Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberDE60105202 T2
Publication typeGrant
Application numberDE2001605202
PCT numberPCT/US2001/050106
Publication date15 Sep 2005
Filing date20 Dec 2001
Priority date20 Dec 2000
Also published asCA2433020A1, DE60105202D1, EP1353920A1, EP1353920B1, US6402829, US20020073896, WO2002050074A1
Publication number01605202, 2001605202, DE 60105202 T2, DE 60105202T2, DE-T2-60105202, DE01605202, DE2001605202, DE60105202 T2, DE60105202T2, PCT/2001/50106, PCT/US/1/050106, PCT/US/1/50106, PCT/US/2001/050106, PCT/US/2001/50106, PCT/US1/050106, PCT/US1/50106, PCT/US1050106, PCT/US150106, PCT/US2001/050106, PCT/US2001/50106, PCT/US2001050106, PCT/US200150106
InventorsH. George ROBERTSON, H. Edward SUNG, A. Humberto VELASQUEZ
ApplicantSun Chemical Corp.
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: DPMA, Espacenet
Verfahren zur Herstellung von im Wesentlichen reinem gamma-Phasen Chinacridonpigment mit großer Partikelgröße Process for the preparation of substantially pure gamma phase quinacridone pigment of large particle size translated from German
DE 60105202 T2
Abstract  available in
Claims(10)  translated from German
  1. Verfahren zum Konditionieren eines Chinacridonpigments oder -pigmentderivats, umfassend: (a) Herstellen einer wässrigen Aufschlämmung eines rohen Chinacridons in der Gegenwart von Ätzalkali und einem unpolaren, nicht mit Wasser mischbaren Lösungsmittel; A method for conditioning a quinacridone pigment or -pigmentderivats, comprising: (a) preparing an aqueous slurry of a crude quinacridone in the presence of caustic alkali and a non-polar, water immiscible solvent; und (b) Erwärmen der Aufschlämmung auf eine Temperatur von über etwa 120°C, wobei ein im Wesentlichen reines gamma-Phasen Chinacridonpigment großer Teilchengröße resultiert. and (b) heating the slurry to a temperature above about 120 ° C, whereby a substantially pure gamma phase quinacridone pigment of large particle size results.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, wobei das Ätzalkali aus Natriumhydroxid, Kaliumhydroxid und Lithiumhydroxid ausgewählt ist. The method of claim 1, wherein the caustic alkali from sodium hydroxide, potassium hydroxide and lithium hydroxide is selected.
  3. Verfahren nach Anspruch 1, wobei das Ätzalkali Natriumhydroxid ist. The method of claim 1, wherein the caustic is sodium hydroxide.
  4. Verfahren nach Anspruch 1, wobei das unpolare, nicht mit Wasser mischbare Lösungsmittel aus Lösungsbenzin, Xylol und alpha-Olefinen ausgewählt ist. The method of claim 1, wherein the non-polar, water immiscible solvent is selected from mineral spirits, xylene, and alpha-olefins is selected.
  5. Verfahren nach Anspruch 4, wobei das unpolare, nicht mit Wasser mischbare Lösungsmittel Lösungsbenzin ist. The method of claim 4, wherein the non-polar, water immiscible solvent is mineral spirits.
  6. Verfahren nach Anspruch 1, wobei das Erwärmen bei einer Temperatur von etwa 120 bis 170°C durchgeführt wird. The method of claim 1, wherein said heating is carried out at a temperature of about 120 to 170 ° C.
  7. Verfahren nach Anspruch 1, wobei das rohe Chinacridon als Presskuchen verwendet wird, der 4 bis 70 Gew.-% Chinacridonpigment enthält, wobei der Rest im Wesentlichen Wasser ist. The method of claim 1 wherein the crude quinacridone is used as presscake wt .-% quinacridone pigment contains from 4 to 70, wherein the remainder is substantially water.
  8. Verfahren nach Anspruch 1, wobei das gamma-Phasen Chinacridonpigment aus der Aufschlämmung durch Filtration nach dem Erwärmungsschritt aufgefangen wird. The method of claim 1, wherein the gamma-phase quinacridone pigment is collected from the slurry by filtration after the heating step.
  9. Chinacridonpigment, das durch das Verfahren nach Anspruch 1 konditioniert wurde. Quinacridone pigment conditioned by the process of claim 1.
  10. Druckfarbe, umfassend ein Chinacridonpigment, das durch das Verfahren nach Anspruch 1 konditioniert wurde. A printing ink comprising a quinacridone pigment conditioned by the process of claim 1.
Description  translated from German
  • [0001] [0001]
    Die vorliegende Erfindung betrifft ein Konditionierverfahren für Chinacridonpigment und Chinacridonderivate, welche als farbgebende Stoffe für Druckfarben nützlich sind. The present invention relates to a conditioning process for quinacridone pigment and quinacridone derivatives, useful as colorants for printing inks. Genauer betrifft die Erfindung eine Behandlung von Chinacridon und Chinacridonderivaten bei erhöhten Temperaturen mit Ätzalkali und einem unpolaren, nicht mit Wasser mischbaren Lösungsmittel zur Herstellung von im Wesentlichen reinem gamma-Phasen Chinacridonpigment großer Teilchengröße. More specifically, the invention relates to a treatment of quinacridone and quinacridone derivatives at elevated temperatures with caustic alkali and a non-polar, water-immiscible solvent for the production of substantially pure gamma phase quinacridone pigment of large particle size.
  • [0002] [0002]
    Es ist bekannt, dass lichtundurchlässige gamma-Phasen Chinacridone mit einem hohen Deckvermögen über zwei unterschiedliche Vorgehensweisen hergestellt werden können. It is known that opaque gamma quinacridone phases can be produced with a high opacity two different approaches. Eine Vorgehensweise erfordert Mahlen des Chinacridonrohmaterials großer Teilchengröße mit Salz oder Konditionieren des äußerst feinen Chinacridonrohmaterials in einem Lösungsmittel. One approach requires milling the large particle size Chinacridonrohmaterials with salt or conditioning the extremely fine Chinacridonrohmaterials in a solvent. Zum Beispiel wird die Cyclisierung von 2,5-Dianilino-3,6-dihydroterephthalsäure oder ihres Methylesters in Dowthern A (erhältlich von Dow Chemical Co., Midland, MI) 6,13-Dihydrochinacridon großer Teilchengröße erzeugen. For example, the cyclization of 2,5-dianilino-3,6-dihydroterephthalic acid or its methyl ester is in Dowthern A (available from Dow Chemical Co., Midland, MI) generate 6,13-dihydroquinacridone of large particle size. Eine Oxidation von 6,13-Dihydrochinacridon in wässrigem Methanol in der Gegenwart von Natriumhydroxid liefert ein rohes Chinacridon, welches Salzmahlen ausgesetzt wird. An oxidation of 6,13-dihydroquinacridone in aqueous methanol in the presence of sodium hydroxide yields a crude quinacridone which is subjected to salt milling. Chinacridon mit gamma-Modifikation wird dann entweder über Behandeln des salzgemahlenen Materials mit verschiedenen organischen Lösungsmitteln oder Mahlen des Rohmaterials mit anorganischem Salz in der Gegenwart eines Alkohols und einer Base hergestellt. Quinacridone with gamma modification is then produced either by treating the salt-milled material with various organic solvents or milling of the raw material with inorganic salt in the presence of an alcohol and a base.
  • [0003] [0003]
    Bei einer anderen Vorgehensweise kann Chinacridonrohmaterial über Cyclisieren von 2,5-Dianilinoterephthalsäure in einer starken Säure, zB in Polyphosphorsäure oder ihrem Säuremethylester, hergestellt werden. In another approach Chinacridonrohmaterial can cyclization of 2,5-dianilinoterephthalic in a strong acid can be produced in polyphosphoric acid or its methyl ester, for example. Das resultierende Rohmaterial ist äußerst klein und erfordert eine Nachbehandlung zur Erhöhung der Teilchengröße für eine beliebige Verwendung. The resulting crude material is extremely small and requires treatment to increase the particle size for any use.
  • [0004] [0004]
    Rohe Chinacridone werden normalerweise mit organischen Lösungsmitteln konditioniert, wobei dispergierbare Pigmente erhalten werden. Crude quinacridones are normally conditioned with organic solvents, dispersible pigments are obtained. Zum Beispiel offenbart US Patent Nr. 4,895,948 ein einstufiges Veredelungsverfahren, bei welchem ein rohes Chinacridon in einem Alkohol, welcher eine Base enthält, in einer Kugelmühle gemahlen wird. For example, disclosed US Pat. No. 4,895,948 a one-step finishing process in which a crude quinacridone is milled in an alcohol containing a base in a ball mill. Auch US Patent Nr. 5,084,573 offenbart ein einstufiges Veredelungsverfahren, bei welchem 2,9-Dichlorchinacridon in erwärmten polaren organischen Lösungsmitteln, welche als wesentliche Bestandteile langkettige Cedain-Thiolverbindungen und eine Base enthalten, gerührt wird. Also, US Pat. No. 5,084,573 discloses a one-step finishing process in which 2,9-dichloroquinacridone in heated polar organic solvents containing as essential components Cedain-long-chain thiol compounds and a base stirred. US Patent Nr. 5,095,056 offenbart ein Verfahren zur Konditionierung von 2,9-Dichlorchinacridon unter Verwendung von großen Mengen an polaren Lösungsmitteln, einschließlich Estern wie Methylbenzoat, bei Temperaturen von über 50°C. US Pat. No. 5,095,056 discloses a method for conditioning of 2,9-dichloroquinacridone using large quantities of polar solvents, including esters such as methyl benzoate, at temperatures above 50 ° C. Obwohl Basen und solche anderen zusätzlichen Verbindungen nicht erforderlich sind, wird das polare Lösungsmittel in einer Menge verwendet, welche etwa dem 3- bis 20-fachen des Gewichts des Pigments entspricht. Although bases and other such additional compounds are not required, the polar solvent is used in an amount which corresponds to about 3 to 20 times the weight of the pigment. Wasser kann toleriert werden, ist aber nicht bevorzugt. Water can be tolerated but is not preferred. US Patent Nr. 3,256,285 offenbart in ähnlicher Weise ein Verfahren zum Veredeln von wässrigen Pasten von Chinacridonen in großen Mengen an organischem Lösungsmittel (das 4- bis 10-fache der Menge an Pigment) bei Temperaturen von 80 bis 150°C. US Pat. No. 3,256,285 discloses a similar manner to a method for refining aqueous pastes of quinacridones in large amounts of organic solvent (4 to 10 times the amount of pigment) at temperatures from 80 to 150 ° C. Wenn hochsiedende oder nicht mit Wasser mischbare Lösungsmittel (wie Methylbenzoat und Methylsalicylat) gemäß US Patent Nr. 3,256, 285 verwendet werden, muss der Presskuchen mit niedrigsiedenden organischen Lösungsmitteln gewaschen werden, was folglich die Entsorgung von bedeutenden Mengen an organischen Flüssigkeiten erfordert, was teuerer und zeitraubend ist. When boiling or water-immiscible solvent (such as methyl benzoate and methyl salicylate) according to US Pat. No. 3,256, used 285, the press cake with low boiling organic solvents must be washed, thus requiring the disposal of significant amounts of organic liquids that expensive and is time-consuming.
  • [0005] [0005]
    US Patent Nr. 5,383,966 beschreibt die Herstellung von Chinacridon in Methylbenzoat und aromatischen Estern (als das polare organische Lösungsmittel) in relativ kleinen Mengen und ohne den Bedarf von speziellen Zusatzstoffen. US Pat. No. 5,383,966 describes the preparation of quinacridone in methyl benzoate and aromatic esters (as the polar organic solvent) in relatively small quantities and without the need for special additives. Jedoch ist das geeignete Chinacridon für dieses Verfahren als 2,9-Dimethylchinacridon, 2,9-Dichlorchinacridon oder als eine feste Lösung einer Chemikalie mit nicht-substituiertem Chinacridon spezifiziert. However, the suitable quinacridone for this method as 2,9-dimethylquinacridone, 2,9-dichloroquinacridone, or as a solid solution of a chemical with unsubstituted quinacridone is specified. Außerdem ist es wichtig anzumerken, dass Ätzalkali während des Konditionierungsschritts in diesem Verfahren nicht verwendet wird, sondern vielmehr nach dem Konditionieren zum Hydrolysieren von Methylbenzoat zugegeben wird. It is also important to note that caustic alkali is not used during the conditioning step in this method but rather is added after conditioning to hydrolyze methyl benzoate of. Das verwendete Lösungsmittel ist Methylbenzoat, welches ein polares Lösungsmittel ist. The solvent used is methyl benzoate which is a polar solvent.
  • [0006] [0006]
    US-A-4,247,696 offenbart ein Verfahren zur Herstellung von gamma-Phasen Chinacridonpigmenten, wobei das rohe Chinacridon unter anderen Stoffen in Dimethylsulfoxid in der Gegenwart eines Ätzalkalis und Wasser gelöst wird. US-A-4,247,696 discloses a process for the production of gamma-phase quinacridone pigments to give the crude quinacridone is dissolved in dimethyl sulfoxide other substances in the presence of caustic alkali and water.
  • [0007] [0007]
    Die vorliegende Erfindung stellt ein verbessertes und ökonomisches Verfahren zur Herstellung von gamma-Phasen Chinacridon großer Teilchengröße unter Verwendung von Ätzalkali und einem unpolaren, nicht mit Wasser mischbaren Lösungsmittel bereit. The present invention provides an improved and economic method for preparing gamma-phase quinacridone of large particle size using caustic alkali and a non-polar, water-immiscible solvent.
  • [0008] [0008]
    Die vorliegende Erfindung ist ein verbessertes Verfahren zum Konditionieren eines Chinacridonpigments und von Chinacridonderivaten, umfassend: (a) Herstellen einer wässrigen Aufschlämmung eines rohen Chinacridons in der Gegenwart von Ätzalkali und einem unpolaren, nicht mit Wasser mischbaren Lösungsmittel; The present invention is an improved process for conditioning a quinacridone pigment and quinacridone derivatives of, comprising: (a) preparing an aqueous slurry of a crude quinacridone in the presence of caustic alkali and a non-polar, water immiscible solvent; und (b) Erwärmen der Aufschlämmung auf eine Temperatur von über etwa 120°C, wobei ein im Wesentlichen reines gamma-Phasen Chinacridonpigment hergestellt wird. and (b) heating the slurry to a temperature above about 120 ° C, whereby a substantially pure gamma phase quinacridone pigment is produced.
  • [0009] [0009]
    Es wurde überraschenderweise gefunden, dass im Wesentlichen reines gamma-Kristallphasen Chinacridonpigment oder -derivat großer Teilchengröße über Behandeln einer rohen Chinacridonzubereitung mit Wasser und Ätzalkali in der Gegenwart einer kleinen Menge an unpolarem, nicht mit Wasser mischbarem Lösungsmittel bei einer Temperatur von über etwa 120°C und stärker bevorzugt von etwa 120°C bis etwa 170°C hergestellt werden kann, wobei ein weiches und lichtundurchlässiges Pigment erhalten wird. It has been surprisingly found that substantially pure gamma crystal phase quinacridone pigment or derivative of large particle size in excess treating a crude Chinacridonzubereitung with water and caustic alkali in the presence of a small amount of non-polar, water-immiscible solvent at a temperature above about 120 ° C and more preferably from about 120 ° C to about 170 ° C can be prepared, wherein a soft and opaque pigment. Die Zugabe von Ätzalkali und unpolarem, nicht mit Wasser mischbarem Lösungsmittel ist für den Erfolg dieser Erfindung wesentlich. The addition of caustic alkali and non-polar, water-immiscible solvent is essential to the success of this invention. Das Weglassen des Ätzmaterials von dem Verfahren verhindert die vollständige Umwandlung des alpha-Rohmaterials in die gamma-Modifikation und das Entfernen des Lösungsmittels verzögert die Kristallumwandlung insgesamt. The omission of the etching material from the process prevents the complete conversion of alpha-raw material in the gamma modification and the removal of solvent retards crystal conversion as a whole.
  • [0010] [0010]
    Das rohe Chinacridon kann über eine Anzahl von Wegen hergestellt werden. The crude quinacridone can be prepared via a number of ways. Bevorzugt wird rohes Chinacridon hergestellt über: (a) Lösen von 2,5-Dianilinoterephthalsäure in Polyphosphorsäure (PPA) bei einer Temperatur von etwa 90 bis 130°C, was zu einer breiigen Masse führt; Preferably, crude quinacridone is prepared by: (a) dissolving 2,5-dianilinoterephthalic acid in polyphosphoric acid (PPA) at a temperature of about 90 to 130 ° C, resulting in a slurry; und (b) Einbringen des resultierenden Gemisches (dh der breiigen Masse) in Wasser, um rohes alpha-Phasen Chinacridon auszufällen. and (b) introducing the resulting mixture (ie, the slurry) in water to precipitate crude alpha-phase quinacridone.
  • [0011] [0011]
    Während dem Lösen von 2,5-Dianilinoterephthalsäure in PPA sind die Konzentration und die Temperatur von PPA Schlüsselelemente, welche die Lichtundurchlässigkeit und die Reinheit des Produkts beeinflussen. During the dissolving 2,5-dianilinoterephthalic acid in PPA, the concentration and temperature of PPA key elements that affect the opacity and the purity of the product. Eine hohe PPA-Konzentration und eine niedrige Kondensationstemperatur resultiert im Allgemeinen in einem Rohmaterial, welches einfacher lichtundurchlässig gemacht werden kann. A high PPA concentration and low condensation temperature generally results in a raw material that can be rendered opaque easier. Die PPA-Konzentration kann durch die Zugabe von P 2 O 5 erhöht werden. The PPA concentration can be increased by the addition of P 2 O 5. Es ist bevorzugt, die PPA-Konzentration zwischen 117 % und 119 % zu halten und die Kondensationstemperatur bei 90 bis 120°C zu kontrollieren. It is preferable to maintain the PPA concentration between 117% and 119% and to control the condensation temperature at 90 to 120 ° C. Eine niedrigere PPA-Konzentration oder eine höhere Kondensationstemperatur wird in einem dunklen und schlecht dispergierbaren Pigment resultieren. A lower PPA concentration or higher condensation temperature will result in a dark and poorly dispersible pigment. Nach der Cyclisierung der 2,5-Dianilinoterephthalsäure wird das PPA-Gemisch dann in Wasser gegossen, um Chinacridonrohmaterial auszufällen. After cyclization of 2,5-dianilinoterephthalic acid, the PPA mixture is then poured into water to precipitate Chinacridonrohmaterial.
  • [0012] [0012]
    Bevorzugt wird das resultierende rohe Chinacridon auf eine Leitfähigkeit von unter 1.000 mu, stärker bevorzugt von unter 800 mu, gewaschen. Preferably, the resulting crude quinacridone is, more preferably below 800 mu washed to a conductivity below 1000 mu,.
  • [0013] [0013]
    Die Reinheit des 2,5-Dianilinoterephthalsäure-Zwischenprodukts beeinflusst oft die Produktqualität und muss deshalb so hoch wie möglich gehalten werden. The purity of the 2,5-dianilinoterephthalic intermediate often affects product quality and therefore must be kept as high as possible. Hauptverunreinigungen wie 2-Anilinoterephthalsäure und 2,5-Dianilinobenzoesäure sollten während der Herstellung des Zwischenprodukts eliminiert oder wesentlich verringert werden. Major impurities such as 2-Anilinoterephthalsäure and 2,5-Dianilinobenzoesäure should be eliminated during the preparation of the intermediate or substantially reduced. Um eine gleichmäßige Qualität des Endpigments zu erhalten, ist die Reinheit der 2,5-Dianilinoterephthalsäure bevorzugt 98,0 % oder höher. In order to obtain a uniform quality of the final pigment, the purity of 2,5-dianilinoterephthalic is preferably 98.0% or higher.
  • [0014] [0014]
    Das rohe Chinacridon, welches in der Form der alpha-Phase vorliegt, kann gründlich mit Wasser gewaschen werden, bevor es wieder in Wasser aufgeschlämmt wird. The crude quinacridone, which is in the form of alpha phase can be washed thoroughly with water before it is re-suspended in water. Der Filterkuchen muss vollständig aufgebrochen werden, um eine gute Dispersion zu bilden. The filter cake must be completely broken to form a good dispersion. Jeder nicht dispergierbare Klumpen wird zu einem dunklen, schmutzigen und bläulichen Material führen. Each non-dispersible lumps will lead to a dark, dirty and bluish material. Die verwendete Menge an Wasser sollte zur Bereitstellung einer zum Fließen befähigten Masse ausreichend sein und entspricht bevorzugt dem 10- bis 15-fachen des Pigmentgewichts. The amount of water used should be sufficient to provide a flow of qualified mass and preferably corresponds to the 10 to 15 times the weight of the pigment. Häufig können kleine Mengen an oberflächenaktivem Mittel zu der Aufschlämmung gegeben werden, um die Dispersion zu verbessern. Frequently, small amounts may be added of the surfactant to the slurry to improve dispersion.
  • [0015] [0015]
    Sowohl organisches als auch anorganisches Alkali können in dem Konditionierverfahren verwendet werden, aber das Ätzalkali, wie Natriumhydroxid, Kaliumhydroxid oder Lithiumhydroxid, ist aufgrund seiner niedrigen Kosten bevorzugt. Both organic and inorganic alkali may be used in the conditioning process, but the caustic alkali such as sodium hydroxide, potassium hydroxide or lithium hydroxide is preferred because of its low cost. Das Alkali erhöht die ionischen Charakteristiken von Chinacridon und beschleunigt das Teilchengrößenwachstum in Wasser. The alkali increases the ionic characteristics of quinacridone and speeds up particle size growth in water. Die Menge des Ätzalkali entspricht bevorzugt dem 0,3- bis 0,8-fachen des Pigmentgewichts. The amount of caustic preferably corresponds to 0.3 to 0.8 times of pigment weight. Ein Mangel an Ätzmaterial würde den Vorgang des Lichtundurchlässigwerdens verlangsamen und in einem dunklen und matten Pigment resultieren. A lack of caustic material would slow down the process of Lichtundurchlässigwerdens and result in a dark and opaque pigment. Das Weglassen des Ätzmaterials von dem Verfahren verhindert die vollständige Umwandlung des alpha-Kristalls in eine gamma-Modifikation, wobei sich in einem bestimmten Fall, wie bei erhöhter Temperatur, sogar ein Teil des alpha-Kristalls in einen beta-Kristall umwandeln kann. The omission of the etching material from the process prevents the complete conversion of alpha crystal into gamma modification, it being possible to convert in a beta-crystal in a certain case, such as at elevated temperature, even a portion of the alpha crystal.
  • [0016] [0016]
    Verschiedene Typen eines unpolaren, nicht mit Wasser mischbaren Lösungsmittels, wie Xylol, alpha-Olefin, Textilbenzin, Lösungsbenzin und viele aliphatische Kohlenwasserstoff-Lösungsmittel können in dieser Erfindung verwendet werden. Various types of a non-polar, water-immiscible solvent, such as xylene, alpha-olefin, textile gasoline, mineral spirits and many aliphatic hydrocarbon solvents can be used in this invention. Aufgrund seiner Natur, nicht mit Wasser mischbar zu sein, kapselt es oft ein Pigment ein und bildet Teilchen, welche Kügelchen ähnlich sind. Due to its nature not to be miscible with water, it often encapsulates pigment and forms particles, which beads are similar. Der physikalische Zustand des eingekapselten Pigments begünstigt nicht nur die Filtrationsgeschwindigkeit, sondern stellt auch nach dem Trocknen eine weiche Textur bereit. The physical state of the encapsulated pigment favored not only filtration speed but also provides, after drying, provide a soft texture. Die Menge des unpolaren Lösungsmittels beträgt bevorzugt etwa 0,1 bis 2 Teile des Pigmentgewichts. The amount of the nonpolar solvent is preferably about 0.1 to 2 parts by weight of the pigment. Eine Erhöhung der Menge des Lösungsmittels wird die Pigmentqualität nicht beeinflussen, wird aber einfach die Herstellungskosten erhöhen. An increase in the amount of solvent will not affect the pigment quality but simply increasing the manufacturing cost. Jedoch würde das Weglassen des Lösungsmittels von diesem Verfahren für das Produkt nachteilig sein, da sich das Rohmaterial nicht in die gamma-Modifikation umwandeln könnte und dies in einem dunklen und matten Material resultieren würde. However, the elimination of the solvent from this process would be detrimental to the product, because the raw material could not convert the gamma-modification, and this would result in a dark and opaque material.
  • [0017] [0017]
    Nach der Zugabe des Lösungsmittels wird die Pigmentaufschlämmung langsam auf eine hohe Temperatur von über 120°C erwärmt. After the addition of the solvent, the pigment slurry is then heated slowly to a high temperature of over 120 ° C. Die geeignete Temperatur liegt bei etwa 130 bis 160°C und liegt bevorzugt bei 140 bis 150°C. The suitable temperature is about 130 to 160 ° C and is preferably from 140 to 150 ° C. Die Dauer der Erwärmung hängt von der Höhe der Temperatur ab, und eine höhere Temperatur erfordert im Allgemeinen weniger Zeit, um eine ähnliche Teilchengröße zu erlangen. The duration of heating depends on the temperature level, and a higher temperature generally requires less time to achieve similar particle size. Das Gemisch wird dann vor dem Filtrieren auf 60°C gekühlt, und der Presskuchen wird bis zur Alkalifreiheit gewaschen und getrocknet, wobei ein lichtundurchlässiges, einfach zu dispergierendes Chinacridon mit gamma-Modifikation erhalten wird. The mixture is then cooled to 60 ° C before filtration, and the filter cake is washed until free of alkali and dried to give an opaque, easy-to-dispersing quinacridone with gamma modification is obtained.
  • [0018] [0018]
    Ein Pigment, welches nach dieser Erfindung hergestellt wurde, weist ein kirschähnliches Rot mit gutem Deckvermögen auf und seine ausgezeichnete Lichtechtheit und Wärmestabilität sind von beträchtlicher industrieller Wichtigkeit für Pigmentveredelungen und Anstrichmittel und für Farbkunststoffe. A pigment which was prepared according to this invention has a cherry-like red with good opacity and its excellent light fastness and heat stability are of considerable industrial importance for pigment finishes and architectural coatings and color plastics.
  • [0019] [0019]
    Wegen ihrer Lichtstabilität und Migrationseigenschaften sind die gemäß der vorliegenden Erfindung hergestellten Chinacridonpigmente für viele unterschiedliche Pigmentanwendungen geeignet. Because of their light stability and migration properties, the quinacridone pigments prepared according to the present invention for many different pigment applications are suitable. Zum Beispiel können gemäß der Erfindung hergestellte Pigmente als das farbgebende Mittel (oder als eines von zwei oder mehr farbgebenden Mitteln) für stark lichtechte Pigmentsysteme verwendet werden. For example, pigments prepared can be used for very lightfast pigment systems according to the invention as the colorant (or as one of two or more colorants). Beispiele schließen Pigmentgemische mit anderen Materialien, Pigmentformulierungen, Anstrichmittel, Druckfarbe, farbiges Papier oder farbige makromolekulare Materialien ein. Examples include a pigment mixtures with other materials, pigment formulations, paints, printing ink, colored paper, or colored macromolecular materials. Der Ausdruck „Gemische mit anderen Materialien" bedeutet, dass er zum Beispiel Gemische mit anorganischen weißen Pigmenten, wie Titandioxid (Rutil), oder mit Zement oder mit anderen anorganischen Pigmenten einschließt. Beispiele von Pigmentformulierungen schließen Flushpasten mit organischen Flüssigkeiten oder Pasten und Dispersionen mit Wasser, Dispergiermitteln und, wenn passend, Konservierungsstoffen ein. Beispiele von Anstrichmitteln, in welchen erfindungsgemäße Pigmente verwendet werden können, schließen zum Beispiel physikalisch oder oxidativ trocknende Lacke, Einbrennemaillelackfarben, reaktive Anstrichmittel, Zweikomponentenanstrichmittel, auf Lösungsmittel oder Wasser basierende Anstrichmittel, Emulsionsanstrichmittel für wetterfeste Beschichtungen und Tünchen ein. Druckfarben schließen jene ein, von welchen bekannt ist, dass sie für Papier-, Textil- und Weißblechdrucken verwendet werden. Geeignete makromolekulare Substanzen schließen jene eines natürlichen Ursprungs, wie Kautschuk; The term "mixtures with other materials" means that it includes, for example, mixtures with inorganic white pigments such as titanium dioxide (rutile) or cement, or other inorganic pigments. Examples of pigment formulations include flushed pastes with organic liquids or pastes and dispersions with water , dispersants, and, if appropriate, preservatives in. Examples of paints, can be used in which pigments of the invention include, for example, physically or oxidatively drying lacquers, Einbrennemaillelackfarben, reactive paints, two-component paints, solvent-based or water paints, emulsion paints for weatherproof coatings, and . whitewash an ink include those which are known to be used for paper, textile, and tinplate printing Suitable macromolecular substances include those of a natural origin, such as rubber. jene, welche über chemische Modifizierung erhalten werden, wie Acetylcellulose, Cellulosebutyrat oder Viskose; those which are obtained via chemical modification, such as acetyl cellulose, cellulose butyrate, or viscose; oder jene, welche synthetisch hergestellt werden, wie Polymere, Polyadditionsprodukte und Polykondensate, ein. or those which are produced synthetically, such as polymers, polyaddition products, and polycondensates. Beispiele von synthetisch hergestellten makromolekularen Substanzen schließen Kunststoffmaterialien, wie Polyvinylchlorid, Polyvinylacetat und Polyvinylpropionat; Examples of synthetically produced macromolecular substances include plastic materials, such as polyvinyl chloride, polyvinyl acetate, and polyvinyl propionate; Polyolefine, wie Polyethylen und Polypropylen; Polyolefins such as polyethylene and polypropylene; Polyamide mit hohem Molekulargewicht; High molecular weight polyamides; Polymere und Copolymere von Acrylaten, Methacrylaten, Acrylnitril, Acrylamid, Butadien oder Styrol; Polymers and copolymers of acrylates, methacrylates, acrylonitrile, acrylamide, butadiene, or styrene; Polyurethane und Polycarbonate ein. Polyurethanes and polycarbonates. Die mit den erfindungsgemäßen Chinacridonpigmenten pigmentierten Materialien können jedwede gewünschte Gestalt oder Form aufweisen. The pigmented with the quinacridone pigments of the present invention materials can be of any desired shape or form.
  • [0020] [0020]
    Die gemäß dieser Erfindung hergestellten Pigmente sind hoch wasserbeständig, ölbeständig, säurebeständig, kalkbeständig, alkalibeständig, lösungsmittelbeständig, können schnell überlackiert werden, können schnell übersprüht werden, können schnell aufsublimiert werden, sind wärmebeständig und beständig gegenüber Vulkanisieren, ergeben aber dennoch eine sehr gute Farbausbeute und sind ohne weiteres dispergierbar (zum Beispiel in Kunststoffmaterialien wie Polyvinylchlorid und ABS). The pigments prepared according to this invention are highly water-resistant, oil-resistant, acid-resistant, resistant, alkali-resistant, solvent resistant, can be painted over quickly, can be sprayed over quickly, can be sublimed quickly, are heat-resistant and resistant to vulcanizing, yet give a very good color yield and are readily dispersible (for example, in plastic materials such as polyvinyl chloride and ABS).
  • [0021] [0021]
    Die Erfindung wird durch die folgenden speziellen Beispiele veranschaulicht, aber es ist selbstverständlich, dass sie nicht auf die Details davon eingeschränkt ist und dass Veränderungen durchgeführt werden können, ohne vom Umfang der Erfindung abzuweichen. The invention is illustrated by the following specific examples, but it is understood that it is not limited to the details thereof and that changes may be made without departing from the scope of the invention.
  • Beispiel 1 Example 1
  • [0022] [0022]
    Polyphosphorsäure (PPA, 913,6 g) wird auf 90°C erwärmt und 2,5-Dianilinoterephthalsäure (168 g) wird über drei Stunden dazu gegeben. Polyphosphoric acid (PPA, 913.6 g) is heated to 90 ° C and 2,5-dianilinoterephthalic acid (168 g) is added over three hours to it. Die PPA-Temperatur wird während der Zugabe zwischen 90 und 105°C gehalten, und das Gemisch wird für eine weitere halbe Stunde nach der Zugabe bei 100 bis 105°C gehalten. The PPA temperature is maintained during the addition of 90-105 ° C, and the mixture is kept for a further half hour after the addition at 100 to 105 ° C. Dann werden zu dem Gemisch langsam vierundzwanzig Gramm Wasser gegeben, um die PPA zu verdünnen, und die Temperatur wird bei 100 bis 105°C gehalten. Then be added to the mixture slowly twenty-four grams of water, to dilute the PPA and the temperature is maintained at 100 to 105 ° C. Das verdünnte Gemisch wird in Wasser (3.336,00 g) bei 10°C gegossen, und die resultierende Aufschlämmung wird für 3 Stunden gerührt, um die vollständige Hydrolyse sicher zu stellen. The diluted mixture (3336.00 g) was poured in water at 10 ° C, and the resulting slurry is stirred for 3 hours to ensure complete hydrolysis safely. Das Gemisch wird dann filtriert und mit Wasser säurefrei gewaschen. The mixture is then filtered and washed with water until acid free.
  • [0023] [0023]
    Der vorstehende Presskuchen (30 g) wird zusammen mit Wasser (370 g), Lösungsbenzin (30 g), 50 % Natriumhydroxid (30 g) und Aerosol OT (1,5 g) in einen Parr-Druckreaktor gegeben. The foregoing press cake (30 g) was added along with water (370 g), mineral spirits (30 g), 50% sodium hydroxide (30 g) and Aerosol OT (1.5 g) in a Parr pressure reactor. Das Gemisch wird gründlich für 3 Minuten gemischt und langsam auf 150°C erwärmt. The mixture is thoroughly mixed for 3 minutes and slowly heated to 150 ° C. Die Temperatur wird für weitere 4 Stunden bei 150°C gehalten und es wird vor der Filtration auf 60°C gekühlt. The temperature is maintained for a further 4 hours at 150 ° C and it is cooled to 60 ° C prior to filtration. Der Filterkuchen wird dann mit Wasser gewaschen, bis der pH-Wert niedriger als 9 ist. The filter cake is then washed with water until the pH is lower than 9. Der Presskuchen wird dann bei 80°C getrocknet, und nach dem Mahlen ergibt er ein weiches, lichtundurchlässiges Pigment mit gamma-Modifikation. The presscake is then dried at 80 ° C, and after grinding, it gives a soft, opaque pigment of gamma modification.
  • Beispiel 2 Example 2
  • [0024] [0024]
    Beispiel 1 wird wiederholt. Example 1 is repeated. Nach der Zugabe des Rohmaterials, des Wassers, des Lösungsbenzins und des Aerosol OT in den Druckreaktor wird das Gemisch einfach mit Rühren ohne die Homogenisierung gemischt. After the addition, the raw material, water, mineral spirits and Aerosol OT in pressure reactor, the mixture is simply mixed with stirring without homogenization. Die Pigmentaufschlämmung wird dann langsam auf 150°C erwärmt, und die Temperatur wird für weitere 4 Stunden bei 150°C gehalten. The pigment slurry is then heated slowly to 150 ° C, and the temperature is maintained for a further 4 hours at 150 ° C. Das Reaktionsgemisch wird auf 60°C gekühlt und filtriert. The reaction mixture is cooled and filtered at 60 ° C. Der Filterkuchen wird dann mit Wasser gewaschen, bis der pH-Wert niedriger als 9 ist. The filter cake is then washed with water until the pH is lower than 9. Der Presskuchen wird dann bei 80°C getrocknet, und nach dem Mahlen ergibt er ein Produkt, welches etwas dunkler, blauer und schmutziger ist als das, welches in Beispiel 1 hergestellt wurde. The presscake is then dried at 80 ° C, and after grinding, it gives a product which is slightly darker, bluer and dirtier than that which was prepared in Example 1.
  • Beispiel 3 Example 3
  • (Vergleich) (Comparative)
  • [0025] [0025]
    Ein roher Presskuchen (30 g, auf Trockenbasis) wird zusammen mit Wasser (370 g), 50 % Natriumhydroxid (30 g) und Aerosol OT (1,5 g) zu einem Parr-Druckreaktor gegeben. A crude presscake (30 g, dry basis) is added together with water (370 g), 50% sodium hydroxide (30 g) and Aerosol OT (1.5 g) to a Parr pressure reactor. Das Gemisch wird für 3 Minuten (es wird kein Lösungsbenzin zugegeben) gemischt und langsam auf 150°C erwärmt. The mixture for 3 minutes (there is no mineral spirits added) mixed and slowly heated to 150 ° C. Die Temperatur wird für weitere 4 Stunden bei 150°C gehalten, und es wird vor der Filtration auf 60°C gekühlt. The temperature is maintained for a further 4 hours at 150 ° C, and it is cooled to 60 ° C prior to filtration. Der Filterkuchen wird mit Wasser gewaschen, bis der pH-Wert niedriger als 9 ist. The filter cake is washed with water until the pH is lower than 9. Der Presskuchen wird dann bei 80°C getrocknet, und nach dem Mahlen ergibt er ein stark mattes, dunkles Pigment mit vorherrschender alpha-Modifikation. The cake is then dried at 80 ° C, and after grinding it gives a strong matte, dark pigment-predominant alpha modification.
  • Beispiel 4 Example 4
  • (Vergleich) (Comparative)
  • [0026] [0026]
    Ein roher Presskuchen (30 g, auf Trockenbasis) wird zusammen mit Wasser (370 g), Lösungsbenzin (30 g) und Aerosol OT (1,5 g) zu einem Parr-Druckreaktor gegeben. A crude presscake (30 g, dry basis) (370 g), mineral spirits (30 g) and Aerosol OT (1.5 g) together with water is added to a Parr pressure reactor. Das Gemisch wird gründlich für 3 Minuten gemischt und langsam auf 150°C erwärmt. The mixture is thoroughly mixed for 3 minutes and slowly heated to 150 ° C. Die Temperatur wird für weitere 4 Stunden bei 150°C gehalten, und es wird vor der Filtration auf 60°C gekühlt. The temperature is maintained for a further 4 hours at 150 ° C, and it is cooled to 60 ° C prior to filtration. Der Filterkuchen wird mit Wasser gewaschen, bis der pH-Wert niedriger als 9 ist. The filter cake is washed with water until the pH is lower than 9. Der Presskuchen wird bei 80°C getrocknet, und nach dem Mahlen ergibt er ein stark mattes, dunkles Pigment von Mischkristallen, welche sowohl eine gamma- und alpha-Modifikation als auch 4 bis 5 % beta-Modifikation enthalten. The presscake is dried at 80 ° C, and after grinding, it gives a highly matt, dark pigment of mix crystals which contain both gamma and alpha modification as well as 4 to 5% beta modification.
  • [0027] [0027]
    Die Erfindung wurde über bevorzugte Ausführungsformen davon beschrieben, kann aber in einer viel umfassenderen Art und Weise verwendet werden, wie für den Fachmann ersichtlich ist. The invention has been described on preferred embodiments thereof, but can be used in a much broader way, as will be apparent to the skilled artisan. Der Umfang der Erfindung wird nur durch die folgenden Patentansprüche einschränkt. The scope of the invention is limiting only by the following claims.
Classifications
International ClassificationC09B67/52, C09B48/00, C07D471/04
Cooperative ClassificationC09B67/0027, C09B48/00, C07D471/04
European ClassificationC09B67/00C4, C09B48/00, C07D471/04