Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberDE4208115 A1
Publication typeApplication
Application numberDE19924208115
Publication date16 Sep 1993
Filing date13 Mar 1992
Priority date13 Mar 1992
Also published asEP0560140A1, EP0560140B1, US5556431
Publication number19924208115, 924208115, DE 4208115 A1, DE 4208115A1, DE-A1-4208115, DE19924208115, DE4208115 A1, DE4208115A1, DE924208115
InventorsKarin Dr Buettner-Janz
ApplicantLink Waldemar Gmbh Co
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: DPMA, Espacenet
Bandscheibenendoprothese Intervertebral disc prosthesis translated from German
DE 4208115 A1
Abstract  available in
Claims(6)  translated from German
1. Bandscheibenendoprothese, die zwischen zwei Wirbelkörper einzusetzen ist und eine Grundplatte ( 2 ) und eine Deck platte ( 1 ) aufweist, dadurch gekennzeichnet, daß die Grund- und/oder die Deckplatte der Prothese mit Schraubbe festigungseinrichtungen ( 9 bis 15 ) versehen sind. 1. intervertebral disc prosthesis to be inserted between two vertebrae and a base plate (2) and a cover plate (1), characterized in that the primary and / or the cover plate of the prosthesis with Schraubbe fastening devices are provided (9 to 15).
2. Bandscheibenendoprothese nach Anspruch 1, dadurch gekenn zeichnet, daß die Schraubbefestigungseinrichtungen am vorderen Rand an wenigstens einer der Platten ( 1 , 2 ) der Prothese angeordnet sind. 2. An intervertebral disc endoprosthesis according to claim 1, characterized in that the screw fasteners at the front edge on at least one of the plates (1, 2) of the prosthesis are arranged.
3. Bandscheibenendoprothese nach Anspruch 2, dadurch gekenn zeichnet, daß das Gelenkzentrum der Prothese gegenüber dem Zentrum der Wirbelkörperendplatten nach hinten verlagert ist. 3. An intervertebral disc endoprosthesis according to claim 2, characterized in that the joint center of the prosthesis with respect to the center of the vertebral endplates is shifted to the rear.
4. Bandscheibenendoprothese nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Schraubbefestigungsein richtungen wenigstens eine Bohrung ( 10 , 12 , 13 , 14 ) zur Aufnahme einer Knochenschraube ( 11 ) umfassen. 4. An intervertebral disc endoprosthesis according to any one of claims 1 to 3, characterized in that the directions Schraubbefestigungsein at least one bore (10, 12, 13, 14) include for receiving a bone screw (11).
5. Bandscheibenendoprothese nach Anspruch 4, dadurch gekenn zeichnet, daß die Bohrung ( 12 bis 14 ) eine quer zur Plattenebene verlaufende Richtung aufweist. 5. An intervertebral disc endoprosthesis according to claim 4, characterized in that the bore (12 to 14) has a transverse to the plate plane direction.
6. Bandscheibenendoprothese nach Anspruch 5, dadurch gekenn zeichnet, daß die Bohrung ( 10 ) in einer Abkantung ( 9 ) der Platte ( 1 , 2 ) vorgesehen ist und ihre Richtung parallel oder spitzwinklig zu der Plattenebene verläuft. 6. An intervertebral disc endoprosthesis according to claim 5, characterized in that the bore (10) in a folded edge (9) of the plate (1, 2) is provided and its direction is parallel or at an acute angle to the plate plane.
Description  translated from German

Die Erfindung betrifft eine Bandscheibenendoprothese, die eine Grund- und eine Deckplatte umfaßt, die jeweils mit einem Wirbelkörper zu verbinden sind. The invention relates to an intervertebral disc prosthesis comprising a base and a cover plate, which must always be connected with a vertebral body.

Bei bekannten Bandscheibenendoprothesen dieser Art (EP-OS 01 76 728; Prospekt "LINK Zwischenwirbelendoprothese Modell SB-Charit´" der Firma W. Link, 1988; FR-A-26 59 226), sind auf den den Wirbeln zugewendeten Außenseiten der Platten Zähne oder Vorsprünge vorgesehen, die in die Oberfläche der Wirbel körper eindringen und dadurch die Prothese im Zwischenwirbel raum festhalten. In known intervertebral disc prostheses of this type (EP-OS 01 76 728; Prospectus "LINK intervertebral model SB-Charit'" of W. Link, 1988; FR-A-26 59 226), on the vertebrae facing outer sides of the plates teeth or projections are provided that penetrate the body to the surface of the vertebrae and thus hold the prosthesis in the intervertebral space. Dies reicht im allgemeinen selbst dann aus, wenn die Zwischenwirbelräume sich in infolge einer vermehrten Lordose nach vorne hin keilförmig verstärkt öffnen. This is generally sufficient even from when the intervertebral spaces open into as a result of increased lordosis to the front wedge-shaped reinforced. Deshalb ist eine zusätzlich Fixierung der Prothese an den zugehörigen Wirbelkörpern bislang nicht für notwendig gehalten worden. Therefore, an additional fixation of the prosthesis to the associated vertebral bodies has so far not been considered necessary. Jedoch hat die Erfindung erkannt, daß es Fälle gibt, in denen die Wirksamkeit der Zähne beeinträchtigt ist, beispielsweise wenn Welligkeit oder Krümmung der Wirbelkörperendplatten die Zähne an hinreichendem Eindringen hindert. However, the invention has recognized that there are cases in which the effectiveness of teeth is impaired, for example, if waviness or curvature of the vertebral end plates prevents the teeth to a sufficient penetration.

Erfindungsgemäß wird die Haltesicherheit der Prothese dadurch erhöht, daß die Grund- und/oder die Deckplatte der Prothese mit Schraubbefestigungseinrichtungen versehen sind, die mit dem jeweils zugehörigen Wirbelkörper zusammenwirken. According to the invention, the holding security of the prosthesis is increased because the primary and / or the cover plate of the prosthesis are provided with screw fasteners, which interact with the vertebral body respectively associated.

Die Schraubfixation von Prothesen am Knochen ist an sich bekannt. The Schraubfixation of prosthesis to the bone is known. Jedoch wird sie nur dann angewendet, wenn eine Fixation auf andere Weise nicht möglich erscheint. However, they will only be used if a fixation does not seem possible in other ways. Bei Band scheibenendoprothesen schien die eingangs geschilderte Fixati on aufgrund der herrschenden Annahme über die Form der Wirbel körperendplatten auszureichen. In scheibenendoprothesen band initially described on Fixati seemed due to the prevailing assumption about the shape of the vertebrae to be sufficient körperendplatten. Die Erfindung beruht demgemäß auf der Erkenntnis, daß diese Annahme nicht immer zutrifft. Accordingly, the invention is based on the realization that this assumption is not always true.

Zweckmäßigerweise sind die Schraubbefestigungseinrichtungen am ventralen Rand der Prothese angeordnet. Advantageously, the screw fasteners are positioned at the ventral edge of the prosthesis. Zum einen ist dieser am besten zugänglich. On the one hand this is the most accessible. Zum anderen steht hier in vielen Fällen mehr Platz für die Schraubenfixierung zur Verfügung, da man häufig das Gelenkzentrum der Prothese aus dem Zentrum des Zwi schenwirbelraums weiter nach hinten verlegt, um einen günsti geren Kraftverlauf zu erzielen. On the other hand here is in many cases more space for the screw fixation is available as is often the center of articulation of the prosthesis from the center of the intervertebral interim period moved further back, to achieve a günsti Geren force curve. Die Schraubfixation und die Verschiebung des Gelenkzentrums nach hinten können auch insofern im Sinne der Prothesenfixation zusammenwirken, als die Lordosierung um so geringer ist, je weiter hinten das Gelenkzentrum der Prothese liegt. The Schraubfixation and the displacement of the joint center to the rear so far can also cooperate in the sense of the prosthesis fixation, as the lordosis is all the more smaller, the further back the center of articulation of the prosthesis. Um so geringer sind auch die Kräfte, die infolge keilförmiger Öffnung des Wirbelzwischen raums die Prothese nach vorne drängen. Therefore, the lower the forces that period as a result of wedge-shaped opening of the intervertebral prosthesis are pushing forward.

Meist genügt es, die Schraubfixierung lediglich bei der Grundplatte oder der Deckplatte vorzunehmen. It is usually sufficient to make the screw fastening only at the base plate or the cover plate.

Bei einer einfachen und deshalb zweckmäßigen Ausführungsform der Erfindung bestehen die Schraubbefestigungseinrichtungen aus wenigstens einer Bohrung zur Aufnahme einer Knochenschrau be. In a simple and therefore advantageous embodiment of the invention, the screw fasteners from at least one bore for receiving a Knochenschrau be made. Diese Bohrung kann am Rand der eigentlichen Grund- bzw. Deckplatte angeordnet sein und demzufolge eine Richtung haben, die quer, ggf. ein wenig schräg, zur Plattenebene verläuft. This hole may be located at the edge of the actual base or cover plate and therefore have a direction transverse, oblique, if necessary, runs a little to the board level. Sie kann auch in einer laschenförmigen Verlängerung der Platte angeordnet sein, wobei die Lasche in der Plattenebene liegt. You may also be arranged in a tab-like extension of the plate, the tab is in the plane of the plate. Mitunter genügt auch eine randoffene Ausnehmung an der Platte, die mit der Befestigungsschraube zusammenwirkt, wobei die Schraube im Zusammenwirken mit der Ausnehmung eine nach vorne oder nach schräg vorne gerichtet Verlagerung der Prothese verhindert. Sometimes also satisfies an open-edged recess on the plate, which cooperates with the fastening screw, wherein the screw in cooperation with the recess forward or obliquely forward displacement of the prosthesis prevents. Eine Verlagerung nach hinten ist ohnehin in der Regel nicht zu erwarten. A shift to the rear is anyway not usually expect. Schließlich können die Befestigungs einrichtungen auch von einer Lasche gebildet sein, die gegen über der Plattenebene abgekantet ist und an die Vorderseite des Wirbels angelegt wird, um eine von vorne nach hinten gerichtet Knochenschraube aufzunehmen. Finally, the fastening devices can also be formed by a lug which is bent with respect to the plane of the panel and is applied to the front of the vertebra to receive a directed from front to back bone screw. Die Lasche kann auch in die Vorderseite des Wirbel eingebettet sein, um eine etwaige Gefährdung der unmittelbar vor den Wirbeln verlaufenden Blutgefäße zu vermeiden. The tab can also be embedded in the front of the vertebrae, to avoid any risk of running immediately before the vertebrae blood vessels.

Wenn in diesem Zusammenhang von der Schraubbefestigung, der Bohrung oder der Lasche in der Einzahl gesprochen wird, so bedeutet dies nicht, daß nur eine einzige Schraubbefestigung angewendet werden soll. When reference is made in this regard by the screw fastening, drilling, or the tab in the singular, it does not mean that only a single screw fixing to be applied. Es können auch mehrere Schraubbefe stigungen, insbesondere in paarig symmetrischer Anordnung, vorgesehen werden. Also several Schraubbefe stigungen, particularly in pairs symmetrical arrangement can be provided.

Die Erfindung wird im folgenden näher unter Bezugnahme auf die Zeichnung erläutert, die vorteilhafte Ausführungsbeispiele veranschaulicht. The invention is explained in more detail below with reference to the drawing, the advantageous embodiments illustrated. Es zeigt It shows

Fig. 1 einen Medianschnitt einer ersten Ausführungs form der Prothese zwischen zwei Wirbelkörpern, Fig. 1 shows a median section of a first embodiment form of the prosthesis between two vertebrae

Fig. 2 eine entsprechend Ansicht von vorne, Fig. 2 shows a corresponding front view

Fig. 3 eine Draufsicht auf die Deckplatte einer zweiten Ausführungsform der Prothese am Wirbelkörper und Fig. 3 is a plan view of the cover plate of a second embodiment of the prosthesis to the vertebral body, and

Fig. 4 eine Ansicht von vorne von derselben Anordnung, Fig. 4 is a front view of the same arrangement,

Fig. 5 eine Draufsicht auf eine dritte Ausführungsform der Prothesenplatte mit randoffenen Schraubenausneh mungen, und Fig. 5 rules a plan view of a third embodiment of the prosthesis plate with open-edge Schraubenausneh, and

Fig. 6 eine vierte Ausführungsform, bei welcher die Schrauböffnungen in Laschen angeordnet sind. Fig. 6 shows a fourth embodiment in which the screw holes are arranged in plates.

Die Prothese besteht aus einer Deckplatte 1 und einer Grund platte 2 , die übereinstimmend spiegelbildlich ausgebildet sind und aus Metall bestehen und zwischen sich einen Prothesenkern 3 aus Polyethylen einschließen. The prosthesis consists of a cover plate 1 and a base plate 2, which are consistent mirror images and are made of metal and sandwiching a prosthesis core 3 of polyethylene. Die Prothesenplatten 1 , 2 und der Prothesenkern 3 wirken über sphärische Gelenkflächen 4 zusammen. The prosthesis plates 1, 2 and prosthesis core 3 cooperate via spherical joint surfaces 4. Der Kern 3 weist einen Randwulst 5 auf, der seinen Bewegungsspielraum eingrenzt und auch unter Extrembedingungen für den Zusammenhalt der Prothese sorgt. The core 3 has a bead 5, which limits its range of motion and ensures even under extreme conditions for the cohesion of the prosthesis. Der Kern kann in einer anderen Ausführung mit einer der Platten fest verbunden sein. The core can be firmly attached in a different version of one of the plates.

Die etwa ebenen Endplatten 6 der Prothesenplatten 1 , 2 liegen auf den Endflächen der Wirbelkörper auf. The flat end plates about 6 of the prosthesis plates 1, 2 are on the end surfaces of the vertebral bodies. Sie sind mit einer Anzahl (beispielsweise sechs) Zähnen 7 versehen, die in die Wirbelkörper unter Belastung eindringen und dadurch die Prothese an Ort und Stelle sichern. They are equipped with a number (eg, six) teeth 7 provided that penetrate into the vertebral body under stress and thereby secure the prosthesis in place. Soweit kann die Prothese als bekannt betrachtet werden. As far as the prosthesis may be considered as known.

In der ersten Ausführungsform gemäß Fig. 1 und 2 sind am vorderen Rand 8 der Prothesenplatten 1 , 2 , der über die Vorderkanten der Wirbelkörper hinwegragt, Laschen 9 angeord net, die sich etwa parallel zur nach vorne gewendeten Wirbel körperoberfläche winklig zur Prothesenplatte 1 , 2 erstrecken und an der Wirbelkörperoberfläche anliegen. In the first embodiment shown in FIGS. 1 and 2 are at the leading edge 8 of the prosthesis plates 1, 2, which projects beyond the leading edge of the vertebral bodies, tabs 9 angeord net, approximately parallel to the flipped forward vertebral body surface extends at an angle to the denture plate 1, 2 extend and engage the vertebral body surface. Sie enthalten Bohrungen 10 zur Aufnahme von Schrauben 11 , die dank der ventral offenen Lage der Laschen 9 leicht eingebracht werden können und mit der harten, vorderen Knochenrinde der Wirbel körper sicher zusammenwirken. They include bores 10 for receiving screws 11, 9 can be easily introduced due to the ventral open position of the flaps and the body safely interact with the hard, cortical bone front of the vertebrae. Sie sind symmetrisch so angeord net, daß der ventrale Mittelbereich frei bleibt, so daß sich dort in der Nähe wichtiger Blutgefäße keine Schrauben befin den. You are symmetric net so angeord that the ventral central area remains free, so that there is close to major blood vessels no screws tricked into. Die Schrauben 11 verlaufen mit überwiegend parallel zu den Prothesenplatten 1 , 2 verlaufender Hauptrichtung. The screws 11 extend predominantly in parallel with the prosthesis plates 1, 2 extending main direction. Entspre chend können auch die Bohrungen 10 in den Laschen 9 verlaufen. Accordingly can run in the tabs 9 and the holes 10.

In einer Abwandlung dieser Ausführungsform werden die Laschen 9 in die Wirbelkörper vorderseitig eingebettet, so daß sie nicht vorstehen und weder ihre Kanten noch die Schraubenköpfe die vor den Wirbelkörpern befindlichen Organe gefährden, insbesondere die dort verlaufenden Blutgefäße. In a variation of this embodiment, the tabs 9 on face embedded in the vertebral bodies, so that they do not protrude and neither their edges nor the screw heads endanger located in front of the vertebral bodies organs, especially the running there blood vessels.

Fig. 1 zeigt das Gelenkzentrum der Prothese etwa zentrisch im Verhältnis zu den beiden angrenzenden Wirbelkörpern. Fig. 1 shows the center of articulation of the prosthesis approximately centrally relative to the two adjacent vertebral bodies. Wird dieselbe Prothese so implantiert, daß die Laschen 9 in die Vorderseite der Wirbelkörper eingebettet sind, verlagert sich das Bewegungszentrum ein wenig nach hinten, was im Sinne eines günstigen Kraftverlaufs mitunter bevorzugt wird. If the same prosthesis implanted so that the tabs are 9 embedded in the front of the vertebral body, the center of movement shifted a little backwards, which is in terms of a low-force curve sometimes preferred.

Diese Verlagerung des Gelenkzentrums nach hinten erkennt man auch in der zweiten Ausführungsform der Darstellung der Fig. 3. This displacement of the joint center to the rear can be seen also in the second embodiment, the illustration of FIG. 3rd Dabei sind die Bohrungen 12 für die Knochenschrauben 11 im Rand der Prothesenlatte 1 , 2 untergebracht. The bores 12 are housed for the bone screws 11 in the edge of the prosthesis slat 1, 2. Die Knochensch rauben 11 verlaufen daher im wesentlichen quer zur Ebene der Prothesenplatten. The Knochensch rob 11 run therefore substantially transverse to the prosthesis plates level.

In der Ausführung gemäß Fig. 5 sind die Bohrungen 13 für die Knochenschrauben derart in den Randbereich der Prothesenplatte 1 , 2 verlagert, daß sie randoffen sind. In the embodiment of FIG. 5, the bores 13 for the bone screws so in the edge region of the prosthesis plates 1, 2 are displaced, that they are open at the edge. Dadurch wird im Vergleich mit der Ausführung gemäß Fig. 3 Platz gespart, der demzufolge für eine größere, kraftübertragende Gelenkfläche zur Verfügung steht. This saves space compared with 3 of the embodiment of FIG., Which therefore represents a greater force-transmitting joint space. Zur Fixation der Prothese reichen die randoffenen Ausnehmungen in der Regel aus, da in der Regel nicht mit Kräften zu rechnen ist, die die Prothese nach hinten verlagern könnten. For fixation of the prosthesis ranging from the open-edge recesses in the rule, as a rule is not expected to forces that could shift the prosthesis to the rear.

Schließlich können gemäß der Ausführungsform, die in Fig. 6 dargestellt ist, die Bohrungen 14 für die Knochenschrauben auch in besonderen Laschen 15 vorgesehen sein, die in der Ebene der Prothesenplatten 1 , 2 nach vorne ragen. Finally, according to the embodiment, which is shown in Fig. 6, the holes for the bone screws 14 may be provided in special brackets 15 which, in the plane of the prosthesis plates 1, 2 protrude forward Diese Anordnung bietet sich insbesondere in den Fällen an, in denen eine starke Verlagerung des Gelenkzentrums 16 nach hinten beabsichtigt ist. This arrangement is recommended in particular in the cases where a strong shift of the pivot center 16 is intended to back.

Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
DE3023353C2 *21 Jun 198022 Apr 1982Gebrueder Sulzer Ag, 8401 Winterthur, ChTitle not available
DE3911610A1 *8 Apr 198918 Oct 1990Bosch Gmbh RobertKuenstliche bandscheibe
AT41737T * Title not available
EP0298233A1 *21 May 198811 Jan 1989Gebrüder Sulzer AktiengesellschaftMetallic spinal disc prosthesis
EP0392076A1 *2 Oct 198917 Oct 1990Acromed CorporationArtificial spinal disc
FR2659226A1 * Title not available
SU1505537A1 * Title not available
SU1533685A1 * Title not available
Non-Patent Citations
Reference
1 *BüTTNER-JANZ K; SCHELLNACK KZIPPEL, H.: Eine alternative Behandlungsstrategie beim lumba- len Bandscheibenschaden mit der Bandscheibenendo-prothese Modulartyp SB Charite. In: Z. Orthop.125,1987, S.1-5 & XP008072620
Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
DE10145668A1 *10 Sep 20013 Apr 2003Aesculap Ag & Co KgImplantat
DE10145668C2 *10 Sep 200110 Jul 2003Aesculap Ag & Co KgImplantat
DE102004016032A1 *30 Mar 200417 Nov 2005Hjs Gelenk System GmbhKünstliche Zwischenwirbelscheibe
DE102004016032B4 *30 Mar 200413 Jul 2006Hjs Gelenk System GmbhKünstliche Zwischenwirbelscheibe
US77853693 Mar 200531 Aug 2010Hjs Gelenk System GmbhArtificial intervertebral disk
WO2005094734A13 Mar 200513 Oct 2005Hjs Gelenk System GmbhArtificial intervertebral disk
Classifications
International ClassificationA61F2/30, A61B17/86, A61F2/44, A61F2/00
Cooperative ClassificationA61F2002/3082, A61F2230/0023, A61F2002/30892, A61F2002/30663, A61F2002/30841, A61F2002/30642, A61F2002/30156, A61F2/4425, A61B17/86, A61F2002/443, A61F2002/30576
European ClassificationA61F2/44D2
Legal Events
DateCodeEventDescription
16 Sep 1993OM8Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
10 Jun 19998141Disposal/no request for examination