Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberEP0001599 A1
Publication typeApplication
Application numberEP19780101087
Publication date2 May 1979
Filing date6 Oct 1978
Priority date17 Oct 1977
Also published asCA1108914A, CA1108914A1, DE2861209D1, EP0001599B1, US4150987
Publication number1978101087, 78101087, 78101087.1, EP 0001599 A1, EP 0001599A1, EP-A1-0001599, EP0001599 A1, EP0001599A1, EP19780101087, EP78101087
InventorsHoward Warren Anderson, Michael Thomas Moore
ApplicantInternational Business Machines Corporation
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: Espacenet, EP Register
Electrophotographic recording material and its application in a copying process
EP 0001599 A1
Abstract  translated from German
Die Erfindung betrifft ein elektrophotographisches Aufzeichnungamaterial (10) und dessen Verwendung in einem Kopierverfahren. The invention relates to an electrophotographic Aufzeichnungamaterial (10) and its use in a copying process.
Das Aufzeichnungsmaterial (10) besteht aus einem elektrisch leitenden Schichtträger, einer Ladungsträger erzeugenden Schicht (12) und einer Ladungstransportschicht (14). The recording material (10) consists of an electrically conductive support, a charge carrier-generating layer (12) and a charge transport layer (14). Letztere enthält gemäss der Erfindung als Ladungen transportierende Verbindung ein Hydrazon der allgemeinem Formel The latter contains according to the invention as a charge transporting compound, a hydrazone of the general formula
Figure imga0001
in der die Reste in which the radicals
  • R 1 = -O(CH 2 ) y CH 3 ; R 1 = -O (CH 2) y CH 3; y = 0,1 y = 0.1
    Figure imga0002
    Figure imga0003
    Figure imga0004
    Figure imga0005
  • R 2 = -OC 2 H 5 ; R 2 = -O-C 2 H 5; -CH 3 ; -CH 3; -C 2 H 5 ; -C 2 H 5; -H -H
  • R 3 = -H; R 3 = H; -OC 2 H 5 -OC 2 H 5
  • R. = -H; R. = H; -CH 3 ; -CH 3; -C 2 H 5 -C 2 H 5
  • R 5 = -H; R 5 = H; -CH 3 -CH3
  • R 6 = -C 6 H 5 ; R 6 = -C 6 H 5; -CH 2 -C 6 H 5 ; -CH 2 -C 6 H 5; -CH 3 ; -CH 3; nC 4 H 9 nC 4 H 9
  • R 7 = -C 6 H 5 ; R 7 = C 6 H 5; -CH 3 -CH3
    Figure imga0006
    bedeuten, und ein polymeres Bindemittel. mean, and a polymeric binder. Eine bevorzugte, Ladungen transportierende Verbindung ist p-Diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazon). A preferred charge transporting compound is p-Diäthylaminobenzaldehyd- (diphenyl). Als Bindemittel wird ein Polycarbonat-, Polyester-oder Acrylharz, oder Mischungen derelben verwendet. As binder, a polycarbonate, polyester or acrylic resin, or mixtures derelben used. Die Ladungsträgertransportschicht (14), die eine Dicke von mindestens 5 um aufweist, kann, je nach dem Vorzeichen der Aufladung der Ladungsträger erzeugenden Schicht, auf der Ladungsträger erzeugenden Schicht (12) oder zwischen derselben und dem leitenden Schichtträger angeordnet sein. The charge carrier transport layer (14) having a thickness of at least 5 microns, can, depending on the sign of the charge on the charge generation layer on the charge generation layer (12) or between the same and the conductive substrate may be arranged.
Die Erfindung bezieht sich auch auf die Verwendung des mehrlagigen Aufzeichnungsmaterials in einem elektrophotographischen Kopierverfahren. The invention also relates to the use of the multi-layer recording medium in an electrophotographic copying process.
Images(3)
Previous page
Next page
Claims(12)  translated from German
1. Elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial bestehend aus einem elektrisch leitenden Schichtträger, einer Ladungsträger erzeugenden Schicht und einer Ladungsträgertransportschicht, dadurch gekennzeichnet, daß die Ladungsträgertransportschicht als Ladungen transportierende Verbindung ein Hydrazon der allgemeinen Formel 1. Electrophotographic recording material comprising an electrically conductive support, a charge carrier generating layer and a charge carrier transport layer, characterized in that the carrier transport layer as a charge transport compound a hydrazone of the general formula
Figure imgb0026
in der die Reste in which the radicals
R 1 = -O(CH 2 ) y CH 3 ; R 1 = -O (CH 2) y CH 3; y = 0,1 y = 0.1
Figure imgb0027
Figure imgb0028
; ; x = 0, 1 , 2, 3 x = 0, 1, 2, 3
Figure imgb0029
-H -H
R 2 = -OC 2 H 5 ; R 2 = -O-C 2 H 5; -CH 3 ; -CH 3; -C 2 H 5 ; -C 2 H 5; -H -H
R 3 = -H; R 3 = H; -O C 2 H 5 -O C 2 H 5
R4 = -H; R4 = H; -CH 3 ; -CH 3; - C 2 H 5 - C 2 H 5
R 5 = - H; R 5 = - H; -C H 3 -C H 3
R 6 = -C 6 H 5 ; R 6 = -C 6 H 5; -CH 2 -C 6 H 5 ; -CH 2 -C 6 H 5; -CH 3 ; -CH 3; nC 4 H 9 nC 4 H 9
R 7 = -C 6 H 5 ; R 7 = C 6 H 5; -CH 3 -CH3
Figure imgb0030
bedeuten, und ein polymeres Bindemittel enthält. mean, and a polymeric binder.
2. Elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Ladungsträgertransportschicht Hydrazone aus der Gruppe von p-Diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon), o-Äthoxy-p-diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon), o-Methyl-p-diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon), o-Methyl-p-dimethylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon), p-Dipropylaminobenzaldehyd-(diphenyihydrazon), p-Diäthylaminobenzaldehyd-(benzylphenylhydrazon), p-Dibutyl- aminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) und p-Dimethylamino- benzaldehyd-(diphenylhydrazon) enthält. 2. An electrophotographic recording material according to claim 1, characterized in that the charge carrier transport layer hydrazones from the group of p-Diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone), o-ethoxy-p-diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone), o-methyl-p-diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone) , o-methyl-p-dimethylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone), p-Dipropylaminobenzaldehyd- (diphenyihydrazon), p-Diäthylaminobenzaldehyd- (benzylphenylhydrazon), p-dibutyl aminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone) and p-dimethylamino- benzaldehyde (diphenylhydrazone) contains.
3. Elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Ladungsträgertransportschicht als polymeres Bindemittel ein Polycarbonatharz, ein Polyesterharz oder ein Acrylharz, oder Mischungen derselben enthält. 3. An electrophotographic recording material according to claim 1, characterized in that the carrier transport layer as a polymeric binder a polycarbonate resin, a polyester resin or an acrylic resin, or mixtures thereof.
4. Elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial nach den Ansprüchen 1, 2 und 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Ladungsträgertransportschicht p-Diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) und ein Polycarbonat-, Polyester-oder Acrylharz, oder Mischungen derselben enthält. 4. An electrophotographic recording material according to claims 1, 2 and 3, characterized in that the charge carrier transport layer p-Diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone) and a polycarbonate, polyester or acrylic resin, or mixtures thereof.
5. Elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial nach den Ansprüchen 1 und 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Ladungsträgertransportschicht eine Dicke zwischen 7 und 35 µm aufweist. 5. An electrophotographic recording material according to claims 1 and 4, characterized in that the charge carrier transport layer has a thickness of 7-35 microns.
6. Elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial nach den Ansprüchen 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Ladungsträgertransportschicht vom p-Typ ist. 6. An electrophotographic recording material according to claims 1 to 5, characterized in that the charge carrier transport layer is p-type.
7. Elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Ladungsträgertransportschicht auf der Ladungsträger erzeusenden Schicht oder zwischen derselben und dem elektrisch leitenden Schichtträger angeordnet ist. 7. An electrophotographic recording material according to claim 1, characterized in that the charge carrier transport layer disposed on the charge carrier erzeusenden layer or between the same and the electrically conductive substrate.
8. Elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial nach. 8. An electrophotographic recording material according to. Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Ladungsträger erzeugende Schicht einen Photoleiter aus der Gruppe von Selen, Tellur oder deren Legierungen; Claim 1, characterized in that the charge carrier generating layer comprises a photoconductor selected from the group of selenium, tellurium, or their alloys; Verbindungen von Elementen der Gruppe II b mit denen der Gruppe VI a des periodischen Systems; Compounds of elements of Group II b with those of group VI a of the Periodic Table; von Cyanin-, Disazo-, Phthalocyaninverbindungen und Methinfarbstoffen, die sich von der Quadratsäure ableiten, enthält. of cyanine, disazo, phthalocyanine compounds and methine, which are derived from the square acid contains.
9. Elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Ladungsträger erzeugende Schicht Chlordianblau, Methylsquarylium und/oder Hydroxysquarylium enthält. 9. An electrophotographic recording material according to claim 8, characterized in that the charge carrier generating layer Chlordianblau, Methylsquarylium and / or contains Hydroxysquarylium.
10. Elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial nach einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß die Ladungsträger erzeugende Schicht eine Dicke zwischen 0,05 und 0,2 µm und die Ladungsträgertransportschicht eine Dicke von mindestens 5 µm aufweisen. 10. An electrophotographic recording material according to one or more of claims 1 to 9, characterized in that the charge carrier generating layer having a thickness between 0.05 and 0.2 microns, and the charge carrier transport layer has a thickness of at least 5 microns.
11. Elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial nach den Ansprüchen 1 und 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Ladungsträger erzeugende Schicht gegenüber aktinischer Strahlung mit einer Wellenlänge größer 390 nm empfindlich und die Ladungsträgertransportschicht für diese Strahlung durchlässig ist. 11. An electrophotographic recording material according to claims 1 and 8, characterized in that the charge generation layer to actinic radiation having a wavelength greater than 390 nm sensitive and the carrier transport layer for this radiation is permeable.
12. Verwendung des elektrophotographischen Aufzeichnungsmaterials nach den Ansprüchen 1 bis 11 in einem elektrophotographischen Kopierverfahren. 12. Use of the electrophotographic recording material according to claims 1 to 11 in an electrophotographic copying process.
Description  translated from German
  • [0001] [0001]
    Die Erfindung betrifft ein elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial und dessen Verwendung in einem Kopierverfahren. The invention relates to an electrophotographic recording material and its use in a copying process.
  • [0002] [0002]
    Elektrophotographische Verfahren und Materialien sind bekannt. Electrophotographic processes and materials are well known. Bei diesen Prozessen wird eine gleichmäßige elektrostatische Ladung auf eine normalerweise isolierenden Platte oder ein Element unter sogenannten "Dunkel"-Bedingungen aufgetragen. In these processes, a uniform electrostatic charge on a normally insulating plate or an item under the so-called "dark" conditions is applied. Anschließend wird das Element bildmäßig belichtet, wobei die vom Licht getroffenen Bereiche des Element3 leitend werden und eine Ableitung der elektrostatischen Ladung von der Oberfläche des Elements ermöglichen. Subsequently, the element is exposed imagewise, wherein the light-struck areas of Item3 become conductive and allow dissipation of electrostatic charge from the surface of the element. Dadurch wird ein latentes Bild in Form geladener Oberflächenbereiche in den Teilen der Oberfläche, die nicht von Licht getroffen wurden, gebildet. Thus, a latent image in the form of charged surface regions is formed in the parts of the surface that were not hit by light. Das elektrostatische Bild auf der Oberfläche des Elements wird dann mit einem entgegengesetzt geladenen Pulverentwickler, einem Toner, entwickelt. The electrostatic image on the surface of the element is then developed with an oppositely charged powder developer, a toner. Dieser wird an den geladenen Bereichen des Elements durch seine Affinität zu der entgegengesetzten Li.lung festgehalten. This is held to the charged areas of the element by its affinity to the opposite Li.lung. Die entladenen Bereiche des Elemeats zeigen keine Affinität dieser Art zu dem Toner. The discharged areas of Elemeats show affinity of this kind to the toner. Das sc gebildete Tonerbild wird anschließend auf eine andere Oterfläche, beispielsweise auf Papier übertragen und wird auf dieser durch druck- oder hitzeempfindliche oder ähnliche Zusatzstoffe, die dem Toner beigemischt sind, fixiert. The toner image formed sc is then transferred to another Oterfläche, for example, on paper and on this is fixed by pressure or heat sensitive or similar additives that are added to the toner.
  • [0003] [0003]
    Ein besonders vorteilhaftes elektrophotographisches Element ergibt sich, wenn eine Ladungsträger erzeugende Schicht, welche gegenüber aktinischer Strahlung zur Ausbildung von Elektronen-Lochpaaren empfindlich ist, in Verbindung mit einer zu ihr benachbarten Ladungsträgertransportschicht vom p-Typ verwendet wird. A particularly advantageous electrophotographic element arises when a charge generation layer, which is sensitive to actinic radiation in the formation of electron-hole pairs, is used in conjunction with an adjacent to it charge carrier transport layer p-type. Zahlreiche Ladungsträger erzeugende Schichten, die gegenüber bestimmten Wellenlängen aktinischer Strahlung empfindlich sind, sind bekannt. Numerous charge carrier generating layers which are sensitive to certain wavelengths of actinic radiation, are known. Die Ladungsträgertransportschicht ist unter den angewendeten Bedingungen gegenüber aktinischer Strahlung nicht empfindlich, aber sie dient dazu, positive Ladungen von der Ladungsträger erzeugenden Schicht entweder, . The charge transport layer is under the conditions used to actinic radiation is not sensitive, but it serves a positive charge generating layer of the charge carriers either. in Abhängigkeit von dem angewendeten System, an die Oberfläche der negativ geladenen Ladungsträgertransportschicht, auf der das Bild gebildet wird, oder in einem System mit positiver Aufladung zu der leitenden Unterlage zu transportieren. as a function of the applied system, to be transported to the surface of the negatively charged charge carrier transport layer on which the image is formed, or in a system with a positive charge to the conductive pad. In der US-Patentschrift 3 837 851 wird eine elektrophotographische Platte beschrieben, bei der als aktives Material in der Ladungsträgertransportschicht eine Tri-aryl-pyrazolin-Verbindung verwendet wird. In US Patent 3,837,851 an electrophotographic plate is described in which a tri-aryl pyrazoline compound is used as an active material in the carrier transport layer.
  • [0004] [0004]
    Hydrazone eines anderen Typs als die der vorliegenden Erfindung wurden bereits in photoleitfähigen Schichten als strahlungsempfindliches Material verwendet. Hydrazones of a different type than that of the present invention have already been used in the photoconductive layers as a radiation-sensitive material. In der US-Patentschrift 3 717 462 wird die entsprechende Verwendung einer Hydrazonverbindung beschrieben. In US Patent 3,717,462 the use of a corresponding hydrazone compound is described. Ähnliche Verwendungen von Hydrazonverbindungen können beispielsweise der US-Patentschrift 3 765 884 entnommen werden. Similar uses of hydrazone, for example, US Patent 3,765,884 are removed.
  • [0005] [0005]
    Zusammenfassend kann gesagt werden, daß die Verwendung von Ladungsträgertransportschichten in Verbindung mit bestimmten Ladungsträger erzeugenden Schichten bekannt ist, daß aber die Verwendung von Hydrazonverbindungen im allgemeinen und Lnsbesondere der Hydrazonverbindungen gemäß der vorliegende Erfindung als aktives Material in einer Ladungsträgertransoortschicht bisher nicht vorgeschlagen wurde. In summary it can be said that the use of charge carrier transport layers in connection with certain charge carrier generating layers is known, but that the use of hydrazone compounds in general, and particular, the hydrazone compounds according to the present invention as the active material has not been proposed in a Ladungsträgertransoortschicht. Andererseits wurden Hydrazonverbindungen, die sich von den spezifischen Verbindungen der vorliegenden Erfindung unterscheiden, Lereits als lichtempfindliche Materialien, aber nicht als ladungsträgertransportmaterialien verwendet. On the other hand, hydrazone compounds, which differ from the specific compounds of the present invention, Lereits used as photosensitive materials, but not as charge carrier transport materials.
  • [0006] [0006]
    Aufgabe de vorliegenden Erfindung ist die Bereitstellung eines elekrophotographischen Aufzeichnungsmaterials aus mehreren Schichten, das im Vergleich mit bisher bekannten mehrlagige Aufzeichnungsmaterialien hinsichtlich seines Verhaltens bei niedriger Temperatur, der Haftung und der Widerstanesfähigkeit gegenüber Abnutzung, der Tonerfilmbildung und lterung bei gleichzeitig vorhandener hoher LichtempfindlLhkeit verbesserte Eigenschaften aufweist. Task de present invention is to provide a elekrophotographischen recording material composed of several layers, having compared with previously known multilayer recording materials in terms of its behavior at low temperature, the adhesion and the Widerstanesfähigkeit to wear, the toner filming and AGEING combined with existing high LichtempfindlLhkeit improved properties.
  • [0007] [0007]
    Die Autgab der Erfindung wird gelöst durch ein elektrophotographiscaes Aufzeichnungsmaterial aus einem elektrisch leitenden chichtträger, einer Ladungsträger erzeugenden Schicht und einer Ladungsträgertransportschicht, das eine Ladungsträgertransportschicht mit einem Gehalt an einer Hydrazonverbadung, wie sie in den Ansprüchen gekennzeichnet ist und einem colymeren Bindemittel aufweist. The Autgab of the invention is achieved by a elektrophotographiscaes recording material comprising an electrically conductive chichtträger, a charge carrier generating layer and a charge carrier transport layer having a charge carrier transport layer containing a Hydrazonverbadung, as it is characterized in the claims and a colymeren binder.
  • [0008] [0008]
    Besonders vorte thafte Ergebnisse werden bei Verwendung von p-Diäthylaminobezaldehyd-(diphenylhydranzon) erhalten. Particularly Vorte thafte results are obtained when using p-Diäthylaminobezaldehyd- (diphenylhydranzon). Andere bevorzugte Liungsträgertransportmaterialien sind o-Äthoxy-p-diäthyl-inobenzaldehyd-(diphenylhydrazon), o-Methyl-p-diäthylami-obenzaldehyd-(diphenyhydrazon), o-Methyl- p-dimethylaminobenzadehyd-(diphenylhydrazon), p- Dipropyl- aminobenzaldehyd-(dipenylhydrazon), p-Diäthylaminobenzaldehyd-(benzylphenylhydrazon), p-Dibutylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) und p-Dimethylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon). Other preferred Liungsträgertransportmaterialien are o-ethoxy-p-diethyl-inobenzaldehyd- (diphenylhydrazone), o-methyl-p-diäthylami-obenzaldehyd- (diphenyhydrazon), o-methyl-p-dimethylaminobenzadehyd- (diphenylhydrazone), p-dipropyl aminobenzaldehyd- (dipenylhydrazon), p-Diäthylaminobenzaldehyd- (benzylphenylhydrazon), p-Dibutylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone) and p-Dimethylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone).
  • [0009] [0009]
    Mehrlagige elektrophotographische Aufzeichnungsmaterialien sind allgemein bekannt. The multi-layered electrophotographic recording materials are well known. Die Ladungsträger erzeugende Schicht, welche aus einem organischen oder anorganischen Material bestehen kann, ist gegenüber aktinischer Strahlunq, die auf das Material auftrifft zur Ausbildung von Elektronen-Lochpaaren empfindlich. The charge generation layer, which may consist of an organic or inorganic material is sensitive to actinic Strahlunq that impinges on the material for the formation of electron-hole pairs. Die Ladungsträger erzeugende Schicht kann selbsttragend sein, es wird jedoch vorzugsweise eine biegsame Unterlage, wie ein Polymerfilm mit einer metallisierten Oberfläche, angewendet. The charge generation layer may be self-supporting, but it is preferably a flexible backing, such as a polymer film with a metallized surface applied. Als biegsame Unterlage wird vorzugsweise biaxial orientiertes Polyäthylenterephthalat verwendet. As a flexible backing biaxially oriented polyethylene terephthalate is preferably used. Wie oben angegeben, muß die Ladungsträger erzeugende Schicht in elektrischem Kontakt mit einem Leiter sein, um die selektive Entladung des Aufzeichnungsmaterials zu erleichtern. As indicated above, the charge carrier generating layer must be in electrical contact with a conductor in order to facilitate the selective discharge of the recording material. Wiederum im Hinblick auf die bevorzugte, aber konventionelle Ausführungsform der Erfindung ist es am vorteilhaftesten, einen aluminisierten Polyäthylenterephthalat-Film zu verwenden, wobei das Aluminium die leitende Schicht ausmacht. Again, in terms of the preferred, but conventional embodiment of the invention, it is most advantageous to use an aluminized polyethylene terephthalate film, the aluminum constituting the conductive layer. Die Ladungsträger erzeugende Schicht wird vorzugsweise auf der Unterlage und in Kontakt mit der leitenden Schicht gebildet. The charge carrier generation layer is preferably formed on the substrate and in contact with the conductive layer. Die Schichtdicke der Ladungsträger erzeugenden Schicht ist nicht kritisch, sie liegt jedoch im allgemeinen zwischen 0,05 und 0,20 µm. The layer thickness of the charge generation layer is not critical, it is, however, generally 0.05 to 0.20 microns. Anorganische Ladungsträger erzeugende Materialien schließen Selen, Tellur und Verbindungen der Gruppen II b und VI a des periodischen Systems, beispielsweise Cadmium-sulfo-selenid ein. Inorganic charge generation materials include selenium, tellurium, and compounds of Group II b and VI a of the Periodic Table, for example, cadmium sulfo-selenide one. Organische Ladungsträger erzeugende Materialien schließen Cyaninverbindungen, die beispielsweise in der deutschen Patentanmeldung P 22 15 040.9 beschrieben sind, Disazoverbindungen, die beispielsweise in den deutschen Patentanmeldungen P 22 15 968.1 und P 26 35 887.2 beschrieben sind, oder Phthalocyaninverbindungen ein. Organic charge generation materials include cyanine, which are described for example in German patent application P 22 15 040.9, disazo, which are described for example in German Patent Applications P 22 15 968.1 and P 26 35 887.2, or phthalocyanine compounds a. Brauchbare Ergebnisse werden auch mit Ladungsträger erzeugenden Materialien erhalten, die Methinfarbstoffderivate der Quadratsäure umfassen. Useful results are also obtained with charge carrier generating materials comprising Methinfarbstoffderivate the squaric acid. Materialien dieser Art werden in der deutschen Patentanmeldung P 24 01 220.2 diskutiert. Materials of this type are discussed in the German patent application P 24 01 220.2.
  • [0010] [0010]
    Chlordianblau, Methylsquarylium- und Hydroxysquaryliumfarbstoffe sind besonders geeignete Ladungsträger erzeugende Materialien. Chlordianblau, Methylsquarylium- and Hydroxysquaryliumfarbstoffe are particularly suitable charge generation materials. Im einzelnen sind bevorzugte Materialien dieser Art 3,3'-Dichlor-4,4'-diphenyl- bis [1"-azo-2"-hydroxy-3"- naphtanilid] In particular are preferred materials of this type 3,3'-dichloro-4,4'-diphenyl-bis [1 '-azo-2 "-hydroxy-3" - naphtanilid]
    Figure imgb0001
    2,4-Bis-(2-methyl-4-dimethylaminophenyl)-cyclobutendiylium-1,3-diolat 2,4-bis (2-methyl-4-dimethylaminophenyl) -cyclobutenediylium-1,3-diolate
    Figure imgb0002
    2,4-Bis-(2-hydroxy-4-dimethylaminophenyl)-cyclobutendiylium-1,3-diolat 2,4-bis- (2-hydroxy-4-dimethylaminophenyl) -cyclobutenediylium-1,3-diolate
    Figure imgb0003
    Diese Farbstoffe werden der Einfachheit halber nachfolgend mit Chlordianblau, Methylsquarylium und Hydroxysquarylium bezeichnet. These dyes are for convenience hereinafter referred to Chlordianblau, Methylsquarylium and Hydroxysquarylium.
  • [0011] [0011]
    Zusammenfassend kann gesagt werden, daß eine Vielzahl anorganischer und organischer Ladungsträger erzeugender Materialien zusammen mit dem Ladungsträgertransportmaterial der vorliegenden Erfindung verwendet werden können. In summary it can be said that a variety of inorganic and organic charge carrier generating materials may be used together with the charge carrier transport material of the present invention. Da jedoch das Ladungsträgertransportmaterial in den meisten Ausführungsbeispielen der Erfindung für die aktinische Strahlung, welche das Ladungsträger erzeugende Material aktiviert, im wesentlichen transparent sein muß, wird bevorzugt, daß das Ladungsträger erzeugende Material gegenüber aktinischer Strahlung im sichtbaren und längerwelligen Spektralbereich, dh gegenüber Licht mit einer Wellenlänge größer 390 nm, empfindlich ist. However, since the charge carrier transport material in most embodiments of the invention for the actinic radiation which activates the charge carrier generating material, must be substantially transparent, it is preferred that the charge carrier generating material to actinic radiation in the visible and longer-wave spectral range, ie to light having a wavelength greater 390nm sensitive. Diese Forderung ist wesentlich für das bevorzugte Ausführungsbeispiel der Erfindung, bei dem die Ladungsträgertransportschicht zwischen der Ladungsträger erzeugenden Schicht und der Strahlungsquelle angeordnet ist, was bei einem System mit negativer Aufladung der Fall ist. This requirement is essential for the preferred embodiment of the invention, in which the charge carrier transport layer between the charge carrier generating layer and the radiation source is arranged, which is the case in a system with a negative charge. Bei einem System mit positiver Aufladung wird das Ladungsträger erzeugende Material direkt aktinischer Strahlung ausgesetzt, und das Ladungsträgertransportmaterial wird zwischen Ladungsträger erzeugendem Material und dem leitenden Träger angeordnet. In a system with a positive charge, the charge carrier generating material directly actinic radiation is exposed, and the charge carrier transport material is arranged between carrier generation material and the conductive support. Im letzteren Fall sind Ladungsträger erzeugende Materialien und Strahlungsquellen, die bei kürzeren Wellenlängen als sichtbarem Licht arbeiten, zur Verwendung mit dem Ladungsträgertransportmaterial gemäß der vorliegenden Erfindung geeignet. In the latter case, charge generation materials and radiation sources operating as visible light at shorter wavelengths, suitable for use with the charge carrier transport material according to the present invention.
  • [0012] [0012]
    In dem bevorzugten Ausführungsbeispiel gemäß der vorliegenden Erfindung, in dem organische Ladungsträger erzeugende Materialien verwendet werden, werden diese Materialien in bekannter Weise auf eine metallisierte Unterlage aufgetragen, beispielsweise durch Meniskusbeschichten, mittels einer Rakel oder in einem Tauchbeschichtungsverfahren. In the preferred embodiment according to the present invention, in the organic charge generation materials are used, these materials are applied in a known manner on a metallized substrate, for example, by meniscus coating,. By means of a doctor blade or in a dip coating process Es wird vorzugsweise eine Klebstoffschicht auf die Unterlage aufgetragen, um die Haftung der Ladungsträger erzeugenden Schicht auf dieser zu verbessern. It is preferably a layer of adhesive applied to the backing to improve the adhesion of the charge carrier generating layer thereon. Polyesterharze werden als Klebstoffe bevorzugt. Polyester resins are preferred as adhesives.
  • [0013] [0013]
    Die Ladungsträgertransportschicht gemäß der Erfindung wird vorzugsweise auf die Ladungsträger erzeugende Schicht aufgetragen und bildet die oberste oder freiliegende Schicht des Aufzeichnungsmaterials. The charge carrier transport layer according to the invention is preferably applied to the charge carrier generating layer and forms the uppermost or exposed layer of the recording material. Die Ladungsträgertransportschicht weist eine Dicke zwischen etwa 7 und 35 µm auf, kann aber auch dicker oder dünner sein, beispielsweise weniger als 7 µm, dh 5 µm. The charge transport layer has a thickness between about 7 and 35 .mu.m, but may be thicker or thinner, for example, less than 7 microns, ie 5 microns. Die nachfolgenden Ausführungen betreffen zwar das bevorzugte Ausführungsbeispiel gemäß der Erfindung, bei einem System mit positiver Aufladung kann jedoch die Ladungsträgertransportschicht auch zwischen der Ladungsträger erzeugenden Schicht und der Unterlage angeordnet sein, wie in zwei Abbildungen und den dazugehörigen Ausführungen angegeben ist. While the following discussion refers to the preferred embodiment of the invention, in a system with a positive charge, the charge carrier transport layer may also be disposed between the charge carrier generating layer and the substrate, as indicated in two images and the associated embodiments.
  • [0014] [0014]
    Das aktive Material der Ladungsträgertransportschicht vom p-Typ gemäß der vorliegenden Erfindung ist ein Hydrazon der allgemeinen Formel The active material of the carrier transport layer from the p-type according to the present invention is a hydrazone of the general formula
    Figure imgb0004
    in der die Reste in which the radicals
    Figure imgb0005
    Figure imgb0006
    Figure imgb0007
    Figure imgb0008
    Figure imgb0009
    • R 2 = -OC 2 H 5 ; R 2 = -O-C 2 H 5; -CH 3 ; -CH 3; -C 2 H 5 ; -C 2 H 5; -H -H
    • R 3 = -H; R 3 = H; -OC 2 H 5 -OC 2 H 5
    • R 4 = -H; R 4 = -H; -CH 3 ; -CH 3; -C 2 H 5 -C 2 H 5
    • R 5 = -H; R 5 = H; -CH 3 -CH3
    • R 6 = -C 6 H 5 ; R 6 = -C 6 H 5; -CH 2 -C 6 H 5 ; -CH 2 -C 6 H 5; -CH 3 ; -CH 3; nC 4 H 9 nC 4 H 9
    • R 7 = -C 6 H 5 ; R 7 = C 6 H 5; -CH 3 -CH3
      Figure imgb0010
      bedeuten. mean.
  • [0015] [0015]
    Ein besonders bevorzugtes Ladungsträgertransportmaterial ist p-Diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon): A particularly preferred charge carrier transport material is p-Diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone):
    Figure imgb0011
  • [0016] [0016]
    Andere bevorzugte Ladungsträgertrans p ortmaterialien sind o-Äthoxy-p-diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) Other preferred carrier Trans p ortmaterialien are o-ethoxy-p-diäthylaminobenzaldehyd- (diphenyl)
    Figure imgb0012
    o-Methyl-p-diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) o-methyl-p-diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone)
    Figure imgb0013
    o-Methyl-p-dimethylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) o-methyl-p-dimethylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone)
    Figure imgb0014
    p-Dipropylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) p-Dipropylaminobenzaldehyd- (diphenyl)
    Figure imgb0015
    p-Diäthylaminobenzaldehyd-(benzylphenylhydrazon) p-Diäthylaminobenzaldehyd- (benzylphenylhydrazon)
    Figure imgb0016
    p-Dibutylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) p-Dibutylaminobenzaldehyd- (diphenyl)
    Figure imgb0017
    p-Dimethylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) p-Dimethylaminobenzaldehyd- (diphenyl)
    Figure imgb0018
  • [0017] [0017]
    Zur Anwendung wird das Hydrazonmaterial mit einem Bindemittel in einem organischen Lösungsmittel gemischt, auf die Ladungsträger erzeugende Schicht aufgetragen und in einem Umluftofen getrocknet. For use, the Hydrazonmaterial on the charge carrier is mixed with a binder in an organic solvent coated layer and dried in a convection oven. Zur Verwendung sind zahlreiche polymere Bindemittel geeignet, besonders geeignete Bindemittel sind Polycarbonatharze, beispielsweise ein Harz, das unter der Bezeichnung M-60 von Mobay Chemical Company erhältlich ist, Polyesterharze, beispielsweise ein Harz, das unter der Bezeichnung PE-200 von Goodyear erhältlich ist und Acrylharze, beispielsweise ein Harz, das unter der Bezeichnung A-11 von Rohm und Haas erhältlich ist. To use many polymeric binders are suitable, especially suitable binders are polycarbonate resins, for example, a resin which is available under the designation M-60 by Mobay Chemical Company, polyester resins, for example, a resin which is available under the name PE-200 from Goodyear and acrylic resins, for example, a resin which is available under the name a-11 from Rohm and Haas. Es sind auch verschiedene andere Harze geeignet, wie nachfolgend gezeige wird. There are also various other resins suitable as will gezeige below. Die Harze, die einzeln oder in Mischungen verwendet werden können, werden mit einem oder mehreren organischen Lösungsmitteln gemischt, vorzugsweise mit Tetrahydrofuran und Toluol, wobei auch andere geeignete Lösungsmittel verwendet werden können. The resins may be used singly or in mixtures, are mixed with one or more organic solvents, preferably with tetrahydrofuran and toluene, although other suitable solvents can be used.
  • [0018] [0018]
    Andere Bestandteile können zur Erhöhung der Gleitwirkuig, der Stabilität, der Haftung, zur Beeinflussung der Üb tzugsqualität und ähnlichen Eigenschaften der Ladungsträge transportschicht einverleibt werden. Other ingredients may tzugsqualität to increase the Gleitwirkuig, stability, adhesion, for influencing the Ov and similar properties of the charge carrier transport layer may be incorporated. So wird beispielsweise ein Siliconöl, das unter dem Warenzeichen DC-200 von Dow Corning erhältlich ist, der Lösung des Ladungsträgertrensportmaterials einverleibt. Thus, for example, a silicone oil, which is available under the trademark DC 200 from Dow Corning, the solution of the Ladungsträgertrensportmaterials incorporated.
  • [0019] [0019]
    Die Erfindung wird anhand der nachfolgenden Figuren unt der Beschreibung näher erläutert. The invention will be explained in more detail using the following figures unt the description.
    • Fig. 1 stellt einen vereinfachten Querschnitt durch eine Ladungsträger erzeugende und eine Ladungst gertransportschicht in einem bevorzugten Ausf Arungsbeispiel der Erfindung dar, wobei die Wirlangsweise bei Belichtung eines negativ geladeun Elements mit aktinischer Strahlung gezeigt vid; Fig. 1 illustrates a simplified cross section through a charge carrier generating, and in a preferred exemplary Ladungst gertransportschicht Arungsbeispiel of the invention, wherein the Wirlangsweise shown in exposing a negative geladeun element to actinic radiation vid;
    • Fig. 2 ist ein Schnittbild ähnlich Fig. 1, anhand dessen die resultierende negative Ladungsverteilung auf dem Aufzeichnungsmaterial gezeigt wird; Fig. 2 is a sectional view similar to Figure 1, is shown by which the resulting negative charge distribution on the recording material.
    • Fig. 3 ist ein Schnittbild, anhand dessen ein Aufzeichnungsmaterial für positive Aufladung gezeigt wird und Fig. 3 is a sectional view by which a recording material for positive charging is shown and
    • Fig. 4 ist ein Schnittbild ähnlich Fig. 3, anhand dessen die resultierende positive Ladungsverteilung auf der Oberfläche des positiv geladenen Aufzeichnungsmaterials gezeigt wird. Fig. 4 is a sectional view similar to FIG. 3, by which the resultant positive charge distribution is shown on the surface of the positively charged recording material.
  • [0020] [0020]
    In allen Figuren sind gleiche Komponenten und Bestandteile mit den gleichen Bezugszeichen bezeichnet, ein mehrlagiges elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial in Fi g . In all figures, identical components and components with the same reference numerals, a multi-layer electrophotographic recording material fi g. 1 wird im allgemeinen mit dem Bezugszzeichen 10 gekennzeichnet. 1 is generally characterized by Bezugszzeichen 10th
  • [0021] [0021]
    Das Aufzeichnungsmaterial 10 umfaßt eine Ladungsträger erzeugende Schicht 12 und eine Ladungsträgertransportschicht 14. Wie dargestellt, befindet sich eine negative Ladung auf der Oberfläche der Ladungsträgertransportschicht 14. Eine positive Ladung befindet sich auf der entgegengesetzten Seite der Ladungsträger erzeugenden Schicht 12, dh in einer leitenden Schicht, die nicht gezeigt ist. The recording material 10 comprises a charge generation layer 12 and a charge carrier transport layer 14. As shown, a negative charge is on the surface of the charge carrier transport layer 14, a positive charge is located on the opposite side of the charge generation layer 12, that is, in a conductive layer which is not shown. Aktinische Strahlung 16 passiert die Ladungsträgertransportschicht 14 im Bereich 18, dringt in die Ladungsträger erzeugende Schicht 12 ein und erzeugt Elektronen-Lochpaare. Actinic radiation 16 passes through the charge transport layer 14 in the region 18, penetrates into the charge carrier generating layer 12 and generates electron-hole pairs. Das Loch wird von der negativen Ladung auf der Oberfläche der Ladungsträgertransportschicht 14 angezogen und wird, wie in Fig. 2 gezeigt ist, in die Ladungsträgertransportschicht injiziert und wandert durch die Schicht 14 zur Entladung des Bereichs 18. Die Ladungsträgertransportschicht 14 besteht im wesentlichen im Hinblick auf die sich darauf befindliche negative Ladung aus einem isolierenden Material. The hole is attracted to the negative charge on the surface of the charge carrier transport layer 14 and is, as shown in Fig. 2, injected into the charge carrier transport layer and migrates through the layer 14 to discharge the portion 18 constituting the charge carrier transport layer 14 substantially with respect to viewed thereon negative charge of an insulating material. Auf diese Weise wird eine lokalisierte Entladung im Bereich 18 erhalten. In this way a localized discharge in the area 18 is obtained. Das Elektron wird durch die positive Ladung in der leitenden Unterlage (nicht gezeigt) angezogen. The electron is by the positive charge in the conductive pad (not shown) tightened.
  • [0022] [0022]
    Ein ähnliches Ergebnis ist in den Figuren 3 und 4 dargestellt. A similar result is shown in Figures 3 and 4. FIG. In dem Aufzeichnungsmaterial 10', in dem die gleichen Schichten enthalten sind, sind diese in anderer Reihenfolge angeordnet. In the recording material 10 ', in which the same layers are present, these are arranged in different order. Die Ladungsträger erzeugende Schicht 12 wird positiv geladen und direkt mit aktinischer Strahlung 16 bestrahlt. The charge generation layer 12 is positively charged and directly irradiated with actinic radiation 16th Die Ladungsträgertransportschicht 14 wird zwischen der Ladungsträger erzeugenden Schicht 12 und einer negativen Aufladung, die sich in der nicht gezeigten leitenden Unterlage befindet, angeordnet. The charge carrier transport layer 14 is between the charge generation layer 12 and a negative charge, which is located in the conductive pad, not shown, is arranged. Wiederum erzeugt aktinische Strahlung 16 Elektronen-Lochpaare. Again actinic radiation generates 16 electron-hole pairs. Der Bereich 18 der Ladungsträger erzeugenden Schicht 12 wird durch Elektronen entladen, während die korrespondierenden Löcher durch die Ladungsträgertransportschicht 14 wandern und von den negativen Ladungen angezogen werden. The region 18 of the charge carrier generating layer 12 is discharged by electrons, while the corresponding holes migrate through the charge transport layer 14, and are attracted by the negative charges. Das Aufzeichnungsmaterial 10' weist den Vorteil auf, daß aktinische Strahlung 16 nicht die Ladungsträgertransportschicht 14 durchdringen muß, andererseits ist die Ladungsträger erzeugende Schicht 12 nicht geschützt. The recording material 10 'has the advantage that actinic radiation 16 does not have to penetrate the charge carrier transport layer 14, on the other hand, the charge carrier generating layer 12 is not protected. Es sind auch andere Ausfiihrun q sbei- spiele möglich, die nicht dargestellt sind. There are also other Ausfiihrun q sbei- games possible, which are not shown. So kann beispielsweise das Aufzeichnungsmaterial 10 in Fig. 1 auch von der entgegengesetzten Seite, dh durch den Schichtträger hindurch, mit aktinischer Strahlung belichtet werden. For example, 10 can be exposed in FIG. 1, also from the opposite side, that is through the support through, with actinic radiation, the recording material.
  • Beispiel 1 example 1
  • [0023] [0023]
    Eine Unterlage, die für die vorliegende Erfindung geeignet ist, wurde hergestellt durch Beschichten eines aluminisierten Polyäthylenterephthalatträgers mit einer Lösung eines Polyesterharzes, welches in einem Tetrahydrofuran:Toluol-Lösungsmittelgemisch im Verhältnis 9:1 (0,7 % bis 1,4 % Feststoffgehalt, Gewicht : Gewicht) gelöst wurde. A pad that is suitable for the present invention was prepared by coating a aluminized Polyäthylenterephthalatträgers with a solution of a polyester resin, which in a tetrahydrofuran: toluene solvent mixture in a ratio of 9: 1 (0.7% to 1.4% solids, by weight : weight) was dissolved. Der Polyesterüberzug wurde mittels eines Meniskusbeschichtungsverfahrens aufgetragen und in einem Umluftofen getrocknet. The polyester coating was applied using a meniscus coating method and dried in a convection oven. Dann wurde Chlordianblau (0,73 G.% Feststoffgehalt) in einer Mischung von Äthylendiamin, n-Butylamin und Tetrahydrofuran im Gewichtsverhältnis 1,2:1,0:2,2 gelöst. Then Chlordianblau was (0.73 G.% solids) in a mixture of ethylene diamine, n-butyl amine and tetrahydrofuran in a weight ratio of 1,2: 2,2 resolved: 1.0. Siliconöl wurde dann in einer Menge von 2,3 G.%, bezogen auf das Chlordianblau, zugegeben. Silicon oil was then added in an amount of 2.3% G., based on the Chlordianblau. Die resultierende Lösung wurde mittels eines Meniskusbeschichtungsverfahrens auf den mit Polyester beschichteten Träger aufgetragen, und die resultierende beschichtete Unterlage wurde in einem Umluftofen getrocknet. The resulting solution was applied using a meniscus coating method on the coated polyester backing, and the resulting coated substrate was dried in a forced air oven. Die Herstellung der Ladungsträger erzeugenden Schicht aus Chlordianblau auf einer konventionellen Polyesterunterlage ist an sich bekannt. The preparation of the charge generation layer of Chlordianblau on a conventional polyester base is known per se.
  • [0024] [0024]
    Die neue Ladungsträgertransportschicht gemäß der Erfindung wurde hergestellt durch Mischen eines Polycarbonatharz-Bindemittels in einer Menge von 7,65 g, eines Polyesterharzes in einer Menge von 3,60 g und eines Acrylharzes in einer Menge von 2,25 g in 86,5 Tetrahydrofuran und Toluol, wobei die Lösungsmittel in einem Gewichtsverhältnis von etwa 9:1 vorliegen. The new carrier transport layer according to the invention was prepared by blending a polycarbonate resin binder in an amount of 7.65 g, of a polyester resin in an amount of 3.60 g and an acrylic resin in an amount of 2.25 g in tetrahydrofuran and 86.5 toluene, wherein the solvent in a weight ratio of about 9: present first Als bevorzugtes Hydrazon gemäß vorliegender Erfindung wird p-Diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) in einer Menge von 9,0 g zusammen mit 0,02 g Siliconöl zugegeben. As a preferred hydrazone according to the present invention is added in an amount of 9.0 g with 0.02 g of silicone oil p-Diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone). Zur Einstellung der Viskosität, die für das gewählte Beschichtungsverfahren geeignet ist, kann weiteres Tetrahydrofuran zugegeben werden. To adjust the viscosity, which is suitable for the chosen coating process, additional tetrahydrofuran may be added. In dem vorliegenden Beispiel wurde die resultierende Lösung auf die zuvor hergestellte Ladungsträger erzeugende Schicht aufgetragen und der gesamte Film wiederum im einem Umluftofen getrocknet unter Erhalt eines mehrschichtigen elektrophotographischen Aufzeichnungsmaterials. In the present example, the resulting solution was applied onto the above-prepared charge generation layer and the entire film in turn in a forced air oven dried to give a multilayer electrophotographic recording material. Das elektrophotographische Aufzeichnungsmaterial wurde getestet, indem die Oberfläche auf -870 Volt im Dunkeln aufgeladen wurde, das geladene elektrophotographische Aufzeichnungsmaterial mit Licht, das in kommerziellen elektrophotographischen Geräten angewendet wird, unter verschiedenen Bedingungen der Lichtintensität belichtet und indem die Lichtintensität, die erforderlich ist, um das Aufzeichnungsmaterial auf eine Spannung von -150 Volt innerhalb 454 ms unter den angegebenen Bedingungen zu entladen, bestimmt wurde. The electrophotographic recording material was tested by exposing the surface was charged to -870 volts in the dark, exposing the charged electrophotographic recording material with light, which is used in commercial electrophotographic apparatus under different conditions of light intensity and by the light intensity that is required in order the was to unload recording material to a voltage of -150 volts within 454 ms under the specified conditions, determined. Es wurde festgestellt, daß zur Entladung des Aufzeichnungsmaterials des vorliegenden Beispiels 1,10 µJ/cm 2 erforderlich waren. It has been found that in order to discharge the recording material of the present example 1.10 microjoules / cm 2 was required. Dieser Wert zeigt einen ausgezeichneten Löchertransport an. This value indicates an excellent hole transport. Elektrophotographische Aufzeichnungsmaterialien, die mit denen der vorliegenden Beipiele identisch sind, wurden in kommerziellen Kopiergeräten getestet und ergaben ausgezeichnete Ergebnisse hinsichtlich des Ladungstransports, der Widerstandsfähigkeit gegen Tonerfilmbildung, der physikalischen Widerstandsfähigkeit gegen Abnutzung, der Langzeitstabilität elektrischer und physikalischer Eigenschaften und des Arbeitens bei niedriger Temperatur. An electrophotographic recording materials of the present Beipiele are identical with those were tested in commercial copying machines and gave excellent results in terms of charge transport, resistance to toner filming, the physical resistance against wear, the long-term stability of electrical and physical properties and of operating at low temperature.
  • Beispiele 2 a - f Examples 2a - f
  • [0025] [0025]
    Mehrschichtige elektrophotographische Aufzeichnun g smateria- lien, die dem in Beispiel 1 hergestellten ähnlich sind, wurden hergestellt mit unterschiedlichen Harzen in unterschiedlichen Mengen in der Ladungsträgertransportschicht. Multilayered electrophotographic Aufzeichnun g smateria- materials that are similar to that prepared in Example 1 were prepared with different resins in different amounts in the charge carrier transport layer.
    Figure imgb0019
  • [0026] [0026]
    Versuche, die wie in Beispiel 1 angegeben durchgeführt wurden, ergaben folgende Ergebnisse: Experiments that have been carried out as indicated in Example 1, gave the following results:
    Figure imgb0020
  • Beispiel 3 example 3
  • [0027] [0027]
    Ein mehrschichtiges elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial, das dem im Beispiel 1 ähnlich ist, wurde hergestellt mit der Ausnahme, daß die Lösung zur Herstellung der Ladungsträgertransportschicht 14,5 g Arcylharz als einziges Bindemittel und 14,5 g E-Diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) enthielt. A multilayered electrophotographic recording material in Example 1 is similar to that was prepared with the exception that the solution for the preparation of the carrier transport layer contained 14.5 g of acrylic resin as the sole binder and 14.5 g E-Diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone). Bei einer Prüfung des Aufzeichnungsmaterials wie in Beispiel 1 ergab sich, daß 3,0 µJ/cm 2 Lichtenergie erforderlich waren, um das Aufzeichnungsmaterial von einer Spannung im Dunkeln von -870 V auf -150 V bei einer Ansprechzeit auf Belichtung von 454 ms zu entladen. In an examination of the recording material as in Example 1 it was found that 3.0 microjoules / cm2 of light energy was required to discharge the recording material from a voltage in the dark from -870 V to -150 V with a response time on exposure of 454 ms ,
  • Beispiel 4 example 4
  • [0028] [0028]
    Ein mehrschichtiges elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial, das dem in Beispiel 1 hergestellten ähnlich ist, wurde hergestellt mit der Ausnahme, daß ein anderes Acrylharz verwendet wurde. A multilayered electrophotographic recording material which is similar to that prepared in Example 1 was prepared with the exception that a different acrylic resin was used. Bei einer Prüfung wie in Beispiel 1 ergab sich, daß 1,16 µJ/cm 2 Lichtenergie erforderlich waren, um das Aufzeichnungsmaterial von einer Spannung im Dunkeln von -870 V auf -150 V bei einer Ansprechzeit auf Belichtung von 454 ms zu entladen. When tested as in Example 1 showed that 1.16 microjoules / cm2 of light energy was required to discharge the recording material from a voltage in the dark from -870 V to -150 V with a response time on exposure of 454 ms.
  • Beispiele 5 a - e Examples 5a - e
  • [0029] [0029]
    Mehrschichtige elektrophotographische Aufzeichnungsmaterialien, die denen von Beispiel 2 ähnlich waren, wurden hergestellt mit der Ausnahme, daß die folgenden Polyesterharze anstelle des dort angegebenen Polyesterharzes verwendet wurden. A multilayered electrophotographic recording materials, which were similar to those of Example 2 were prepared with the exception that the following polyester resins were used instead of the polyester resin contained therein.
    Figure imgb0021
  • [0030] [0030]
    Ergebnisse, die denen von Beispiel 2e ähnlich waren, wurden in jedem Fall erhalten. Results that were similar to those of Example 2e were obtained in each case.
  • Beispiele 6 a - k Examples 6 a - k
  • [0031] [0031]
    Mehrschichtige elektrophotographische Aufzeichnungsmaterialien, die dem in Beispiel 1 ähnlich sind, wurden hergestellt mit der Ausnahme, daß die zuerst aufgetragenen Klebstoffschichten mit anderen Harzen als dem dort angegebenen Polyester, aber in ähnlichen Mengen hergestellt wurden. A multilayered electrophotographic recording materials described in Example 1, are similar to that were prepared with the exception that the first adhesive layers were applied, but made with other resins other than the polyester specified there in similar amounts. Jedes Aufzeichnungsmaterial wurde auf -870 V aufgeladen und auf -150 V in 146 ms entladen. Each recording medium was charged to -870 V and discharged to -150 V in 146 ms. Die nachfolgend angegebenen Belichungsenergien in µJ/cm 2 waren erforderlich. The given below Belichungsenergien in .mu.J / cm 2 was required.
    Figure imgb0022
  • Beispiele 7a und 7b Examples 7a and 7b
  • [0032] [0032]
    Mehrschichtige elektrophotographische Aufzeichnungsmaterialien, die dem im Beispiel 2e hergestellten ähnlich sind, wurden hergestellt mit der Ausnahme, daß 5,78 g p-Diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) in der Lösung der Ladungsträgertransportschicht in Beispiel 7a und 7,27 g in Beispiel 7b verwendet wurden. A multilayered electrophotographic recording materials, which made the in Example 2e are similar, were prepared with the exception that 5.78 g of p-Diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone) were dissolved in the solution of the charge carrier transport layer in Example 7a and 7.27 g was used in Example 7b. Bei einer Prüfung unter den gleichen Entladungsspannungen und den gleichen Ansprechzeiten auf Belichung wie in Beispiel 1 wurde gefunden, daß für das elektrophotographische Aufzeichungsmaterial von Beispiel 7a 1,4 µJ/cm 2 Lichtenergie und für dasjenige von Beispiel 7b 1,3 µJ/cm 2 erforderlich waren. When tested under the same discharge voltages and the same response to Belichung as in Example 1 has been found that for the electrophotographic recording material of Example 7a 1.4 microjoules / cm 2 light energy and for that of Example 7b 1.3 microjoules / cm 2 is required were.
  • Beispiel 8 example 8
  • [0033] [0033]
    Ein mehrschichtiges elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial, das dem von Beispiel 2a ähnlich war, wurde hergestellt mit der Ausnahme, daß 13,5 g p-Diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) in der Lösung der Ladunasträgertransportschicht verwendet wurden. A multilayered electrophotographic recording material that was similar to that of Example 2a, was prepared with the exception that 13.5 g of p-Diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone) were used in the solution of the Ladunasträgertransportschicht. Bei einer Prüfung, die wie im Beispiel 1 angegeben durchgeführt wurde, waren 1,37 µJ/cm 2 Lichtenergie erforderlich, um das Aufzeichnungsmaterial von einer Dunkelspannung von -870 V auf -150 V bei einer Ansprechzeit auf Belichtung von 146 ms zu entladen. In one test, which was carried out as described in Example 1, 1.37 microjoules / cm2 of light energy was required to discharge the recording material from a dark voltage of -870 V to -150 V with a response time on exposure of 146 ms.
  • Beispiel 9 example 9
  • [0034] [0034]
    Ein mehrschichtiges elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial, das dem in Beispiel 2a ähnlich war, wurde hergestellt mit der Ausnahme, daß 20,25 g p-Diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) in der Lösung der Ladungsträgertransportschicht verwendet wurden. A multilayered electrophotographic recording material in Example 2a was similar to that prepared with the exception that 20.25 g of p-Diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone) were used in the solution of the charge carrier transport layer. Bei einer Prüfung, die wie in Beispiel 1 angegeben durchgeführt wurde, ergab sich, daß 1,37 µJ/cm 2 Lichtenergie erforderlich waren, um das Aufzeichnungsmaterial von einer Dunkelspannung von -870 V auf -150 V bei einer Ansprechzeit auf Belichtung von 146 ms zu entladen. In a test that was carried out as described in Example 1, it was found that 1.37 .mu.J / cm2 light energy were required to the recording material from a dark voltage of -870 V to -150 V at a response to exposure of 146 ms to unload.
  • Beispiele 10a - d Examples 10a - d
  • [0035] [0035]
    Mehrschichtige elektrophotographische Aufzeichnungsmaterialien, die dem in Beispiel 2a angegebenen ähnlich waren, wurden hergestellt mit der Ausnahme, daß alternativ die folgenden Hydrazonverbindungen in den gleichen Mengen in der Lösung der Ladungsträgertransportschicht verwendet wurden: A multilayered electrophotographic recording materials which were similar to that given in Example 2 were prepared with the exception that, alternatively, the following hydrazone compounds were used in the same amounts in the solution of the charge carrier transport layer:
  • Beispiel example
  • [0036] [0036]
    • 10a o-Hethyl-p-dimethylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) 10a-o-p-Hethyl dimethylaminobenzaldehyd- (diphenyl)
    • 10b o-Äthoxy-p-diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) 10b o-ethoxy-p-diäthylaminobenzaldehyd- (diphenyl)
    • 10d o-Methyl-p-diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) 10d o-methyl-p-diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone)
    • 10d p-Dimethylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) 10d p-Dimethylaminobenzaldehyd- (diphenyl)
  • [0037] [0037]
    Die folgenden Ergebnisse wurden erhalten: The following results were obtained:
    Figure imgb0023
  • Beispiele 11a - c Examples 11a - c
  • [0038] [0038]
    Mehrschichtige elektrophotographische Aufzeichnungsmaterialien, die dem in Beispiel 2a angegebenen ähnlich waren, wurden hergestellt mit der Ausnahme, daß 13,5 g der folgenden Hydrazone in der Lösung der Ladungsträgertrans p ortschicht verwendet wurden: Multilayered electrophotographic recording materials which were similar to that given in Example 2 were prepared with the exception that 13.5 g of the following hydrazones were used in the solution of the carrier Trans p ortschicht:
  • Beispiel example
  • [0039] [0039]
    • 11a o-Methyl-p-dimethylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) 11a o-methyl-p-dimethylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone)
    • 11b o-Äthoxy-p-diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) 11b o-ethoxy-p-diäthylaminobenzaldehyd- (diphenyl)
    • 11c o-Methyl-p-diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) 11c o-methyl-p-diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone)
  • [0040] [0040]
    Die folgenden Ergebnisse wurden erhalten: The following results were obtained:
    Figure imgb0024
  • Beispiele 12a - c Examples 12a - c
  • [0041] [0041]
    Mehrschichtige elektrophotographische Aufzeichnungsmaterialien, die dem in Beispiel 1 ähnlich waren, wurden hergestellt mit der Ausnahme, daß die Lösung der Ladungsträgertransportschicht 6,75 g Polyesterharz, 6,75 g Polycarbonatharz und 13,5 g der nachfolgend angegebenen Hydrazonverbindungen enthielt: A multilayered electrophotographic recording materials which were similar to Example 1 were prepared with the exception that the solution of the charge carrier transport layer contained 6.75 g of polyester resin, 6.75 g of polycarbonate resin, and 13.5 g of the hydrazone compounds specified below:
  • Beispiel example
  • [0042] [0042]
    • 12a p-Dimethylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) 12a p-Dimethylaminobenzaldehyd- (diphenyl)
    • 12b p-Dipropylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) 12b p-Dipropylaminobenzaldehyd- (diphenyl)
    • 12c p-Dibutylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) 12c p-Dibutylaminobenzaldehyd- (diphenyl)
  • [0043] [0043]
    Die folgenden Ergebnisse wurden erhalten: The following results were obtained:
    Figure imgb0025
  • Beispiel 13 example 13
  • [0044] [0044]
    Auf eine Art, die der in Beispiel 1 angegebenen ähnlich ist, wird Hydroxysquarylium in einer Menge von 1 g in einem Lösungsmittelgemisch aus 1 ml Äthylendiamin, 5 ml Propylamin und 24 ml Tetrahydrofuran gelöst und mittels eines Meniskusbeschichtungsverfahrens auf eine aluminisierte Polyesterunterlage aufgetragen und getrocknet unter Erhalt einer Ladungsträger erzeugenden Schicht. In a manner similar to that described in Example 1, Hydroxysquarylium is dissolved in an amount of 1 g in a mixed solvent of 1 ml of ethylene diamine, 5 mL of propylamine and 24 ml of tetrahydrofuran and applied using a meniscus coating method onto an aluminized polyester backing and dried to give a charge generation layer. Eine Ladungsträgertransportschicht gemäß der vorliegenden Erfindung wurde hergestellt durch Meniskusbeschichten der mit der Ladungsträger erzeugenden Schicht beschichteten Unterlage mit einer Lösung von 8,12 g eines Polycarbonatharzes und 8,12 g p-Diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) in einer 9:1-Mischung Tetrahydrofuran und Toluol und Trocknen unter Ausbildung eines mehrschichtigen elektrophotographischen Aufzeichnungsmaterials. A charge carrier transport layer of the present invention was prepared by meniscus coating of the surface coated with the charge carrier generating layer pad with a solution of 8.12 g of a polycarbonate resin and 8.12 g of p-Diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone) in a 9: 1 mixture of tetrahydrofuran and toluene and drying to form a multi-layer electrophotographic recording material. Bei einer Prüfung wie in Beispiel 1 ergab sich, daß 1,40 µJ/cm 2 Lichtenergie erforderlich waren, um das Aufzeichnungsmaterial von einer Spannung im Dunkeln von -870 V auf -150 V bei einer Ansprechzeit auf Belichtung von 146 ms zu entladen. When tested as in Example 1 showed that 1.40 microjoules / cm2 of light energy was required to discharge the recording material from a voltage in the dark from -870 V to -150 V with a response time on exposure of 146 ms.
  • Beispiel 14 example 14
  • [0045] [0045]
    Ein mehrschichtiges elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial, das dem in Beispiel 13 ähnlich ist, wurde hergestellt mit der Ausnahme, daß o-Äthoxy-p-diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) in der Lösung der Ladungsträgertransportschicht verwendet wurde. A multilayered electrophotographic recording material which is similar to that in Example 13, was prepared with the exception that o-ethoxy-p-diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone) was used in the solution of the charge carrier transport layer. Bei einer Prüfung wie in Beispiel 1 ergab sich, daß 1,02 µJ/cm 2 Lichtenergie erforderlich waren, um das Aufzeichnungsmaterial von einer Spannung im Dunkeln von -870 V auf -150 V bei einer Ansprechzeit auf Belichtung von 146 ms zu entladen. When tested as in Example 1 showed that 1.02 microjoules / cm2 of light energy was required to discharge the recording material from a voltage in the dark from -870 V to -150 V with a response time on exposure of 146 ms.
  • Beispiel 15 example 15
  • [0046] [0046]
    Es wurde ein nehrschichtiges elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial, das dem in Beispiel 13 ähnlich ist, hergestellt mit der Ausnahme, daß die Lösung der Ladungsträger erzeugenden Sch:.cht 0,85 g Hydroxysquarylium und 0,15 g Methylsquarylium enunielt. It was a nehrschichtiges electrophotographic recording material in Example 13 is similar to that produced with the exception that the solution of the charge generation Sch: .cht 0.85 g and 0.15 g Hydroxysquarylium Methylsquarylium enunielt. Bei einer Prüfung wie in Beispiel 1 ergab sich, laß 0,86 µJ/cm 2 Lichtenergie erforderlich waren, um das Atfzeichnungsmaterial von einer Spannung im Dunkeln von -870 auf -150 V bei einer Ansprechzeit auf Belichtung von 116 ms zu entladen. When tested as in Example 1 was found, let 0.86 .mu.J / cm2 light energy were required to unload the Atfzeichnungsmaterial of a voltage in the dark of -870 to -150 V at a response to exposure of 116 ms.
  • Beispiel 16 example 16
  • [0047] [0047]
    Ein mehrschichtiges erektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial, das dem in eispiel 13 ähnlich war, wurde hergestellt mit der Ausnahre, daß die Lösung der Ladungsträger erzeugenden Schicht 0,15 g Hydroxysquarylium und 0,15 g Methylsquarylium und die Lösung der Ladungsträgertransportschicht 8,12 g Polycarbonatharz und 5,42 g p-Diäthylaminobenzaldehyd-(diphenylhydrazon) enthielt. A multilayered erektrophotographisches recording material that was similar in EXAMPLE 13, was prepared with the Ausnahre that the solution of the charge generation layer 0.15g Hydroxysquarylium and 0.15 g Methylsquarylium and the solution of the charge carrier transport layer 8.12 g polycarbonate resin and 5, 42 g p-Diäthylaminobenzaldehyd- (diphenylhydrazone) contained. Bei einer Prüfung wie in Beispiel 1 ergab sich, daß 1,10 µJ/cm 2 Lichtenergie erforderlich waren, um das Aufzeichnungsmaterial von einer Spannung im Dunkeln von -870 V auf -150 V bei einer Ansprechzeit auf Belichtung von 146 ms zu entladen. When tested as in Example 1 showed that 1.10 microjoules / cm2 of light energy was required to discharge the recording material from a voltage in the dark from -870 V to -150 V with a response time on exposure of 146 ms.
  • Beispiel 17 example 17
  • [0048] [0048]
    Ein mehrschichtiges elektrophotographisches Aufzeichnungsmaterial wurde hergestellt, indem auf eine Ladungsträger erzeugende Schicht, welche durch Vakuumabscheidung von Selen und Tellur hergestellt worden war, eine Ladungsträgertransportschicht aus einer Lösung von 6,75 g Polyesterharz, 6,75 g Polycarbonatharz und 13,5 g p-Diäthylaminobeazalde- hyd-(diphenylhydrazon) aufgetragen wurde. A multilayered electrophotographic recording material was prepared by mixing which was prepared by vacuum deposition of selenium and tellurium on a charge carrier generating layer, a charge carrier transport layer from a solution of 6.75 g of polyester resin, 6.75 g of polycarbonate resin, and 13.5 g of p-Diäthylaminobeazalde - was applied hydrauli- (diphenyl). Bei einer Prüfung wie in Beispiel 1 ergab sich, daß 2,0 µJ/cm 2 Lichtrnergie erforderlich waren, um das Aufzeichnungsmaterial vcn einer Spannung im Dunkeln von -800 V auf -300 V bei eine: Ansprechzeit auf Belichtung von 454 ms zu entladen. When tested as in Example 1 it was found that 2.0 microjoules / cm 2 Lichtrnergie were required to VCN of a voltage in the dark of -800 V to -300 V, the recording material at a: discharge response to exposure of 454 ms.
  • [0049] [0049]
    Aus den zuvor angegebenen Beispielen ist ersichtlich, daß die Ladungsträgertransportschicht vom p-Typ gemäß der vorliegenden Erfindung mit verschiedenen Typen von Hatzbindemitteln wie auch einer Vielzahl von Hydrazonverbiniungen des angegebenen Typs hergestellt werden kann. From the examples given above it is seen that the charge carrier transport layer of p-type according to the present invention with various types of Hatzbindemitteln as well as a plurality of Hydrazonverbiniungen of the specified type can be produced. Sowchl organische wie auch anorganische Ladungsträger erzeugende Schichten sind mit der Ladungsträgertransportschich gemäß der vorliegenden Erfindung verwendbar, und an sich bekannte verschiedene Kombinationen von Lösungsmitreln, polymeren Bindemitteln und dergleichen können ve vendet werden. Sowchl organic and inorganic charge generation layers are usable with the Ladungsträgertransportschich according to the present invention, and known per se, various combinations of Lösungsmitreln, polymeric binders and the like can be used ve. Bestimmte Hydrazonverbindungen zeigen, wenn sie in relativ hohen Konzentrationen verwendet werdei, eine Tendenz zur Kristallisation, wodurch ihre Ladungsträgertransportfunktion abnimmt. show certain hydrazone compounds, when used in relatively high concentrations werdei, a tendency to crystallize, thereby its charge carrier transport function decreases. Wenn jedoch geringere Mengen verwendet werden, werden brauchbare Ergebnisse erhalten. However, if lesser amounts are used, useful results are obtained. Eine Auswahl in dieser Richtung kann durch den Fachmann getroffen werden. A selection in this direction can be taken by the specialist. Die elektrophotographischen Aufzeichnungsmaterialien mit der erfindungsgemäßen Ladungsträgertransportschicht zeigen ein ausgezeichnetes Verhältnis von Empfindlichkeit, insbesondere bei niedrigen Temperaturen, Adhäsior. The electrophotographic recording materials with the charge carrier transport layer according to the invention show an excellent ratio of sensitivity, especially at low temperatures, Adhäsior. zu benachbarten Schichten und Widerstandsfähigkeit gegen Aechanische Abnutzung wiederum bei verschiedenen Temperaturen. to adjacent layers and resistance to wear Aechanische turn at different temperatures. Die Aufzeichnungsmaterialien zeigen auch hinsichtli.h der Alterung ausgezeichnete Eigenschaften und weisin eine beträchtliche Widerstandsfähigkeit gegen Tonerf.Imbildung auf. The recording materials also show hinsichtli.h aging excellent properties and Weisin a considerable resistance to Tonerf.Imbildung on.
Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
FR1482652A * Title not available
FR2003646A1 * Title not available
GB930988A * Title not available
US3697595 *31 Mar 197010 Oct 1972IbmConjugated nitro amines
US3717462 *22 Jul 197020 Feb 1973Canon KkHeat treatment of an electrophotographic photosensitive member
US3837851 *15 Jan 197324 Sep 1974IbmPhotoconductor overcoated with triarylpyrazoline charge transport layer
Non-Patent Citations
Reference
1 *IBM TECHNICAL DISCLOSURE BULLETIN, vol. 19, nr. 10, M{rz 1977, New York, (USA) H.W. ANDERSON et al: "Electrophotographic imaging element", Seite 3664
Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
EP0069397B1 *7 Jul 198220 Feb 1985Mitsubishi Kasei CorporationElectrophotographic plate
EP0084147A2 *20 Dec 198227 Jul 1983BASF AktiengesellschaftPhenyl hydrazones and their use
EP0084147A3 *20 Dec 19825 Sep 1984Basf AktiengesellschaftPhenyl hydrazones and their use
EP0366308A2 *12 Oct 19892 May 1990Lexmark International, Inc.Organic photoconductors with reduced fatigue
EP0366308A3 *12 Oct 19893 Apr 1991Lexmark International, Inc.Organic photoconductors with reduced fatigue
DE3020108A1 *27 May 198011 Dec 1980Ricoh KkElektrophotographisches element
DE3046240A1 *8 Dec 198017 Sep 1981Ricoh KkElektrophotographisches element
DE3124396A1 *22 Jun 198122 Jul 1982Fuji Photo Film Co LtdElektrophotographischer photorezeptor
DE3150068A1 *17 Dec 198122 Jul 1982Canon KkLight-sensitive element for electrophotographic purposes
DE3150265A1 *18 Dec 198126 Aug 1982Fuji Photo Film Co LtdElektrophotographisch empfindliche materialien
DE3245637A1 *9 Dec 198216 Jun 1983Canon KkLichtempfindliches element fuer elektrofotografische zwecke
DE3245637C2 *9 Dec 19821 Feb 1990Canon K.K., Tokio/Tokyo, JpTitle not available
DE3245637C3 *9 Dec 19829 Jul 1998Canon KkElektrofotografisches Aufzeichnungsmaterial
US4297426 *21 May 198027 Oct 1981Ricoh Co., Ltd.Electrophotographic element with carbazole hydrazone or anile charge transport compounds
US4410615 *30 Sep 198118 Oct 1983Konishiroku Photo Industry Co., Ltd.Layered electrophotographic photosensitive element having hydrazone charge transport layer
US4415640 *18 Feb 198215 Nov 1983Konishiroku Photo Industry Co., Ltd.Electrophotographic element with fluorenylidene hydrazone compounds
US82684575 Dec 200818 Sep 2012Idemitsu Kosan Co., Ltd.Organic electroluminescent device and material for organic electroluminescent device
Classifications
International ClassificationG03G5/06, C09B26/02
Cooperative ClassificationG03G5/0637, G03G5/0638, G03G5/0616, G03G5/067, G03G5/0668, G03G5/0618
European ClassificationG03G5/06B7, G03G5/06B5D, G03G5/06D2F4, G03G5/06D2F2, G03G5/06H2B2, G03G5/06H2B
Legal Events
DateCodeEventDescription
2 May 1979AKDesignated contracting states:
Designated state(s): DE FR GB
14 Nov 197917PRequest for examination filed
21 Oct 1981AKDesignated contracting states:
Designated state(s): DE FR GB
24 Dec 1981REFCorresponds to:
Ref document number: 2861209
Country of ref document: DE
Date of ref document: 19811224
Format of ref document f/p: P
26 Sep 1984PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: DE
Payment date: 19840926
Year of fee payment: 07
30 Sep 1989PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: GB
Payment date: 19890930
Year of fee payment: 12
6 Oct 1990PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: GB
Effective date: 19901006
1 Feb 1991PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: DE
Effective date: 19910201
5 Jun 1991GBPCGb: european patent ceased through non-payment of renewal fee
4 Oct 1991REGReference to a national code
Ref country code: FR
Ref legal event code: GC
31 Jan 1992REGReference to a national code
Ref country code: FR
Ref legal event code: TP
13 Sep 1996PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: FR
Payment date: 19960913
Year of fee payment: 19
31 Oct 1997PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: FR
Free format text: THE PATENT HAS BEEN ANNULLED BY A DECISION OF A NATIONAL AUTHORITY
Effective date: 19971031
25 Sep 1998REGReference to a national code
Ref country code: FR
Ref legal event code: ST