Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberEP2011636 A2
Publication typeApplication
Application numberEP20080102312
Publication date7 Jan 2009
Filing date5 Mar 2008
Priority date3 Jul 2007
Also published asDE102007030772A1, DE102007030772B4, EP2011636A3
Publication number08102312, 08102312.9, 2008102312, EP 2011636 A2, EP 2011636A2, EP-A2-2011636, EP08102312, EP20080102312, EP2011636 A2, EP2011636A2
InventorsKlaus Blei, Marcus Kosse
ApplicantSchuler Pressen GmbH & Co. KG
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: Espacenet, EP Register
Load reversal-free ram connection device
EP 2011636 A2
Abstract
The press has a plunger connected with a drive device over a connecting rod (9). The connecting rod is connected with the plunger by an adjusting device (11). The adjusting device includes an adjustable threaded joint, which is attached to a pre-tensioning device e.g. hydraulic piston (15). The threaded joint has a adjusting spindle (19) that is connected with the connecting rod, and an adjustment nut (23) that is connected with the plunger. The pre-tensioning device stretches the nut against the spindle.
Images(4)
Previous page
Next page
Claims(10)  translated from German
  1. Presse (1), insbesondere Großteilpresse, Press (1), in particular most of the press,
    mit einem Stößel (5), der über wenigstens ein Pleuel (9) mit einer Antriebseinrichtung (8) verbunden ist, with a plunger (5) which is connected via at least one connecting rod (9) with a drive device (8),
    mit einer Verstelleinrichtung (11), über die das Pleuel (9) mit dem Stößel (5) verbunden ist und die eine verstellbare Gewindeverbindung (19, 23) enthält, der eine Vorspanneinrichtung (15, 16, 36) zugeordnet ist. on the connecting rod (9) with the plunger (5) and a adjustable threaded connection is associated with an adjusting device (11), (19, 23), the biasing means (36 15, 16,).
  2. Pressen nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Gewindeverbindung (19, 23) ein erstes Gewindeelement (19), das mit dem Pleuel (9) verbunden ist, und ein zweites Gewindeelement (23) aufweist, das mit dem Stößel (5) verbunden ist, und dass die Vorspanneinrichtung (15, 16, 36) das erste Gewindeelement (19) gegen das zweite Gewindeelement (23) spannt. Presses according to Claim 1, characterized in that the threaded connection (19, 23) having a first threaded element (19) which is connected to the connecting rod (9), and a second threaded element (23) connected to the plunger (5) , and that the biasing means (15, 16, 36), the first threaded member (19) biases against the second threaded member (23).
  3. Pressen nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass beide Gewindeelemente (19, 23) konzentrisch zu einer Kraftübertragungsrichtung (13) angeordnet sind. Presses according to Claim 2, characterized in that both threaded elements (19, 23) concentric with a force transmission direction (13) are arranged.
  4. Pressen nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Gewindeelemente (19, 23) in Kraftübertragungsrichtung (13) gegeneinander verspannt sind. Presses according to Claim 3, characterized in that the threaded elements (19, 23) in force transmission direction (13) are braced against one another.
  5. Pressen nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorspanneinrichtung (15, 16, 36) eine Kraft generiert, die größer ist, als die bei ordnungsgemäßem Betrieb der Presse (1) erwartete größte von dem Pleuel (9) auf den Stößel (5) zu übertragende Kraft. Presses according to Claim 1, characterized in that the biasing means (15, 16, 36) generates a force which is greater than that during proper operation of the press (1) the expected largest of the connecting rod (9) on the plunger (5) force to be transmitted.
  6. Pressen nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorspanneinrichtung (15, 16, 36) eine zwischen einem Gewindeelement (19) der Verstelleinrichtung (11), das mit dem Pleuel (9) verbunden ist, und dem Stößel (5) wirkende Kraft erzeugt. Presses according to Claim 1, characterized in that the biasing means (15, 16, 36) generates a between a threaded element (19) of the adjusting device (11) which is connected to the connecting rod (9) and the tappet (5) acting force ,
  7. Pressen nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorspanneinrichtung (15, 16, 36) einen hydraulisch beaufschlagbaren Kolben (15) aufweist, der sich in Axialrichtung an einem der Gewindeelemente (19) abstützt. Presses according to Claim 2, characterized in that the biasing means (15, 16, 36) comprises a hydraulically actuatable piston (15), which is supported in the axial direction on one of the threaded elements (19).
  8. Pressen nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass der Kolben (15) mit dem anderen der Gewindeelemente (23) oder der Verstelleinrichtung (11) drehfest verbunden ist. Presses according to claim 7, characterized in that the piston (15) with the other of said threaded elements (23) or the adjusting device (11) is rotationally fixedly connected.
  9. Pressen nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Verstelleinrichtung (11) eine Drehantriebseinrichtung (35) zugeordnet ist. Presses according to Claim 1, characterized in that the adjusting device (11) is assigned a rotary drive device (35).
  10. Pressen nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorspanneinrichtung (15, 16, 36) eine Überlastsicherung aufweist oder mit einer solchen verbunden ist. Presses according to Claim 1, characterized in that the biasing means (15, 16, 36) has an overload protection device or is connected to such a.
Description  translated from German
  • [0001] [0001]
    Die Erfindung betrifft eine Presse, insbesondere eine Großteilpresse. The invention relates to a press, in particular a large part of the press.
  • [0002] [0002]
    Mechanische Pressen weisen in der Regel einen Stößel auf, der durch eine geeignete Antriebsvorrichtung in vorgegebener Weise in und her gehend bewegt wird. Mechanical presses generally have a plunger that is moved by a suitable drive means in a predetermined manner to and fro as possible. Die Antriebseinrichtung ist über Getriebemittel mit dem Stößel verbunden. The drive means is connected via transmission means to the plunger. Beispielsweise wird die Antriebseinrichtung durch einen oder mehrere Exzenter gebildet, die über entsprechende Pleuel mit dem Stößel verbunden sind. For example, the drive means is formed by one or more eccentrics which are connected via corresponding connecting rod to the plunger. Häufig sind an der Verbindungsstelle zwischen dem Stößel und dem Pleuel Einstellvorrichtungen vorgesehen, mit denen sich die Stößelposition beispielsweise zur Anpassung an verschiedene Werkzeuge wie gewünscht einstellen lässt. Often at the junction between the plunger and the connecting rod adjusters are provided, with which the plunger position can be adjusted, for example, to accommodate different tools as desired. Solche Einstellvorrichtungen enthalten häufig Gewindeelemente, die zur Verstellung der Stößelposition gezielt gegeneinander verdreht werden. Such adjustment devices often contain threaded elements that are specifically turned against each other to adjust the plunger position.
  • [0003] [0003]
    An solchen Verstelleinrichtungen kann bei der Hin- und Herbewegung des Stößels ein Vorzeichenwechsel der Lastrichtung auftreten. On such adjustment a sign change of the direction of load can occur during the reciprocating movement of the plunger. Handelt es sich beispielsweise um eine Großteilpresse mit vertikal auf und ab bewegbarem Stößel hängt die Last des Stößels und des oberen Werkzeugteils normalerweise an dem Pleuel und zusätzlich an einer so genannten Gewichtsausgleichseinrichtung. If, for example, be a large part of the press with vertically up and down movable plunger load of the ram and the upper tool part usually depends on the connecting rod and in addition to a so-called weight balancer. Während der Werkstückumformung übertragen die den Stößel bewegenden Pleuel eine Druckkraft auf den Stößel. During the workpiece deformation transfer the plunger rod moving a compressive force on the plunger. Davor und danach übertragen sie eine Zugkraft. Before and after they transfer a pulling force. Dieser Lastwechsel kann zu Verschleiß an der Verstelleinrichtung führen, die das Pleuel mit dem Stößel verbindet. This load changes can cause wear on the adjusting device that connects the connecting rod to the ram. Insbesondere sind hier vorhandene Gewindegänge gefährdet. In particular, existing threads are at risk.
  • [0004] [0004]
    Hiervon ausgehend ist es Aufgabe der Erfindung, eine verbesserte Presse anzugeben. On this basis, it is an object of the invention to provide an improved press.
  • [0005] [0005]
    Diese Aufgabe wird mit der Presse nach Anspruch 1 gelöst. This object is achieved with the press of claim 1. Diese Presse weist eine der Verstelleinrichtung zugeordnete Vorspanneinrichtung auf, die Lastwechsel an der Verstelleinrichtung vermeidet. This press has an adjustment device associated with the biasing means avoids the load change on the adjusting device. Damit ist jedes im Bereich der Verstelleinrichtung vorhandene Spiel beseitigt. Thus, each present in the region of the adjusting game is eliminated. Es ist keine Richtungsumkehr der Belastung zu verzeichnen. It is observed no reversal of the burden. Vielmehr handelt es sich lediglich noch um eine dynamisch schwellende Belastung, was die Lebensdauer der in Eingriff befindlichen Elemente erhöht. Rather, it is simply not a dynamic pulsating load, which increases the life of the engaged elements. In der Gewindeverbindung der Verstelleinrichtung kann die Gewindegröße für die Verstellmutter und die Verstellspindel bei gleicher Lebensdauer entsprechend kleiner gewählt werden. In the threaded connection of the threaded adjusting variable for the adjusting nut and the adjusting spindle can be chosen correspondingly smaller for the same service life.
  • [0006] [0006]
    Die Gewindeverbindung enthält vorzugsweise ein erstes Getriebeelement, das mit dem Pleuel verbunden ist und ein zweites Getriebeelement, das mit dem Stößel verbunden ist, wobei die Vorspanneinrichtung das erste Gewindeelement so gegen das zweite Gewindeelement spannt, dass die Gewindegänge der beiden Gewindeelemente voneinander nicht mehr abheben. The threaded connection preferably includes a first gear element is connected to the connecting rod and a second gear element that is connected to the plunger, wherein the biasing means for the first threaded member so stressed against the second thread member, that the threads of the two threaded elements no longer stand out from each other. Vielmehr bleiben die in Anlage befindlichen Gewindeflanken in dauernder Anlage miteinander. Rather, the in-conditioning thread flanks remain together in permanent installation.
  • [0007] [0007]
    Die beiden Gewindeelemente sind vorzugsweise zu der Kraftübertragungsrichtung konzentrisch angeordnet und in Kraftübertragungsrichtung, dh axial gegen einander verspannt. The two threaded elements are preferably arranged concentrically to the direction of power transmission and power transmission direction, ie axially clamped against each other. Die Axialrichtung stimmt im Wesentlichen mit der Längsrichtung des angeschlossenen Pleuels überein. The axial direction coincides substantially with the longitudinal direction of the connected connecting rod. Unter dem Begriff "Pleuel" wird im weiteren Sinne jedes den Stößel bewegende Kraftübertragungselement verstanden. The term "rod" is understood in a broad sense, each moving the ram force transmission element.
  • [0008] [0008]
    Die Kraft, die die beiden Gewindeelemente gegeneinander vorspannt, ist vorzugsweise größer als die bei ordnungsgemäßem Betrieb der Presse erwartete größte, von dem Pleuel auf den Stößel zu übertragende Kraft. The force biasing the two threaded elements against each other, preferably greater than that under proper operation of the press expected largest of the connecting rod to the ram force to be transmitted. Vorzugsweise beträgt sie das 1,1- bis 1, 2-fache der zu übertragenden Kraft. Preferably, it is 1.1 to 1, 2 times the force to be transmitted. Ist nur ein Pleuel vorhanden, ist dies die Presskraft. If only one connecting rods available, this is the pressing force. Bei zwei Pleueln reduziert sich die Kraft auf die Hälfte, bei vier Pleueln auf ein Viertel. In two connecting rods reduces the force by half in four connecting rods to a quarter.
  • [0009] [0009]
    Die Vorspanneinrichtung ist vorzugsweise eine hydraulische Einrichtung. The biasing means is preferably a hydraulic device. Bei der bevorzugten Ausführungsform greift die Vorspanneinrichtung zwischen einem mit dem Pleuel verbundenen Gewindeelement der Verstelleinrichtung und dem Stößel an. In the preferred embodiment the biasing means between a connecting rod connected to the threaded element of the adjustment device and the tappet engages. Alternativ kann die Verstelleinrichtung auch zwischen dem Pleuel und dem Stößel oder dem Pleuel und dem Gewindeelement angreifen, das mit dem Stößel verbunden ist. Alternatively, the adjusting device can also engage between the connecting rod and the push rod or the connecting rod and the threaded element which is connected to the plunger.
  • [0010] [0010]
    Bei der erstgenannten Ausführungsform drückt beispielsweise ein hydraulischer Kolben das pleuelnahe Gewindeelement gegen die Antriebsrichtung von dem Stößel weg (beispielsweise nach oben). In the former embodiment, for example, a hydraulic piston pushes the pleuelnahe threaded member against the driving direction of the plunger away (for example upwards). Dadurch wird das andere Gewindeelement ebenfalls nach oben gegen einen Anschlag des Stößels gedrückt. As a result, the other threaded member is also pressed up against a stop of the ram. Das Gewinde der beiden Gewindeelemente liegt spielfrei in Eingriff. The threads of the two threaded elements is backlash engaged.
  • [0011] [0011]
    Eines der Gewindeelemente ist mit einer Drehantriebseinrichtung verbunden. One of the threaded elements is connected to a rotary drive device. Vorzugsweise ist dies eine fernsteuerbare Drehantriebseinrichtung, beispielsweise eine hydraulische oder elektrische Antriebseinrichtung. Preferably, this is a remotely controllable rotary drive device, for example a hydraulic or electric drive means. Vorzugsweise greift die Antriebseinrichtung über ein geradverzahntes Stirnrad an einem der Gewindeelemente an. Preferably, the drive device engages a spur gear on one of the threaded members. Wird das Gewindeelement beispielsweise bei Überlast in Axialrichtung verstellt, können die Zahnflanken der geradverzahnten Zahnradverbindung problemlos ohne Relativdrehung aneinander gleiten. The threaded member is adjusted, for example, in case of overload in the axial direction, the tooth flanks of the spur gear connection can easily slide against each other without relative rotation. Die Drehantriebseinrichtung hemmt deshalb die Axialbewegung des betreffenden Gewindeelements nicht. Therefore, the rotary drive means does not inhibit the axial movement of the threaded member concerned.
  • [0012] [0012]
    Die Vorspanneinrichtung kann zugleich als Überlastsicherung ausgebildet sein. The biasing means may be formed at the same time as an overload protection. Dies beispielsweise wenn an die von dem Hydraulikkolben abgegrenzte Arbeitskammer ein Überdruckventil angeschlossen ist. This, for example, if the demarcated from the hydraulic piston working chamber a pressure relief valve is connected.
  • Vorzugsweise ist der Hydraulikkolben, der mit seiner Preferably, the hydraulic piston which, with its
  • [0013] [0013]
    Stirnfläche auf eines der Gewindeelemente drückt, mit dem anderen der Gewindeelemente verbunden. End face on one of the threaded elements suppressed, connected to the other of the threaded members. Er wirkt somit als hydraulische Bremse oder Klemmung. He thus acts as a hydraulic brake or clamping. Damit ist für die Stößelverstellung keine gesonderte Bremse erforderlich. Thus, no separate brake is required for the slide adjustment.
  • [0014] [0014]
    Weitere Einzelheiten vorteilhafter Ausführungsformen der Erfindung ergeben sich aus der Beschreibung, der Zeichnung oder Ansprüchen. Further details of advantageous embodiments of the invention will become apparent from the description, drawings or claims. Die Beschreibung beschränkt sich dabei auf wesentliche Aspekte der Erfindung oder sonstiger Gegebenheiten. The description is restricted to essential aspects of the invention or otherwise. Die Zeichnung ergänzt die Beschreibung. The drawing supplements the description.
  • [0015] [0015]
    Es zeigen: In the drawings:
    • Figur 1 Figure 1 eine Großteilpresse in schematisierter Darstellung, a large part of the press in a schematic representation;
    • Figur 2 Figure 2 eine Stößelverstelleinrichtung in längs geschnittener, schematisierter Darstellung und in einem ersten Betriebszustand, Stößelverstelleinrichtung a longitudinal sectional, schematic representation and in a first operating condition,
    • Figur 3 Figure 3 die Verstelleinrichtung nach the adjustment after Figur 2 Figure 2 in einem zweiten Betriebszustand und in a second operating state, and
    • Figur 4 Figure 4 eine abgewandelte Ausführungsform der Verstelleinrichtung in vertikal geschnittener Darstellung. a modified embodiment of the adjustment in vertical sectional representation.
  • [0016] [0016]
    In In Figur 1 Figure 1 ist eine Presse 1 veranschaulicht, die beispielsweise eine einzeln stehende Presse, eine zu einer Pressenstraße gehörige Presse oder eine Stufe einer Großteilstufenpresse sein kann. is a press 1 illustrates that can be for example a single press, one belonging to a press line press or a stage of a large part of progressive press. Die Presse 1 weist ein Pressengestell 2 auf, zu dem auch ein Pressentisch 3 und ein Kopfstück 4 gehören können. The press 1 has a press frame 2, which also includes a press table 3 and 4 include a headpiece can. Zwischen dem Kopfstück 4 und dem Pressentisch 3 ist ein Stößel 5 angeordnet, der hin und her, im vorliegenden Ausführungsbeispiel auf und ab verfahrbar gelagert ist. Between the head portion 4 and the press table 3, a plunger 5 is arranged, which is mounted to and fro in the present embodiment moved up and down. Der Stößel 5 trägt einen oberen Werkzeugteil 6 während der untere Werkzeugteil 7 auf dem Pressentisch 3 montiert ist. The plunger 5 carries an upper tool part 6 while the lower tool part 7 is mounted on the press table 3.
  • [0017] [0017]
    An oder in dem Kopfstück 4 ist eine Antriebseinrichtung 8 vorgesehen, die den Stößel 5 über ein oder mehrere Pleuel 9, 10 antreibt. At or in the head piece 4 is a drive device 8 is provided, which drives the slide 5 via one or more connecting rods 9, 10. Im vorliegenden Ausführungsbeispiel sind die Pleuel 9, 10 von Exzentern angetrieben. In the present embodiment, the connecting rods are 9, 10 driven by eccentrics. Sie können auch von anderen Antriebsquellen her angetrieben sein. You may also be driven by other power sources ago. Insofern umfasst der Begriff "Pleuel" jedes auf Zug und Druck beanspruchbare und Zug-und Druckkräfte übertragende Getriebeelement. In this respect, each claimable to train and train and pressure and compression forces, the term "rod" transferring gear element.
  • [0018] [0018]
    Die Pleuel 9, 10 sind an den Stößel 5 über Verstelleinrichtungen 11, 12 angeschlossen, die eine Höhenverstellung des Stößels gestatten. The connecting rods 9, 10 are connected to the plunger 5 via adjusting devices 11, 12 which permit height adjustment of the ram. Unter "Höhenverstellung" wird dabei insbesondere die Verstellung der Position der oberen und unteren Totlage des Stößels 5 verstanden, dessen Bewegung in Under "height adjustment" is to be understood, in particular the adjustment of the position of the upper and lower dead point of the slide 5, the movement in Figur 1 Figure 1 durch einen Pfeil 13 angedeutet ist. is indicated by an arrow 13.
  • [0019] [0019]
    In In Figur 2 Figure 2 ist die Verstelleinrichtung 11 stellvertretend für alle anderen an dem Stößel 5 verwendete Verstelleinrichtungen veranschaulicht. is the adjustment 11 on behalf of all other displacement used to slide 5 illustrates.
  • [0020] [0020]
    Zu der Verstelleinrichtung 11 gehört ein Drucktopf 14, der einen Hydraulikzylinder bildet. To the adjustment 11 has a pressure vessel 14 which forms a hydraulic cylinder. Der außen im Wesentlichen zylindrische bodenseitige geschlossene Drucktopf 14 weist einen zylindrischen Innenraum auf, in dem ein Hydraulikkolben 15 in Antriebsrichtung 13 verschiebbar gelagert ist. The outer substantially cylindrical bottom-side closed pressure pot 14 has a cylindrical interior in which a hydraulic piston 15 is slidably mounted in the drive direction 13. Der Hydraulikkolben 15 teilt in dem Drucktopf 14 einen Arbeitsraum 16 ab in dem ein hydraulisches Druckpolster aufzubauen ist. The hydraulic piston 15 divides in the pressure pot 14 a working space 16 into which a hydraulic pressure pad is set up. An seiner Unterseite ist der Drucktopf 14 mit einer Anschlusseinrichtung 17 versehen, die zur Verbindung mit dem Stößel 5 dient. On its underside the pressure pot 14 is provided with a connecting device 17 which serves for connection to the plunger 5.
  • [0021] [0021]
    Das Pleuel 9 weist an seinem unteren Ende eine Lagereinrichtung zur Lagerung eines sich quer durch das Pleuel 9 erstreckenden Pleuelbolzens 18 auf. The connecting rod 9 has at its lower end to a bearing device for supporting a transversely extending connecting pin 9 through the connecting rod 18. Dieser lagert das Pleuel 9 an einer Verstellspindel 19, die im vorliegenden Fall becherförmig ausgebildet ist. This supports the connecting rod 9 at an adjusting spindle 19, which is formed in this case cup-shaped. Sie weist eine im Wesentlichen zylindrische Wandung auf, die außen mit einem Gewinde 20 versehen ist. It has a substantially cylindrical wall which is provided externally with a thread 20. An ihrer Unterseite weist die Verstellspindel 19 einen Boden 21 auf, der geschlossen ausgebildet oder, wie dargestellt, auch mit einer zentralen Öffnung versehen sein kann. On its underside, the adjusting spindle 19 has a bottom 21 which is formed or closed, as shown, may also be provided with a central opening. Vorzugsweise weist der Boden 21 eine ebene Unterseite 22 auf, die auch als Bremsfläche dient. Preferably, the bottom 21 has a planar underside 22, which also serves as braking surface.
  • [0022] [0022]
    Das Gewinde 20 steht mit einer Verstellmutter 23 in Eingriff, die mit geringem Spiel in dem Drucktopf 14 sitzt und in diesem drehbar ist. The thread 20 communicates with an adjusting 23 into engagement sitting with slight play in the pressure pot 14 and is rotatable. An ihrer etwa zylindrischen Außenumfangsfläche ist sie mit einer Stirnverzahnung versehen, die sich vorzugsweise über die gesamte Höhe ihrer Außenumfangsfläche oder wenigstens über einen erheblichen Teil derselben erstreckt. At its approximately cylindrical outer circumferential surface is provided with an end toothing, which preferably extends over the entire height of its outer circumferential surface or at least over a considerable part thereof. Die Stirnverzahnung ist eine Geradverzahnung. The front teeth are straight teeth. Die Verstellmutter 23 weist ein Innengewinde 24 auf, das mit dem Gewinde 20 in Eingriff steht. The adjusting nut 23 has an internal thread 24, which is in engagement with the thread 20. Das Innengewinde 24 und das Gewinde 20 sind in The internal thread 24 and the threads 20 are in Figur 2 Figure 2 nebenstehend als gesondertes Detail in einer anderen Größendarstellung veranschaulicht. illustrates standing beside as a separate detail in another size representation. Wie ersichtlich, weisen die Gewindegänge jeweils eine radial orientierte und eine schräg orientierte Gewindeflanke auf. As can be seen, the threads each have a radially oriented and an obliquely oriented flank. Die radial orientierte Gewindeflanke der Gewindespindel 19 weist nach oben während die radial orientierte Gewindeflanke der Verstellmutter 23 nach unten weist. The radially oriented thread flank of the screw spindle 19 has radially oriented while the thread flank of the adjusting nut 23 facing the bottom upwards. Es stehen dauerhaft nur die radial orientierten Flanken der Gewindespindel 19 und der Verstellmutter 23 in Anlage. There are permanent only the radially oriented edges of the threaded spindle 19 and the adjustment nut 23 in Appendix. Dies wird durch den Hydraulikkolben 15 bewirkt, der vorzugsweise mit einem rohrförmigen Fortsatz 25 gegen die Unterseite 22 drückt. This is effected by the hydraulic piston 15, which is preferably pressed with a tubular extension 25 against the bottom 22. Um den Außenumfang des Fortsatzes 25 herum ist ein durch eine Stufe abgesetzter Ringraum 26 ausgebildet, in den sich die Verstellmutter 23 hinein erstrecken kann. Around the outer periphery of the extension 25 around a stage formed by a stepped annular space 26, in which the adjustment nut 23 can extend into it.
  • [0023] [0023]
    Der Drucktopf 14 ist oben durch einen Flansch 27 abgeschlossen, der der Verstellmutter 23 eine ebene Ringfläche 28 darbietet. The pressure pot 14 is closed at the top by a flange 27 which presents the adjusting nut 23 is a flat annular surface 28. Der Flansch 27 ist durch mehrere Befestigungsbolzen 29, 30 mit dem Drucktopf 14 verschraubt. The flange 27 is screwed by a plurality of fastening bolts 29, 30 to the pressure vessel 14.
  • [0024] [0024]
    Der Verstellmutter 23 ist ein Verstellantrieb 31 zugeordnet. The adjusting nut 23 is assigned an adjusting drive 31. Zu diesem gehört ein Zahnrad, vorzugsweise ein geradverzahntes Stirnrad 32, dessen Verzahnung mit Zähnen 33 der Verstellmutter 23 in Eingriff steht. To that include a gear, preferably a spur gear 32 whose gear teeth is in engagement with teeth 33 of the adjusting nut 23. Das Zahnrad 32 ist in einem Gehäuse 34 drehbar gelagert. The gear 32 is rotatably mounted in a housing 34. Es ist ihm ein Antriebsmotor, beispielsweise in Form eines Elektromotors 35 zugeordnet. It is to him a drive motor, for example, assigned in the form of an electric motor 35. Dieser kann ein Servomotor, ein Torquemotor, ein Schrittmotor oder dergleichen sein. This can be a servo motor, a torque motor, a stepper motor or the like. Er kann mit einem nicht weiter veranschaulichten Weggeber oder Drehgeber verbunden sein, um die Drehposition des Zahnrads 32 und dadurch die Drehposition der Verstellmutter 23 zu erfassen. It may be connected with a not further illustrated encoder or rotary encoder to detect the rotational position of the gear 32 and thereby the rotational position of the adjusting nut 23.
  • [0025] [0025]
    Der Arbeitsraum 16 ist mit einer in The working space 16 is provided with an in Figur 2 Figure 2 grob vereinfacht veranschaulichten Hydraulikeinrichtung 36 verbunden, die dazu dient, den Arbeitsraum 16 mit Hydrauliköl zu beaufschlagen, das unter einem gegebenen Druck steht. oversimplified illustrated hydraulic device 36 which serves the working chamber 16 to pressurize hydraulic oil, which is under a given pressure. Über nicht weiter veranschaulichte Leitungen kann das gleiche Öl auch zur Schmierung der Verstellmutter 23 genutzt werden. About not specifically illustrated lines the same oil can also be used to lubricate the adjusting nut 23. Die Hydraulikeinrichtung 36 weist beispielsweise einen Druckspeicher 37, eine nicht weiter veranschaulichte Pumpe zum Füllen desselben mit Hydrauliköl, ein Überdruckventil 38 und ein Steuerventil 39. The hydraulic device 36 comprises, for example, an accumulator 37, a not illustrated pump for filling the same with hydraulic fluid, a pressure relief valve 38 and a control valve. 39
  • [0026] [0026]
    Die insoweit beschriebene Presse 1 arbeitet wie folgt: The press 1 described so far operates as follows:
    • In Betrieb steht der Arbeitsraum 16 unter einem Druck, der den an seinem Außenumfang abgedichteten Hydraulikkolben 15 gegen die Antriebskraft der Antriebseinrichtung 8 nach oben treibt. In operation, the working chamber 16 is at a pressure that drives the sealed at its outer periphery hydraulic piston 15 against the driving force of the driving device 8 upwards. Diese Kraft ist 1,1 bis 1,2 mal so groß wie die von dem Pleuel 9 maximal auf den Stößel 5 zu übertragende Kraft. This force is 1.1 to 1.2 times as large as the maximum on the plunger 5 to be transmitted by the connecting rod 9 force. Die Stirnfläche des ringförmigen Fortsatzes 25 des Kolbens 15 drückt die Gewindespindel 21 mit entsprechender Kraft nach oben. The end face of the annular extension 25 of the piston 15 presses the lead screw 21 with a corresponding upward force. Diese Kraft wird über die in Anlage befindlichen Flanken der Gewindegänge des Gewindes 20 und des Innengewindes 24 auf die Verstellmutter 23 übertragen, die sich somit mit ihrer oberen Stirnfläche an der Ringfläche 28 des Flansches 27 abstützt. This force is transmitted via the in-bearing flanks of the threads of the thread 20 and the internal thread 24 of the adjusting nut 23, which thus is supported with its upper end face against the annular surface 28 of the flange 27. Diese Situation bleibt während des gesamten Presshubs erhalten. This situation is maintained throughout the press stroke. Selbst in der Nähe des unteren Totpunkts, wenn das Pleuel 9 eine erhebliche nach unten gerichtete Kraft auf den Drucktopf 14 übertragen muss, bleiben die Gewindegänge des Gewindes 20 und des Innengewindes 24 in der in Even in the vicinity of the bottom dead center, when the connecting rod 9 has to transmit a considerable downward force on the pressure pot 14, the threads of the thread 20 and the internal thread 24 in the stay in Figur 2 Figure 2 veranschaulichten Eingriffsposition. illustrated engaged position. Die Druckkraft wird von der Verstellspindel 21 über den Hydraulikkolben 15 und das Druckpolster in dem Arbeitsraum 16 auf den Drucktopf 14 übertragen. The compressive force is transmitted from the lead screw 21 via the hydraulic piston 15 and the pressure cushion in the working chamber 16 to the pressure pot 14. Dabei wird zwar die Gewindeverbindung zwischen dem Gewinde 20 und dem Innengewinde 24 entlastet, wobei die Last jedoch nie Null wird oder ihr Vorzeichen umkehrt. In this case, although the threaded connection between the thread 20 and the internal thread 24 is released, the load never is zero or reverses its sign. Das Gewinde 20 und das Innengewinde 24 unterliegen somit einer schwellenden Last ohne Lastwechsel. The thread 20 and the internal thread 24 thus subject to a load swelling without load change.
  • [0027] [0027]
    Eine Verdrehung der Verstellmutter 23 durch Vibrationen, schwellende Lasten oder sonstige Störeinflüsse ist weitgehend ausgeschlossen. A rotation of the adjusting nut 23 by vibration, pulsating loads, or other interference is largely eliminated. Durch das in dem Arbeitsraum 16 aufgebaute Druckpolster wird eine hydraulische Klemmung bewirkt. Through the built up in the working chamber 16 pressure pad a hydraulic clamping is effected. Der Kolben 15 drückt die Verstellspindel 19 an die Verstellmutter 23 und diese an den Flansch 27 an. The piston 15 pushes the lead screw 19 to the adjusting nut 23 and the latter to the flange 27. So wird mittels Reibschluss ein Verdrehen der Verstellspindel 19 und der Verstellmutter 23 verhindert. Thus, rotation of the lead screw 19 and the adjusting nut 23 is prevented by means of friction. Eine gesonderte Bremse ist nicht erforderlich. A separate brake is not required.
  • [0028] [0028]
    Diese Wirkung kann noch verstärkt werden, wenn der Kolben 15 in dem Drucktopf 14 unverdreht gelagert wird. This effect may be enhanced when the plunger 15 is mounted unturned in the pressure pot 14. Dies kann beispielsweise durch eine oberhalb seiner Dichtung 40 in dem Drucktopf 14 ausgebildete Vertikalnut erreicht werden, in die ein Vorsprung des Kolbens 15 greifen kann. This can be achieved for example by a seal above its 40 formed in the pressure pot 14 vertical groove in which a projection of the piston 15 can engage.
  • [0029] [0029]
    Soll der Stößel 5 verstellt werden, wird der Motor 35 entsprechend angesteuert, um die Verstellmutter 23 zu drehen. If the plunger 5 are adjusted, the motor 35 is driven in accordance to rotate the adjusting nut 23. Um dies zu erleichtern, kann bedarfsweise der Druck in dem Arbeitsraum 16 reduziert werden. To facilitate this, if required, the pressure in the working space 16 can be reduced. In dem Ausführungsbeispiel nach In the embodiment of Figur 2 Figure 2 ist dies vereinfacht als Druckentlastung des Arbeitsraums 16 über das Steuerventil 39 veranschaulicht. This is simplified as a pressure relief of the working chamber 16 illustrated via the control valve 39. Nach dem Verdrehen der Verstellmutter 23 wird der Arbeitsraum 16 wieder mit dem vollen Hydraulikdruck beaufschlagt, um wiederum die hydraulische Klemmung der Verstelleinrichtung und die Vorspannung derselben zu erreichen. After the rotation of the adjusting nut 23 of the working chamber 16 is again subjected to the full hydraulic pressure, again to reach the hydraulic clamping of the adjusting device and the bias voltage thereof.
  • [0030] [0030]
    Die Verstelleinrichtung 11 arbeitet außerdem als Überlastsicherung, wenn an den Arbeitsraum 16 entsprechende Sicherheitseinrichtungen angeschlossen sind. The adjusting device 11 also works as an overload protection device, if appropriate safety devices 16 are connected to the working space. Diese können beispielsweise durch das Überdruckventil 38 gebildet sein. This can for example be formed by the pressure relief valve 38. Übersteigt der von dem Pleuel 9 auf den Drucktopf 14 übertragene Kraft, die von dem Hydraulikfluid auf den Kolben 15 ausgeübte Kraft, öffnet das Überdruckventil 38. Der Kolben 15 kann dann, wie Exceed the 9 transmitted from the connecting rod to the pressure pot 14 force, the force exerted by the hydraulic fluid on the piston 15 opens the relief valve 38. The piston 15 can then, as Figur 3 Figure 3 zeigt, in den Arbeitsraum 16 eintauchen. shows a dip in the working chamber 16. Er wird von der Unterseite 22 der Verstellspindel 19 nach unten geschoben, wobei die Verstellmutter 23 nach unten von der Ringfläche 28 weg bewegt wird. He is pushed from the bottom 22 of the lead screw 19 down, the adjusting nut 23 is moved downward from the annular surface 28 away. Durch Öffnen des Steuerventils 39 kann der Arbeitsraum 16 drucklos gemacht werden, um Blockaden in der Presse 1 zu beseitigen. By opening the control valve 39, the working chamber 16 can be depressurized to eliminate blockages in the press 1. Somit kann der Stößel 5 aus einer festgefahrenen Position befreit werden. Thus, the plunger 5 can be freed from a stuck position. Anschließend kann der Arbeitsraum 16 wieder auf den Betriebsdruck gebracht werden, so dass, wenn beispielsweise nach einer Schadenskontrolle kein weiterer Schaden erkennbar ist, der Betrieb der Presse 1 fortgesetzt werden kann. Then, the working space can be brought to the operating pressure 16 again so that when, for example, after a damage control no further damage will be appreciated, the operation of the press 1 can be continued.
  • [0031] [0031]
    Beim Betrieb der Presse erfolgt der Kraftfluss beim Pressen von dem Pleuel 9 über den Pleuelbolzen 18 auf die Verstellspindel 19 und von dieser über die Verstellmutter 23 auf den Flansch 27, sowie von dort über die Befestigungsbolzen 29, 30 auf den Drucktopf 14. Ein Absinken der Verstellmutter 23 und der Verstellspindel 19 wird durch den Kolben 15 verhindert, weil dieser über das Druckpolster mit einer größeren Kraft an die Gewindespindel 19 angedrückt wird als die Presse 1 anteilig für das Pleuel 9 an Presskraft besitzt. During operation of the press, the flow of force during the pressing of the connecting rod 9 through the connecting rod pin 18 to the adjusting spindle 19 and from there via the adjustment nut 23 onto the flange 27, and from there via the fastening bolts 29, 30 carried out on the pressure pot 14. A decrease in the adjusting nut 23 and the adjusting spindle 19 is prevented by the piston 15, because this is pressed via the pressure cushion with a greater force to the lead screw 19 as the press 1 has pro rata for the connecting rod 9 to the pressing force.
  • [0032] [0032]
    Beim Rückhub muss im Wesentlichen das Gewicht des oberen Werkzeugteils 6, des Stößels 5 und der Bauteile der Verstelleinrichtung 11 nach oben beschleunigt werden. During the return stroke the weight of the upper tool part 6, the plunger 5 and the components of the adjustment device 11 must be accelerated up essentially. Der Kraftfluss verläuft dabei von dem Stößel 5 über die Befestigungsbolzen 29, 30 des Flansches 27 weiter über die Verstellmutter 23 zu der Verstellspindel 19 und den Pleuelbolzen 18 zum Pleuel 9. The power flow case runs from the ram 5 via the fastening bolts 29, 30 of the flange 27 continue over the adjusting nut 23 to the lead screw 19 and the connecting pin 18 to the connecting rod. 9
  • [0033] [0033]
    Während des gesamten Betriebs wird zwischen der Verstellspindel 19 und der Verstellmutter 23 Spielfreiheit erreicht. During the entire operation is achieved 23 backlash between the lead screw 19 and the adjusting nut. Es kommt nicht zum Abheben der Gewindegänge der Verstellmutter 23 und der Verstellspindel 19 voneinander. It's not for lifting the threads of the adjusting nut 23 and the lead screw 19 from each other. Dies mindert die Belastung an der Verstelleinrichtung 11. This reduces the load on the adjusting eleventh
  • [0034] [0034]
    Zur Stößelverstellung greift das Zahnrad 32 an der Verstellmutter 23 an. To slide adjustment gear 32 on the adjusting nut 23 engages. Die Geradverzahnung der Verstellmutter 23 ist so lang wie die Breite des Zahnrads 32 plus die Länge des maximalen Verstellhubs zuzüglich einer kleinen Überlänge. The spur toothing of the adjusting nut 23 is as long as the width of the gear 32 plus the length of the maximum Verstellhubs plus a small excess length. Das Zahnrad 32 ist auf einer Welle gelagert. The gear 32 is mounted on a shaft. Die Lagerung ist durch einen Lagerdeckel leicht vorgespannt. The bearing is slightly biased by a bearing cap. Die Welle wird durch einen Direktantrieb zB einen Elektromotor 35 angetrieben, welcher über einen Adapter 41 an die Welle angeschlossen ist. The shaft is an electric motor 35 is driven by a direct drive for example, which is connected via an adapter 41 to the shaft. Der Stator des Elektromotors 35 ist mit dem Gehäuse 34 verschraubt. The stator of the electric motor 35 is bolted to the housing 34. Die Drehbewegung wird durch einen Geber überwacht, der mit der Welle verbunden ist. The rotation is monitored by a sensor, which is connected to the shaft. Das Gehäuse ist vorzugsweise abgedichtet. The housing is preferably sealed.
  • [0035] [0035]
    Die verschiedenen Verstellantriebe der verschiedenen Verstelleinrichtungen 11, 12 können an einer Presse durch eine Steuerung vorzugsweise separat angesteuert werden. The different adjustment drives of different adjustment 11, 12 are preferably driven at a press separately by a controller. Die Steuerung kann dabei so programmiert werden, dass sich der Stößel sicher selbst horizontal ausrichtet. The controller can be programmed so that the plunger sure aligns itself horizontally. Dazu ist lediglich das Differenzmaß zwischen Tisch und Stößelsohle in die Steuerung einzugeben. This only difference measure between the bed and slide sole is entered into the controller. Die nötigen Verstellwege können daraufhin von der Steuerung selbständig errechnet und ausgeführt werden. The necessary adjustment paths can then be automatically calculated and executed by the controller. Eine Presse 1 kann somit mit einer vollautomatischen Stößeljustage ausgestattet werden. A press 1 can thus be equipped with a fully automatic Stößeljustage. Dies verkürzt die zur Ausrichtung des Stößels bei der Montage bzw. Remontage erforderliche Zeit erheblich. This shortens the time required for alignment of the plunger during assembly or reassembly considerably. Weil auf die Verwendung eines Hydraulikmotors verzichtet werden kann, wird auch der entsprechende Verrohrungsaufwand eingespart. As can be dispensed with the use of a hydraulic motor, the corresponding amount of pipework is saved. Außerdem ist kein Schneckenantrieb für die Verstellung erforderlich. Furthermore, no worm drive for the adjustment is required.
  • [0036] [0036]
    Bedarfsweise kann an Stelle des hydraulisch betätigten Kolbens 15 eine mechanische Vorspanneinrichtung eingesetzt werden, die beispielsweise über einen hubspindelbetätigten Keil ein Tellerfederpaket von unten her gegen die Unterseite 22 spannt. If necessary, a mechanical biasing means may be used in place of hydraulically actuated piston 15 which biases a cup spring pack from below against the underside 22, for example via a hubspindelbetätigten wedge.
  • [0037] [0037]
    Eine abgewandelte Ausführungsform der Verstelleinrichtung 11 zeigt A modified embodiment of the adjusting device 11 is Figur 4 Figure 4 . , Unter Zugrundelegung bereits eingeführter Bezugszeichen wird auf die vorige Beschreibung der Struktur und Funktion verwiesen. On the basis of already introduced reference numerals, reference is made to the previous description of the structure and function. Die Besonderheit liegt hier darin, dass die Verstellspindel 19 und der Kolben 15 zu einem einzigen Bauteil vereinigt sind. The special feature here is that the adjustment spindle 19 and the piston 15 are combined into a single component. Der hydraulische Druck der Kammer 16 wirkt unmittelbar auf den Boden 21. Zur Führung des kombinierten Elements, dass die Funktion der Verstellspindel 19 und die Funktion des Kolbens 15 hat, kann in dem Drucktopf 14 ein Führungsband 42 vorgesehen sein. The hydraulic pressure chamber 16 acts directly on the ground 21 to guide the combined element that the function of the lead screw 19 and the function of the piston 15 has a guide strip 42 may be provided in the pressure vessel 14. Der Vorteil dieser Ausführungsform liegt in der geringeren Teilezahl und der geringeren Bauhöhe. The advantage of this embodiment is the lower number of parts and the lower stack height.
  • [0038] [0038]
    Zusammenfassend wird festgehalten, dass an der Presse 1 eine Verstelleinrichtung 11 vorgesehen ist, die durch eine vorzugsweise hydraulische Vorspanneinrichtung mit einer Kraft vorgespannt ist, die größer ist als die von der Verstelleinrichtung zu übertragende Kraft. In summary, it is noted that on the press 1, a displacement device 11 is provided which is biased by a preferably hydraulic biasing means with a force that is larger than the to be transmitted from the adjusting force. Diese Kraft beseitigt Lastwechsel in der Verstelleinrichtung. This force eliminates load changes in the adjustment.
  • Bezugszeichen Numeral
  • [0039] [0039]
    1 1
    Presse Press
    2 2
    Pressengestell Press frame
    3 3
    Pressentisch Press Table
    4 4
    Kopfstück Headpiece
    5 5
    Stößel Tappet
    6 6
    oberer Werkzeugteil upper tool part
    7 7
    unterer Werkzeugteil lower tool part
    8 8
    Antriebseinrichtung Drive means
    9, 10 9, 10
    Pleuel Connecting rod
    11, 12 11, 12
    Verstelleinrichtung Adjustment
    13 13
    Pfeil/Antriebsrichtung Arrow / driving direction
    14 14
    Drucktopf Pressure cooker
    15 15
    Hydraulikkolben Hydraulic piston
    16 16
    Arbeitsraum Working space
    17 17
    Anschlusseinrichtung Connecting device
    18 18
    Pleuelbolzen Con rod
    19 19
    Verstellspindel Adjusting spindle
    20 20
    Gewinde Thread
    21 21
    Boden Ground
    22 22
    Unterseite Bottom
    23 23
    Verstellmutter Adjusting nut
    24 24
    Innengewinde Internal thread
    25 25
    Fortsatz Extension
    26 26
    Ringraum Annulus
    27 27
    Flansch Flange
    28 28
    Ringfläche Annular surface
    29, 30 29, 30
    Befestigungsbolzen Mounting bolts
    31 31
    Verstellantrieb Adjustment
    32 32
    Stirnrad Spur gear
    33 33
    Zähne Teeth
    34 34
    Gehäuse Housing
    35 35
    Elektromotor Electric motor
    36 36
    Hydraulikeinrichtung Hydraulic equipment
    37 37
    Druckspeicher Accumulator
    38 38
    Überdruckventil Pressure relief valve
    39 39
    Steuerventil Control valve
    40 40
    Dichtung Seal
    41 41
    Adapter Adapter
    42 42
    Führungsband Guide Strip
Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
EP0659546A1 *7 Sep 199428 Jun 1995Aida Engineering Ltd.Apparatus for adjusting B.D.C. position of slide in a mechanical press
EP1321285A2 *20 Dec 200225 Jun 2003Aida Engineering Ltd.Press machine
DE10043557A1 *1 Sep 20008 Mar 2001Komatsu Mfg Co LtdSliding part inclination correction method for press machine involves preparing inclination correction data for each impression plate or set of plates, applying compensating inclination
US4289066 *5 May 198015 Sep 1981Niagara Machine & Tool WorksHydraulic position control for mechanical power press slides
US5349902 *20 Apr 199327 Sep 1994The Minster Machine CompanyPress shutheight adjustment mechanism
US5791240 *14 Aug 199511 Aug 1998Aida Engineering Ltd.Slide device in mechanical press
US20030200879 *26 Feb 200330 Oct 2003Komatsu Ltd.Die height adjusting device for pressing machine
Classifications
International ClassificationB30B15/28, B30B15/06, B30B15/00
Cooperative ClassificationB30B15/284, B30B15/0041, B30B15/068, B30B15/281, B30B15/0035
European ClassificationB30B15/28B, B30B15/06E, B30B15/00D2
Legal Events
DateCodeEventDescription
7 Jan 2009AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: A2
Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MT NL NO PL PT RO SE SI SK TR
7 Jan 2009AXRequest for extension of the european patent to
Countries concerned: ALBAMKRS
3 Jul 2013RIC1Classification (correction)
Ipc: B30B 15/00 20060101AFI20130527BHEP
Ipc: B30B 15/28 20060101ALI20130527BHEP
Ipc: B30B 15/06 20060101ALI20130527BHEP
3 Jul 2013AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: A3
Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MT NL NO PL PT RO SE SI SK TR
3 Jul 2013AXRequest for extension of the european patent to
Countries concerned: ALBAMKRS
25 Sep 2013RBVDesignated contracting states (correction):
Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MT NL NO PL PT RO SE SI SK TR
25 Sep 201317PRequest for examination filed
Effective date: 20130812
12 Mar 2014AKXPayment of designation fees
Designated state(s): DE ES IT