Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberDE20180373 U1
Publication typeGrant
Application numberDE2001280373
Publication date13 Feb 2003
Filing date20 Apr 2001
Priority date20 Apr 2000
Also published asCA2406521A1, CA2406919A1, DE10191273T0, DE10191273T1, DE10196091T0, DE10196091T1, DE20180086U1, DE60142732D1, EP1274371A1, EP1274371B1, EP1274372A2, EP1274372B1, EP2241285A1, EP2241285B1, US6887256, US7780697, US7842066, US7846176, US7972352, US8052716, US8123776, US8241319, US20020049467, US20020052626, US20030187474, US20040049226, US20040127934, US20050228437, US20050234502, US20060004403, US20060074446, US20070005096, US20070123931, US20070129754, US20070162068, US20070173883, US20070208372, US20070250107, US20070282369, US20080033481, US20110054516, US20110307002, WO2001080776A1, WO2001080777A2, WO2001080777A3
Publication number01280373, 2001280373, DE 20180373 U1, DE 20180373U1, DE-U1-20180373, DE01280373, DE2001280373, DE20180373 U1, DE20180373U1
ApplicantSalviac Ltd
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: DPMA, Espacenet
Embolieschutzsystem Embolic Protection System translated from German
DE 20180373 U1
Abstract  available in
Claims(37)  translated from German
1. Baugruppe zum Laden eines zusammenfaltbaren Embolieschutzfilters in einen Katheter, wobei die Baugruppe aufweist: 1. An assembly for loading a collapsible embolic protection filter into a catheter, said assembly comprising:
einen Katheter, der einen Aufnahmeraum an einem distalen Ende des Katheters festlegt, um ein zusammengefaltetes Embolieschutzfilter aufzunehmen; a catheter defining a reception space at a distal end of the catheter to receive a folded embolic protection filter;
eine separate entfernbare Drückeinrichtung, um das Medizingerät in den Aufnah meraum zu liefern. a separate removable pressing means to provide the medical device into the receiving space Aufnah.
2. Baugruppe nach Anspruch 1, welche eine separate Ladeeinrichtung aufweist, um das Embolieschutzfilter zusammenzufalten, wobei die Ladeeinrichtung einen Einlaß und einen Auslaß festlegt, wobei der Auslaß ausgebildet ist, daß er mit dem Aufnahmeraum zu sammenwirkend ausgerichtet ist. 2. The assembly of claim 1, comprising a separate loading device to collapse the embolic protection filter, the loading device defining an inlet and an outlet, wherein the outlet is formed such that it is aligned with the receiving space to sammenwirkend.
3. Baugruppe nach Anspruch 1 oder 2, wobei die Drückeinrichtung ein proximales Halteteil aufweist, welches das Embolieschutzfilter erfaßt. 3. The assembly of claim 1 or 2, wherein the pressing means having a proximal holding part which detects the embolic protection filter.
4. Baugruppe nach Anspruch 2, wobei die Drückeinrichtung einen Schaft aufweist, wobei der Schaft ein distales Halteteil hat, welches das Embolieschutzfilter erfaßt. 4. The assembly of claim 2, wherein the pressing means comprises a shaft, wherein the shaft has a distal holding part which engages the embolic protection filter.
5. Baugruppe nach einem der Ansprüche 1 bis 4, wobei die Drückeinrichtung ei nen Griff aufweist. 5. An assembly according to any one of claims 1 to 4, wherein the pressing means comprises egg NEN handle.
6. Baugruppe nach einem der Ansprüche 2 bis 5, wobei die Ladeeinrichtung eine Einrichtung aufweist, um das Embolieschutzfilter radial zusammenzudrücken. 6. An assembly according to any one of claims 2 to 5, wherein said charging means comprises means to compress the embolic protection filter radially.
7. Baugruppe nach Anspruch 6, wobei die Ladeeinrichtung einen Trichter auf weist, wobei der Einlaß eine größere Querschnittsfläche als der Auslaß hat. 7. The assembly of claim 6, wherein said charging means comprises a funnel, wherein the inlet has a larger cross sectional area than the outlet.
8. Baugruppe nach Anspruch 7, wobei die Ladeeinrichtung ein Hauptlagerteil hat, welches eine trichterförmige Bohrung aufweist, welche von einem kegelstumpfförmigen Em bolieschutzfilter-Aufnahmeteil gebildet ist, das in einem zylindrischen Teil endet, welches durch eine Laderöhre gebildet ist, die sich vom Hauptlagerteil in Ausrichtung mit dem Auf nahmeraum vor dem Laden erstreckt. 8. The assembly of claim 7, wherein said charging means has a main bearing member having a funnel-shaped bore formed from a frusto-conical Em bolieschutzfilter-receiving portion, which ends in a cylindrical part which is formed by a loading tube from the main bearing portion in itself In alignment with the receiving space extends in front of the store.
9. Baugruppe nach Anspruch 7 oder 8, bei der der Kegelwinkel des Trichters zwi schen 15° und 65° liegt. 9. The assembly of claim 7 or 8, wherein the taper angle of the funnel between between 15 ° and 65 °.
10. Baugruppe nach Anspruch 9, bei der der Kegelwinkel zwischen 35° und 45° liegt. 10. The assembly of claim 9, wherein the cone angle between 35 ° and 45 °.
11. Baugruppe nach einem der Ansprüche 2 bis 10, wobei sich die Ladeeinrich tung in den Aufnahmeraum erstreckt. 11. An assembly according to any one of claims 2 to 10, wherein the processing Ladeeinrich extends into the receiving space.
12. Baugruppe nach einem der Ansprüche 2 bis 10, wobei sich die Ladeeinrich tung um die Außenseite des Aufnahmeraums herum erstreckt. 12. An assembly according to any of claims 2 to 10, wherein extending the device Ladeeinrich around the outside of the receiving chamber around.
13. Baugruppe nach einem der Ansprüche 1 bis 12, welche ein Tablett aufweist, wobei das Tablett eine erste Halteeinrichtung aufweist, um die Drückeinrichtung in einer ge lösten Position lösbar zu lagern, bevor das Embolieschutzfilter in den Katheter geliefert wird. 13. An assembly according to any one of claims 1 to 12, comprising a tablet, wherein the tablet has a first holding means, for supporting the pressing device in a position releasably GE dissolved before the embolic protection filter is delivered into the catheter.
14. Baugruppe nach Anspruch 13, welche eine zweite Halteeinrichtung aufweist, um die Ladeeinrichtung in zusammenwirkender Ausrichtung mit dem Katheter während des Ladens lösbar zu lagern. 14. The assembly of claim 13, comprising a second holding means to store the charging device detachably in cooperative alignment with the catheter during loading.
15. Baugruppe nach Anspruch 13 oder 14, wobei die Halteeinrichtung einen Ka nal aufweist, um die Ladeeinrichtung und/oder den Katheter und/oder die Drückeinrichtung aufzunehmen, und zumindest einen Ansatz auf der Kanalwand, der sich nach innen erstreckt, um die Ladeeinrichtung und/oder den Katheter und/oder die Drückeinrichtung durch Rasten zu halten. 15. The assembly of claim 13 or 14, wherein the holding means comprises a chan nel to accommodate the loading device and / or the catheter and / or the pressing means, and at least one approach to the channel wall, which extends inwardly to the charging device and / or to keep the catheter and / or the pusher through notch.
16. Baugruppe nach einem der Ansprüche 13 bis 15, wobei das Tablett eine flüs sigkeitshaltende Wanne aufweist, welche durch eine Ausnehmung im Tablett gebildet ist, wobei die Wanne eine Tiefe aufweist, die ausreichend ist, in einem gänzlich eingetauchten Zustand den Aufnahmeraum des Katheters und die Embolieschutzeinrichtung aufzunehmen, um das Embolieschutzfilter im Aufnahmeraum eingetaucht zu laden. 16. An assembly according to any of claims 13 to 15, wherein the tablet has a FLÜS sigkeitshaltende tub, which is formed by a recess in the tray, wherein the tray has a depth which is sufficient in a completely immersed state the receiving space of the catheter and take the embolic protection device to load the embolic protection filter immersed in the recording room.
17. Baugruppe nach Anspruch 16, wobei das Tablett einen Katheterhaltekanal aufweist, der funktionsmäßig mit der Wanne in Verbindung steht, wobei der Kanal einen Pfad um das Tablett herum festlegt, der den Katheter in einer Ladeposition auf dem Tablett trägt. 17. The assembly of claim 16, wherein the tray has a catheter holding channel, which is operatively connected to the tub, in conjunction, wherein the channel comprises a path around the tray determines that carries the catheter in a loading position on the tray.
18. Baugruppe nach Anspruch 17, wobei die Einrichtung zum Sichern des Kathe ters innerhalb des Kanals eine Anzahl von Halteteilen aufweist, die längs des Kanals beab standet sind, wobei jedes Halteteil zwei oder mehrere damit in Verbindung stehende Ansätze aufweist, die nach innen von gegenüberliegenden Seitenwänden des Kanals benachbart zu einem Mund des Kanals ragen, wobei die Ansätze federnd verformbar sind, damit der Kathe ter in den Kanal hinter den Ansätzen schnappbar eingreift. 18. The assembly of claim 17, wherein the means for securing the Kathe age within the channel comprises a number of support members that are stood round beab along the channel, wherein each holding part has two or more so related approaches which of inwardly facing side walls of the channel extend adjacent to a mouth of the channel, wherein the projections are resiliently deformable, so that the Kathe ter snap-engages in the channel behind the projections.
19. Baugruppe nach Anspruch 17 oder 18, wobei eine Rampe an einem Ende des Kanals vorgesehen ist, die mit der Wanne funktionsmäßig in Verbindung steht, um den Auf nahmeraum des Katheters in Richtung auf einen Boden der Wanne zu richten. 19. The assembly of claim 17 or 18, wherein a ramp is provided at one end of the channel, which operatively communicates with the tub, in conjunction to align the receiving space on the catheter towards a bottom of the tub.
20. Baugruppe nach Anspruch 19, wobei die Einrichtung innerhalb der Wanne vorgesehen ist, um den Aufnahmeraum des Katheters über dem Boden der Wanne zu lagern. To store 20. The assembly of claim 19, wherein the device is provided within the tub the receiving space of the catheter above the bottom of the tub.
21. Baugruppe nach Anspruch 20, wobei die Lagereinrichtung durch einen Ansatz benachbart zum Kanal gebildet ist. 21. The assembly of claim 20, wherein the bearing device is formed by a shoulder adjacent to the channel.
22. Baugruppe nach einem der Ansprüche 16 bis 21, wobei die erste Halteeinrich tung innerhalb der Wanne vorgesehen ist. 22. An assembly according to any one of claims 16 to 21, wherein the first Halteeinrich device is provided within the tub.
23. Baugruppe nach einem der Ansprüche 1 bis 22, welche eine Spüleinrichtung aufweist. 23. An assembly according to any one of claims 1 to 22, having a flushing device.
24. Baugruppe nach einem der Ansprüche 23, wobei die Spüleinrichtung eine Spritze aufweist. 24. An assembly according to any one of claims 23, wherein the flushing device comprises a syringe.
25. Baugruppe zum Laden eines zusammenfaltbaren Embolieschutzfilters in einen Katheter, der im wesentlichen oben mit Hilfe der beiliegenden Zeichnungen beschrieben wurde. 25. An assembly for loading a collapsible embolic protection filter into a catheter that has been substantially described above with reference to the accompanying drawings.
26. Entfernbare Einrichtung zum Laden eines zusammenfaltbaren Embolieschutz filters in einem Katheter, wobei die Einrichtung ein distales Halteteil aufweist, um das Embo lieschutzfilter lösbar zu erfassen, um das Embolieschutzfilter in Richtung auf ein proximales Ende des Katheters zu drücken, um dadurch das Embolieschutzfilter in den Katheter zu laden. 26. Removable means for loading a collapsible embolic protection filter into a catheter, the device comprising a distal retaining portion to lieschutzfilter releasably capture the Embo to push the embolic protection filter in the direction of a proximal end of the catheter, thereby the embolic protection filter into the loading catheter.
27. Einrichtung nach Anspruch 26, wobei der distale Ansatz auf einem langge streckten Schaft vorgesehen ist. 27. The device of claim 26, wherein the distal projection is provided on a Langge elongated shaft.
28. Einrichtung nach Anspruch 27, wobei das distale Halteteil mit dem Schaft in tegriert ausgebildet ist. 28. The device of claim 27, wherein the distal retaining portion is formed with the shaft in integrated.
29. Einrichtung nach Anspruch 28, wobei das distale Halteteil eine Stufe im Schaft von einem Teil mit einem kleinen Durchmesser proximal zur Stufe mit einem Teil mit einem großen Durchmesser der Stufe aufweist. 29. The device of claim 28, wherein the distal retaining portion has a step in the shaft from a portion having a small diameter proximal to the stage with a portion having a large diameter of the step.
30. Einrichtung nach Anspruch 29, wobei das Teil mit dem kleinen Durchmesser einen Durchmesser von ungefähr 0,014" (0,3556 mm) hat. 30. The device of claim 29, wherein the part with the small diameter has a diameter of about 0.014 "(0.3556 mm).
31. Einrichtung nach Anspruch 29 oder 30, wobei das Teil mit dem großen Durchmesser einen Durchmesser von ungefähr 0,018" (0,4572 mm) hat. 31. A device according to claim 29 or 30, wherein the part having the large diameter has a diameter of about 0.018 "(0.4572 mm).
32. Einrichtung nach Anspruch 27, wobei das distale Halteteil am Schaft ange bracht ist. 32. The device of claim 27, wherein the distal retaining portion is attached to the shaft introduced.
33. Einrichtung nach einem der Ansprüche 27 bis 32, wobei der Schaft einen Draht aufweist. 33. Device according to one of claims 27 to 32, wherein the shaft comprises a wire.
34. Einrichtung nach einem der Ansprüche 27 bis 33, wobei der Schaft einen Überzug mit niedriger Reibung aufweist, um das Durchfädeln der medizinischen Einrichtung zu erleichtern. 34. Device according to one of claims 27 to 33, wherein the shaft has a coating with low friction in order to facilitate the threading of the medical device.
35. Einrichtung nach Anspruch 34, wobei der Überzug aus Polytetra-Fluorethylen besteht. 35. The device of claim 34, wherein the coating of polytetra-fluoro ethylene.
36. Einrichtung nach einem der Ansprüche 26 bis 35, wobei die Einrichtung einen Griff aufweist. 36. Device according to one of claims 26 to 35, wherein the device comprises a handle.
37. Entfernbare Einrichtung zum Laden eines zusammenfaltbaren Embolieschutz filters in einen Katheter, welches im wesentlichen oben mit Hilfe der beiliegenden Zeichnun gen beschrieben wurde. 37. Removable device for loading a collapsible embolic protection filters in a catheter, which has been described above are essentially designed using the included Zeichnun.
Description  translated from German

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Der Beschreibungstext wurde nicht elektronisch erfaßt The description text has not been detected electronically

Classifications
International ClassificationA61F2/01, A61M29/00, A61B17/00, A61B17/22, A61M25/16, A61M25/00, A61F2/95, A61F2/00
Cooperative ClassificationA61F2002/018, A61F2230/0006, A61F2002/9522, A61B17/221, A61F2002/015, A61F2230/0067, A61F2/0095, A61F2/013, A61F2002/011
European ClassificationA61F2/00P, A61F2/01D
Legal Events
DateCodeEventDescription
1 Nov 2001R163Identified publications notified
20 Mar 2003R207Utility model specification
Effective date: 20030320
21 Oct 2004R150Term of protection extended to 6 years
Effective date: 20040817
26 Jul 2007R151Term of protection extended to 8 years
Effective date: 20070522
13 Aug 2009R152Term of protection extended to 10 years
Effective date: 20090605
2 May 2011R071Expiry of right