverarbeitungseinheiten 3 und 4 zugeordneten Ver∑ögerungswerte wird in der Steuereinheit 13 die im ersten Signalpfad insgesamt auftretende, signalverarbeitungsbedingte Verzögerung ermittelt und als Verzögerungswert abgespeichert. By a summation of the signal processing units 3 and 4 associated VerΣögerungswerte the total occurring in the first signal path, signal processing delay caused is determined and stored as a delay value in the control unit thirteenth Auf ähnliche Weise werden die in den Signalverarbeitungseinheiten 9 und 10 auftretenden Verzögerungen ermittelt und durch deren Summation die im zweiten Signalpfad insgesamt auftretende Verzögerung berechnet und in der Steuereinheit 13 als Similarly, the delays occurring in the signal processing units 9 and 10 are determined and calculated by the summation of the total occurring in the second signal path delay, and as in the control unit 13

Verzögerungswert abgespeichert. Delay value stored. Ebenso erfolgt eine Ermittlung der in der Signalverarbeitungseinheit 15 auftretenden Verzögerung und durch eine Summation der den Signal Verarbeitungseinheiten 9 und 15 zugeordneten Verzögerungen die Berechnung der im dritten Signalpfad insgesamt auftretenden Verzögerung und die zugehörige Abspeicherung in der Steuereinheit 13. , _ ' Likewise, a determination of the delay occurring in the signal processing unit 15 and through a summation of the signal processing units 9 and 15 associated delays the calculation of the delay in total occurs in the third signal path and the corresponding storing in the control unit is 13, _ '

Anschließend erfolgt in der Steuereinheit 13 ein Vergleich der in den drei Signalpfaden insgesamt auftretenden Verzögerungen mit dem Ziel, eine minimale Gesamtverzögerung zu ermitteln. Subsequently, in the control unit 13, a comparison of the total of delays occurring in the three signal paths with the objective to determine a minimum total delay. Die minimale Gesamtverzögerung entspricht vorzugsweise dem Maximalwert der in den drei Signalpfaden auftretenden Verzögerungen, kann aber auch größer gewählt werden, um ein Zeitreservoir zur Verfügung zu haben. The minimum total delay preferably corresponds to the maximum value of delays occurring in the three signal paths, but can also be chosen larger, in order to have a time reservoir available.

Wird nun in jedem der Signalpfade sichergestellt, daß die Weiterleitung des jeweiligen Signals an die zugehörige Signalsenke erst bei oder nach dem Ablauf der minimalen Gesamtverzögerung erfolgt, dann kann eine zeitsynchrone Weiterleitung der Signale an die Signalsenken 6, 12, 17 erreicht werden. Will be ensured in each of the signal paths, that the forwarding of the respective signal is sent to the associated signal sink only when or after the expiry of the minimum total delay, then a time-synchronous forwarding of signals to the signal sinks 6, 12, be achieved 17th ' '

Um dies zu erreichen, stellt die Steuereinheit 13 an einem Ausgang eine Zeitinformation zur Verfügung, welche das um die minimalen Gesamtverzögerung verzögerte Zeitbasissignal enthält. To achieve this, the control unit 13 at an output time information available, which includes the delay of the minimum total delay time base signal. Dieses Signal wird jeder der Vorrichtungen 2 und 8 zugeführt und dort in das aus der jeweiligen Signalquelle stammende, zu übertragende Signal eingesetzt. This signal is each of the devices 2 and 8 supplied and used there in the originating from the respective signal source signal to be transmitted. Diese Information durchläuft zusammen mit dem zu übertragenden Signal den jeweiligen Signalpfad und gelangt an die Verzögerungsglieder 5, 11 bzw. 16. Diesen steht auch das Zeitbasissignal der Zeitbasis 14 zur Verfügung. This information passes along with the signal to be transmitted to the respective signal path, and arrives at the delay elements 5, 11 or 16. This is also the time base signal of the time base 14 are available. Die Zeitinformation im Signal gibt an, wann das jeweilige Verzögerungsglied das Signal am Ausgang weiterleiten soll. The time information in the signal indicates when the respective delay element is to pass the signal at the output. So erfolgt jeweils eine individuelle So each carried an individual

Verzögerung des zu übertragenden Signals um eine Verzögerungszeit, die der Differenz zwischen der minimalen Gesamtverzögerung und der dem Signal im jeweiligen Signalweg auferlegten signalverarbeitungsbedingten Verzögerung entspricht. Delaying the signal to be transmitted by a delay time corresponding to the difference between the minimum total delay and the signal imposed in the respective signal path-related signal processing delay. Das Verzögerungsglied jedes Signalpfades ist im Signalweg zwischen der Signalquelle und der Signalsenke angeordnet, vorzugsweise zwischen der hintersten Signalverarbeitungseinheit des jeweiligen Signalweges und der jeweiligen Signalsenke. The delay element of each signal path is disposed in the signal path between the signal source and signal sink, preferably between the rearmost signal processing unit of the respective signal path and the respective signal sink.

In der Figur 2 ist ein Verzögerungsdiagramm gezeigt, welches die zeitlichen Abläufe in der in Figur 1 gezeigten Vorrichtung veranschaulicht. 2 shows a delay diagram is shown illustrating the timings in the apparatus shown in FIG. 1

In diesem Diagramm ist davon ausgegangen, daß die Signalquellen 1 und 7 ihre Ausgangssignale zeitgleich zum Zeitpunkt tO zur Verfügung stellen. In this diagram, it is assumed that the signal sources 1 and 7 provide their output signals simultaneously at the time tO available. Diese Zeitsynchronität kann durch die Steuereinheit 13 sichergestellt werden, die entweder die Signalquellen gleichzeitig startet oder den Signalquellen ein gemeinsames Zeitbasissignal zuführt, aufgrund dessen die Signalquellen mit der Signalausgabe beginnen. This time synchronization may be ensured by the control unit 13, either the signal sources simultaneously starts or the signal sources supplying a common time base signal to begin the basis of which signal sources to the signal output.

Im oberen Teil des Diagrammes sind die im ersten Signalpfad auftretenden Verzögerungen veranschaulicht. In the upper part of the diagram the delays occurring in the first signal path are illustrated. Dabei ist mit τ1 diejenige Verzögerungszeit bezeichnet, der das zu übertragende Signal in der Signalverarbeitungseinheit 3 unterworfen ist und mit τ2 diejenige Verzögerungszeit, der das zu übertragende Signal in der Signalverarbeitungseinheit 4 unterworfen ist. It is with that delay time τ1 referred to, which is subjected to the signal to be transmitted in the signal processing unit 3 and with that delay time τ2, which is subjected in the signal processing unit 4, the signal to be transmitted. τ3 ist diejenige individuelle Verzögerungszeit, die der Differenz zwischen der minimalen Gesamtverzögerung τ8 und der Summe der Verzögerungszeiten τ1 und τ2 entspricht, also: τ3 = τ8 - (τ1 + τ2). τ3 is that individual delay time τ1 and τ2 is the difference between the minimum total delay τ8 and the sum of the delay times, so: = τ3 τ8 - (τ1 + τ2).

Um diese individuelle Verzögerungszeit τ3 wird das im ersten Signalpfad zu übertragende Signal im Verzögerungsglied 5 verzögert. To this individual delay time τ3 the transmitted signal in the first signal path in the delay element 5 is delayed.

Im unteren Teil des Diagrammes sind die im zweiten und dritten Signalpfad auftretenden Verzögerungen veranschaulicht. In the lower part of the diagram the delays occurring in the second and third signal path are illustrated.

Im zweiten Signalpfad ist mit τ4 diejenige Verzögerungszeit bezeichnet, der das zu übertragende Signal in der Signalverarbeitungseinheit 9 unterworfen ist, und mit τ5 diejenige Verzögerungszeit, der das zu übertragende Signal in der Signalverarbeitungseinheit 10 unterworfen ist. In the second signal path is with that delay time τ4 referred to, which is subjected in the signal processing unit 9, the signal to be transmitted, and with that delay time τ5, which is subjected in the signal processing unit 10, the signal to be transmitted. τ6 ist diejenige individuelle Verzögerungszeit, die der Differenz zwischen der minimalen Gesamtverzögerung τ8 und der Summe der Verzögerungszeiten τ4 und τ5 entspricht, also: τ6 is that individual delay time corresponding to the difference between the minimum total delay τ8 and the sum of the delay times τ4 and τ5, thus:

τ6 = τ8 - (τ4 + τ5). τ6 = τ8 - (+ τ4 τ5).

Um diese individuelle Verzögerungszeit τ6 wird das im zweiten Signalpfad zu übertragende Signal im Verzögerungsglied 11 verzögert. To this individual delay time is τ6 which delays the second signal path to transfer signal in the delay element eleventh

Im dritten Signalpfad ist mit τ4 diejenige Verzögerungszeit bezeichnet, der das zu übertragende Signal in der Signalverarbeitungseinheit 9 unterworfen ist, und mit τ7 diejenige Verzögerungszeit, der das zu übertragende Signal in der Signalverarbeitungseinheit 15 unterworfen ist. In the third signal path is with that delay time τ4 referred to, which is subjected in the signal processing unit 9, the signal to be transmitted, and with τ7 that delay time, which is subjected in the signal processing unit 15, the signal to be transmitted. Die individuelle Verzögerungszeit, die der Differenz zwischen der minimalen Gesamtverzögerung τ8 und der Summe der Verzögerungszeiten τ4 und τ7 entspricht, ist beim gezeigten Ausführungsbeispiel gleich Null. The individual delay time corresponding to the difference between the minimum total delay τ8 and the sum of the delay times τ4 and τ7 is, in the embodiment shown equal to zero. Folglich wird das im dritten Signalpfad übertragene Signal nach dem Durchlaufen der Signalverarbeitungseinheit 15 keiner weiteren individuellen Verzögerung unterworfen, da die Summe der im dritten Signalpfad auftretenden signalverarbeitungsbedingten Verzögerungen der ermittelten minimalen Gesamtverzögerung entspricht. Consequently, the transmitted signal in the third signal path after passing through the signal processing unit 15 is subjected to any further individual delay, since the sum of the occurring in the third signal path due to processing delays of the signal determined minimum total delay corresponds.

Nach dem Ablauf der mit τ8 bezeichneten minimalen Gesamtverzögerung, also zum Zeitpunkt t1 , werden die Ausgangssignale der drei Signalpfade zeitsynchron an die jeweilige Signalsenke 6, 12 bzw. 17 weitergeleitet. After the expiration of the designated τ8 minimum total delay, so at the time t1, the output signals of the three signal paths are synchronously forwarded to the respective signal sink 6, 12 and 17 respectively.

Gemäß einer nicht in den Zeichnungen dargestellten Ausführungsform der Erfindung wird die minimale Gesamtverzögerung größer als die Summe der signalverarbeitungsbedingten Verzögerungen im Signalpfad, der diesbezüglich die größten Verzögerungen aufweist, gewählt, um bezüglich der zeitsynchronen Weiterleitung der Signale ein gewünschtes Zeitreservoir zu haben. According to a not shown in the drawings embodiment of the invention, the minimum total delay is greater than the sum of the signal processing-related delays in the signal path, which in this respect has the largest delays selected in order to have with respect to the time-synchronous forwarding of signals, a desired time reservoir. Bei dieser Ausführungsform erfolgt in jedem Signalpfad eine individuelle Verzögerung des zu übertragenden Signals. In this embodiment, in each signal path an individual delay takes place of the signal to be transmitted.

Alternativ zu der in der Figur 1 gezeigten Ausführungsform kann das Einfügen der Zeitmarken, die eine Information über die minimale Gesamtverzögerung enthalten, auch in den Signalquellen selbst erfolgen. Alternatively to the embodiment shown in Figure 1, the insertion of time marks that contain an information about the minimum total delay be provided in the signal source itself.

Weiterhin können diese Zeitmarken, die eine Information über die minimale Gesamtverzögerung enthalten, auch zur Modifikation von im Signal bereits enthaltenen ersten Zeitmarken verwendet werden, die bereits in der Signalquelle in das zu übertragende Signal eingesetzt wurden und beispielsweise eine Information über die gemeinsame Zeitbasis enthalten. Furthermore, these time marks that contain an information about the minimum total delay, and for the modification of already contained in the signal first time stamps are used which have already been used in the signal source into the signal to be transmitted and for example, contain information about the common time base.

Bei einer weiteren, ebenfalls nicht in den Figuren dargestellten Ausführungsform wird die Information über die minimale Gesamtverzögerung nicht in das zu übertragende Signal eingesetzt, sondern unabhängig von diesem an das jeweilige Verzögerungsglied übermittelt, in welchem die zur Herstellung der Zeitsynchronität erforderliche individuelle Signalverzögerung erfolgt. In another, also not shown in the figures, the information about the minimum total delay is not inserted into the signal to be transmitted, but transmitted independently of the latter to the respective delay element, in which the required individual signal delay takes place for the production of the time synchronism. Die in der Steuereinheit erfolgende Berechnung der minimalen Gesamtverzögerung kann bei der Inbetriebnahme der Vorrichtung im Sinne eines automatischen oder nach Eingabe eines Bedienbefehls ausgelösten Initialisierungslaufes einmalig erfolgen und auch im späteren Betrieb aktualisiert werden. The information to be in the control unit calculating the minimum total delay can be done once during commissioning of the device in the sense of an automatic or triggered by entering a user command initialisation and are updated also during the subsequent operation. Dies ist insbesondere dann von Bedeutung, wenn Veränderungen der Signalpfadarchitektur vorgenommen werden, beispielsweise ein Hinzufügen oder ein Entfernen von Baugruppen aus einem oder mehreren der Signalpfade. This is particularly important when changes in the signal path architecture be made, for example, adding or removing modules from one or more of the signal paths. In diesen Fällen erfolgt eine Neuberechnung der minimalen Gesamtverzögerung, die der Berechnung der individuellen, im jeweiligen Signalpfad erfolgenden Verzögerungen zugrunde liegt. In these cases, a new calculation of the minimum total delay, underlying the calculation of the individual, taking place in the respective signal path delays occurs.

Nach alledem benötigt ein erfindungsgemäßes System kein Referenzmodell der Signalverarbeitungspfade, anhand dessen auftretende Verzögerungen gemessen werden können, sondern es erfolgt eine erst am Einsatzort des Systems erfolgende Ermittlung der in den Signalpfaden auftretenden, signalverarbeitungsbedingten Verzögerungen und eine darauf beruhende It follows that an inventive system does not require a reference model of the signal processing paths by which occurring delays can be measured, but it takes place takes place only at the installation of the system determining the delays in the signal paths occur, signal processing-related and based thereon

Berechnung einer individuellen Verzögerungszeit, um welche das im jeweiligen Signalpfad vorliegende Signal verzögert werden muß, um eine zeitsynchrone Weiterleitung der über verschiedene Signalpfade übertragenen Signale gewährleisten zu können. Calculation of an individual delay time by which the present in the respective signal path signal must be delayed to ensure a time-synchronous forwarding of transmitted via different signal paths signals.

Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
WO1999052298A1 *6 Apr 199914 Oct 1999Snell & Wilcox LimitedImprovements relating to audio-video delay
GB2273215A * Title not available
US5570372 *8 Nov 199529 Oct 1996Siemens Rolm Communications Inc.Multimedia communications with system-dependent adaptive delays
Non-Patent Citations
Reference
1 *KIRBY D G ET AL: "A NEW TECHNIQUE TO MAINTAIN SOUND AND PICTURE SYNCHRONISATION", EBU REVIEW- TECHNICAL, EUROPEAN BROADCASTING UNION. BRUSSELS, BE, no. 264, 1995, pages 13 - 21, XP000670474, ISSN: 0251-0936
Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
WO2014107946A1 *28 Jun 201317 Jul 2014Beijing Xinwei Telecom Technology Inc.Method for smoothing code rate during real time video transmission in wireless network
WO2015070691A1 *21 Oct 201421 May 2015腾讯科技(深圳)有限公司Audio processing method and related device
CN103594103A *15 Nov 201319 Feb 2014腾讯科技(成都)有限公司Audio processing method and related device
US962698521 Oct 201418 Apr 2017Tencent Technology (Shenzhen) Company LimitedAudio processing method and apparatus
Classifications
International ClassificationH04N7/24, H04L7/00
Cooperative ClassificationH04N21/8547, H04N21/4622, H04N21/23608, H04N21/4344, H04N21/4307
European ClassificationH04N21/43S2, H04N21/462S, H04N21/8547, H04N21/236R, H04N21/434R
Legal Events
DateCodeEventDescription
3 Jan 2002AKDesignated states
Kind code of ref document: A1
Designated state(s): JP KR US
3 Jan 2002ALDesignated countries for regional patents
Kind code of ref document: A1
Designated state(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LU MC NL PT SE TR
21 Feb 2002DFPERequest for preliminary examination filed prior to expiration of 19th month from priority date (pct application filed before 20040101)
27 Feb 2002121Ep: the epo has been informed by wipo that ep was designated in this application
8 Nov 2002WWEWipo information: entry into national phase
Ref document number: 2001962771
Country of ref document: EP
16 Dec 2002ENPEntry into the national phase in:
Ref country code: JP
Ref document number: 2002 505520
Kind code of ref document: A
Format of ref document f/p: F
24 Dec 2002WWEWipo information: entry into national phase
Ref document number: 10311569
Country of ref document: US
27 Dec 2002WWEWipo information: entry into national phase
Ref document number: 1020027017760
Country of ref document: KR
19 Mar 2003WWPWipo information: published in national office
Ref document number: 1020027017760
Country of ref document: KR
26 Mar 2003WWPWipo information: published in national office
Ref document number: 2001962771
Country of ref document: EP
28 Jan 2004WWGWipo information: grant in national office
Ref document number: 2001962771
Country of ref document: EP