Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberDE19727916 A1
Publication typeApplication
Application numberDE1997127916
Publication date25 Jun 1998
Filing date1 Jul 1997
Priority date23 Dec 1996
Also published asDE19727916C2
Publication number1997127916, 97127916, DE 19727916 A1, DE 19727916A1, DE-A1-19727916, DE19727916 A1, DE19727916A1, DE1997127916, DE97127916
InventorsKrzystof Malowaniec
ApplicantHartmann Paul Ag
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: DPMA, Espacenet
Hygiene article e.g. disposable nappy
DE 19727916 A1
Abstract
A hygiene article for single use e.g. a disposable nappy, comprises a front section (12), a rear section (14) and an intermediate step section (16). The side walls (20,22) of the rear section have closure straps (24,26) which allow the rear section to be connected to the front. The straps have primary mechanical closures and these locate with secondary straps. At least part of the mechanical closure element (32) has an adhesive (38) coating. All closure elements preferably have an adhesive coating.
Claims(33)  translated from German
1. Hygieneartikel zum einmaligen Gebrauch, insbesondere eine Windel, ein Inkontinenzprodukt oder eine Inkontinenzeinlage, mit einem Vorderbereich ( 4 ), einem Rückbereich ( 6 ) und einem dazwischen liegenden im Schrittbereich des Benutzers des Hygieneartikels zu liegen kommenden Mittelbereich ( 8 ), die eine die körperabgewandte Außenseite ( 42 ) bildende, zumindest abschnittsweise flüssigkeitsdichte Schicht ( 44 ) und eine die körperzugewandte Innenseite ( 30 ) bildende, zumindest im Bereich eines darunter angeordneten Saugkörpers ( 34 ) flüssigkeitsdurchlässige Schicht ( 32 ) aufweisen, und mit einem Befestigungssystem ( 60 ) zum lösbaren Verbinden von Rückbereich ( 6 ) und Vorderbereich ( 4 ) des Hygieneartikels im an den Benutzer angelegten Zustand und zum Fixieren des Artikels im zusammengerollten oder gefalteten Zustand des gebrauchten Artikels beim Wegwerfen oder Entsorgen, wobei das Befestigungssystem ( 60 ) einen ersten Befestigungsabschnitt ( 62 ) mit Festhaltemitteln ( 72 ) am Rückbereich ( 6 ) und einen zweiten Befestigungsabschnitt ( 64 ) mit Festhaltegegenmitteln ( 90 ) am Vorderbereich ( 4 ) aufweist, wobei der erste Befestigungsabschnitt ( 62 ) beim Verbinden von Rückbereich ( 6 ) und Vorderbereich ( 4 ) am zweiten Befestigungsabschnitt ( 64 ) positionierbar ist, damit die Festhaltemittel ( 72 ) und Festhaltegegenmittel ( 90 ) eine mechanische Halteverbindung eingehen, und wobei die Festhaltemittel ( 72 ) des ersten Befestigungsabschnitts ( 62 ) zusätzlich klebend ausgestaltet sind, dadurch gekennzeichnet , 1. Hygiene article for single use, in particular a diaper, an incontinence product or an incontinence insert, with a front region (4), a back region (6) and a lying therebetween lie in the crotch region of the user's hygiene article coming central region (8), the one which body facing away from the outer side (42) forming, at least partially liquid-tight layer (44) and the body-facing inner side (30) forming, at least in the region of an arranged underneath the absorbent body (34) having liquid-permeable layer (32), and with a fastening system (60) for releasably connecting the rear area (6) and the front section (4) of the hygiene article when applied to the user state and for fixing the article in rolled or folded state of the used item when throwing away or dispose of, wherein the fastening system (60) includes a first mounting portion (62) retaining means (72) at the rear region (6) and a second fastening portion (64) with counter-securing means (90) at the front region (4), wherein the first fastening portion (62) when connecting back region (6) and front region (4) on the second mounting portion (64) is positioned so that the retaining means (72) and counter-securing means (90) form a mechanical retaining compound, and wherein said retaining means (72) of the first mounting portion (62) are also designed adhesive, characterized
  • a) daß die Festhaltegegenmittel ( 90 ) des zweiten Befestigungsabschnitts ( 64 ) klebstofffrei sind und zum Schließen des Hygieneartikels im an den Körper angelegten Zustand mit den Festhaltemitteln ( 72 ) des ersten Befestigungsabschnitts ( 62 ) eine mechanische Halteverbindung mit einer 1. Peel-Off-Kraft von mehr als 1 N/25 mm ausbildet. a) the counter-securing means (90) of the second mounting portion (64) are free of adhesive and closing the hygiene article when applied to the body state with the retaining means (72) of the first mounting portion (62), a mechanical holding connection with a 1. Peel-Off force of more than 1 N / 25 mm is formed.
  • b) daß die Festhaltemittel ( 72 ) des ersten Befestigungsabschnitts ( 62 ) derart klebend und die die Außenseite ( 42 ) bildende Schicht ( 44 ) zumindest in der Umgebung ( 100 ) des zweiten Befestigungsabschnitts ( 64 ) am Vorderbereich ( 4 ) derart glatt ausgebildet ist, daß die Festhaltemittel ( 72 ) des ersten Befestigungsabschnitts ( 62 ) dort mit einer 2. Peel-Off-Kraft haften, die geringer als die 1. Peel-Off-Kraft ist, und b) is that the retaining means (72) of the first fastening portion (62) such adhesive and the outer side (42) forming layer (44) at least in the area (100) of the second fixing portion (64) at the front region (4) formed in such a smooth in that the retaining means (72) of the first fastening portion (62) adhere there with a second peel-off force which is smaller than the first peel-off force, and
  • c) daß die Festhaltemittel ( 72 ) des ersten Befestigungsabschnitts ( 62 ) derart klebend und die die Außenseite ( 42 ) bildende Schicht ( 44 ) zumindest im Mittelbereich ( 8 ) derart glatt ausgebildet ist, daß die Festhaltemittel ( 72 ) des ersten Befestigungsabschnitts ( 62 ) daran mit einer Peel-Off-Kraft von wenigstens 0,1 N/25 mm klebend haften, um den Hygieneartikel in zusammengerollter oder -gefalteter Konfiguration zu fixieren. c) in that the retaining means (72) of the first fastening portion (62) such adhesive and 42) forming layer (44) is formed at least in the central region (8) in such a smooth outer surface (in that the retaining means (72) of the first fastening portion (62 ) it with a peel-off force of at least 0.1 N / 25 mm adhesive adhere to fix the toilet articles in bundled or -gefalteter configuration.
2. Hygieneartikel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die 1. Peel-Off-Kraft 2 bis 4 N/25 mm beträgt. 2. Hygiene article according to claim 1, characterized in that the first peel-off force of 2-4 N / 25 mm.
3. Hygieneartikel nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die 2. Peel-Off-Kraft 0,5 bis 2 N/25 mm, insbesondere 0,5 bis 1 N/25 mm beträgt. 3. Hygiene article according to claim 1 or 2, characterized in that the second peel-off force of 0.5 to 2 N / 25 mm, in particular 0.5 to 1 N / 25 mm.
4. Hygieneartikel nach Anspruch 1, 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Festhaltemittel ( 72 ) von einen hintergreifbaren Abschnitt ( 76 ) aufweisenden haken-, T- oder pilzförmigen Vorsprüngen ( 74 ) mit einer Erhebung (H1) von 0,2 bis 1,5 mm senkrecht zu einer Grundfläche ( 77 ) gebildet sind. 4. Hygiene article according to claim 1, 2 or 3, characterized in that the retaining means (72) of a rear engageable portion (76) having hook, T- or mushroom-shaped projections (74) with an elevation (H1) of 0.2 to 1.5 mm perpendicular to a base (77) are formed.
5. Hygieneartikel nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Festhaltemittel ( 72 ) an ihrem freien Ende derart geformt sind, daß sie in Richtung auf die Grundfläche ( 77 ) zurückweisen. 5. Hygiene article according to claim 4, characterized in that the retaining means (72) are formed at their free end such that they point back in the direction towards the base surface (77).
6. Hygieneartikel nach Anspruch 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Distanz (H2) zwischen dem freien Ende der Festhaltemittel ( 72 ) und der Grundfläche ( 77 ) 0,1 bis 1,3 mm beträgt. 6. Hygiene article according to claim 4 or 5, characterized in that the distance (H2) between the free end of the retaining means (72) and the base (77) is 0.1 to 1.3 mm.
7. Hygieneartikel nach Anspruch 4, 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, daß die haken-, T- oder pilzförmigen Vorsprünge ( 74 ) einen von der die Außenseite bildenden Schicht ausgehenden Stamm ( 78 ) und einen an dessen freien Ende ausgebildeten Kopf ( 80 ) aufweisen, und daß die Breite (Bs) des Stamms 0,1 bis 0,4 mm und die Breite (Bh) des Kopfs 0,2 bis 0,8 mm in einer Richtung betragen. 7. Hygiene article according to claim 4, 5 or 6, characterized in that the hook, T or mushroom-shaped projections (74) an outgoing from the outside layer forming stem (78) and a projection formed on the free end of the head (80) , and in that the width (Bs) of the stem from 0.1 to 0.4 mm and the width (Bh) of the head is 0.2 to 0.8 mm in one direction.
8. Hygieneartikel nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß die gemeinsame Dicke (D) von Stamm ( 78 ) und Kopf ( 80 ) 0,1 bis 0,6 mm beträgt. 8. A hygiene product according to claim 7, characterized in that the common thickness (D) of stem (78) and head (80) is 0.1 to 0.6 mm.
9. Hygieneartikel nach Anspruch 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, daß sich der Stamm ( 78 ) zur Grundfläche ( 77 ) in einem Winkel alpha zwischen 45 und 135 Grad erstreckt. 9. Hygiene article according to claim 7 or 8, characterized in that the strain (78) to the base (77) at an angle alpha extended between 45 and 135 degrees.
10. Hygieneartikel nach einem der Ansprüche 4 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß die Dichte der Festhaltemittel ( 72 ) 40 bis 400, vorzugsweise 50 bis 100 Stück je cm 2 beträgt. 10. Sanitary article according to any one of claims 4 to 9, characterized in that the density of the retaining means (72) is 40 to 400, preferably 50 to 100 pieces per cm 2.
11. Hygieneartikel nach einem der Ansprüche 7 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß die auf die Grundfläche ( 77 ) projizierte Fläche des Kopfs ( 80 ) der Festhaltemittel ( 72 ) 0,05 bis 0,5 mm 2 beträgt. 11. Sanitary article according to any one of claims 7 to 10, characterized in that on the base surface (77) of projected area of the head (80) of the retaining means (72) is 0.05 to 0.5 mm 2.
12. Hygieneartikel nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Festhaltemittel ( 72 '') von einen hintergreifbaren Abschnitt ( 76 '') aufweisenden Vorsprüngen gebildet sind, die in einer Richtung in der Ebene des ersten Befestigungsabschnitts ( 62 ) gesehen eine X- oder Y-förmige Gestalt aufweisen, wobei die freien Enden abgeflacht sind. 12. Sanitary article according to any one of claims 1 to 3, characterized in that the retaining means (72 '') of a rear engageable portion (76 '') having projections are formed which, seen in a direction in the plane of the first fixing portion (62) having a X or Y-shaped configuration, whereby the free ends are flattened.
13. Hygieneartikel nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß der abgeflachte Abschnitt einen Stamm ( 78 '') der X- oder Y-förmigen Vorsprünge nach zwei einander entgegengesetzten Richtungen hin überragt. 13. Sanitary article according to claim 12, characterized in that the flattened portion has a stem (78 '') of the X- or Y-shaped projections in two opposite directions towards surmounted.
14. Hygieneartikel nach Anspruch 12 oder 13, dadurch gekennzeichnet, daß die Abmessungen der Abflachungen in einer Richtung 0,2 bis 0,35 mm und senkrecht hierzu 0,2-0,4 mm betragen. 14. Sanitary article according to claim 12 or 13, characterized in that the dimensions of the flat faces in one direction 0.2 to 0.35 mm and perpendicular thereto be 0.2-0.4 mm.
15. Hygieneartikel nach einem der Ansprüche 12 bis 14, dadurch gekennzeichnet, daß die Erstreckung des X- oder Y-förmigen Vorsprungs in Draufsicht auf den ersten Befestigungsabschnitt ( 62 ) 0,6 bis 0,9 mm beträgt. 15. Sanitary article according to any one of claims 12 to 14, characterized in that the extension of the X- or Y-shaped projection in plan view of the first fastening portion (62) is 0.6 to 0.9 mm.
16. Hygieneartikel nach einem der Ansprüche 12 bis 15, dadurch gekennzeichnet, daß die Dicke des Stamms ( 78 '') 0,15 bis 0,25 mm beträgt. 16. Sanitary article according to any one of claims 12 to 15, characterized in that the thickness of the stem (78 '') is 0.15 to 0.25 mm.
17. Hygieneartikel nach einem der Ansprüche 12 bis 16, dadurch gekennzeichnet, daß die Dicke des hintergreifbaren Abschnitts des Kopfs ( 80 '') 0,1-0,3 mm beträgt. 17. Sanitary article according to any one of claims 12 to 16, characterized in that the thickness of the portion gripped from behind of the head (80 '') is 0.1-0.3 mm.
18. Hygieneartikel nach einem der Ansprüche 12 bis 17, dadurch gekennzeichnet, daß die Distanz (H'') zwischen dem freien Ende der Festhaltemittel ( 72 '') und der Grundfläche 0,25 bis 0,4 mm beträgt. 18. Sanitary article according to any one of claims 12 to 17, characterized in that the distance (H '') between the free end of the retaining means (72 '') and the base surface of 0.25 to 0.4 mm.
19. Hygieneartikel nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der zweite Befestigungsabschnitt ( 64 ) ein die Festhaltegegenmittel ( 90 ) bildendes flauschförmiges faseriges Material ( 94 ) umfaßt. 19. Sanitary article according to one of the preceding claims, characterized in that the second fastening portion (64) an the counter-securing means (90) forming flauschförmiges fibrous material (94).
20. Hygieneartikel nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der zweite Befestigungsabschnitt ( 64 ) eine zweischichtige Struktur aufweist mit einer Trägerschicht ( 88 ) und einer die Festhaltegegenmittel ( 90 ) bildenden Schlaufenschicht ( 92 ), in welche die Festhaltemittel ( 72 ) des ersten Befestigungsabschnitts ( 62 ) eingreifen und verhaken. 20. Sanitary article according to one of the preceding claims, characterized in that the second fastening portion (64) has a two-layered structure with a carrier layer (88) and a hard counter-securing means (90) forming the loop layer (92), in which the retaining means (72) of the first mounting portion (62) engage and interlock.
21. Hygieneartikel nach Anspruch 19 oder 20, dadurch gekennzeichnet, daß das faserige Material ( 94 ) eine Faserstärke von 3 bis 15 dtex, vorzugsweise 6 bis 9 dtex, aufweist. 21. Sanitary article according to claim 19 or 20, characterized in that the fibrous material (94), a fiber strength of 3 to 15 dtex, preferably 6 to 9 dtex.
22. Hygieneartikel nach Anspruch 19, 20 oder 21, dadurch gekennzeichnet, daß die Faserlänge 2 bis 10 cm, vorzugsweise 4 bis 5 cm beträgt. 22. Sanitary article according to claim 19, 20 or 21, characterized in that the fiber length of 2-10 cm, preferably 4-5 cm.
23. Hygieneartikel nach einem der Ansprüche 19 bis 22, dadurch gekennzeichnet, daß das Flächengewicht des flauschförmigen faserigen Materials ( 94 ) 15 bis 120 g/cm 2 , vorzugsweise 40 bis 70 g/cm 2 , beträgt. 23. Sanitary article according to any one of claims 19 to 22, characterized in that the basis weight of the fluff-fibrous material (94) from 15 to 120 g / cm 2, preferably 40 to 70 g / cm 2.
24. Hygieneartikel nach einem der Ansprüche 19 bis 23, dadurch gekennzeichnet, daß das flauschförmige faserige Material ( 94 ) in einem regelmäßigen Muster angeordnete schlaufenbildende Erhebungen ( 96 ) aufweist. 24. Sanitary article according to any one of claims 19 to 23, characterized in that the flauschförmige fibrous material (94) arranged in a regular pattern loop-forming elevations (96).
25. Hygieneartikel nach Anspruch 24, dadurch gekennzeichnet, daß die Dicke der schlaufenbildenden Erhebungen ( 96 ) 0,2 bis 5 mm beträgt. 25. Sanitary article according to claim 24, characterized in that the thickness of the loop-forming elevations (96) is 0.2 to 5 mm.
26. Hygieneartikel nach Anspruch 24 oder 25, dadurch gekennzeichnet, daß die schlaufenbildenden Erhebungen ( 96 ) durch Heißsiegeln Kleben oder Schweißen des flauschförmigen faserigen Materials ( 94 ) gebildet sind und die Breite (Bf) der Heißsiegelspur bzw. der Kleber- oder Schweißspur 0,1-10 mm, vorzugsweise 0,2-5 mm beträgt. 26. Hygiene article according to claim 24 or 25, characterized in that the loop-forming elevations (96) by heat-sealing adhesive bonding or welding of fluff fibrous material (94) are formed and the width (Bf) of the heat seal track or the glue or welding track 0, 1-10 mm, preferably 0.2-5 mm.
27. Hygieneartikel nach Anspruch 24, 25 oder 26, dadurch gekennzeichnet, daß die Breite (Bw) der schlaufenbildenden Erhebungen ( 96 ) 1 bis 10 mm, vorzugsweise 2 bis 5 mm beträgt. 27. Sanitary article according to claim 24, 25 or 26, characterized in that the width (Bw), the loop-forming elevations (96) 1-10 mm, preferably 2-5 mm.
28. Hygieneartikel nach einem oder mehreren der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die die körperabgewandte Außenseite ( 42 ) bildende Schicht ( 44 ) eine Folie ist. 28. Sanitary article according to one or more of the preceding claims, characterized in that the outside facing away from the body (42) forming layer (44) is a film.
29. Hygieneartikel nach einem oder mehreren der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die die körperabgewandte Außenseite ( 42 ) bildende Schicht ( 44 ) ein zumindest zweischichtiges Vlies-Folien-Laminat umfaßt. 29. Sanitary article according to one or more of the preceding claims, characterized in that the outside facing away from the body (42) forming layer (44) comprises an at least two-layered nonwoven-film laminate.
30. Hygieneartikel nach Anspruch 29, dadurch gekennzeichnet, daß die die körperabgewandte Außenseite ( 42 ) bildende Schicht ( 44 ) ein dreischichtiges Laminat aus einer die Außenseite ( 42 ) bildenden Meltblown-Schicht ( 102 ) und einer sich daran anschließenden Spinnvlies-Schicht ( 104 ) und einer innen liegenden Folienschicht ( 106 ) umfaßt. 30. Sanitary article according to claim 29, characterized in that the body facing away from the outer side (42) forming layer (44) a three-layer laminate of the outer side (42) forming the meltblown layer (102) and an adjoining spun bonded layer (104 ) and an inner film layer (106).
31. Hygieneartikel nach Anspruch 30, dadurch gekennzeichnet, daß das Flächengewicht der Spinnvlies-Schicht ( 104 ) 10 bis 25 g/m 2 beträgt. 31. Sanitary article according to claim 30, characterized in that the basis weight of the spunbonded layer (104) is 10 to 25 g / m 2.
32. Hygieneartikel nach Anspruch 30 oder 31, dadurch gekennzeichnet, daß das Flächengewicht der Meltblown-Schicht ( 102 ) 3 bis 15 g/m 2 beträgt. 32. Sanitary article according to claim 30 or 31, characterized in that the basis weight of the meltblown layer (102) is 3 to 15 g / m 2.
33. Hygieneartikel nach Anspruch 30, 31 oder 32, dadurch gekennzeichnet, daß die Dicke der Folienschicht ( 106 ) 5 bis 25 µm beträgt. 33. Sanitary article according to claim 30, 31 or 32, characterized in that the thickness of the film layer (106) is 5 to 25 microns.
Description  translated from German

Die Erfindung betrifft einen Hygieneartikel zum einmaligen Gebrauch, insbesondere eine Windel, ein Inkontinenzprodukt oder eine Inkontinenzeinlage, mit einem Vorderbereich, einem Rückbereich und einem dazwischen liegenden im Schrittbereich des Benutzers des Hygieneartikels zu liegen kommenden Mittelbereich, die eine die körperabgewandte Außenseite bildende, zumindest abschnittsweise flüssigkeitsdichte Schicht und eine die körperzugewandte Innenseite bildende, zumindest im Bereich eines darunter angeordneten Saugkörpers flüssigkeitsdurchlässige Schicht aufweisen, und mit einem Befestigungssystem zum lösbaren Verbinden von Rückbereich und Vorderbereich des Hygieneartikels im an den Benutzer angelegten Zustand und zum Fixieren des Artikels im zusammengerollten oder gefalteten Zustand des gebrauchten Artikels beim Wegwerfen oder Entsorgen, wobei das Befestigungssystem einen ersten Befestigungsabschnitt mit Festhaltemitteln am Rückbereich und einen zweiten Befestigungsabschnitt mit Festhaltegegenmitteln am Vorderbereich aufweist, wobei der erste Befestigungsabschnitt beim Verbinden von Rückbereich und Vorderbereich am zweiten Befestigungsabschnitt positionierbar ist, damit die Festhaltemittel und Festhaltegegenmittel eine mechanische Halteverbindung eingehen, und wobei die Festhaltemittel des ersten Befestigungsabschnitts zusätzlich klebend ausgestaltet sind. The invention relates to a hygiene article for single use, in particular a diaper, an incontinence product or an incontinence insert, with a front region, a back region and a lying therebetween lie in the crotch region of the user's hygiene article coming central region that forms a body facing away from the outer side, at least partially liquid-tight layer and the body facing inside of forming liquid permeable at least in the region of an arranged underneath the absorbent body layer has, and with a fastening system for detachable connection of back region and front region of the hygiene article when applied to the user state, and for fixing the article in the rolled up or folded state of the used Article in throwing or dispose of, wherein the fastening system includes a first mounting portion with retaining means on the back portion and a second mounting portion with counter-securing means on the front portion, said first mounting portion when connecting back area and the front area is positioned on the second mounting portion so that the retaining means and counter-securing means comprises a mechanical holding connection received, and wherein the retaining means of the first mounting portion are configured additional adhesive.

Zum Anlegen eines solchen Körperflüssigkeiten und -ausscheidungen aufnehmenden Hygieneartikels wird der Rückbereich und der Vorderbereich gegen den Körper des Benutzers angelegt, wobei Vorder- und Rückbereich hierbei mit ihren Seitenrändern wenigstens nahezu aneinander angrenzen oder einander überlappen, damit unter Verwendung des Befestigungssystems Vorder- und Rückbereich in einem möglichst optimalen Sitz des Artikels am Körper des Benutzers verbunden werden können, so daß ein Austreten von Körperflüssigkeiten oder -ausscheidungen unterstützt durch weitere Hilfsmittel, wie elastisch dehnbare Flüssigkeitssperren, -bündchen und geeignete Dimensionierung des Saugkörpers, verhindert wird. For application of such body fluids and excretions-absorbing hygiene article of the rear portion and the front portion is applied against the body of the user, said front and rear portion in this case with its side edges at least adjacent virtually against each other or overlap each other, so that in using the fastening system of the front and rear area with an optimal fit of the article can be connected to the user's body, so that leakage of body fluids or excretions supported by other tools, such as stretchable elastic fluid barriers, cuffs and appropriate sizing of the absorbent body is prevented. Zum Wechseln des benutzten Hygieneartikels gegen einen unbenutzten wird das Befestigungssystem gelöst, und der Körperflüssigkeiten und -ausscheidungen enthaltende Hygieneartikel wird vom Benutzer abgenommen. To change the used sanitary article against an unused mounting system is released and the body fluids and secretions containing hygiene item is removed from the user. Um den benutzten Hygieneartikel zum Entsorgen handhabbarer zu machen, wird er üblicherweise vom Vorderbereich aus in Richtung auf den Rückbereich zusammengerollt oder -gefaltet, so daß ein greifbares Päckchen gebildet wird, das der Benutzer, die Eltern oder eine Pflegeperson manuell greifen und in einen Entsorgungsbehälter werfen kann. To make the use hygiene products for disposal manageable, it is usually curled up from the front portion toward the rear area or -gefaltet so that a tangible packet is formed which engage the user, the parents or caregiver manually and throw in a disposal container can. Um weiter zu verhindern, daß sich das gerollte oder gefaltete Päckchen beim Wegwerfen oder danach im Entsorgungsbehälter wieder entfaltet und zu einer Geruchsbelästigung sowie zum Austreten seines unangenehm riechenden Inhalts führt, wird das Befestigungssystem - wie eingangs bereits angedeutet - auch dazu benutzt, den Hygieneartikel in seinem zusammengerollten oder gefalteten Zustand zu fixieren. To prevent further that the rolled or folded packet when throwing or after the disposal container unfolds again and leads to an unpleasant odor and to escape his unpleasant smelling contents, the attachment system - as already indicated - also used the hygiene article in its rolled or folded to fix. Hierbei wird in bekannter Weise der erste Befestigungsabschnitt derart auf die Außenseite des gerollten oder gefalteten Päckchens aufgedrückt, daß er dort anhaftet, klebt oder hakt und ein Aufrollen oder Entfalten des Hygieneartikels verhindert. Here, such pressed in a known manner, the first mounting portion on the outside of the rolled or folded packet that it adheres there glued or hooked, and a rolling up or unfolding of the hygiene article is prevented.

Der erste Befestigungsabschnitt am Rückbereich bekannter Hygieneartikel ist üblicherweise an einem sanduhrförmig nach den Seiten hin erweiterten Abschnitt des Rückbereichs, einer sog. Seitenklappe, oder an einer quer zur Längsrichtung, also zu den Seiten hin vorstehenden Befestigungslasche vorgesehen, die am Rückbereich bzw. an den Seitenklappen des Rückbereichs befestigt ist. The first mounting portion on the return range of known sanitary article is usually provided at a hourglass towards the sides extended portion of the rear area, a so-called. Side flap, or to a transverse to the longitudinal direction, ie towards the sides projecting fastening tab, which on the rear region or to the side flaps of the rear area is secured. Der zweite Befestigungsabschnitt am Vorderbereich ist entweder nicht genau definiert und von einer ansich beliebige mechanisch wirkende Festhaltegegenmittel aufweisenden Oberfläche gebildet, oder er erstreckt sich zumeist in Form eines bandförmigen quer verlaufenden Bereichs an einem Bundendabschnitt im Vorderbereich des Artikels. The second attachment portion at the front area is either not well defined and formed having a ansich any mechanically acting counter-securing means surface, or it extends mostly in the form of a band-shaped transverse area at a Bundendabschnitt in the front area of the article. Der erste Befestigungsabschnitt kann also entsprechend der Körperform des Benutzers den Vorderbereich mehr oder weniger überlappend positioniert werden. The first attachment portion can be positioned so the front area more or less overlapping according to the body shape of the user.

Zur Ausgestaltung des Befestigungssystems sind zahlreiche Lösungen bekannt geworden. To the embodiment of the fastening system numerous solutions have become known. Mit der EP 0 321 232 B1 wird beispielsweise vorgeschlagen, den ersten Befestigungsabschnitt in Form einer Lasche am Rückbereich so auszubilden, daß neben einem ersten die mechanisch wirkenden Festhaltemittel aufweisenden Teilabschnitt ein zweiter einen Klebstoffauftrag aufweisender Teilabschnitt vorgesehen ist. With EP 0321232 B1, for example, proposed to design the first attachment portion in the form of a tab on the back region so that in addition to a first mechanically acting securing means comprising a section is a second one adhesive comprising Direction Part provided. Hierbei dient der erste Teilabschnitt mit den mechanisch wirkenden Festhaltemitteln zum Schließen des Hygieneartikels im an den Benutzer angelegten Zustand, indem die mechanischen Festhaltemittel mit mechanisch wirkenden Festhaltegegenmitteln klettverschlußartig zusammenwirken. Here, the first section with the mechanically acting securing means serves to close the hygiene article when applied to the user state by interacting mechanical retention means Velcro-like with mechanically acting counter-securing means. Der Klebstoffauftrag in dem zweiten Teilabschnitt dient dazu, die Lasche an der die körperabgewandte Außenseite bildenden Schicht des Artikels klebend zu fixieren. The adhesive is applied in the second section serves on the outside facing away from the body forming layer of the article to fix the bracket-adhesive. Wenn der benutzte Artikel vom Vorderbereich zum Rückbereich zusammengerollt oder gefaltet wird, so daß der zweite Befestigungsabschnitt innerhalb des Päckchens zu liegen kommt, so soll das Päckchen unter Zusammenwirken des klebenden zweiten Teilabschnitts mit der folienhaft glatten Außenoberfläche des Artikels fixiert werden. When the used article is rolled or folded from the front region to the back region so that the second fastening section comes to lie within the packet, so the packet is to be fixed by interaction of the adhesive second part portion with the foil-smooth outer surface of the article. Dieses Befestigungssystem erweist sich aber insoweit als nachteilig, als der erste Befestigungsabschnitt, dh die Befestigungslaschen, entsprechend der zwei Teilabschnitte sehr groß bzw. lang ausgelegt sein müssen. However, this mounting system proves to be disadvantageous, as the first attachment portion, ie the fastening straps, must be designed according to the two sections very large and long. Der Materialbedarf ist dementsprechend groß und die seitlich vorstehenden Laschen stören bei der Handhabung des Artikels und wirken ungefällig. The material requirement is extremely high and the laterally projecting tabs interfere with the handling of the article and act unaccommodating. Eine definierte Haltekraft des Befestigungssystems ist nicht erreichbar, da es beim Schließen zu einer mehr oder weniger großen Überlappung oder Berührung des klebend ausgebildeten zweiten Teilabschnitts mit der Umgebung des zweiten Befestigungsabschnitts an der Vorderseite und zu einer dementsprechend mehr oder weniger starken zusätzlichen klebenden Verbindung neben der bestimmungsgemäß mechanischen Verbindung der Festhaltemittel und Festhaltegegenmittel kommt. A defined holding force of the fastening system can not be reached because it when closing to a greater or lesser overlap or contact of the adhesive formed second section with the area of the second fastening portion on the front side and to a correspondingly greater or lesser degree additional adhesive connection in addition to the intended mechanical connection of the retaining means and holding antidote comes. Diese Unbestimmtheit muß als nachteilig angesehen werden. This uncertainty must be considered disadvantageous.

Mit der EP 0 321 234 A1 wird ein anderer Lösungsweg gegangen, indem an der die körperabgewandte Außenseite bildende Schicht ein Auftreffabschnitt mit mechanisch wirkenden Festhaltegegenmitteln separat vorgesehen ist, der in der zusammengerollten oder gefalteten Konfiguration des Artikels mit dem ersten Befestigungsabschnitt zusammenwirkt. With the EP 0321234 A1, a different solution is decreased by at defining the body facing away from the outside layer, a impingement with mechanically acting holding counter means is provided separately, which cooperates in the rolled-up or folded configuration of the article with the first fastening portion. Ein Klebstoffauftrag ist hier nicht vorgesehen. An adhesive is not provided here. Die Anordnung dieses weiteren mechanisch wirkenden Auftreffabschnitts auf der Außenseite des Artikels ist aufwendig und die Handhabung beim Zusammenfalten des Artikels ist schwierig und erfordert Aufmerksamkeit, da die Befestigungsabschnitte exakt zueinander positioniert werden müssen. The arrangement of this further mechanically acting Auftreffabschnitts on the outside of the article is complicated and handling during folding of the article is difficult and requires attention since the fixing portions must be positioned exactly to each other. Gerade in dieser Situation kann diese Aufmerksamkeit aber erfahrungsgemäß kaum aufgebracht werden, da bei der Pflege von Kleinkindern häufig nur eine Hand zum raschen Zusammenfalten der Windel zur Verfügung steht und möglichst gleichzeitig ein unbenutzter Hygieneartikel dem Kleinkind untergeschoben werden sollte. It is in this situation that attention can hardly be applied but experience has shown that, as often is in the care of infants only one hand for rapid folding the diaper disposal and possible simultaneously an unused toilet articles should be pushed to the infant.

Aus der EP 0 393 953 B1 ist es bekannt, zum Befestigen eines Hygieneartikels in Form einer Monatsbinde an einem Kleidungsstück auch einen Klebstoffauftrag auf der dem Kleidungsstück zugewandten im Gebrauch unteren Außenseite der Binde zu verwenden. From EP 0393953 B1 it is known for attaching a hygiene article in the form of a sanitary napkin to a garment and an adhesive on the garment-facing, in use, to use the lower outer side of the napkin. Damit die Binde an dem textilen Material des Kleidungsstücks unverrutschbar fixiert werden kann, sind auf der die Klebstoffschicht aufweisenden Außenseite der Binde sich verjüngende Vorsprünge vorgesehen, die in das textile Material eingedrückt werden und so die Binde unverschieblich festlegen. In order for the napkin to the textile material of the garment can be fixed unverrutschbar, are on the adhesive layer comprising an outer side of the napkin tapered projections are provided which are pressed into the textile material and thus define the binding immovably. Eine derartige Ausbildung des ersten Befestigungsabschnitts des in Rede stehenden Hygieneartikels dürfte sich jedoch als nicht geeignet erweisen, da ein Zusammenwirken mit einer folienhaften körperabgewandten Außenseite des Artikels solchenfalls nicht möglich wäre. However, such a design of the first mounting portion of the hygiene article in question should prove to be not suitable because it is interfacing with a foil-stick away from the body outside of the article would not be such if possible.

Mit der WO 96/25905 wurde vorgeschlagen, den ersten Befestigungsabschnitt bzw. die mechanisch wirkenden hakenartigen Festhaltemittel und gleichzeitig auch den zweiten Befestigungsabschnitt mit mechanisch wirkenden Festhaltegegenmitteln teilweise mit einem Klebstoffauftrag zu versehen. WO 96/25905 with was proposed to provide the first attachment portion or mechanically acting hook-type retaining means and at the same time the second attachment portion mechanically acting counter-securing means partially with adhesive applied. Beim Verbinden von Rückteil und Vorderteil im an den Benutzer angelegten Zustand des Artikels sollen erklärtermaßen beide Verbindungsmechanismen, also mechanisch haltend oder hintergreifend einerseits und klebend andererseits in Kombination zusammenwirken, um die erwünschte Befestigung zu bilden. When I connect back and front in placed on the user condition of the item should avowedly both connection mechanisms, ie mechanically latching or hook behind the one hand and, on the other adhesive act in combination to form the desired attachment. Dabei wird die zum Lösen der Verbindung erforderliche Kraft in eine auf die Ebene projizierte Scherkraft und eine senkrecht zur Ebene wirkende Abzugskraft zerlegt, welcherstere dem mechanischen Verbindungsmechanismus und welchletztere primär der Klebeverbindung zugeschrieben wird. The required for releasing the connection force is decomposed into a projected onto the plane shear force and a pull-off force acting perpendicular to the plane, which former the mechanical connection mechanism and the latter of which the adhesive connection is attributed primarily. Nach der Lehre dieser Druckschrift werden unter dem Begriff "Klebermaterial" solche Materialien verstanden, die eine klebende Verbindung nur mit anderen klebenden Materialien ausbilden. According to the teaching of this publication is meant by the term "adhesive material" such materials, which form an adhesive bond with other adhesive materials. Dadurch, daß sowohl der erste als auch der zweite Befestigungsabschnitt zusätzlich mit einem solchen klebenden Material versehen ist, soll eine starke die mechanische Verbindung unterstützende Haftkraft erreicht werden. Characterized in that both the first and the second fixing portion is in addition provided with such adhesive material is a strong mechanical connection supporting adhesive force can be achieved. Das Problem des Fixierens des benutzten Hygieneartikels in zusammengerollter oder gefalteter Konfiguration wird in dieser Druckschrift nicht angesprochen. The problem of fixing the used sanitary article in a rolled up or folded configuration is not addressed in this document.

Der vorliegenden Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, einen Hygieneartikel der eingangs beschriebenen Art dahingehend zu verbessern, daß beim Anlegen des Artikels an den Körper eines Benutzers stets ein korrekter Sitz des Artikels sowie eine sichere Verbindung von Vorder- und Rückbereich erreicht werden und daß der benutzte Artikel in zum Wegwerfen geeigneter Konfiguration in leicht handhabbarer Weise fixierbar ist. The present invention has for its object to improve a sanitary product of the type described above so that there will always be achieved in the application of the article to a user's body, a correct fit of the article as well as a secure connection between the front and rear area and that the used items for disposal in appropriate configuration in easily manageable manner is fixed.

Diese Aufgabe wird durch einen Hygieneartikel mit den eingangs genannten Merkmalen erfindungsgemäß dadurch gelöst, This object is achieved by a sanitary product with the features mentioned in accordance with the invention,

  • a) daß die Festhaltegegenmittel ( 90 ) des zweiten Befestigungsabschnitts ( 64 ) klebstofffrei sind und zum Schließen des Hygieneartikels im an den Körper angelegten Zustand mit den Festhaltemitteln ( 72 ) des ersten Befestigungsabschnitts ( 62 ) eine mechanische Halteverbindung mit einer 1. Peel-Off-Kraft von mehr als 1 N/25 mm ausbilden, und a) the counter-securing means (90) of the second mounting portion (64) are free of adhesive and closing the hygiene article when applied to the body state with the retaining means (72) of the first mounting portion (62), a mechanical holding connection with a 1. Peel-Off force of more than 1 N / form 25 mm, and
  • b) daß die Festhaltemittel ( 72 ) des ersten Befestigungsabschnitts ( 62 ) derart klebend und die die Außenseite ( 42 ) bildende Schicht ( 44 ) zumindest in der Umgebung ( 100 ) des zweiten Befestigungsabschnitts ( 64 ) am Vorderbereich ( 4 ) derart glatt ausgebildet ist, daß die Festhaltemittel ( 72 ) des ersten Befestigungsabschnitts ( 62 ) dort mit einer 2. Peel-Off-Kraft haften, die geringer als die 1. Peel-Off-Kraft ist, und b) is that the retaining means (72) of the first fastening portion (62) such adhesive and the outer side (42) forming layer (44) at least in the area (100) of the second fixing portion (64) at the front region (4) formed in such a smooth in that the retaining means (72) of the first fastening portion (62) adhere there with a second peel-off force which is smaller than the first peel-off force, and
  • c) daß die Festhaltemittel ( 72 ) des ersten Befestigungsabschnitts ( 62 ) derart klebend und die die Außenseite ( 42 ) bildende Schicht ( 44 ) zumindest im Mittelbereich ( 8 ) derart glatt ausgebildet ist, daß die Festhaltemittel ( 72 ) des ersten Befestigungsabschnitts ( 62 ) daran mit einer Peel-Off-Kraft von wenigstens 0,1 N/25 mm klebend haften, um den Hygieneartikel in zusammengerollter oder -gefalteter Konfiguration zu fixieren. c) in that the retaining means (72) of the first fastening portion (62) such adhesive and 42) forming layer (44) is formed at least in the central region (8) in such a smooth outer surface (in that the retaining means (72) of the first fastening portion (62 ) it with a peel-off force of at least 0.1 N / 25 mm adhesive adhere to fix the toilet articles in bundled or -gefalteter configuration.

Mit fortschreitender Entwicklung der Hygieneprodukte wird eine der Körperform immer besser entsprechende Gestaltung erreicht. With the progressive development of hygiene products have a body shape will always be better achieved by appropriate design. Der Erfindung liegt ua die Erkenntnis zugrunde, daß gerade bei optimaler Gestaltung eine perfekte Paßform des Hygieneprodukts und damit ein sicherer Auslaufschutz und ein angenehmes von Zwicken freies Traggefühl nur dann gegeben ist, wenn das Befestigungssystem, dh der erste und zweite Befestigungsabschnitt, in korrekter der Konfektionierung des Artikels entsprechender Weise positioniert und fixiert werden. The invention is partly based on the knowledge that is only given just at the optimum design of a perfect fit of the hygiene product and ensure safe discharge protection with a pleasant by pinching free carrier sense, when the fastening system, ie, the first and second mounting portion correctly the assembly of the article corresponding manner to be positioned and fixed. Der Hygieneartikel wird also nach der Erfindung so ausgelegt, daß ein Benutzer des Hygieneartikels, die Eltern oder Pflegepersonal, beim Anlegen des Hygieneartikels gezwungen sind, das Befestigungssystem so zu benutzen, dh die Befestigungsabschnitte am Rück- und Vorderbereich so zueinander auszurichten und zu positionieren, daß die Befestigungsabschnitte einander wenigstens nahezu vollständig überdecken oder überlappen, um die erforderliche Haltekraft bereit zu stellen. The personal care product is therefore designed according to the invention, a user of the hygienic article, the parents or caregivers are forced upon application of the hygiene article may not use the attachment system so that the fastening sections on back and front area to be aligned to each other and to position that the fixing portions overlap each other at least almost completely or overlap, to provide the required holding force. Dies wird durch die vorstehend genannten erfindungsgemäßen Merkmale erreicht. This is achieved by the novel features mentioned above. Wird das Befestigungssystem nachlässig benutzt, so daß der erste Befestigungsabschnitt nur wenig mit dem zweiten Befestigungsabschnitt überlappt oder gar an dazu versetzter Stelle, beispielsweise unterhalb eines als bandförmiger Bund ausgebildeten zweiten Befestigungsabschnitts, zu liegen kommt, so wird durch die erfindungsgemäße Ausbildung des Befestigungssystems der Benutzer ohne Weiteres realisieren, daß bei dieser Positionierung keine ausreichende Befestigung des Systems erreicht wird. If the attachment system carelessly used, so that the first attachment portion is little overlap with the second attachment portion or even at this offset point, for example below a configured as a band-shaped waistband second attachment portion, comes to rest, then by the inventive design of the mounting system of the user without More realize that in this position a sufficient fastening of the system is achieved. Er wird den ersten Befestigungsabschnitt von der soeben gewählten Stelle wieder lösen und an dem bei einiger Aufmerksamkeit ohne Weiteres identifizierbaren zweiten Befestigungsabschnitt positionieren. He will release the first attachment portion of the newly elected office again and move to the second attachment portion with a little attention readily identifiable.

Mit der Erfindung wurde desweiteren erkannt, daß bei der Verwendung des Befestigungssystems zum Fixieren des Hygieneartikels in einer zum Entsorgen geeigneten Konfiguration eine Peel-Off-Kraft von wenigstens 0,1 N/25 mm, vorzugsweise von 0,5 bis 1 N/25 mm, hinreichend ist. With the invention it was found furthermore, that in use of the fastening system to fix the sanitary article in a form suitable for disposal configuration, a peel-off force of at least 0.1 N / 25 mm, preferably of 0.5 to 1 N / 25 mm is sufficient. Ein weiterer Vorteil der erfindungsgemäßen Ausgestaltung ergibt sich daraus, daß zum Zwecke dieses Fixierens kein zusätzliches separates, schwer zu handhabendes Auftreffmittel vorgesehen werden muß, sondern daß der jeweilige erste Befestigungsabschnitt so ausgebildet ist, daß er an beliebiger Stelle an der Außenseite des Mittelbereichs, ggf. auch am Rückbereich, in der angegebenen Weise hinreichend haftet. A further advantage of the design according to the invention results from the fact that for the purpose of this fixing, no additional, separate, difficult to handle and target means must be provided, but that of the respective first fastening portion is formed such that it at any desired location on the outside of the central region, optionally also at the rear area, in the manner specified sufficiently liable.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß die Beschaffenheit der die Außenseite bildenden Schicht über ihre ganze Fläche gleich sein kann. It is pointed out that the nature of the outside forming layer over its entire surface can be the same. Solchenfalls hält der erste Befestigungsabschnitt in der Umgebung des zweiten Befestigungsabschnitts mit derselben 2. Peel-Off-Kraft von wenigstens 0,1 N/25 mm wie auf der übrigen Außenseite der Schicht, insbesondere des Mittelbereichs und des Rückbereichs. In such a case holding the first mounting portion in the vicinity of the second mounting portion with the same second peel-off force of at least 0.1 N / 25 mm as to the rest of the outer side of the layer, in particular of the central portion and of the rear area.

Die vorstehend als Peel-Off-Kräfte bezeichneten Haltekräfte werden in der nachstehend beschriebenen Weise definiert und gemessen. The holding forces referred to above as peel-off forces are defined and measured in the manner described below. Zum Test wird ein 25 mm breiter Teststreifen, eines Materials, welches den ersten Befestigungsabschnitt mit seinen Festhaltemitteln bildet, zur Verfügung gestellt. For testing, a 25 mm wide test strips, of a material forming the first attachment portion with its retaining means, are provided. Dieser Teststreifen wird unter einem Anpressdruck von 2 kg unter Verwendung eines Überrollgeräts auf die zu testende Gegenfläche aufgebracht. This test strip is applied under a contact pressure of 2 kg using a roll device to be tested on the counter surface. Hierbei handelt es sich entweder um den zweiten Befestigungsabschnitt oder aber um die die Außenseite bildende Schicht des Produkts, welche die Umgebung des zweiten Befestigungsabschnitts und vorzugsweise auch die übrige Außenseite des Produkts bildet, wie z.Bsp. This is either the second fastening portion or the forming the outside layer of the product, which forms the environment of the second fastening portion and preferably also the rest of the outside of the product, as z.Bsp. den Mittelbereich, auf den der erste Befestigungsabschnitt zum Entsorgen des zusammengerollten Hygieneartikels aufgebracht wird, um die zusammengerollte oder gefaltete Konfiguration zu fixieren. the central region to which the first attachment portion is applied to the disposal of the rolled up sanitary article, in order to fix the rolled or folded configuration. Diese Gegenfläche ist dabei auf einen starren Halter aufgebracht. This counter surface is applied to a rigid holder. Der Halter wird in einem Zugprüfgerät fixiert und der Teststreifen wird an einer Zugbacke geklemmt, so daß sich ein Abzugswinkel von 150° ergibt, der sich beim Abziehen geringfügig um einige wenige Grad verringert. The holder is fixed in a tensile tester and the test strip is clamped to a Zugbacke, so that a peel angle of 150 ° results, the slightly reduced when pulled by a few degrees. Unter Messung der als Peel-Off-Kraft bezeichneten Haltekraft wird der Teststreifen, also der erste Befestigungsabschnitt, von der Gegenfläche mit konstanter Geschwindigkeit abgezogen. By measuring the holding force, referred to as peel-off force is the test strip, so the first fastening portion is subtracted from the counter surface at constant speed. Die gemessene Peel-Off-Kraft wird als Funktion des Wegs aufgezeichnet. The measured peel-off force is plotted as a function of the path.

Es ist nunmehr in ganz besonders vorteilhafter Weise möglich, die die Außenseite des Artikels bildende Schicht in ans ich beliebiger Weise, insbesondere mit einer im wesentlichen glatten folienartigen Oberfläche oder mit einer faserigen, insbesondere textil anmutenden Oberfläche, auszubilden. It is now possible in a particularly advantageous manner, which form the outside of the article forming layer in any manner to the I, in particular with a substantially flat sheet-like surface or with a fibrous, especially textile-like surface. Im ersteren Fall wird die noch verbleibende Haltekraft, welche im Bereich der Umgebung des zweiten Befestigungsabschnitts nicht zufriedenstellend, im Mittelbereich jedoch zu dem Zweck der Entsorgung noch hinreichend ist, im wesentlichen von der klebenden Haftwirkung bestimmt. In the former case, the remaining holding force, which is not satisfactory, however, in the middle region for the purpose of disposal is still sufficiently in the vicinity of the second mounting portion, essentially determined by the pressure-sensitive adhesive effect. Wenn die die Außenseite des Hygieneartikels bildende Schicht eine faserige, textil anmutende Oberfläche aufweist, so wird hierdurch der Einfluß der Klebewirkung reduziert und derjenige des mechanischen Verbindungsmechanismus in den Vordergrund gerückt. If the outer side of the hygiene article forming layer comprises a fibrous, textile-like surface, so a result, the influence of the adhesive effect is reduced and that of the mechanical connection mechanism moved to the foreground. Solchenfalls wird die Außenseite des Artikels in der Umgebung des zweiten Befestigungsabschnitts am Vorderbereich gleichwohl noch so glatt ausgebildet sein, daß die dort auftretende 2. Peel-Off-Kraft vorzugsweise wesentlich unterhalb der 1. Peel-Off-Kraft liegt. In such a case the outside of the article in the vicinity of the second attachment portion is nevertheless still be made as smooth on the front range that the occurring there 2. Peel-off force is preferably substantially below the 1. Peel-off force.

Es versteht sich, daß die mechanisch wirkenden Festhaltemittel des ersten Befestigungsabschnitts ganz oder teilweise mit Kleber überzogen sein können. It is understood that the mechanically acting securing means of the first mounting portion may be coated with glue in whole or in part. Es wird desweiteren darauf hingewiesen, daß die mechanisch wirkenden Festhaltemittel auch aus klebendem Material bestehen können. It is further noted that the mechanically acting securing means may also consist of adhesive material.

Bevorzugte Ausführungsformen der Festhaltemittel sowie der Ausbildung des zweiten Befestigungsabschnitts mit den Festhaltegegenmitteln und der die körperabgewandte Außenseite bildenden Schicht des Hygieneartikels ergeben sich aus den beigefügten Schutzansprüchen. Preferred embodiments of the retaining means and the formation of the second attachment portion with the counter-securing means and the body outside facing away from forming layer of sanitary goods resulting from the appended claims for protection.

Als besonders vorteilhaft hat es sich erwiesen, wenn die Festhaltemittel von Vorsprüngen mit hintergreifenden oder hintergreifbaren Endbereichen gebildet sind und eine Geometrie bzw. Abmessung wie in den Ansprüchen angegeben aufweisen. Especially advantageous has been found when the retaining means of projections are formed with engaging behind or beyond tangible end regions and have indicated in the claims geometry and dimensions. Bei dem zweiten Befestigungsabschnitt handelt es sich um ein vorzugsweise entlang des Bundendabschnitts des Vorderbereichs verlaufendes flauschförmiges faseriges Bandmaterial. In the second attachment portion is preferably a along the Bundendabschnitts the front region extending flauschförmiges fibrous band material. Es kann sich hierbei um ein textiles Material, wie beispielsweise ein Gewebe oder ein Gewirk handeln, wobei aber bevorzugtermaßen auf Vliesbasis bestehende Nonwoven-Materialien zum Einsatz kommen. This can be, be a textile material, such as a woven or knitted fabric, but preferably reasonably come to Vliesbasis existing nonwoven materials are used. Ein solches auf Vliesbasis hergestelltes flauschförmiges Material weist in der Regel eine zweischichtige Struktur auf mit einer Trägerschicht, die zum Beispiel aus einer Folie, einem Spinnvlies oder einem Meltblown-Vlies oder dergleichen bestehen kann, und einer die Festhaltegegenmittel bildenden Schlaufenschicht, zum Beispiel ein Kardenfließ oder ein Spinnvlies, in welche die Festhaltemittel des ersten Befestigungsabschnitts eingreifen und dort verhaken können. Such manufactured on non-woven base flauschförmiges material generally has a two-layer structure with a carrier layer, which may, for example, a film, a spunbond nonwoven or a meltblown nonwoven or consisting like, and a hard counter-securing means forming loop layer, for example a carding flow or a spun-bonded nonwoven, in which engage the retaining means of the first fastening portion and can hook there.

Außerdem kann das flauschförmige Material ein Druckbild aufweisen, daß entweder auf die Trägerschicht oder direkt auf die Schlaufenschicht oder auf eine dritte, insbesondere folienartige Schicht aufgebracht werden kann, die dann bevorzugtermaßen zwischen der Trägerschicht und der Schlaufenschicht positioniert ist. In addition, the flauschförmige material may comprise a printed image that can be applied to either the carrier layer or directly to the loop layer or to a third, in particular film-like layer is then preferably reasonably positioned between the base layer and the loop layer.

Es wurde festgestellt, daß für die Haltekraft zwischen dem ersten Befestigungsabschnitt des Rückbereichs und dem flauschförmigen Material des Vorderbereichs die Ausführung des flauschförmigen, faserigen Materials von besonderer Bedeutung ist. It has been found that for the holding force between the first mounting portion of the rear area and the fluff material of the front region is the execution of the fluff, fibrous material of particular importance. Faserstärke, Faserlänge, Flächengewicht des flauschförmigen faserigen Materials werden vorzugsweise nach den Angaben in den Schutzansprüchen ausgeführt. Fiber strength, fiber length, surface weight of the fluff-fibrous material are preferably carried out as specified in the claims.

Als besonders vorteilhaft hat es sich ergeben, wenn das flauschförmige faserige Material in einem regelmäßigen Muster angeordnete Schlaufen bildende Erhebungen mit den Abmessungen nach Angabe der beigefügten Schutzansprüche aufweist. Especially advantageous is obtained if the flauschförmige fibrous material comprises forming surveys with dimensions stated by the appended claims protection in a regular pattern arranged loops. Die Schlaufen bildenden Erhebungen können vorteilhafter Weise durch Heißsiegeln des flauschförmigen faserigen Materials gegen die Trägerschicht erreicht werden. The loops forming protrusions may advantageously be achieved by heat sealing the fluff fibrous material to the backing layer. Von der Firma 3 M Deutschland GmbH, Neuss, DE kann ein Flachmaterialverbund aus einer folienartigen Trägerschicht und einer flauschförmigen Faserschicht bezogen werden, welche durch Anbringung von parallel zueinander erstreckten Heißsiegelprägungen ein paralleles endloses Wellenmuster von Erhebungen aufweist. From the company 3M Germany GmbH, Neuss, DE is a composite sheet material from a sheet-like support layer and a fluff fiber layer can be obtained, which has by attaching parallel extended heat seal imprints a parallel endless wave pattern of projections. Von der Firma Corovin GmbH, Peine, DE kann ein Flachmaterialverbund mit rautenförmigen Heißsiegelprägungen bezogen werden. From the company Corovin GmbH, Peine, DE is a flat composite material can be covered with diamond-shaped heat seal imprints.

Bei der die körperabgewandte Außenseite bildenden Schicht, die eine glatte Oberfläche oder eine zumindest einen gewissen textilen, faserigen Charakter vermittelnde Oberfläche aufweisen kann, handelt es sich um eine Folie oder vorzugsweise um ein zumindest zweischichtiges, insbesondere dreischichtiges Vlies-Folien-Laminat. When the body outside facing away from forming layer may have a smooth surface, or at least some fabric, fibrous character promoting surface, it is a film or preferably an at least two-layer, in particular three-layer non-woven sheet laminate. Das dreischichtige Laminat umfaßt vorzugsweise eine die Außenseite bildende folienähnliche Meltblown-Schicht, eine sich daran anschließende Spinnvlies-Schicht und eine innenliegende Folienschicht (Spunbond-Meltblown-Laminat). The three-layered laminate preferably comprises an outer side forming the film-like melt-blown layer, an adjoining spun bonded layer and an inner foil layer (spunbond-meltblown laminate).

Weitere Merkmale, Einzelheiten und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus den beigefügten Schutzansprüchen sowie der zeichnerischen Darstellung und nachfolgenden Beschreibung einer bevorzugten Ausführungsform des erfindungsgemäßen Hygieneprodukts. Other features, objects and advantages of the invention will become apparent from the appended claims for protection and the drawings and the following description of a preferred embodiment of the hygiene product according to the invention. In der Zeichnung zeigt: In the drawings:

Fig. 1 eine Ansicht eines erfindungsgemäßen Hygieneartikels in Form einer Windel; Fig. 1 is a view of a hygiene article according to the invention in the form of a diaper;

Fig. 2 eine Schnittansicht mit der Schnittebene II-II in Fig. 1; Figure 2 is a sectional view with the section plane II-II in Fig. 1.

Fig. 3 eine perspektivische Ansicht einer Windel in an einen Benutzer angelegten Zustand; 3 is a perspective view of a diaper applied to a user condition.

Fig. 4 eine schematische Schnittansicht eines ersten Befestigungsabschnitts der Windel mit der Schnittebene IV-IV in Fig. 1; Figure 4 is a schematic sectional view of a first fixing portion of the diaper with the sectional plane IV-IV in Fig. 1.

Fig. 5 eine vergrößerte Darstellung eines mechanisch wirkenden Festhaltemittels des ersten Befestigungsabschnitts nach Fig. 4; Figure 5 is an enlarged view of a mechanically acting securing means of the first mounting portion of Fig. 4.

Fig. 6 eine vergrößerte Darstellung einer zweiten Ausführungsform eines mechanisch wirkenden Festhaltemittels; FIG. 6 is an enlarged view of a second embodiment of a mechanically acting securing means;

Fig. 7 eine Darstellung einer dritten Ausführungsform eines mechanisch wirkenden Festhaltemittels; Fig. 7 is an illustration of a third embodiment of a mechanically acting holding means;

Fig. 8 eine Schnittansicht eines zweiten Befestigungsabschnitts der Windel mit der Schnittebene VIII-VIII in Fig. 1; 8 is a sectional view of a second mounting portion of the diaper with the sectional plane VIII-VIII in Fig. 1. und and

Fig. 9 eine Schnittansicht durch eine die Außenseite der Windel bildende Schicht. Fig. 9 is a sectional view through a forming the outside layer of the diaper.

Fig. 1 zeigt einen Hygieneartikel in Form einer Windel 2 für ein Kleinkind oder für inkontinente Personen. Fig. 1 shows a sanitary product in the form of a diaper 2 for an infant or incontinent persons. Die Windel 2 wird im Schrittbereich zwischen den Beinen eines Benutzers angeordnet und dann nach oben in Richtung auf die Hüften des Benutzers an den Körper angelegt und auf noch näher zu beschreibende Weise so fixiert, daß eine Art Höschen gebildet wird. The diaper 2 is placed in the crotch area between the legs of a user, and then applied upward toward the hips of the user to the body and so fixated on even closer manner to be described that a kind of panties is formed.

Die Windel besteht aus einem Vorderbereich 4 , einem Rückbereich 6 und einem dazwischen liegenden, im Schrittbereich des Benutzers der Windel zu liegen kommenden Mittelbereich 8 . The diaper is composed of a front portion 4, a rear region 6 and an intermediate, to lie in the crotch region of the user of the diaper coming central region eighth Der Vorderbereich 4 , der Mittelbereich 8 und der Rückbereich 6 sind in einer Längsrichtung 10 angeordnet. The front portion 4, the central region 8 and the back portion 6 are arranged in a longitudinal direction 10. Der Mittelbereich weist zwei in Längsrichtung 10 verlaufende Längsränder 12 auf, die zum Vorderbereich 4 und zum Rückbereich 6 hin gekrümmt nach außen verlaufen, um in Seitenklappen 14 , 16 am Vorderbereich 4 bzw. The central region has two extending in the longitudinal direction 10 longitudinal edges 12 which are curved towards the front portion 4 and rear portion 6 toward the outside, in order to side flaps 14, 16 at the front portion 4 and am Rückbereich 6 überzugehen. move the rear area 6. Die Seitenklappen 14 , 16 erstrecken sich mit ihren Längsrändern 18 , 20 im wesentlichen wieder parallel zur Längsrichtung 10 , was jedoch nicht zwingend erforderlich ist. The side flaps 14, 16 extend with their longitudinal edges 18, 20 is substantially parallel to the longitudinal direction 10 again, but this is not mandatory. Der Vorderbereich 4 und der Rückbereich 6 weisen desweiteren eine quer zur Längsrichtung 10 verlaufende, einen Bundendabschnitt 22 bzw. 24 , der im angelegten Zustand der Windel 2 im Hüftbereich des Benutzers zu liegen kommt, begrenzenden Querrand 26 , 28 auf. The front portion 4 and the back region 6 are furthermore equipped with a transversely to the longitudinal direction 10 runs, a Bundendabschnitt 22 and 24, who comes in the applied state of the diaper 2 to lie in the hip area of the user, limiting cross-border 26, 28. Der jeweilige Längsrand 12 der Windel 2 mit seinem zu den Seitenklappen 14 , 16 nach außen gekrümmten Verlauf definiert im angelegten Zustand der Windel eine jeweilige Beinöffnung. The respective longitudinal edge 12 of the diaper 2 with its to the side flaps 14, 16 curved outward curve defined in the applied state of the diaper a respective leg opening.

Eine die körperzugewandte Seite der Windel 2 bildende innere Oberfläche 30 ist von einer flüssigkeitsdurchlässigen Oberflächenlage 32 gebildet, die sich in Längsrichtung vom Querrand 26 bis zum Querrand 28 erstreckt. A body-facing side of the diaper 2 inner forming surface 30 is formed by a liquid-permeable surface layer 32, which extends longitudinally from the transverse edge 26 to the transverse edge 28. Unterhalb der flüssigkeitsdurchlässigen Oberflächenlage 32 ist ein Saugkörper 34 vorgesehen, der - wie aus Fig. 1 ersichtlich - eine sanduhrförmige Umfangsform aufweist und sich von einer Querkante 36 im Vorderbereich 4 bis zu einer Querkante 38 im Rückbereich 6 erstreckt, wobei die Querkanten 36 , 38 einen Abstand in der Größenordnung von cm zum jeweiligen Querrand 26 bzw. 28 aufweisen. Below the liquid-permeable surface layer 32, a suction body 34 is provided, which - as shown in Fig. 1 - comprises an hourglass-shaped peripheral shape and extends from a transverse edge 36 in the front area 4 to a transverse edge 38 in the rear area 6, wherein the transverse edges 36, 38 a have a distance in the order of cm to the respective transverse edge 26 and 28 respectively. Der Saugkörper 34 ist also in Längsrichtung 10 vollständig von der oberen flüssigkeitsdurchlässigen Oberflächenlage 32 abgedeckt. The absorbent body 34 is therefore completely covered in the longitudinal direction 10 of the upper liquid-permeable surface sheet 32. Die Oberflächenlage 32 weist zwei gerade Längsränder 40 auf, die einen solchen Abstand voneinander aufweisen, daß sie den Saugkörper 34 im Mittelbereich 8 quer zur Längsrichtung 10 hin übergreifen, wohingegen im Vorderbereich 4 sowie im Rückbereich 6 , ungefähr im Bereich der Seitenklappen 14 , 16 , der sanduhrförmige Saugkörper 34 unter der Oberflächenlage quer zur Längsrichtung 10 hervorragt. The surface layer 32 has two straight longitudinal edges 40, which have such a spacing from one another that they 34 transversely overlap the absorbent body in the central area 8 to the longitudinal direction 10 through, whereas in the front portion 4 and in the rear area 6, approximately in the region of the side flaps 14, 16, The hourglass-shaped absorbent body 34 under the surface layer across the longitudinal direction 10 protrudes.

Eine die körperabgewandte Außenseite 42 der Windel 2 bildende Schicht 44 ist von einer zumindest in einem zentralen Längsbereich 45 flüssigkeitsdichten folienartigen Lage 46 gebildet, welche den Saugkörper 34 von außen begrenzt. A body facing away from the outer side 42 2 of the diaper-forming layer 44 is formed by a liquid-tight at least in a central longitudinal region 45 of the sheet-like layer 46 which limits the absorbent body 34 from the outside. Um die Erstreckung und Positionierung des Saugkörpers 34 zu fixieren, ist die obere flüssigkeitsdurchlässige Lage 32 entlang der quer verlaufenden Bundendabschnitte 22 , 24 und entlang derjenigen Abschnitte der Längsränder 40 , welche den Saugkörper 34 quer zur Längsrichtung 10 überlappen, mit der äußeren flüssigkeitsdichten Lage 44 verbunden, wobei hierfür ansich beliebige Verbindungen mittels Kleber oder durch Heißsiegeln oder dergleichen in Frage kommen. In order to fix the extension and positioning of the absorbent body 34, the upper liquid-permeable sheet 32 along the transverse Bundendabschnitte 22, 24 and along the portions of the longitudinal edges 40, which 34 transversely overlap the absorbent body to the longitudinal direction 10, connected to the outer liquid-tight layer 44 wherein this ansich any compounds by means of adhesive or by heat sealing or the like are also suitable.

Wie aus der Fig. 1 desweiteren ersichtlich ist, erstrecken sich in einem Abstand zu den Längsrändern 12 und in Längsrichtung 10 erste äußere und zweite innere ans ich bekannte Elastifizierungsmittel 48 bzw. 50 , die äußere bzw. innere Beinabschlüsse bilden. Furthermore, as is apparent from FIG. 1, extending at a distance to the longitudinal edges 12 and 10 in the longitudinal direction to the first outer and second inner I known elasticizing 48 and 50 which form outer and inner leg ends. Die äußeren und inneren Elastifizierungsmittel sind von einer hydrophoben Deckschicht 52 überfangen, die sich entlang der Längskante 12 der Windel von einem Querrand 26 zum anderen Querrand 28 erstreckt. The outer and inner elastification are flashed by a hydrophobic top layer 52 which extends along the longitudinal edge 12 of the diaper from a transverse edge 26 on the other transverse edge 28. Quer zur Längsrichtung 10 reicht die Deckschicht 52 von außen nach innen bis zu dem inneren Elastifizierungsmittel 50 und bildet dort unter Aufnahme bzw. Einschluß des inneren Elastifizierungsmittels 50 eine Falte 54 , indem ein innerer längsverlaufender Randabschnitt 56 der Deckschicht 52 umgefaltet und gegen die untere Seite der Deckschicht 52 geklebt ist. Transversely to the longitudinal direction 10 reaches the coating layer 52 from the outside inwardly to the inner elastification means 50, where it forms under the inclusion or incorporation of the inner elastification 50 a crease 54, by an inner longitudinal edge portion 56 of the top layer is folded over 52 and against the lower side of the top layer 52 is bonded. Im Mittelbereich 8 der Windel 2 wird unter der Vorspannung des inneren Elastifizierungsmittels 50 auf diese Weise ein in Richtung auf die Körperoberfläche eines Benutzers aufstehendes Bündchen 58 gebildet. In the central region 8 of the diaper 50 2 in this manner, one upright toward the body surface of a user cuffs 58 is formed under the bias of the inner elastification. Dieses im Bereich beider Beinabschlüsse vorgesehene Bündchen 58 erstreckt sich bis in den Vorderbereich 4 und in den Rückbereich 6 , um dort in Längsrichtung 10 auf Höhe der Seitenklappen 14 , 16 durch Umlegen der inneren Seite der Falte 54 bzw. This provided in the area of both ankles cuffs 58 extends into the front portion 4 and the back region 6 to 10 there in the longitudinal direction at the height of the side flaps 14, 16 by moving the inner side of the fold 54 and des Bündchens 58 gegen die innere Oberfläche 30 der flüssigkeitsdurchlässigen Oberflächenlage 32 festgeklebt, insbesondere dort aufgesiegelt zu werden. to be of the cuff 58 adhered to the inner surface 30 of the liquid-permeable surface layer 32, in particular sealed there. Das innere Elastifizierungsmittel 50 endet in Längsrichtung in einem Abstand von den Querrändern 26 , 28 der Windel 2 und ist im Bereich der umgelegten und festgelegten Falte 54 ebenfalls fixiert, um so in Längsrichtung eine Spannung ausüben zu können, damit die Bündchen 58 "aufstehen". The inner elasticizers 50 terminates in the longitudinal direction at a distance from the lateral edges 26, 28 of the diaper 2 and 54 is also fixed in the area of the folded and fixed fold in order to exert such a longitudinal voltage can to make the cuffs 58 "stand up". Die äußeren Elastifizierungsmittel 48 sind unter Längsspannung stehend zwischen der Deckschicht 52 und der flüssigkeitsundurchlässigen außenseitigen folienartigen Lage 46 festgeklebt, insbesondere gesiegelt. The outer elasticizers 48 are stuck under longitudinal tension standing between the top layer 52 and the liquid outside film-like layer 46, in particular sealed. Auch sie enden in Längsrichtung 10 in einem Abstand von den Querrändern 26 , 28 , was jedoch nicht zwingend notwendig ist, aber einen spannungsfreien Bundendabschnitt 22 bzw. 24 schafft. They, too, in the longitudinal direction 10 at a distance from the lateral edges 26, 28, but this is not absolutely necessary, but a tension-free Bundendabschnitt 22 and 24 provides.

Zum Schließen der Windel im an den Benutzer angelegten Zustand ist ein insgesamt mit dem Bezugszeichen 60 bezeichnetes Befestigungssystem vorgesehen ( Fig. 3). For closing the diaper in a state placed on the user designated as a whole by the reference numeral 60. Fastening system (3 Fig.) Is provided. Das Befestigungssystem 60 umfaßt einen ersten Befestigungsabschnitt 62 an beiden Seiten des Rückbereichs 6 und einen zweiten eine Art Zielfläche für den ersten Befestigungsabschnitt 62 bildenden Befestigungsabschnitt 64 , der in Form eines bandförmigen noch näher zu beschreibenden Streifens 66 im vorderen Bundendabschnitt 22 an der Außenseite des Vorderteils 4 angebracht ist. The fastening system 60 includes a first attachment section 62 on both sides of the rear area 6 and a second one kind target area for the first mounting portion 62-forming fastening portion 64 in the form of a band-shaped yet to be described strip 66 in the front Bundendabschnitt 22 on the outside of the front part 4 is attached.

Der jeweilige Befestigungsabschnitt 62 ist von einer bandförmigen Lasche 68 gebildet. The respective fastening portion 62 is formed by a band-shaped flap 68. Die Lasche 68 ist ungefähr Y-förmig ausgebildet und übergreift vom Längsrand 20 der jeweiligen Seitenklappe 16 die Oberseite bzw. Unterseite der Windel 2 und ist dort festgeklebt. The tab 68 is formed approximately Y-shaped and extends over the longitudinal edge 20 of the respective side flap 16, the top and bottom of the diaper 2 and is glued there. Die Lasche 68 weist auf ihrer im nach außen geklappten Zustand (siehe Fig. 1) körperzugewandten Seite 70 mechanisch wirkende Festhaltemittel 72 auf ( Fig. 4, die eine schematische Schnittansicht eines die Festhaltemittel 72 aufweisenden Abschnitts der Lasche 68 zeigt) Die mechanisch wirkenden Festhaltemittel 72 sind von in der Schnittansicht T- oder pilzförmigen Vorsprüngen 74 mit hintergreifenden oder hintergreifbaren Bereichen 76 versehen. The tab 68 has, on its in the outwardly folded state (see Fig. 1) a body-facing side 70 mechanically operating securing means 72 (FIG. 4, which shows a schematic sectional view of the retaining means 72 having portion of the tab 68), the mechanically acting holding means 72 are provided in the section view of T- or mushroom-shaped projections 74 engaging behind or beyond tangible areas 76. Ein einzelner derartiger Vorsprung 74 ist vergrößert in Fig. 5 dargestellt. A single such protrusion 74 is shown enlarged in Figure 5.. Ein solcher Vorsprung umfaßt einen von einer Grundfläche 77 der Lasche 68 ausgehenden Stamm 78 und einen das freie Ende bildenden Kopf 80 . Such a projection comprises one of a base 77 of the bracket 68 outgoing trunk 78 and a free end forming head 80th Die mechanischen Festhaltemittel 72 bzw. The mechanical securing means 72 or Vorsprünge 74 weisen auf einem Teil ihrer Oberfläche 82 oder auf der gesamten Oberfläche 82 einen Klebstoffauftrag 84 in Form eines eine permanente Haftkraft aufweisenden Haftklebers auf (in Fig. 5 nicht dargestellt). Projections 74 have a part of their surface 82 or on the entire surface 82, an adhesive application 84 in the form of a permanent adhesive force having pressure sensitive adhesive on (in Fig. 5, not shown). Anstelle eines Klebstoffauftrags können die Festhaltemittel 72 bzw. Instead of an adhesive application, the retaining means may 72, Vorsprünge 74 auch ganz aus einem permanentklebende Eigenschaften aufweisenden Material gebildet sein. Projections 74 may also be formed entirely of a material having properties permanentklebende.

Es wäre auch denkbar, daß im Bereich zwischen den Vorsprüngen 74 auf der Grundfläche 77 ein weiterer Klebstoffauftrag 85 vorgesehen ist, wodurch die Klebekraft weiter erhöht werden kann, wenn die Lasche 68 mit großer Kraft auf einen Bereich aufgedrückt wird, zu dem der Kleber eine haftende Wirkung zeigt. It would also be conceivable that 74 on the base 77, a further application of adhesive is in the area between the projections 85 is provided, whereby the adhesive force can be further increased when the bracket 68 is pressed with great force to an area to which the adhesive is an adhesive effect shows. Es kann sich dann - wie in der Fig. 4 angedeutet - als vorteilhaft erweisen, wenn die Dicke des weiteren Klebstoffauftrags quer zur Längsrichtung 10 , also in Richtung auf das freie Laschenende hin, abnimmt, so daß beim Lösen der Lasche 68 das freie Laschenende leichter gelöst werden kann. It can then - as shown in Fig 4 indicated -. Prove advantageous when the thickness of the further adhesive application through transversely to the longitudinal direction 10, ie in the direction of the free tab end, decreases, so that when releasing the latch 68, the free tab end easier can be solved.

Wie Fig. 5 zu entnehmen ist, umfassen die Vorsprünge 74 eine Gesamthöhe H1 von 0,61 mm, wobei eine Distanz H2 zwischen einer Unterkante 86 des hintergreifbaren Bereichs 76 und der Grundfläche 77 der Lasche 68 0,37 mm beträgt. As shown in FIG. 5 is shown, the projections 74 include an overall height H1 of 0.61 mm, a distance H2 between a lower edge 86 of the portion 76 and engaged from behind the base surface 77 of the tab 68 is 0.37 mm. Die Dicke D des Stamms 78 und des Kopfs 80 beträgt 0,3 mm. The thickness D of the base 78 and the head 80 is 0.3 mm. Die Breite Bs des Stamms beträgt im dargestellten Fall 0,21 mm und die Breite Bh des Kopfs 80 beträgt 0,55 mm. The width B of the strain is in the illustrated case 0.21 mm, and the width BH of the head 80 is 0.55 mm. Der Winkel α, den der Stamm 78 mit der Oberfläche 70 einschließt, beträgt 90°. The angle α, the master of the 78 forms with the surface 70 is 90 °. Nach einem bevorzugten Ausführungsbeispiel werden 87 Vorsprünge pro cm 2 der Grundfläche 77 der Lasche 68 vorgesehen. According to a preferred embodiment, 87 projections per cm 2 of the base surface 77 of the tab 68 are provided. Es wird darauf hingewiesen, daß die vorstehend beschriebene Form einer bevorzugten Ausführungsform entspricht, daß aber auch andere Ausbildungen der Vorsprünge möglich sind. It should be noted that the above-described form of a preferred embodiment corresponds to, but that other embodiments of the projections are possible.

Fig. 6 zeigt eine Ausführungsform eines pilzförmigen Festhaltemittels 72 ' mit kreisförmigem Querschnitt von Kopf und Stamm, dessen Kopf 80 ' eine Breite Bh' von 0,4 mm gegenüber einer Breite des Stamms 78 ' Bs' von 0,25 mm aufweist. Fig. 6 shows an embodiment of a mushroom-shaped retaining means 72 'having a circular cross-section of the head and trunk, the head 80' has a width Bh 'of 0.4 mm over a width of the base 78' B 'of 0.25 mm. Die Höhe des Kopfs H' gegenüber der Grundfläche beträgt 0,53 mm. The height of the head H 'with respect to the base is 0.53 mm.

Fig. 7 zeigt eine dritte Ausführungsform von Festhaltemitteln 72 '', die in der Ansicht Y-förmig ausgebildet sind. Fig. 7 shows a third embodiment of retaining means 72 '' which are formed in the view Y-shaped. Die Festhaltemittel 72 '' umfassen einen Stamm 78 '' mit einer Dicke von 0,15 bis 0,25 mm. The securing means 72 '' include a stem 78 '' with a thickness of 0.15 to 0.25 mm. Der am freien Ende der Schenkel ausgebildete Kopf 80 '' bildet eine Art Tischfläche für den aufzutragenden Kleber. The formed at the free end of the femoral head 80 '' forming a kind of table surface for the adhesive to be applied. Diese Tischfläche weist eine bevorzugte Abmessung a, b von 0,27 mal 0,25 bis 0,35 mm auf. This table surface has a preferred dimension A, B of 0.27 times 0.25 to 0.35 mm. Der Kopf 80 '' ist so ausgebildet, daß er wie aus der Fig. 7 ersichtlich den Stamm 78 '' in zwei entgegengesetzten Richtungen übergreift und so einen hintergreifbaren Bereich 76 '' bildet. The head 80 '' is designed so that it can be seen how the trunk 78 from FIG. 7 '' in two opposite directions and overlaps as a behind tangible area 76 '' is formed. Die Höhe H'' des Kopfs über der Grundfläche 77 '' beträgt etwa 0,32 mm. The height H '' of the head above the base 77 '' is about 0.32 mm. Die Erstreckung Y beider Schenkel der Y-förmigen Festhaltemittel 72 '' beträgt 0,75 mm. The extension Y both limbs of the Y-shaped securing means 72 '' is 0.75 mm. Bei dieser bevorzugten Ausführungsform bildet sowohl die Abflachung als auch der Verlauf der beiden freien Schenkel der Y-Form einen hintergreifbaren Bereich. In this preferred embodiment, both the flattening and the course of the two free legs of the Y-shape forms a palpable area behind. Gleichzeitig ist die tischartige Abflachung für einen Klebstoffauftrag besonders geeignet. Simultaneously, the table-like flattening for an adhesive is particularly suitable. Die bevorzugte Dichte der Y-förmigen Vorsprünge beträgt etwa 250/cm 2 . The preferred density of the Y-shaped projections is about 250 / cm 2.

Der im Zusammenhang mit Fig. 3 erwähnte erste Befestigungsabschnitt 62 wird zum Schließen der Windel 2 auf den zweiten Befestigungsabschnitt 64 , also auf den Streifen 66 im Vorderbereich 4 aufgedrückt. Fig. 8 zeigt eine Schnittansicht des Streifens 66 . Is mentioned in connection with Fig. 3 the first fixing portion 62 is pressed to close the diaper 2 to the second mounting portion 64, ie on the strip 66 in the front area 4. FIG. 8 is a sectional view of the strip 66th Dieser weist eine zweischichtige Struktur mit einer Trägerschicht 88 und einer ein Festhaltegegenmittel 90 bildenden Schlaufenschicht 92 aus einem flauschförmigen, faserigen Material 94 auf. This has a two-layer structure with a carrier layer 88 and a counter-securing means 90 forming loop layer 92 of a fluff-like fibrous material 94. Bei der Trägerschicht kann es sich vorzugsweise um eine Folie, ein Spinnvlies oder ein Meltblown- Vlies handeln. The carrier layer may preferably be a film, a spunbond nonwoven or a meltblown nonwoven. Die Schlaufenschicht 92 kann in vorteilhafter Weise von einem Kardenvlies oder einem Spinnvlies gebildet sein, in den die Festhaltemittel 72 des ersten Befestigungsabschnitts 62 eingreifen und verhaken können. The loop layer 92 may be formed in an advantageous manner by a card web or a spunbond, in the can engage and interlock the securing means 72 of the first mounting portion 62. Die Schlaufenschicht 92 weist hierfür schlaufenbildende Erhebungen 96 auf, die dadurch hergestellt sind, daß das auf die Trägerschicht 88 aufgebrachte, vorzugsweise ein Vlies bildende Nonwoven-Material 94 abschnittsweise gegen die Trägerschicht 88 fixiert ist (Bezugszeichen 98 ). The loop layer 92 has this on loop-forming protrusions 96 which are prepared by the to the carrier layer 88 is applied, preferably forming a nonwoven nonwoven material 94 is partially fixed to the support layer 88 (reference 98). Die Fixierung kann entlang paralleler Linien - wie in Fig. 8 dargestellt - oder in Form von rauten-, dreieck- oder kreisförmigen Mustern durch einen Heißsiegelprozeß erfolgen. Fixation can along parallel lines - as shown in Fig. 8 - or take the form of rhombic, triangular or circular patterns by a heat-sealing process.

Für die Haftkraft ist die Ausführung der Schlaufenschicht 92 von großer Bedeutung. For the adhesive force is the execution of the loop layer 92 is of great importance. Bei dem in Fig. 8 dargestellten Ausführungsbeispiel bilden die Erhebungen 96 endlose Wellen, wobei deren Breite Bw 2 bis 5 mm und die Breite der fixierten Fläche 98 quer zu deren Erstreckung Bf 0,2 bis 5 mm beträgt. In the embodiment shown in FIG. 8, the protrusions 96 form endless waves, wherein the width Bw 2 to 5 mm and the width of the fixed face 98 to its extent transversely Bf is 0.2 to 5 mm. Die Höhe H der Erhebungen 96 beträgt vorzugsweise 0,2 bis 5 mm. The height H of the protrusions 96 is preferably 0.2 to 5 mm. Es wird vorzugsweise eine Faserstärke des flauschförmigen Materials 94 von 6 bis 9 dtex und eine Faserlänge von 4 bis 5 cm gewählt. It is a strength of the fiber fluff material 94 6-9 dtex and a fiber length of 4 to 5 cm is preferably selected. Das Flächengewicht des Materials 92 beträgt 40 bis 70 g/m 2 . The basis weight of the material 92 is 40 to 70 g / m 2. Wenn zum Schließen der Windel die Lasche 68 in korrekter Weise an dem Streifen 66 positioniert und leicht angedrückt wird, so greifen die Vorsprünge 74 in die Schlaufenschicht 92 ein und verhaken dort mechanisch, wobei eine Peel-Off-Kraft von 2 bis 4 N/25 mm, bevorzugtermaßen erreicht wird, um sicherzustellen, daß sich die Windel nicht in unbeabsichtigter Weise öffnet. For closing the diaper when the tab 68 is positioned in the correct manner to the strip 66 and slightly pressed, so the protrusions 74 into the loop layer 92 and hooked therein mechanically, wherein a peel-off force is 2 to 4 N / 25 mm, more preferably is reasonably achieved, to ensure that the diaper does not open inadvertently.

Um den Benutzer der Windel zu zwingen, die Windel in korrekter Weise zu schließen, dh den ersten Befestigungsabschnitt 62 in korrekter Weise an dem zweiten Befestigungsabschnitt 64 zu positionieren, damit eine optimale Paßform der Windel erreicht werden kann, ist die Umgebung 100 des zweiten Befestigungsabschnitts 64 bzw. In order to force the user of the diaper to close the diaper in the correct manner, ie, the first fixing portion 62 to be positioned in the correct manner to the second attachment portion 64 so that an optimal fit of the diaper can be achieved, the surrounding area 100 of the second fixing portion 64 and des Streifens 66 so ausgebildet, daß der erste Befestigungsabschnitt 62 , wenn er darauf positioniert und angedrückt wird, eine 2. Peel-Off-Kraft, die geringer ist als die 1. Peel-Off-Kraft, aufweist. the strip 66 is formed so that the first attachment section 62 when it is positioned and is pressed thereon, a second peel-off force which is smaller than the first peel-off force has. Diese 2. Peel-Off-Kraft wird im Falle einer folienartigen sehr glatten Außenseite 42 durch den Klebstoffauftrag 84 bestimmt. 2. This peel-off force is determined in the case of a film-like smooth outer surface 42 by the adhesive 84. Es ist jedoch auch möglich, die Schicht 44 , welche die körperabgewandte Außenseite 42 der Windel bildet, mit einem gewissen textilen Charakter zu versehen. However, it is also possible for the layer 44 which faces away from the body 42 forms outside of the diaper, to provide you with some textile character. Solchenfalls ist es jedoch erforderlich, daß die Außenseite 42 wenigstens in der Umgebung 100 des zweiten Befestigungsabschnitts 64 derart glatt oder geglättet ausgebildet ist und die Festhaltemittel 72 des ersten Befestigungsabschnitts 62 derart klebend sind, daß eine Peel- Off-Kraft von 2 N/25 mm, inbesondere von 1 N/25 mm nicht überschritten wird. In such a case, however, it is necessary that the outer side 42 is formed in such a smooth or smoothed at least in the area 100 of the second fixing portion 64 and the retaining means 72 of the first fixing portion 62 are such adhesive, that a peel-off force of 2 N / 25 mm , in particular is from 1 N / 25 mm is not exceeded. Wenn ein Benutzer der Windel den ersten Befestigungsabschnitt 62 nicht korrekt gegenüber dem zweiten Befestigungsabschnitt 64 , sondern in der Umgebung 100 positioniert, so wird er durch die sehr geringe Haftkraft in der Umgebung 100 des zweiten Befestigungsabschnitts 64 sofort auf seinen Irrtum hingewiesen und wird den ersten Befestigungsabschnitt 62 abziehen und erneut, diesmal in korrekter Weise, gegenüber dem zweiten Befestigungsabschnitt 64 positionieren. When a user of the diaper is not positioned correctly the first attachment portion 62 relative to the second mounting portion 64, but around 100, it is immediately drawn by the very low adhesion around 100 of the second mounting portion 64 of their mistake and is the first attachment portion 62 Pull and again, this time in the correct manner, position relative to the second mounting portion 64.

Die die Außenseite 42 bildende Schicht 44 ist in Form eines Spunbond-Meltblown-Laminats ( Fig. 9) ausgebildet, das eine folienähnliche Meltblown-Schicht 102 , eine sich daran anschließende Spinnvliesschicht 104 und eine innen liegende Folienschicht 106 umfaßt. The outer side 42 forming layer 44 is in the form of a spunbond-meltblown laminate (Fig. 9) is formed which comprises a sheet-like meltblown layer 102, an adjoining spunbond layer 104 and an inner film layer 106.

Wenn die benutzte Windel 2 zum Entsorgen zusammengerollt oder gefaltet wird, so kann ein Benutzer die ersten Befestigungsabschnitte 62 bzw. If the used diaper 2 is rolled or folded for disposal, so a user can first mounting portions 62 and Laschen 68 irgendwo auf die Außenseite - es wird sich im zusammengerollten Zustand der Windel dann der Mittelbereich 6 als Zielfläche darstellen - aufdrücken, so daß diese daran zumindest noch mit einer Peel-Off-Kraft von wenigstens 0,1, vorzugsweise von 0,5 bis 1 N/25 mm, haften. Tabs 68 somewhere on the outer side - it will then constitute the center area 6 as a target area in the rolled up state of the diaper - pressing so that these thereto at least until having a peel-off force of at least 0.1, preferably of 0.5 1 N / 25 mm liable. Diese verhältnismäßig geringe Haftkraft hat sich für den Zweck, die Windel im zusammengerollten oder gefalteten Zustand zu fixieren, und sie in dieser Konfiguration in einen Behälter zu werfen, als hinreichend erwiesen. This relatively small adhesive force has to be fixed for the purpose, the diaper in rolled or folded state, and throw them in this configuration in a container as sufficiently proven.

Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
DE8916284U1 *10 Jan 198930 Jan 1997Minnesota Mining & MfgWegwerfwindel mit verbessertem Hakenverschlußteil
DE19654052C1 *23 Dec 199618 Dec 1997Hartmann Paul AgDisposable article with front and rear sections for attachment to body
US5611791 *11 Jan 199618 Mar 1997Minnesota Mining And Manufacturing CompanySheet of loop material, and garments having such loop material incorporated therein
Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
US644749722 Nov 199910 Sep 2002Kimberly-Clark Worldwide, Inc.Absorbent article with child resistant refastenable seams
US664519022 Nov 199911 Nov 2003Kimberly-Clark Worldwide, Inc.Absorbent article with non-irritating refastenable seams
US676171122 Nov 199913 Jul 2004Kimberly-Clark Worldwide, Inc.Absorbent articles with refastenable side seams
US676447522 Nov 199920 Jul 2004Kimberly-Clark Worldwide, Inc.Absorbent articles having differential strength refastenable seam
US769546411 Jan 200513 Apr 2010Kimberly-Clark Worldwide, Inc.Absorbent articles with refastenable side seams
US834312722 Nov 19991 Jan 2013Kimberly-Clark Worldwide, Inc.Absorbent articles with garment-like refastenable seams
US874737922 Jan 201010 Jun 2014Kimberly-Clark Worldwide, Inc.Absorbent articles with refastenable side seams
WO2000037016A1 *16 Dec 199929 Jun 2000Kimberly-Clark Worldwide, Inc.Absorbent articles having differential strength refastenable seam
Classifications
International ClassificationA61F13/58
Cooperative ClassificationA61F13/581
European ClassificationA61F13/58B
Legal Events
DateCodeEventDescription
25 Jun 1998OP8Request for examination as to paragraph 44 patent law
15 Oct 1998D2Grant after examination
15 Apr 19998364No opposition during term of opposition
12 May 20058339Ceased/non-payment of the annual fee