Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberWO1999024605 A2
Publication typeApplication
Application numberPCT/DE1998/003397
Publication date20 May 1999
Filing date11 Nov 1998
Priority date12 Nov 1997
Also published asDE19750172C1, WO1999024605A3
Publication numberPCT/1998/3397, PCT/DE/1998/003397, PCT/DE/1998/03397, PCT/DE/98/003397, PCT/DE/98/03397, PCT/DE1998/003397, PCT/DE1998/03397, PCT/DE1998003397, PCT/DE199803397, PCT/DE98/003397, PCT/DE98/03397, PCT/DE98003397, PCT/DE9803397, WO 1999/024605 A2, WO 1999024605 A2, WO 1999024605A2, WO 9924605 A2, WO 9924605A2, WO-A2-1999024605, WO-A2-9924605, WO1999/024605A2, WO1999024605 A2, WO1999024605A2, WO9924605 A2, WO9924605A2
InventorsMichael Knehr, Monika Poppe
ApplicantDeutsches Krebsforschungszentrum Stiftung des öffentlichen Rechts
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: Patentscope, Espacenet
Dna with promoter activity for cell cycle genes
WO 1999024605 A2
Abstract
The invention relates to a DNA with promoter activity that can be bonded to a cell cycle gene, to a system containing such a DNA and to the use of said DNA and system.
Claims  translated from German  (OCR text may contain errors)
Patentansprüche1 . Patentansprüche1. DNA mit Promotor-Aktivität, umfassend die Basensequenz von Fig. 1 oder eine hiervon durch ein oder mehrere Basenpaare unterschiedliche Sequenz.2. DNA having promoter Aktivität comprising the base sequence of Fig. 1 or one thereof by one or more base pairs different Sequenz.2. DNA nach Anspruch 1 , wobei die DNA die Basenpaare -438/ + 1 527 der Basensequenz von Fig. 1 umfaßt.3. DNA according to claim 1, wherein the DNA base pairs -438 / + 1527 of the base sequence of Fig. 1 umfaßt.3. DNA nach Anspruch 1 , wobei die DNA die Basenpaare -276/ + 1 527 der Basensequenz von Fig. 1 umfaßt.4. DNA according to claim 1, wherein the DNA base pairs -276 / + 1527 of the base sequence of Fig. 1 umfaßt.4. DNA nach Anspruch 1 , wobei die DNA die Basenpaare -65/ + 1 527 derBasensequenz von Fig. 1 umfaßt.5. DNA according to claim 1, wherein the DNA base pairs -65 / + 1527 derBasensequenz of FIG. 1 umfaßt.5. DNA nach Anspruch 1 , wobei die DNA die Basenpaare + 87/ + 1 527 der Basensequenz von Fig. 1 umfaßt.6. DNA according to claim 1, wherein the DNA base pairs + 87 / + 1527 of the base sequence of Fig. 1 umfaßt.6. DNA nach Anspruch 1 , wobei die DNA die Basenpaare -438/ + 746 der Basensequenz von Fig. 1 umfaßt.7. DNA according to claim 1, wherein the DNA base pairs -438 / + 746 of the base sequence of Fig. 1 umfaßt.7. DNA nach Anspruch 1 , wobei die DNA die Basenpaare -438/ + 596 der Basensequenz von Fig. 1 umfaßt.8. DNA according to claim 1, wherein the DNA base pairs -438 / + 596 of the base sequence of Fig. 1 umfaßt.8. DNA nach Anspruch 1 , wobei die DNA die Basenpaare -438/ + 407 der Basensequenz von Fig. 1 umfaßt.9. DNA according to claim 1, wherein the DNA base pairs -438 / + 407 of the base sequence of Fig. 1 umfaßt.9. DNA nach Anspruch 1 , wobei die DNA die Basenpaare -438/ + 21 2 derBasensequenz von Fig. 1 umfaßt. DNA according to claim 1, wherein the DNA base pairs -438 / + 21 2 derBasensequenz of FIG. 1 umfaßt. 0. System, umfassend eine DNA nach einem der Ansprüche 1 - 9 und eine zu transkribierende DNA. 0. system comprising a DNA according to one of Ansprüche 1 - 9 and a DNA to be transcribed.
1 . 1 . System nach Anspruch 10, wobei die zu transkribierende DNA ein Repor- ter-Gen ist. The system of claim 10, wherein the DNA to be transcribed is a ter Reporting gene.
2. System nach Anspruch 10, wobei die zu transkribierende DNA ein Struktur-Gen ist. 2. System according to claim 10, wherein the DNA to be transcribed is a structural gene.
3. Verwendung der DNA nach einem der Anspr├╝che 1 - 9 bzw. des Systems nach Anspruch 10 oder 1 1 zur Untersuchung der Kontrolle des Zelizyklus. 3. Use of the DNA according to any of Anspr├╝che 1 - 9 or the system of claim 10 or 1 1 to study the control of the cell cycle.
4. Verwendung der DNA nach einem der Anspr├╝che 1 - 9 bzw. des Systems nach Anspruch 10 oder 1 1 zur Identifizierung von die DNA nach einem der Anspr├╝che 1 - 9 aktivierenden bzw. inhibierenden Substanzen. 4. Use of the DNA according to any of Anspr├╝che 1 - 9 or the system of claim 10 or 1 1 for the identification of the DNA of any one of Anspr├╝che 1 - 9 activating or inhibiting substances.
5. Verwendung nach Anspruch 1 4, wobei die Substanzen zur Regulierung der Kontrolle des Zelizyklus eingesetzt werden. 5. Use according to claim 1 4, wherein the substances are used for regulating the control of the cell cycle.
Description  translated from German  (OCR text may contain errors)

DNA mit Promotor-Aktivität für Zellzyklus-Gen DNA having promoter activity for cell cycle gene

Die vorliegende Erfindung betrifft eine DNA mit Promotor-Aktivität, die in Verbindung mit einem Zellzyklus-Gen stehen kann, ein eine solche DNA enthaltendes System und die Verwendung beider. The present invention relates to a DNA having promoter activity, which may be in communication with a cell cycle gene, a DNA containing such a system and the use of both.

Zelizyklus ist die Bezeichnung für den Zeitraum und die Vorgänge zwischen zwei Zellteilungen. Cell cycle is the term for the period and the operations between two cell divisions. Bei eukaryotischen Zellen umfaßt der Zelizyklus vier Phasen, nämlich die Phasen G 1 , S, G2 und M. G 1 und G2 sind die Phasen, in denen sich die Zelle für die DNA-Synthese in der S-Phase bzw. für die Mitose in der M- Phase vorbereitet. In eukaryotic cells, the cell cycle includes four phases, namely, the phases G1, S, G2 and M. G 1 and G2 are the phases in which the cell for DNA synthesis in S-phase or for mitosis in the M phase prepared. Der Zelizyklus unterliegt einer genauen Kontrolle. The cell cycle is subject to strict control. Als wichtiger Kontrollpunkt wird dabei der Übergang von der G 1 - zur S-Phase angesehen. As an important control point here is the transition from the G 1 - considered to S phase. Die Kontrolle des Zelizyklus ist allerdings im Detail noch nicht verstanden. The control of the cell cycle is not yet understood in detail. Insbesondere ist nicht bekannt, welche Faktoren für eine gestörte Kontrolle des Zelizyklus, wie sie bei Tumoren vorliegt, verantwortlich sind. In particular, it is not known what factors for impaired control of the cell cycle, as is present in tumors, are responsible.

Der vorliegenden Erfindung liegt somit die Aufgabe zugrunde, ein Mittel bereitzustellen, mit dem die Kontrolle des Zelizyklus untersucht und gegebenenfalls in sie eingegriffen werden kann. The present invention thus has for its object to provide a means by which examines the control of the cell cycle and can be intervened in if necessary.

Erfindungsgemäß wird dies durch die Gegenstände in den Patentansprüchen erreicht. this is achieved by the subject matters in the claims according to the invention.

Gegenstand der vorliegenden Erfindung ist somit eine DNA mit Promotor-Aktivität, die in Verbindung mit einem Zellzyklus-Gen stehen kann, wobei die DNA die Basensequenz von Fig. 1 oder eine hiervon durch ein oder mehrere Basenpaare unterschiedliche Sequenz umfaßt. The present invention is thus a DNA having promoter activity, which may be in communication with a cell cycle gene, wherein the DNA comprises the base sequence of Fig. 1 or one thereof by one or more base pairs in different sequence.

Die vorliegende Erfindung beruht auf der Erkenntnis des Anmelders, daß das als ein Mitose-Protein bekanntes Centromer-Protein C (CENP-C) auch am Übergang der G 1 - zur S-Phase beteiligt ist. The present invention is based on the applicant's finding that the known protein as a mitotic centromere protein C (CENP-C) also at the transition from the G 1 - is involved to S phase. Der Anmelder hat erkannt, daß dabei die maximale Expression von CENP-C in der G 1 -Phase liegt. The Applicant has recognized that while the maximum expression of CENP-C is located in the G 1 phase. Ferner hat er den DNA- Bereich mit Promotor-Aktivität von CENP-C identifiziert, charakterisiert und herausgefunden, daß dieser wichtige Kontrollmotive des Zelizyklus in Form von DNA-Bindungsstellen für Transkriptionsfaktoren, wie der E2F-Familie, enthält. He also identified the DNA region with promoter activity of CENP-C, characterized and found that this important control motives of the cell cycle in the form of DNA-binding sites for transcription factors such as the E2F family contains. Desweiteren hat der Anmelder gefunden, daß der DNA-Bereich durch Tumor- suppressor-Proteine, wie pRB und p107, reguliert wird. The applicant has also found that the DNA region is regulated by tumor suppressor proteins, such as pRB and p107. Dies läßt vermuten, daß CENP-C bei hoher Expression onkogene Eigenschaften besitzt. This suggests that CENP-C at high expression has oncogenic properties.

Erfindungsgemäß werden diese Erkenntnisse dazu genutzt, eine DNA mit Promotor-Aktivität bereitzustellen, die in Verbindung mit einem Zellzyklus-Gen, insbesondere dem Gen für CENP-C, stehen kann, wobei die DNA die Basensequenz von Fig. 1 oder eine hiervon durch ein oder mehrere Basenpaare unterschiedliche Sequenz umfaßt. According to the invention this knowledge can be used to provide a DNA having promoter activity, which can be in communication with a cell cycle gene, especially the gene for CENP-C, wherein the DNA has the base sequence of Fig. 1 or a therefrom by one or comprises several base pairs different sequence. Die DNA von Fig. 1 wurde als pUC1 8/5386 bei der DSMZ (Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen) am 5. August 1 997 unter DSM 1 1 671 hinterlegt. The DNA of Fig. 1 has been deposited under DSM 997 1 1671 as PUC1 8/5386 with the DSMZ (German Collection of Microorganisms and Cell Cultures) on 5 August 1.

Der Ausdruck "eine durch ein oder mehrere Basenpaare unterschiedliche Sequenz" weist darauf hin, daß die DNA von Fig. 1 oder ein Teil davon Additionen, Deletionen, Substitutionen und/oder Inversionen von ein oder mehreren Basenpaaren aufweisen kann. The term "a different by one or more base pairs sequence" indicates that the DNA of Fig. 1 or a portion thereof may comprise additions, deletions, substitutions and / or inversion of one or more base pairs. Eine solche DNA weist ebenfalls eine Promotor-Aktivität auf. Such DNA also has a promoter activity. Vorzugsweise ist sie durch Hybridisierung mit der DNA von Fig. 1 oder einem Teil davon ermittelbar. Preferably, it is determined by hybridization with the DNA of Fig. 1 or a portion thereof. Der Ausdruck "Hybridisierung" weist auf eine Hybridisierung unter üblichen Bedingungen, insbesondere bei 20°C unter dem Schmelzpunkt der als Probe verwendeten DNA, hin. The term "hybridization" has a hybridization under conventional conditions, in particular at 20 ° C below the melting point of the DNA used as a sample, towards. Zum Nachweis einer Promotor-Aktivität können übliche Verfahren verwendet werden. For the detection of promoter activity usual method can be used. Beispielsweise kann ein Reporter-Gen, zB ein Luciferase-Gen, an das 3'-Ende der auf ihre Promotor- Aktivitat hin zu testenden DNA ligiert werden. For example, a reporter gene, eg, a luciferase gene, are ligated to the 3 'end of the promoter on its activity towards DNA tested. Das erhaltene DNA-Molekül kann in Zellen transfiziert und die Expression des Luciferase-Gens bestimmt werden, wodurch die Promotor-Aktivität nachgewiesen wird. The resulting DNA molecule can be transfected into cells and the expression of the luciferase gene can be determined, whereby the promoter activity is detected.

In bevorzugter Ausführungsform umfaßt eine erfindungsgemäße DNA die folgen- den Basenpaare der Basensequenz von Fig. 1 : In a preferred embodiment, a DNA of the invention comprises the REFERRED TO INTERCHANGEABLY base pairs of the base sequence of Fig. 1:

-438 / + 1 527; -438 / + 1 527; -276 / + 1 527; -276 / + 1 527;

- 65 / + 1 527; - 65 / + 1 527; + 87 / + 1 527; + 87 / + 1 527;

- 438 / + 746; - 438 / + 746;

- 438 / + 596; - 438 / + 596;

- 438 / + 407; - 438 / + 407;

- 438 / + 21 2; - 438 / + 21 2;

Eine erfindungsgemäße DNA kann als solche oder in einem System mit jeglicher anderen DNA vorliegen. A DNA of the invention can be present as such or in a system with any other DNA. Letztere ist vorzugsweise eine zu transkribierende DNA, wie ein Reporter-Gen, zB ein Luciferase-Gen, oder ein Struktur-Gen. The latter is preferably a DNA to be transcribed, such as a reporter gene, such as a luciferase gene or a structural gene. Der Fachmann weiß, in welcher Weise er eine erfindungsgemäße DNA mit einer anderen, insbesondere einer zu transkribierenden DNA, verbinden kann. The skilled person knows in what way he can with another, especially a DNA to be transcribed, combine a DNA of the invention. Auch sind ihm hierzu geeignete Vektoren bekannt. suitable vectors are well known to him to do so. Ergänzend wird auf Maniatis, T. et al., Molecular Cloning, A Laboratory Manual ( 1 982), Cold Spring Harbour Laborato- ry, verwiesen. For further details refer Maniatis, T. et al., Molecular Cloning, A Laboratory Manual (1982) Cold Spring Harbor Laboratory, referenced.

Mit einem vorstehenden System, insbesondere einem, das eine erfindungsgemäße DNA zusammmen mit einem Reporter-Gen umfaßt, ist es möglich, die Promotor-Aktivität einer erfindungsgemäßen DNA unter den verschiedensten Bedingungen zu testen. With a projecting system, especially one comprising a DNA according to the invention together with a reporter gene, it is possible to test the promoter activity of a DNA of the invention under various conditions. Damit können Substanzen gefunden werden, mit denen die Promotor-Aktivität beeinflußt werden kann. Thus substances can be found with which the promoter activity can be influenced. Solche Substanzen können aktivierend bzw. inhibierend sein. Such substances may be activating or inhibitory.

Eine erfindungsgemäße DNA kann in Verbindung mit einem Zellzyklus-Gen, insbesondere dem Gen für CENP-C, stehen. A DNA of the invention may be in conjunction with a cell cycle gene, especially the gene for CENP-C. Somit stellt eine erfindungsgemäße DNA ein Mittel dar, die Kontrolle des Zelizyklus zu untersuchen bzw. besser zu verstehen. Thus, a DNA of the invention provides a means to study the control of the cell cycle or to better understand. Ferner wird durch die angesprochenen Substanzen eine Möglichkeit gegeben, regulierend in die Kontrolle des Zelizyklus einzugreifen. Further, a possibility is given by the mentioned substances, regulatory action in the control of the cell cycle. Solches bietet sich besonders an, wenn die Kontrolle des Zelizyklus gestört ist, wie es bei Tumoren der Fall ist. Such is especially useful when the control of the cell cycle is disrupted, as is the case with tumors. Insofern stellt die vorliegende Erfindung eine Möglichkeit dar, therapeutisch bei Tumorerkrankungen eingreifen zu können. To this extent, the present invention represents a possibility to intervene therapeutically in tumors.

Desweiteren wird durch die vorliegende Erfindung die Möglichkeit gegeben, ein Struktur-Gen zeitlich gezielt zu exprimieren. Furthermore, a structural gene is provided by the present invention, the possibility of expressing time targeted. Dies kann große Bedeutung für gentherapeutische Maßnahmen, insbesondere im Bereich der Tumorbehandlung, haben. This can have great importance for gene therapy measures, in particular in the field of tumor treatment.

Beschreibung der Zeichnung Description of the Drawing

Fig. 1 zeigt die Basensequenz einer erfindungsgemäßen DNA. Fig. 1 shows the base sequence of a DNA of the invention. Diese umfaßt 772 bp Promotorbereich, 1 8 bp Exon l , 1 140 bp Intron l , 48 bp Exon2 und 1 669 bp lntron2 des CENP-C-Gens. It comprises 772 bp promoter region, exon 1 8 bp l, 1140 bp intron l, 48 bp exon 2 and 1 669 bp lntron2 of CENP-C gene. Ferner sind DNA-Bindungssteilen für die in nachstehender Tabelle 1 aufgeführten Transkriptionsfaktoren angegeben. Furthermore, DNA binding Steep are given for the products listed in Table 1 transcription factors.

Tabelle 1 Table 1

Bezeichnung Erkennungssequenz Bindungsmotiv für Transkriptionsfaktor Name recognition sequence binding motif for transcription factor

A E422 TGCA AP-1 A E422 TGCA AP-1

AP1CONS TGASTMA AP-1 AP1CONS TGASTMA AP-1

AP2CONS CCCMNSSS AP-2 AP2CONS CCCMNSSS AP-2

AP3CONS TGTGGWW AP-3 AP3CONS TGTGGWW AP-3

CAT-Box CCAAT; CAT box CCAAT; ATTGG CRF, CDP. ATTGG CRF, CDP. CP1. CP1. CP2 CP2

E2F Konsensus: E2F1 -E2F5 TTTCGCGC E2F consensus: E2F1 -E2F5 TTTCGCGC

HSGG36 GGGGCC Sp-1 HSGG36 GGGGCC Sp-1

HSNPY02 GGCGGG Spl HSNPY02 GGCGGG Spl

HSPK03 TGCGTCA AP-1. HSPK03 TGCGTCA AP -1. c-Fos. c-Fos. c-Jun c-Jun

HSTGFB105 TGAGCTT AP-1 HSTGFB105 TGAGCTT AP-1

SP1CONS KRGGCKRRK Spl SP1CONS KRGGCKRRK Spl

SVSV4007 GGGCGG Spl Fig. 2 zeigt DNA-Konstrukte, in denen eine erfindungsgemäße DNA mit einem Luciferase-Gen verbunden ist, und die Expression des letzteren. SVSV4007 GGGCGG Spl Fig. 2 shows DNA constructs in which a DNA of the invention is connected to a luciferase gene and the expression of the latter. Die DNA-Konstrukte sind durch die Angabe (-/ + ) charakterisiert und die Expression des Luciferase-Gens ist in % angegeben. The DNA constructs are by specifying (- / +) and characterizes the expression of the luciferase gene is given in%.

Die vorliegende Erfindung wird durch das Beispiel erläutert. The present invention is illustrated by the example.

Beispiel: Expression eines Luciferase-Gens unter der Kontrolle einer erfindungsgemäßen DNA For example, expression of a luciferase gene under the control of a DNA of the invention

Ausgehend von der Basensequenz von Fig. 1 wurden 8 DNA-Konstrukte herge- stellt, in denen eine erfindungsgemäße DNA mit einem Luciferase-Gen verbunden wurde. Starting from the base sequence of Fig. 1 8 DNA constructs were manufactured provides, in which a DNA according to the invention was connected to a luciferase gene. Als Vektor wurde der bekannte Vektor pXP1 verwendet, der das Luciferase-Gen enthält. As a vector of known vector pXP1 was used containing the luciferase gene. Die erhaltenen DNA-Konstrukte wurden zur Transfektion von NIH3T3-Zellen verwendet und es wurde die Luciferase-Aktivität in üblicher Weise bestimmt. The obtained DNA constructs were used to transfect NIH3T3 cells, and it was the luciferase activity was determined in the usual manner. Kontrollen, die keine erfindungsgemäße DNA enthielten, zeigten keine Expression des Luciferase-Gens. Controls containing no DNA according to the invention, showed no expression of the luciferase gene.

Aus Fig. 2 geht hervor, daß eine erfindungsgemäße DNA eine Promotor-Aktivität aufweist, wobei jene der erfindungsgemäßen DNA (-438/ + 1 527) am stärksten ist. From Fig. 2 it is clear that a DNA of the invention has a promoter activity, wherein those of the DNA of the invention (-438 / + 1 527) is the strongest.

BUDAPESTER VERTRAG ÜBER DIE INTERNATIONALE BUDAPEST TREATY ON THE INTERNATIONAL

ANERKENNUNG DER HINTERLEGUNG VON MIKROORGANISMEN RECOGNITION OF THE DEPOSIT OF MICROORGANISMS

FÜR DIE ZWECKE VON PATENTVERFAHREN FOR THE PURPOSES OF PATENT PROCEDURE

INTERNATIONALES FORMBLATT INTERNATIONAL FORM

Deutsches German

Krebsforschungszentrum Cancer Research Center

Abt. 0430 Abt. 0430

Im Neuenheimer Feld 280 On the campus 280

D- 69120 Heidelberg LEBENSFAHIGKErrSBESCHEINIGUNG ausgestellt gemäß Regel 102 von der unten angegebenen D-69120 Heidelberg LEBENSFAHIGKErrSBESCHEINIGUNG issued pursuant to Rule 102 of the below

INTERNATIONALEN HINTERLEGUNGSSTELLE INTERNATIONAL DEPOSIT POINT

I HINTERLEGER II KENNZEICHNUNG DES MIKROORGANISMUS I BEHIND LEGER II CLASSIFICATION OF MICROORGANISM

Name Deutsches Von der INTERNATIONALEN HINTERLEGUNGSSTELLE Name Deutsches From the INTERNATIONAL DEPOSITARY AUTHORITY

Krebsforschungszentrum zugeteilte EINGANGSNUMMER Cancer Research Center allocated ENTRY NO

Anschrift Abt . Address Abt. 043 0 DSM 11671 043 0 DSM 11671

Im Neuenheimer Feld 280 D-69120 Heidelberg Datum der Hinterlegung oder Weiterleitung Im Neuenheimer Feld 280 69120 Heidelberg date of deposit or forwarding

1997 - 08 - 05 1997 - 08-05

III LEBENSFAHIGKEITSBESCHEINIGUNG III LEBENSFAHIGKEITSBESCHEINIGUNG

Die Lebensfähigkeit des unter II genannten Mikroorganismus ist am 1997 - 08 - 06 : geprüft worden Zu diesem Zeitpunkt war der Mikroorganismus The viability of the referred II microorganism is at 1997-08 - 06: been tested at this time was the microorganism

(X)' lebensfähig (X) 'viable

( ) nicht mehr lebensfähig () No longer viable

IV BEDINGUNGEN, UNTER DENEN DIE LEBENSFAHIGKEITSPRUFUNG DURCHGEFÜHRT WORDEN IST 4 IV CONDITIONS UNDER WHICH LEBENSFAHIGKEITSPRUFUNG CARRIED OUT HAS BEEN 4

V INTERNATIONALE HINTERLEGUNGSSTELLE V INTERNATIONAL DEPOSIT POINT

Name DSMZ-DEUTSCHE SAMMLUNG VON UnterschnfUen) der zur Vertretung der internationalen Hinterlegungsstelle Name DSMZ GERMAN COLLECTION OF UnterschnfUen) of to represent the international depositary authority

MIKROORGANISMEN UND ZELLKULTUREN GmbH befugten Person(en) oder des (der) von ihr eraiächugten Bediensteten* Microorganisms and Cell Cultures GmbH authorized person (s) or (the) eraiächugten of their staff *

Anschrift Mascheroder Weg lb D-38124 Braunschweig ^ Cc/c' Lo Address Mascher Weg lb D-38124 Braunschweig ^ C c / c 'Lo

Datum 1997 - 08 - 07 Date 1997 - 08-07

Angabe des Datums der Ersthinteriegung Wenn eine erneute Hinterlegung oder eine Weiterleitung vorgenommen worden ist Angabe des Datums der jeweils letzten erneuten Hinterlegung oder Weiterleitung Indicating the date of Ersthinteriegung If a new deposit or a forwarding has been carried out indicating the date of the last new deposit or forwarding

In den in Regel 102 Buchstabe a Ziffer it und m vorgesehenen Fällen Angabe der letzten Lebensfähιgkeιtsprurung To in Rule 102 point a digit it and m cases provided for specifying the last Lebensfähιgkeιtsprurung

Zutreffendes ankreuzen Tick the appropriate

Ausfüllen, wenn die Angaben beantragt worden sind und wenn die Ergebnisse der Prüfung negativ waren Complete if the information is requested, if the results of the test were negative

Formblatt DSMZ-BP/9 (einzige Seite) 0196 BUDAPESTER VERTRAG ÜBER DIE INTERNATIONALE Form DSMZ-BP / 9 (single page) 0196 BUDAPEST TREATY ON THE INTERNATIONAL

ANERKENNUNG DER HINTERLEGUNG VON MIKROORGANISMEN RECOGNITION OF THE DEPOSIT OF MICROORGANISMS

FÜR DIE ZWECKE VON PATENTVERFAHREN FOR THE PURPOSES OF PATENT PROCEDURE

INTERNATIONALES FORMBLATT INTERNATIONAL FORM

Deutsches German

Krebsforschungszentrum Cancer Research Center

Abt . Abt. 0430 0430

Im Neuenheimer Feld 280 On the campus 280

D-69120 Heidelberg EMPFANGSBESTÄTIGUNG BEI ERSTHINTERLEGUNG, ausgestellt gemäß Regel 7 1 von der unten angegebenen INTERNATIONALEN HINTERLEGUNGSSTELLE D-69120 Heidelberg a receipt original deposit issued pursuant to Rule 7 1 by the below-mentioned international depositary authority

I KENNZEICHNUNG DES MIKROORGANISMUS I IDENTIFICATION OF THE MICROORGANISM

Vom HINTERLEGER zugeteiltes Bezugszeichen Von der INTERNATIONALEN HINTERLEGUNGSSTELLE zueeteilte EINGANGSNUMMER pUCl β /5386 From BEHIND LEGER allotted reference numerals of the international depositary authority zueeteilte ENTRY NO pucl β / 5386

DSM 11671 DSM 11671

II WISSENSCHAFTLICHE BESCHREIBUNG UND/ODER VORGESCHLAGENE TAXONOMISCHE BEZEICHNUNG II SCIENTIFIC DESCRIPTION AND / OR PROPOSED TAXONOMIC DESIGNATION

Mit dem unter I bezeichneten Mikroorganismus wurde was charged with the designated at I microorganism

(X ) eine wissenschaftliche Beschreibung (X) a scientific description

( ) eine vorgeschlagene taxonomische Bezeichnung eingereicht (Zutreffendes ankreuzen) () Filed a proposed taxonomic designation (check all that apply)

III EINGANG UND ANNAHME III INPUT AND ACCEPTANCE

Diese internationale Hinterlegungsstelle nimmt den unter I bezeichneten Mikroorganismus an, der bei ihr am 19 9 7 - 0 8 - 0 5 (Datum der Ersthinterlegung)' eingegangen ist This international Depositary Authority accepts the microorganism identified under I, with her on 19 9 7 - 0 5 has been received (the date of original deposit) '- 0 8

TV. TV. EINGANG DES ANTRAGS AUF UMWANDLUNG RECEIPT OF THE APPLICATION FOR CONVERSION

Der unter I bezeichnete Mikroorganismus ist bei dieser Internationalen Hinterlegungsstelle am eingegangen (Datum der Ersthinterlegung) und ein Antrag auf Umwandlung dieser Ersthinteriegung in eine Hinterlegung gemäß Budapester Vertrag ist am eingegangen (Damm des Eingangs des Antrags auf Umwandlung) The designated under I microorganism is at this International Depository of the received (date of original deposit) and a request for conversion of these Ersthinteriegung into a deposit under the Budapest Treaty on received (dam of receipt of the request for conversion)

V INTERNATIONALE HINTERLEGUNGSSTELLE V INTERNATIONAL DEPOSIT POINT

Name DSMZ-DEUTSCHE SAMMLUNG VON Unterschπft(eπ) der zur Vertretung der internationalen Hinterlegungsstelle MIKROORGANISMEN UND ZELLKULTUREN GmbH befugten Pcrson(en) oder des (der) von ihr eππächugten Bediensteten Name DSMZ GERMAN COLLECTION OF Unterschπft (e H) authorized to represent the international depositary authority Microorganisms and Cell Cultures GmbH Pcrson (s) or (the) eππächugten of her servants

Anschrift Mascheroder Weg lb D-38124 Braunschweig Address Mascher Weg lb D-38124 Braunschweig

Figure imgf000009_0001

Datum 1997 - 08 - 07 Date 1997 - 08-07

1 Falls Regel 64 Buchstabe d zutrifft, ist dies der Zeitpunkt, zu dem der Status einer internationalen Hinterlegungsstelle erworben worden ist Formblatt DSMZ-BP/4 (einzige Seite) 0196 1 If rule applies 64 point d, that is the date on which the status of international depositary authority was acquired Form DSMZ-BP / 4 (sole page) 0196

Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
WO1993005151A1 *11 Sep 199218 Mar 1993The Johns Hopkins UniversityCloned human cenp-c antigen
WO1994028127A1 *24 May 19948 Dec 1994Imperial Cancer Research Technology LimitedCancer treatment
Non-Patent Citations
Reference
1 * "CLONTECH 96/97" 1996 , CLONTECH XP002100371 PromoterFinder(TM) DNA Walking Kits siehe Seite 56
2 *ALAM J ET AL: "REPORTER GENES: APPLICATION TO THE STUDY OF MAMMALIAN GENE TRANSCRIPTION" ANALYTICAL BIOCHEMISTRY, Bd. 188, Nr. 2, 1. August 1990, Seiten 245-254, XP000563914
3 *KALITSIS ET AL.: "GENE STRUCTURE AND SEQUENCE ANALYSIS OF MOUSE CENTROMERE PROTEINS A AND C" GENOMICS, Bd. 47, Januar 1998, Seiten 108-114, XP002100370
4 *KNEHR ET AL.: "CELLULAR EXPRESSION OF HUMAN CENTROMERE PROTEIN C DEMONSTRATES A CYCLIC BEHAVIOR WITH HIGHEST ABUNDANCE IN THE G1 PHASE" PNAS, Bd. 93, September 1996, Seiten 10234-10239, XP002100369
5 *SAITOH ET AL.: "CENP-C, AN AUTOANTIGEN IN SCLERODERMA, IS A COMPONENT OF THE HUMAN INNER KINETOCHORE PLATE" CELL, Bd. 70, 1992, Seiten 115-125, XP002100368
6 *WILLIAMS T M ET AL: "ADVANTAGES OF FIREFLY LUCIFERASE AS A REPORTER GENE: APPLICATION TO THE INTERLEUKIN-2 GENE PROMOTER" ANALYTICAL BIOCHEMISTRY, Bd. 176, Nr. 1, Januar 1989, Seiten 28-32, XP000601607
Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
WO2001077377A2 *6 Apr 200118 Oct 2001Epigenomics AgDiagnosis of diseases associated with dna replication by assessing dna methylation
WO2001077377A3 *6 Apr 200111 Jul 2002Epigenomics AgDiagnosis of diseases associated with dna replication by assessing dna methylation
Classifications
International ClassificationC12N15/85
Cooperative ClassificationC12N15/85
European ClassificationC12N15/85
Legal Events
DateCodeEventDescription
20 May 1999AKDesignated states
Kind code of ref document: A2
Designated state(s): JP US
20 May 1999ALDesignated countries for regional patents
Kind code of ref document: A2
Designated state(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LU MC NL PT SE
21 Jul 1999121Ep: the epo has been informed by wipo that ep was designated in this application
29 Jul 1999ALDesignated countries for regional patents
Kind code of ref document: A3
Designated state(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LU MC NL PT SE
29 Jul 1999AKDesignated states
Kind code of ref document: A3
Designated state(s): JP US
26 Aug 1999DFPERequest for preliminary examination filed prior to expiration of 19th month from priority date (pct application filed before 20040101)
21 Mar 2001122Ep: pct application non-entry in european phase